Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Tipps bei Magen-Darm

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten

Beitragvon Poisonheart1972 » 09.06.2009 18:28

Hallo alle zusammen ,

wir haben ja schon ein schönes Thema das da heisst Tipps bei Durchfall.
Mich würde mal intressieren was ihr denn so Tipps habt , wenn sich das ganze auf Magen-Darm ausweitet.
Also Durchfall und Erbrechen.

Ich war eben mit Klärchen beim Tierarzt deswegen :| .
Abgesehen von den 2 Spritzen , eine gegen die Reizung die andere zum aufbau , darf Klärchen nun erst mal bis morgen Nachmittag Diäten, dann soll ich langsam , da sie davon weniger fressen , mit Trockenfutter wieder anfangen.

Dann mal her mit den Tipps z.b muss man zwingen zum Tierarzt ?
Gibt es irgendwelche geheimmittelchen ? :mrgreen:
Oder sowas in der Art.

In Klärchens fall war mir der Tierarzt nun lieber das wär mir sonst zu lang geworden grad da Donnerstag der Feiertag ist.
Durchfall war seit gestern , Erbrechen kam dann heute dazu danach bin ich direkt gedüst.

Freu mich auf eure antworten.
Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitragvon kathi » 09.06.2009 22:24

Hey Bine,

also um den TA kommt man nicht herum. Man muss ja die Ursache kennen um handeln zu können.
Die Medis kann ja auch kein Hausmittelchen ersetzen.
Woher kommt der Druchfall denn Bakterien, Viren, Würmer, Futterwechsel,... ?

Ich weiß nur, dass man solange keine Milch geben soll.
Trinkt Klärchen denn bei TroFu genug? Die Gefahr der Austrocknung ist ja gerade bei Durchfall & Erbrechen so groß.

Alles Gute für deine Mietz und lieben Gruß
Katharina
(o: "THE CAT DID IT" ;o)
Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitragvon Poisonheart1972 » 10.06.2009 05:15

War auch nur eine allgemeine Frage ob es sowas überhaupt gibt weil ich so tolle sachen beim Googeln gefunden hab wie Kartoffelbrei mit Hüttenkäse oder so ähnlich :? . Vorausgesetzt man weiss eben das es eine Magen- Darm Infektion ist.
Das hat Klärchen eben so wie wir das auch schon mal haben.

Mit Trockenfutter fang ich heute Nachmittag erst an , dann bekommt sie das nur heute. Morgen fang ich wieder an Nassfutter drunter zu mischen. Bin auch nicht der Trockenfutterfan :roll: .

Nur das ist eben auch wie bei uns wenn wir sowas haben , man fängt ja dann erst mal an langsam was zu essen.

Trinken soweit ich das sehe ist ok die hängt viel über dem Wassernapf. Mehrmal am Tag und schlabbert dann einiges raus.

Fit ist die schon wieder die 2 Spritzen gestern haben rasant schnell geholfen, obwohl richtig schlecht ging es ihr eigentlich vorher auch nicht.
Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitragvon Kefa » 10.06.2009 09:15

Also zum Einen ist mir da sofort die Morosche Karottensuppe eingefallen, die allerdings wohl hauptsächlich bei Durchfall gegeben werden soll. http://www.kritische-tiermedizin.de/ern ... rotten.htm

Karotten sind generell gut für den Magen-Darm-Trakt, darum hab ich die immer als Ballaststoffe drin, allerdings roh und geraspelt.

Und dann gibt es noch Ulmenrinde, die beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt wirkt, hilft also sowohl bei Spuckerei als auch bei Durchfall. http://www.lillysbar.info/index.php?men ... eporeid=34
Hier ist allerdings Vorsicht geboten, wenn man nebenbei Medikamente gibt: http://www.lillysbar.info/index.php?men ... e947119aef Es sollte eine halbe Stunde zwischen Verabreichung von Ulmenrinde und Medikament (und auch Futter) liegen.

Viele Grüße und gute Besserung,
Kefa
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Poisonheart1972 » 10.06.2009 16:04

Ich wollt mir das grad aufschreiben mit der Ulmenrinde *Koppklatsch hab ich aber schon mal steht schon in meinem schlauen Buch drinne :roll: .

Soweit ich das nun beurteilen kann scheint alles wieder ok zu sein das erste Häufchen , Haufen kann ich nicht sagen weil war miniklein , lag schon im Kaklo und war fest.
Da es so wenig war nehm ich an es war Klärchen , weil normal sind die Haufen ja was grösser nur die hat ja ausser ein paar Bröckchen Trofu noch nichts intus.

Nachher bekommt sie mehr und auch schon mal einen kleinen Klaks Nafu. Nicht das die nachher nur noch auf Trofu steht :| .Gewürgt hat sie gar nicht mehr also denk ich haben wir das überstanden. Nun hoff ich nicht das Melody sich noch ansteckt oder schon angesteckt hat :roll: .

Dankeschön fürs gute Besserung wünschen hat geholfen :D .
Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitragvon Tani » 28.10.2009 09:48

Hilfe! Ich glaube, unser Lütter ist krank :(

Mein Mann sagte, als er gestern abend (vor mir) nach Hause kam, hatte irgendeiner der Vier sich im Laufe des Tages wohl mehrmals übergeben. Gute Frage, wer das nun war? Gefressen haben sie gestern abend alle Vier im Gegensatz zu sonst relativ wenig. Oliver war aber viel ruhiger als sonst, tobte gar nicht so durch die Gegend wie die ganze vergangene Woche, seit er bei uns ist. Er ist auch schon früh schlafen gegangen.

Heute morgen gegen 3.00 Uhr wurde ich von einem lauten Würgegeräusch wach, joggte gleich ins Wohnzimmer: Oliver hatte wohl sein Abendbrot (obwohl das schon fast zehn Stunden zurücklag) wieder ausgebrochen. Um 4.45 Uhr wurde ich wieder von so einem Würgegeräusch wach: Wieder Oliver, diesmal kam allerdings „nur“ eine klare Flüssigkeit heraus. Danach schien es ihm wieder ganz gutzugehen, er lief gleich mit den anderen in die Küche und wartete auf Frühstück. Hat auch etwas gefressen, 10 Minuten später kam es wieder raus, nochmal 10 Minuten später wieder diese klare Flüssigkeit. Gegen 7.00 Uhr hat er nochmal ein bißchen gefuttert. Appetit scheint er auf jeden Fall zu haben, sitzt zwar vor dem Freßnapf und sieht aus, als ob er überlegt, ob er nun was essen soll oder es lieber läßt. Er frißt dann aber immer etwas. 10 Minuten später kam auch das wieder heraus. Die klare Flüssigkeit diesmal aber nicht. Allerdings waren sie heute morgen alle Vier etwas lahm, selbst Elvis tobte nicht durch die Gegend, sondern döste auf dem Eßzimmertisch vor sich hin. Oliver spielte ein bißchen, aber eben nicht so wie sonst.

Heute morgen nach dem ersten Spucken ist er auch gleich Häufchen machen und pullern gegangen. Erinnert mich so stark an meine letzte Magen-Darm-Grippe! :(
Das Häufchen war wieder etwas weicher als wie ich es von den anderen kenne. Später ist er dann wohl nochmal auf Toi gewesen, der Rest, den er wohl noch im Darm hatte, war dann noch weicher, aber auch nur ganz wenig von der Menge her. Den Rest des Morgens, bis ich um 8.00 Uhr leider zur Arbeit los mußte, schwankte er zwischen lieber liegen und schlafen oder doch etwas spielen. Wenn ich ihm seine Mäuse hinwarf, zögerte er im Gegensatz zu sonst etwas, bis er sich auf sie stürzte.

Wenn ich ihn auf dem Arm nehme, rumort es in seinem Bäuchlein auch ganz laut, hört sich so an, als wenn mein Magen knurrt :shock:

Naja, jedenfalls scheint er sich etwas matt zu fühlen, leider traue ich mich nicht, Fieber zu messen und ich kann erst am Freitagnachmittag zu unserem Doktor fahren, da ich immer bis 17.30 Uhr arbeite, heute dort nur bis 17.00 Uhr Sprechstunde ist und morgen das gleiche, zwar ist dort bis 18.30 Uhr auf, aber ich fahre erst 40 Minuten nach Hause und dann wieder ca. 30 Minuten bis zum Doktor zurück in die Stadt, das schaffe ich im Leben nicht. Bin schon am überlegen, ob ich mir nicht morgen mal eine Migräne oder so etwas nehme und morgen Vormittag dann in die Sprechstunde fahre, mach‘ mir doch ein bißchen Sorgen, weil er noch so klein ist, die Großen hatten so etwas bisher nur zwei-, dreimal und das verging nach zwei bis drei Tagen von allein, aber bei dem Lütten? Hab etwas Angst, dass es etwas Schlimmes ist, vor allem, dass er evtl. Fieber hat.

Futter bekam er gestern abend übrigens das gleiche wie die ganze Woche vorher auch.

Trinken tut er wie immer ausreichend, war heute morgen ca. 6 x am Trinkbrunnen, allerdings immer nur ein paar Schlabber mit seiner winzigen Zunge, die schafft wohl auch nicht sehr viel Wasser.

Was mach' ich jetzt nur mit ihm?
LG von Tanja, Tobias, Magdalena, Elvis, Oliver
und Musch und Jimmy im Himmel
Benutzeravatar
Tani
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 259
Registriert: 11.11.2008 21:18
Wohnort: Osdorf/Schleswig-Holstein
Katzenrasse: Europäisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 28.10.2009 10:49

Also ich würde vorschlagen, lieber zu früh als zu spät zum Tierarzt zu gehen, mit Kotzerei und DF ist ja im Allgemeinen nicht zu spaßen. Gibt es die Möglichkeit, einen Tag Urlaub zu nehmen, wenn man die Umstände erklärt? Oder vielleicht reicht ja auch ein halber Tag, dann könntest du gleich morgens hin und gehst später zur Arbeit (oder eben früher nach Hause fahren).
Würde bei Kotzerei, die länger als ein Tag dauert nicht erst selbst rumprobieren, sondern lieber gleich zum Arzt fahren.
Wünsche dem Kleinen jedenfalls gute Besserung und hoffe, es geht ihm bald wieder besser.
Wenn es sich absolut nicht einrichten lässt, könntest du den Tierarzt vielleicht anrufen und ihm das alles beschreiben, vielleicht hat er noch einen Tipp, was man bis Freitag machen kann.

Gruß, Eva
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Poisonheart1972 » 28.10.2009 13:24

Auf alle Fälle lieber zum Ta. Das hört sich nach Magen Darm Grippe an , dann bekommt er aber wahrscheinlich eine Spritze damit sich das alles wieder beruhigt, und muss 24 Stunden Diäten.
Dann darf er erst wieder langsam anfangen mit fressen. Ist aber wichtig das man fährt wegen dem Flüssigkeitsverlust.
Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitragvon User 1341 » 28.10.2009 19:45

Hallo Tani,

wenn ich das richtig gelesen habe, dann sind alle 4 auffällig, weil sie weniger fressen. Ist das immer noch so, oder nur noch Oliver? Wenn das immer noch so ist, scheint da alle 4 etwas erwischt zu haben. Das ist noch ein Grund mehr den TA aufzusuchen.
Vllt. kannst Du ja mal eine "Jahresgrippe" einschieben. :floet: Dann kannst Du das ja erledigen.
Ansonsten ist schon alles gesagt worden.

Wir wünschen Euch alles Gute und das die Angelegenheit leicht aus der Welt zu schaffen ist.
User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitragvon Tani » 28.10.2009 19:51

So, hab' mir dann um 15.00 Uhr eine Migräne genommen und hab es mit dem Lütten noch in die Sprechstunde geschafft :mrgreen:

Als ich nach Hause kam, benahm er sich eigentlich schon wieder so, wie wir ihn kennen. Übergeben hat er sich jedenfalls den Tag über nicht mehr. Bin aber trotzdem lieber mit ihm los, weiß ja nicht, was nach Abendfütterung passiert wäre.

Er hat kein Fieber, schon mal gut! Ansonsten benahm er sich beim Tierarzt wie der aufgeweckteste Kerl überhaupt, spazierte durch das Sprechzimmer, als wenn er schon 100 x dort gewesen wäre :mrgreen: Der Doktor meint, dass wäre wahrscheinlich eine Magenverstimmung oder gar ein Virus. Der weiche Stuhl kommt eher von dem Wurmbefall, ist ja kein richtiger Durchfall, sondern nur weicher als bei den anderen Drei, der Kugelbauch waren auf jeden Fall die Würmer, jetzt hat er nach Meinung des Doktor eine super Figur für sein Alter, sehr schön tailliert, wie es sein soll. Er hat erst einmal dort was bekommen, um den Magen zu beruhigen, nachher und morgen vor dem Frühstück muß ich ihm auch nochmal was geben und dann sollte es wieder gut sein. Etwas, das seine Darmflora wieder auf Vordermann bringt, hat er noch bekommen, damit sollte dann auch der extreme Gestank verschwinden. Freitagnachmittag müssen wir aber nochmal hin, gucken wie er drauf ist, und wie er morgen das Futter verträgt, zur Not noch einmal etwas für den Magen, aber erstmal abwarten. Er hat jedenfalls tierischen Kohldampf, schreit die ganze Zeit in der Küche mit Tobias im Duett, die Drei müssen nun leider heute abend auch verzichten sondern läuft der hier noch Amok, wenn ich eine Dose aufreiße. Tobias kann das jedenfalls vertragen und Maggie bekommt später was an ihrem Schlafplatz, wenn der Lütte es nicht mitbekommt. Elvis scheint nicht mal dringend Hunger zu haben, hat wahrscheinlich tagsüber die ganze Schüssel Trockenfutter oben auf dem Schrank allein leergefressen :mrgreen:

Bin jedenfalls froh, dass es nix Schlimmes ist und der Lütte kein Fieber hat :daum:
LG von Tanja, Tobias, Magdalena, Elvis, Oliver
und Musch und Jimmy im Himmel
Benutzeravatar
Tani
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 259
Registriert: 11.11.2008 21:18
Wohnort: Osdorf/Schleswig-Holstein
Katzenrasse: Europäisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Tani » 28.10.2009 19:55

@Lester: War gerade dabei, meinen Beitrag zu schreiben, als Du Deine abgesandt hast ...

Also, die anderen Drei scheinen heute abend wieder mehr Hunger zu haben, sie maulen jedenfalls hier sehr laut rum und machen in der Küche Sitzstreik, nur Elvis nicht, der pennt, hat aber wohl die Trofu-Schüssel oben auf dem Schrank tagsüber allein geleert (da kommen Tobias und Oliver nicht hoch). Kann jetzt bis Freitag erstmal wieder beruhigt schlafen :smile1:
LG von Tanja, Tobias, Magdalena, Elvis, Oliver
und Musch und Jimmy im Himmel
Benutzeravatar
Tani
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 259
Registriert: 11.11.2008 21:18
Wohnort: Osdorf/Schleswig-Holstein
Katzenrasse: Europäisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon history » 28.10.2009 20:40

Hallo

Habe mal die für deine Region zuständige Notruf Nr.,nur für alle Fälle rausgesucht.

52078 Aachen
Notdienst-Telefon : 0241 - 928 66 - 20

Gute Besserung.

V.G. Klaus
V.G.Dieter Klaus & Co
Bild
http://www.pfoetchenverein-dessau.de/news.php
Katzen sind keine Haustiere, sie haben nur Personal trotzdem sind der Ruhepol unserer Seele!
Benutzeravatar
history
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2135
Registriert: 13.06.2009 19:37
Wohnort: Gotha/Thüringen
Katzenrasse: EK
Land: Deutschland

Beitragvon Tani » 28.10.2009 20:54

history hat geschrieben:Hallo

Habe mal die für deine Region zuständige Notruf Nr.,nur für alle Fälle rausgesucht.

52078 Aachen
Notdienst-Telefon : 0241 - 928 66 - 20

Gute Besserung.

V.G. Klaus


Das ist lieb von Dir, aber Aachen ist ganz schön weit weg von hier, so 400, 500 km :shock:
LG von Tanja, Tobias, Magdalena, Elvis, Oliver
und Musch und Jimmy im Himmel
Benutzeravatar
Tani
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 259
Registriert: 11.11.2008 21:18
Wohnort: Osdorf/Schleswig-Holstein
Katzenrasse: Europäisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon User 1341 » 28.10.2009 20:58

Tani hat geschrieben:@Lester: War gerade dabei, meinen Beitrag zu schreiben, als Du Deine abgesandt hast ...

Also, die anderen Drei scheinen heute abend wieder mehr Hunger zu haben, sie maulen jedenfalls hier sehr laut rum und machen in der Küche Sitzstreik, nur Elvis nicht, der pennt, hat aber wohl die Trofu-Schüssel oben auf dem Schrank tagsüber allein geleert (da kommen Tobias und Oliver nicht hoch). Kann jetzt bis Freitag erstmal wieder beruhigt schlafen :smile1:


Na prima. Das klingt ja alles schon recht beruhigend.

Dann wird am Freitag auch nicht weltbewegendes mehr herauskommen. Toll. Das freut uns.
User 1341
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3466
Registriert: 18.12.2008 21:19

Beitragvon history » 28.10.2009 21:14

Wer lesen kann ist glatt im Vorteil ich alter Trottel habe natür lich Poisonheart1972 Wohnort eingegeben. :oops:
V.G.Dieter Klaus & Co
Bild
http://www.pfoetchenverein-dessau.de/news.php
Katzen sind keine Haustiere, sie haben nur Personal trotzdem sind der Ruhepol unserer Seele!
Benutzeravatar
history
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2135
Registriert: 13.06.2009 19:37
Wohnort: Gotha/Thüringen
Katzenrasse: EK
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Krankheiten allgemein



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Tipps bei Magen-Darm