Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Katzen moegen sich nicht und aus dem Klo pinkeln...

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc

Beitragvon findus002 » 02.06.2009 07:48

Hallo,
ich schreibe nicht viel, lese allerdings fast jeden Tag mit :)
Nun haben wir mit unseren neuen Katzen noch einige Probleme, die wir nicht in den Griff bekommen. Ich versuche erstmal meine Katzen vorzustellen und was zu Ihnen zu erklären und daraus ergibt sich dann unser Problem :(
Casey, weibl., ca. 4 jahre alt und Sammy, weibl., ca. 9 Jahre alt haben wir am 11.2. aus dem Tierheim adoptiert. Beide waren erst einige Tage dort und waren wegen Umzugs abgegeben. Das wir das schnell nicht mehr geglaubt habe....ist klar.
Sammy wurde uns vorgstellt: Sie hat einen Herzfehler und wurde aber von den Vorbesitzerin nicht behandelt, ausserdem müssen die Zähne noch saniert werden. Ok, das haben wir alles machen lassen. Bis zur OP musste erst das Herzmittel wirken (Vasotop) und da sich der Zustand verschelchterte (Kein Fressen, Erbrechen, zurück ziehen), haben wir sie in usnere TK vorgestellt und sie rbauchte bis zur OP Antibiotika. Seit wir sie haben hat sie auch weichen Stuhlgang, seit Ostern Durchfall. Wir haben alles untersuchen lassen und sie hat einen Reizdarm. Nur Cortison hilft. Jedenfalls war sie anfangs recht ruhig, zwar kratzbürstig (was sich schon bessert), aber ruhig -klar bei den Schmerzen-. Nach der OP war sie wie ausgewechselt. Die alte Wutz ist neugierig, turnt und spielt rum und da fingen die Probleme an.
Casey war von anfang an sehr auf uns bezogen und schlief schon in der zweiten Nacht bei uns auf dem Kopfkissen. Erst sahen wir keinen Zusammenhang, aber im Urlaub stellten wir dann fest, woran es lag. Einige Tage nach Sammys Genesung pinkelte uns Casey ins Bett, auf die Couch, Sessel, Decken. Nichts war sicher. Warum fängt sie damit nach 4 Wochen an? Sammy wurde dominanter und hat Casey einfach nicht in Ruhe aufs Klo gelassen! Wir haben ein zweites Klo gekauft. Eins mit Schwingtüre, eins ohne. Sammy geht grundsätzlich nur noch auf das Klo, aus dem Casey war und Casey geht nur auf das ohne Türe. Mittlerweile setzen wir Casey 2x tägl. ins Klo, damit sie in Ruhe machen kann und passen auf, das Sammy ihr nicht auflauert. Feliway benutzen wir auch. Wir wissen nicht ob Sammy nur spielen möchte, aber Casey reagiert aufs Sammy angucken mit knurren und fauchen und beide prügeln sich dann auch. Nur kurz, aber es reicht, dass Sammy Wunden auf der Schulter hat.
Nun ist es auch so das Sammy immer aus dem Klo pinkelt, sie hebt den Hintern an und das Bad ist geflutet. Wir müssen nun frühmorgens, tagsüber und/oder abends das Bad von dem Gestank befreien. Wir haben gestern das offene Klo umgedreht und Sammy pinkelt durch die Türe natürlich nicht mehr raus und für Casey machen wir die Türe kurz ab, setzen sie rein und machen die Türe später wieder dran. Verrückt, ich weiß, aber was sollen wir da machen? Wir hoffen, dass wir Casey an die Türe gewöhnen können. Ab nächster Woche haben wir Urlaub.
Aber warum vertragen die sich nicht gut, wenn sie doch aaangeblich zusammen waren. Nun sind die beiden schon fast 4 Monate bei uns. Sie können nebeneinander fressen und in der Küche sitzen, kein Problem. Sie liegen auch mal auf der Decke auf dem Balkon zusammen, aber sonst machen die einen Bogen um den anderen. Wir bespielen beide gleich viel. Casey ist eifersüchtig und hatte uns zwischendruch noch mal ins Bett gemacht, als wir Sammy wegen des Durchfalls mehr Aufmerksamkeit gaben.
Ob ich mal Bachblüten gegen Agressivität holen soll? Notfallbachblüten gab ich am Anfang und streue jetzt auch wieder einige Kügelchen unters Futter.
Vielleicht kann mir jemand noch einen Tip geben, auch wegen dem aus dem Klo pinkeln?

LG,
Angelika
findus002
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 16
Registriert: 27.03.2009 00:06
Wohnort: Köln
Katzenrasse: 2 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Schlumpfine » 03.06.2009 09:14

Manchmal ist das Geheimnis eine dritte Katze.
Sammy ist dadurch nicht mehr so auf Casey fixiert.

Ich vermute das die beiden von Anfang an nicht so gut miteinander auskamen. Wir Menschen mögen ja auch nicht jeden.
Und die Geschichte mit dem Tierheim... ich glaube die waren einfach froh 2 Katzen weniger zu haben. Das habe ich persönlich und im priv. Umfeld auch schon erleben müssen.

Das die Situation nur schwer händelbar ist ist klar. Aber so wie du das schilderst. Mögen sich die Zwei nur bedingt. Ich würde ein gut sozialisiertes Kitten dazusetzen. Eins das 12 oder besser 16 Wochen bei der Familie bleiben durfte.
Dann weiß es genau wie es die zwei großen behandeln muß, wenn die es anfauchen sollten und die großen haben einen neuen fix Punkt. Aufeinmal wird es unwichtig Caesy im Klo Aufzulauern... Sie entspannt sich zunehmend.

Wenn ihr kein Jungtier wollt wäre eine Katze vom Züchter die "ausrangiert" wurde noch eine gute Option.
Beim Tierheim habt ihr, so wie du gerade bemerkst, eben Keinerlei Garantie ob das stimmt, wenn sie sagen die Katze ist schon immer mit anderen Katzen aufgewachsen.

Ich denke sämtliche Mittelchen und Düftchen helfen nicht wenn sich zwei Katzen einfach nicht so mögen wie sie es eigentlich tun sollten.
Es grüßt euch Astrid und ihre Koratrasselbande!

Bild
Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Wohnort: Mannheim
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 03.06.2009 13:35

Vielleicht wäre es auch noch eine Möglichkeit, noch ein oder zwei Klos mehr aufzustellen.
Wir hatten anfangs auch nur eins (bei zwei Katzen) und inzwischen haben wir drei. Die Haube von dem einen haben wir abgemacht, die beiden neuen waren eh ohne Haube, dafür viel größer in der Grundfläche.
Wir haben extra große gekauft, weil unsere beim Haubenklo (ohne Tür) auch drin saßen und durch die Tür über den Rand machten. Seitdem der Deckel ab ist, haben wir keine Probleme mehr.

Allerdings bekriegen unsere sich nicht so, da weiß ich nicht so recht Rat. Viele Klos könnten aber dazu beitragen, dass die eine Katze es leichter hat, irgendwo in Ruhe auf Klo zu gehen.
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon findus002 » 04.06.2009 11:32

Hallo,
danke für Eure Gedanken.

Wir haben ein zweites KaKlo und in unserer 2Zimmerwohnung können und kein drittes hinstellen. Das scheidet schonmal aus. Wir haben auch schon testweise ein Katzenklo ohne Haube aufgestellt und anschließend ein Klo, das höher war -auch ohne Haube-, aber Sammy hat nur noch quer durch das Bad gepinkelt. Im hohen Bogen...lustig anzusehen, wenn man das nicht auch wieder wegwischen muss...Für Sammy kommt nur ein Klo mit Haube und Türe in Frage, sonst haben wir keine ruhige, stinkfreie Minute mehr. Sie nimmt das auch sehr gut an und seit 3 Tagen müssen wir nicht mehr das Bad putzen.
Casey mag noch nicht freiwillig reingehen, deshalb machen wir 2x tägl. nach wie vor die Türe ab und setzen sie ins Klo. Einer von uns wartet dann geduldig ab und schubst Sammy aus dem Bad raus und lenkt draussen schon mit einem Spielzeug ab, damit sie erst gar nicht auf die Idee kommt Casey zu ärgern. Gestern haben sie sich auch nur 1x abends gekabbelt.
Vorgestern wollte ich ihnen was gutes tun und habe Katzenminze gekauft und einige Bällchen und Mäuse eingeträufelt. Na, das hätte ich mir sparen können. Keiner fand das berauschend.
Eine dritte Katze kommt für uns nicht in Frage. Die Wohnung ist zu klein und dann haben wir auch noch Angst, dass die andere Katze nachher auch noch gestört ist/wird und wir 3 Problemfelle haben. Das trauen wir uns nicht zu...

Unsere TÄ meint nur die ganze Zeit: Haben Sie geduld, wer weiß was die beiden erlebt haben.
Ja geduld haben wir, wir wollen sie auch nicht wieder hergeben, wir wollen nur was ruhiger leben...

LG,
Angelika
findus002
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 16
Registriert: 27.03.2009 00:06
Wohnort: Köln
Katzenrasse: 2 EKH
Land: Deutschland


Zurück zu Verhalten



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Katzen moegen sich nicht und aus dem Klo pinkeln...