Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Fragen zur Unsauberkeit

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc

Beitragvon Lady Griddlebone » 25.03.2008 21:46

Hallo zusammen!

Ich möchte gerne diesen Unsauberkeits-Fragebogen hier einstellen.
Immer öfter werden Threads geöffnet, wo es darum geht, dass eine Fellnase in die Wohnung pinkelt/kotet.

Eventuell kann die Beantwortung dieser Fragen den freundlichen Helfern schon mal einige Fragerei vorweg nehmen und den Besitzer der Katze/des Katers schon mal ein wenig zum Nachdenken anregen.

Je gründlicher die Fragen beantwortet werden, umso leichter tut man sich (es muss ja kein Roman geschrieben werden; kurz aber präzise heißt die Devise *g*)

Bedanken möcht ich mich bei Cynthia (hier in diesem Forum eher unbekannt), für die Grundlage dieses Fragebogens, so dass ich nur noch ein paar Dinge hinzugefügt habe.


----------------------------------------------------------------------------


1. Wenn du genau weißt, welche Katze fremdpinkelt, dann mit dieser umgehend zum Tierarzt.
Die häufigste Ursache ist eine organische. Die Katze pinkelt vorzugsweise (nicht ständig) auf etwas Weiches, um den Schmerz beim Pullern zu lindern. Verantwortlich sind Blasen- und/oder Nierenprobleme. Wenn die Katze sogar Blut im Urin hat, musst du SOFORT mit ihr zum TA, keine Stunde mehr warten. Bitte dem TA sagen, dass er speziell auf Blasen-Nieren-Harnwegs-Erkrankungen untersuchen soll und unbedingt eine Urinprobe nehmen soll! Viele TÄ meinen dass nur vom Ansehen der Katze im Kennel zu erkennen, da sie Pinkeln grundsätzlich als Protest abtun!
Hat der TA gesundheitliche Probleme feststellen können, kannst du uns dies hier im Forum gerne mitteilen, wenn du möchtest! Mag sein, dass es Forenmitglieder gibt, deren Katze das gleiche gesundheitliche Problem hat. So kann man sich austauschen und möglicherweise gegenseitig helfen.

2. Der TA stellt keine Erkrankung fest, dann melde dich wieder hier im Forum, nun können wir nach anderen Ursachen suchen.

3. Wie viele Katzen leben im Haushalt? Leben noch andere Tiere (außer Katzen) im Haushalt?

4. Welche Persönlichkeit hat die Katze die pullert (bzw auch die Katzen, die evtl. noch mit im Haushalt leben?)
(Hierzu gehört auch: Wie heiß/t/en die/das Tier? Wie alt? Welches Geschlecht? Persönlichkeiten: zB vorwitzig, gesellig, schüchtern, selbstständig, verspielt, dominant, passiv, aktiv…. Wie verhalten sich die anderen Tiere gegenüber der Katze/dem Kater, der pullert?)
Diese Fragen mögen für dich unwichtig sein, doch 1. hilft das, dass man einmal darüber nachdenkt, wie man seine Katzen beschreiben würde und 2. ist es für diejenigen leichter, die dir helfen wollen)


5. Wie lange ist sie bei dir? Wie lange sind die anderen Katzen/Tiere bei dir?

6. Was weißt du zu ihrer Vorgeschichte?

7. Freigänger oder nicht ? Wenn ja, wann, wie oft – wenn nein, war sie das schon immer?

8. Ist die Katze/Kater kastriert/sterilisiert? Seit wann? Falls noch andere Katzen im Haushalt sind: Sind diese kastriert oder sterilisiert?

9. Wann wurde das erste Mal pullern (oder Kot absetzen) entdeckt?

10. Falls man die Katze/ den Kater bei einem Pullerproblem schon einmal gesehen hat: Wie sieht das optisch aus – Popo hoch u. Schwanz hoch oder im Sitzen?

11. Ist es nur spritzen oder sind es richtig große Pfützen?
Wenn die Katze Urin verspritzt, sind die Mengen dann klein (zB 2-3ml) oder groß? Damit sie möglichst oft markieren können, geben Katzen dabei normalerweise kleine Mengen Urin ab. Leert die Katze ihre Blase auf einmal komplett, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass sie Urin zurückhält, stark gestresst ist oder an Harnwegsproblemen leidet.

12. Wie oft pullert/kotet die Katze/der Kater?

13. Hat sich die Häufigkeit des Auftretens mit der Zeit verstärkt?

14. Wie viele Personen seid ihr Zuhause, gibt’s da oft Trubel, unregelmäßige Zeiten?

15. Habt ihr oft Besuch?

16. Wo und was fütterst du und wie oft?

17. Wenn Trockenfutter, steht es den ganzen Tag zur freien Verfügung?

18. Wo steht das Wasser?
Das sollte grundsätzlich mindestens 2 Meter vom Futterplatz weg stehen.

19. Was für Toiletten hast du?
Solltest du Haubentoiletten haben, wäre gleich ein erster Versuch, wenn möglich die Hauben abzunehmen.

20. Wieviele Toiletten stehen bereit und wo stehen sie? Wenn du nicht eine Toilette mehr hast, als Anzahl Katzen, dann bitte probiere schon mal dementsprechend mehr Toiletten aufstellen. Kitten brauchen meist noch mehr.

21. Welches Streu wird benutzt? Hast du in letzter Zeit dieses gewechselt?

22. Wie oft und womit wird die Toilette saubergemacht und wie oft komplett gereinigt?

23. Wo genau pullert/kotet die Katze/der Kater hin?

24. Wird nur gepullert/gekotet wenn du abwesend bist (bzw schläfst) oder passiert das auch, wenn du zu Hause bist?

25. Wenn du zu Hause bist: benimmt sich die Katze/der Kater irgendwie auffällig? (evtl. dass die Katze schreit, bevor sie das Klo benutzt)

26. Wie wird die betroffene Stelle gereinigt?

27. Verwendest du im Haushalt irgendwelche Abschreckungsmittel (zB Fernhaltesprays?)

28. Gab es in letzter Zeit Veränderungen? Renovierung, neue Möbel, Lieblingsdecke gewaschen, einen neuen Lebenspartner, Babys, neue Nachbarn und evtl. in Nachbarschaft einen neuen Hund bzw eine neue Katze, etwas umgestellt in Wohnung etc etc – jede Kleinigkeit könnte helfen!

29. Hast du Rituale mit der Katze/dem Kater, wenn ja welche?

30. Wie oft ist die Katze/der Kater täglich allein?

31. Wie reagierst du, wenn die Katze gepullert hat ? Bitte NICHT schimpfen, die Nase in den Urin tunken oder versuchen, die Katzen nach dem Pullern aufs Klo zu setzten (letzteres ist eigentlich durchaus nur dann sinnvoll, wenn ein Kitten noch aus Ahnungslosigkeit wo anders hin macht; ansonsten geht es nicht darum, dass die Katze nicht weiß, wo das Klo ist, sondern dir durch die Unsauberkeit etwas MITTEILEN möchte…)

Bei denjenigen, die diesen Fragebogen im Problemfall bereitwillig und ausführlich ausfüllen, möchte ich mich schon jetzt ganz herzlich bedanken!
Zuletzt geändert von Lady Griddlebone am 29.03.2008 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lady Griddlebone
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1192
Registriert: 21.01.2008 16:52
Katzenrasse: 2 HK, 2 Aby, 1 Thai
Land: Oesterreich

Beitragvon kathi » 29.03.2008 16:23

Hey, dafür kriegst du von mir ein :up: .
Das habt ihr wirklich gut gemacht.
(o: "THE CAT DID IT" ;o)
Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitragvon Brigitte » 30.03.2008 16:58

Super Sache :up:
Benutzeravatar
Brigitte
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 480
Registriert: 24.02.2008 13:48
Wohnort: Wallenhorst

Beitragvon Bastet » 31.03.2008 12:41

Geile Idee, ich denke das wird vielen hier im Forum helfen, die damit Probleme haben.

Kriegst ne Eins! :wink:
Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.

aus Irland
Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Wohnort: 69221 Dossenheim
Land: Deutschland

Beitragvon The_Girl » 01.04.2008 21:54

Meine Meinung kennst du ja bereits! Find die Idee echt genial und kriegst nen :up: von mir, da ich das Thema sehr informativ und toll finde!

LG Birgit
In meiner Welt gibt es nur Ponys und sie essen alle Regenbögen und pupsen Schmetterlinge. aus Horton hört ein Hu!

Für immer im Herzen: Spencer 04.05.2006 - 16.02.2007

Mein Sternchen: http://wdpt.de/fuettern.php?spende=The_Girl
Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Wohnort: Happurg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Lady Griddlebone » 16.06.2008 12:50

Zum Durchlesen auch sehr interessant bei Pinkelproblemen:

http://www.wdr.de/tv/servicezeit/tiere_ ... rfrage.jsp
Benutzeravatar
Lady Griddlebone
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1192
Registriert: 21.01.2008 16:52
Katzenrasse: 2 HK, 2 Aby, 1 Thai
Land: Oesterreich

Beitragvon Johnny » 16.10.2008 13:40

gute idee...ich hab mal einen beitrag mit meinem problem erstellt! :)
Johnny
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.10.2008 13:23
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Bettyjockebina » 08.04.2009 09:44

Hundert Gummipunkte. Dieser Fragenkatalog ist sehr ausführlich und bestimmt hilfreich, wenn man dem Problem mal auf die Spur kommen muss! Toll! Und Danke! Ich hoff aber, ich benötige diese Fragenliste NIE! Betty
Ich liebe Katzen, weil ich mein Heim liebe und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. Jean Cocteau
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitragvon Karin » 13.07.2009 07:45

Hallo Leute,
heute melde ich mich mal wieder an dieser Stelle, da unser Zic immer noch Probleme macht / hat. Ich hatte ja schon einmal länger mit euch diskutiert (an anderer Stelle), dass Zic immer wieder irgendwo hinpinkelt. Ganz hat das nie aufgehört. Wir haben ihn gründlichst untersuchen lassen und haben inzwischen - zumindest zeitweise - alle organischen Dinge ausgeschlossen. Manchmal klappt es auch eine ganze Weile, Wochen, dass er seine vielen Klos (insgesamt 8 nur für ihn, im ganzen Haus verteilt) für die kleinen Geschäfte verwendet. Anfangs hatte er ja auch manchmal für den Kot andere als die vorgesehenen Stellen verwendet. Das ist deutlich besser geworden. Aber immer wieder macht er direkt neben ein Klo. Sobald wir es sehen, wird jedes Klo von ihm komplett geleert und gereinigt. Wir haben schon alle möglichen Streus ausprobiert und er will nur wenig Silikatstreu. Wenns zuviel ist, gehter nicht mehr drauf. Er will ruhige Stellplätze für seine Klos, die er natürlich auch hat. Zeitweise hat er kleinere Klos bevorzugt, manchmal runde, und auch Farben schienen zeitweise eine Rolle zu spielen. Deshalb haben wir mittlerweile von allem etwas.
Im Haushalt lebt ja auch noch unser Pantherchen, der drei eigene Klos mit "normalem" Streu hat. Bei ihm funktoniert das einwandfrei.
Zic ist jetzt knapp über zwei Jahre, Panther wird im September zwei Jahre alt. Wir hatten Zic ursprünglich mit seinem Brüderchen Zac aus dem Tierheim. Doch leider mussten wir Zac nach nur vier Monaten bei uns mit FIP einschläfern lassen. Damit Zic auf Dauer nicht alleine bleibt, wir sind beide vollzeit berufstätig, haben wir schon ein paar Tage später Panther aus dem Tierheim geholt. Die beiden waren anfänglich noch in getrennten Bereichen, weil Panther sich ja nicht anstecken sollte. Außerdem war er am Anfang sehr ängstlich. Die Zusammenführung hat dann ganz toll innerhalb von knapp zwei Tagen funktioniert. Die zwei spielen und toben zusammen, gehen aber auch mal getrennte Wege. Sie können super zusammen futtern und es ist eine wahre Freude, den beiden zuzusehen.
Zur Vorgeschichte von Zic: Er war anfänglich im Tierheim (wo genau er herkommt ist nicht bekannt) mit seinen beiden Brüdern krank (Katzenschnupfen). Er war der robustete und hat die Krankheit sehr gut überstanden. Ein ganz leicht chronisch tränendes Äuglein ist zurückgeblieben. Als er mit acht Monaten zu uns kam, war er gesund. Kurze Zeit später hatte er ein Stück von einem Katzengrashalm so unglücklich verschluckt, dass das in die Nase gewandert war. Er bekam Antibiotika, weil sich das entzündete. Nach einiger Zeit war das aber wieder ausgestanden. Panther hatte zwischen durch eine schwere Bronchitis, de aber auch ausgestanden ist. Zic war davon nicht betroffen. Zic ist kastriert, wobei der eine Hoden nicht "heruntergekommen" war, so dass es ein größerer Eingriff war als normalerweise. Er hat das aber gut überstanden.
Nun hat er seit ein paar Tagen (Gott sei Dank aber wieder weniger werdend) Blut im Kot. Wir haben schon eine Probe ins Labor schicken lassen. Ich hoffe, ich bekomme heute die Ergebnisse. Und er hört eben nicht auf, immer wieder zum Pinkeln und / oder zum Koten seine Klos allesamt zu ignoriren. Wir wissen uns keinen Rat mehr. Wir lieben ihn über alles und wollen ihm helfen, weil wir davon ausgehen, dass er uns irgend etwas damit sagen will.
Hat er vielleicht einfahc nur einen "Knall"?
Ansonsten ist er topfit. Er tobt, frisst, trinkt normal. Auch die Menge an Urin und Kot erscheint und normal. Sein Fell ist glänzend und sauber, seine Ohren sind sauber. Seine Augen sind klar. Er macht insgesamt einen sehr guten Eindruck. Wir können ihn überall anfassen, ohne dass ihn das irgendwie zu stören scheint. Er reibt sich immer wieder an uns und schnurrt ganz laut. Aber das hat er von Anfang an immer gemacht. Das ist seine Form des Schmusens, die er am liebsten mag. Er ist ein reiner Stubentiger, der auf einen katzensicheren Balkon darf. Er wiegt ca. 5,5 Kilo, was bei seiner Größe absolut super gut ist.Er frisst Trockenfutter und Nassfutter und liebt diese Sticks. Ab und zu bekommt er Katzenmilch, ansonsten hat er immer frisches Wasser am Katzenbrunnen.
Hat jemand vielleicht eine Idee, was die Ursache seiner zeitweisen Unsauberkeit sein könnte?
Wir sind für jeden Tipp dankbar.
Liebe Grüße,
Karin
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon Karin » 13.07.2009 07:49

Ach so, Veränderungen gab es in letzter Zeit keine. Rituale haben wir mit ihm: morgens beim Futter, abends wenn wir nach Hause kommen, sein Schmusi und nachts ab und zu sein Stick. Auch beim Spielen gibt es bestimmte Rituale, die regelmäßig durchgeführt werden. Dabei gibt er selbst das Startkommando.
Wenn er pinkelt, auch wenn es nicht aufs Klo ist, bedauern wir ihn bzw. warten ab und machen es halt dann weg. Geschimpft haben wir noch nie, weil wir ja nicht wissen, warum er das tut. Wenn er aber auf sein Klo gegangen ist, loben wir ihn ganz doll.
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon Karin » 13.07.2009 15:36

Also Parasiten sind keine gefunden worden. Morgen soll ich noch einmal anrufen, ob Viren oder Bakterien gefunden wurden.
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon Karin » 18.07.2009 17:03

Kotprobe komplett ohne Befunde. Nun vermuten wir, dass er vielleicht einen Bandwurm oder eine Allergie hat. Bandwurm wäre natürlich das einfacherere. Nun hat er erst einmal eine entsprechende Tablette bekommen.
Kot sieht besser aus. Er ist gut drauf.
LG, Karin
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon history » 18.07.2009 19:00

Hallo :wink:
Einen Bandwurm würde ich ausschließen.
Er müsste übermäßigen Appetit haben und trotzdem an Gewicht verlieren.
Bei fortgeschritten verlauf des Befalls wie wir das damals als mein erster Kater einen
hatte kommt,noch wir nannten es ``Schlitten fahren``dazu.
Auf dem Boden sitzend Hinterbeine nach vorne gestreckt und sich mit den Vorderbeinen rutschend nach
vorne bewegt.
Da bei dem Stuhlgang der Wurm etwas heraus tritt kommt es zu Juckreiz.
Wenn Du so was festgestellt hättet wäre das schon von Dir mitgeteilt worden.
Deswegen würde ich einen Bandwurm außschließen.

V.G.Klaus :wink: :wink: :wink:
Zuletzt geändert von history am 19.07.2009 10:51, insgesamt 1-mal geändert.
V.G.Dieter Klaus & Co
Bild
http://www.pfoetchenverein-dessau.de/news.php
Katzen sind keine Haustiere, sie haben nur Personal trotzdem sind der Ruhepol unserer Seele!
Benutzeravatar
history
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2135
Registriert: 13.06.2009 19:37
Wohnort: Gotha/Thüringen
Katzenrasse: EK
Land: Deutschland

Beitragvon Karin » 19.07.2009 09:04

Danke Klaus!
Ja,das hätte ich erwähnt, wenn er das machen würde.
er ist nach wie vor sehr gut drauf. Es ist aber immer noch ein klein bisschen Blut im Kot. Heute war es auch teilweise wieder relativ weich. Aber sonst merkt man ihm wie die ganze Zeit schon eigentlch überhaupt nichts an. Abe irgendwo muss das Blut ja herkommen .....
Ich weiß auch nicht ....
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon Katzenliebhaber » 30.10.2009 10:21

vielen dank, das habt ihr echt toll gemacht super sache
Benutzeravatar
Katzenliebhaber
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 49
Registriert: 29.10.2009 13:20
Wohnort: Biberach an der Riß
Katzenrasse: Perserkatze
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Verhalten



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Fragen zur Unsauberkeit