Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Kater verpruegelt Katze, Katze ängstlich im Kratzbaum

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc

Beitragvon aneir » 30.07.2008 16:10

In der letzten Zeit saß Paula nur im Kratzbaum, wenn der Herr anwesend war. Wenn er nicht im Raum war, kam sie heraus zum Schmusen/Spielen.

Sobald er sie gesehen hat, fing er an zu fixieren. Ein gemeinsames Spielen war in der letzten Zeit ausgeschlossen.



Das Gitter ist paschasicher, bislang hat er keine Lücke gefunden, um durchzuschlüpfen. (:
aneir
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.07.2008 13:12
Wohnort: 52068 Aachen

Beitragvon Gyde_S » 31.07.2008 12:03

Und können die beiden denn mit Gitter nebeneinander sein, z.B. fressen oder so? Oder versuchen sie sich dann durchs Gitter anzugreifen?
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon aneir » 31.07.2008 13:37

Aktueller Stand der Dinge: Es sieht wunderbar vielversprechend aus. Sie latscht halbwegs entspannt durch die Küche, wenn er vor'm Gitter sitzt und kommt auch neugierig näher. Er scheint sie nicht mehr zu fixieren und geht nun oft gelangweilt weg, ist also, meiner Meinung nach, nicht kampfeslustig. Durch's Gitter haben sie sich auch beschnuppert, sie scheint aber noch sehr skeptisch zu sein. Es geht bergauf, juchu. :)
Gefressen haben sie noch nicht nebeneinander, aber bei dem Wetter sind die beiden eh nicht so versessen auf's Futter wie sonst, hab ich festgestellt.
aneir
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.07.2008 13:12
Wohnort: 52068 Aachen

Beitragvon Gyde_S » 31.07.2008 13:49

das hört sich doch schonmal super an. Sind eben toll die Türgitter :wink: Noch etwas geduld, dann könnte das wieder werden.
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon Karin » 01.08.2008 07:31

Hört sich doch gut an.Weiter guten Erfolg!
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon aneir » 05.08.2008 15:35

Aktueller Stand der Dinge, sollte es jemanden interessieren:
Es wird besser, deutlich merkbar. Selbstbewusst ist Paula immer noch nicht richtig, aber wesentlich entspannter. Tagsüber haben wir oft unser Türgitter geöffnet. Ab und an versucht Pascha sich auf sie zu stürzen und sie rennt wie gestochen davon, aber es ist ungemein besser. Sie beschnüffeln sich, beschmusen sich sekundenweise mit den Köpfen und können tagsüber beide entspannt in der Küche herumliegen. Nachts oder wenn keiner in der Wohnung ist, trennen wir sie nach wie vor, damit wir immer ein Auge darauf werfen können, was die beiden Nasen so treiben. Zur Unterstützung habe ich nun erneut einen Feliwaystecker eingestöpselt, auch wenn ich der Meinung bin, dass es beim ersten Mal nichts gebracht hat. Aber wer weiß, nun ist die Situation ja bereits etwas entspannter. Wenn es nun in solchen kleinen Schritten weitergeht, wäre es nahezu traumhaft.


Dennoch gibt's noch kleine Problemchen: Beide nutzen eigentlich die Katzenklos. Aber: Er hat mir nun irgendwann (ich hab's nicht mitbekommen, nur später gerochen) in die Ecke gepinkelt. Madame Paula meint, dass unsere Dusche ihr weiteres Katzenklo wäre. Dabei haben die beiden drei Klos zur Verfügung. Wie gesagt, es sind Tierheimkatzen (und auch ja erst seit Mai bei uns) mit (wahrscheinlich) schlimmer Vergangenheit, demnach weiß keiner, welche Traumata in denen stecken. Kann man da noch etwas unternehmen oder muss man sich daran gewöhnen, dass es ab und an passiert und hoffen, dass es irgendwann aufhört?
aneir
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.07.2008 13:12
Wohnort: 52068 Aachen

Beitragvon Karin » 05.08.2008 15:39

Zic nimmt ab und zu die Badewanne. Ist doch eigentlich ganz geschickt, kann man gut ausspülen.
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon aneir » 05.08.2008 15:42

Es ist ansich auch nur ein Problemchen, dass sie die Dusche nimmt, aber wenn jemand 'ne Idee hat, könnte man's ja vielleicht lösen. ;)
Schlimmer find ich's, wenn Pascha die Zimmerecke nimmt zum Geschäft verrichten, da wir Holzfußboden haben und die Reinung jedes Mal ziemlich mühsam ist. :roll:
aneir
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 13
Registriert: 27.07.2008 13:12
Wohnort: 52068 Aachen

Beitragvon Gyde_S » 06.08.2008 08:02

ich würde noch mehr Klos aufstellen (zumindest so, dass jede Katze eins für groß und eins für klein hat). Gerade in nicht so gut funktionierenden katzengruppen kann die normale (und richtige :up:) Anzahl von drei Klos für zwei katzen nciht ausreichen. Lieber ein Klos zuviel als eins zu wenig. Wenn sie sich später wieder gut verstehen, und ein Klo nicht genutzt wird, kannst du ja dieses wieder entfernen.
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon Mrs. Sutherland » 01.01.2012 12:45

Gyde_S hat geschrieben:Das hört sich nicht gut an. So wie es klingt haben sich die fronten schon ziemlich verhärtet. Sowas lässt sich dann meistens nciht mehr lösen. Leider.
Die einzige Möglichkeit die mir einfallen würde, wäre sie erstmal komplett zu trennen und dann langsam wieder aneinader zu gewöhnen. Oder einer muss halt gehen, wenns garnicht klappt.


Ja, so musste ich auch handeln bei meinen zwei auch handeln. Es floss Blut bald in Strömen, der Kater "zerfetzte" schon regelrecht die Katze. Tierheim war ratlos, aber nun ist alles gut, da Kater alleine ist. Manche Katzen wollen einfach alleine sein, man will´s ja nicht glauben, aber sie stammt von der Wildkatze ab und die ist nunmal ein Einzelgänger... :kittycat:
Es ist soweit, wenn es soweit ist
Benutzeravatar
Mrs. Sutherland
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 20
Registriert: 31.12.2011 18:24
Katzenrasse: 2 EHK
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 01.01.2012 14:09

Mrs. Sutherland hat geschrieben:
Gyde_S hat geschrieben:Das hört sich nicht gut an. So wie es klingt haben sich die fronten schon ziemlich verhärtet. Sowas lässt sich dann meistens nciht mehr lösen. Leider.
Die einzige Möglichkeit die mir einfallen würde, wäre sie erstmal komplett zu trennen und dann langsam wieder aneinader zu gewöhnen. Oder einer muss halt gehen, wenns garnicht klappt.


Ja, so musste ich auch handeln bei meinen zwei auch handeln. Es floss Blut bald in Strömen, der Kater "zerfetzte" schon regelrecht die Katze. Tierheim war ratlos, aber nun ist alles gut, da Kater alleine ist. Manche Katzen wollen einfach alleine sein, man will´s ja nicht glauben, aber sie stammt von der Wildkatze ab und die ist nunmal ein Einzelgänger... :kittycat:


ein einzelGänger sind Katzen nicht, gibt nur ausnahmen wie bei Menschen auch :wink:
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Beitragvon Catlovr » 01.01.2012 14:55

Mrs. Sutherland hat geschrieben: man will´s ja nicht glauben, aber sie stammt von der Wildkatze ab und die ist nunmal ein Einzelgänger... :kittycat:


Bitte liebe Mrs. Sutherland, setzte doch nicht so falsche Informationen ins Netz.
Es kostet immer noch viel Mühe dieser alten Mär entgegenzutreten, dass Katzen Einzelgänger und somit unsoziale Tiere sind - zum Leidwesen vieler Katzen, die ihr Leben einsam als Wohnungskatze fristen müssen, obwohl das sehr viel schöner aussehen könnte:

topic6252.html
Science. It works.
Benutzeravatar
Catlovr
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4510
Registriert: 09.07.2011 09:27
Land: Deutschland

Beitragvon Seidenraupe » 15.02.2012 21:49

das Schicksal v.Aneir"s "Herrschaften"interessiert mich sehr.Was ist aus den Kampfhähnen geworden?Habe seit 4Monaten das selbe Problem.Wahrscheinlich muss ich meinen geliebten Neuankömmling wieder abgeben.Gittertür geht nicht,ständig beobachten auch nicht(wir gehen alle auf Arbeit).Kurz zur Geschichte:Mietzi soll Gesellschaft bekommen,nach Unfalltod der Mietzentochter,Mietzi ist 2 J.u.sterilis.,Kater 2J.kastriert ,sollte neuer Freund sein.Sie dürften alles,zusammen auf dem Sofa liegen,raus gehen,im Hof u. auf d.Heuboden spielen,im riesigen Garten strohmern u.s.w.aber nein,Kater(eigentlich ein Herzchen)muss Mietzi hinterherjagen u.sie beissen,das die Stelle v.T.A.behandelt werden muss.Mietzi ist psychotisch,ängstlich geworden u.hält sich nur noch in der Wohnung meines Sohnes auf.Die Mäuse lachen sich tot u.wir sind unglücklich.
Seidenraupe
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 12.10.2010 20:53
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 15.02.2012 23:08

UnReinheit kann auch blasen entzündung sein!

Ansonsten Streu wechseln und ich hoffe es geht weiter berg auf.
Finde Dr toll das nicht aufgegeben wurde :-D
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Beitragvon Jamjam » 30.06.2012 19:16

Na bei diesem Thema kann ich mich ja jetzt auch einreihen :cry:

Schön, dass es bei euch so gut gegangen ist....


@Seidenraupe
give me 5 :roll:
Wie gehst du das Problem denn jetzt an?
Ich hab genau das gleich hier, bei uns gibt es zwar noch kein Blut (Gott sei Dank), aber die Dame des Hauses versteckt sich auch nur noch... :roll:
Grüße von
Jasmin, Hermine, Elli, Emilio und Elfie

...und die Seesterne nicht vergessen!
Benutzeravatar
Jamjam
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.06.2012 09:59
Wohnort: Bei Braunschweig
Katzenrasse: verschiedene
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Verhalten



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Kater verpruegelt Katze, Katze ängstlich im Kratzbaum - Page 2