Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Katze auf andere Tiere vorbereiten...

Ich möchte mir eine Katze zulegen, was muss ich alles beachten? Wenn Du Fragen hast, stell sie gerne hierrein!

Beitragvon Gucci » 17.12.2009 21:19

Hallo ihr Chaoten :wink

Also habe vorher genau geschaut,aber finde kein ähnliches Thema.

und zwar hole ich nächsten Monat eine Bartagame bei meiner Freundin ab,das sie die leider nciht mehr halten kann.
Habt ihr Tips, wie ich Gucci am besten auf das Tier vorbereiten kann?
Wäre ja schön,wenn man beide zusammen im Wohnzimmer lassen könnte,ohne das es Krawall gibt.
Denke mal vorraussehen kann mans eh nciht,aber vielleicht habt ihr ja wieder gute Vorschläge,dass sie sich aneinander gewöhnen.

lieben Gruß, jessy
Liebe Grüße von Jessy & Jerry
Bild

♥ Gucci und Tom für immer im Herzen ♥
Benutzeravatar
Gucci
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2579
Registriert: 12.11.2009 21:36
Wohnort: Kreis Wesel
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Kuja » 17.12.2009 22:38

puhhh ne bartagame und ne katze ...
schwer zu sagen ... einfach mit aufsicht beide bei dir lassen
Kuja
 

Beitragvon Jeannielein » 17.12.2009 22:43

Erstmal die Katze daran gewöhnen, das da jetzt überhaupt ein Tier im Terra sitzt. Also bitte nicht sofort rausholen.

Das wäre purer Stress für beide Tiere.

Alles geduldig nacheinander. :wink:

Und vllt. wird es dann "irgendwann" mal was. :daum:

Viel Glück.

Bartagamen sind super.
Jeannielein
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2940
Registriert: 02.06.2009 22:27
Land: Deutschland

Beitragvon Gucci » 17.12.2009 22:47

Neeee..bloß nicht.
Ich lass die Kleene erstmal da drin.Vielleicht stell ich das Terra erstmal runter,denke ich,dann kann Gucci,meine Süße, erstmal schauen.
oder ist das falsch?
Liebe Grüße von Jessy & Jerry
Bild

♥ Gucci und Tom für immer im Herzen ♥
Benutzeravatar
Gucci
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2579
Registriert: 12.11.2009 21:36
Wohnort: Kreis Wesel
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Jeannielein » 17.12.2009 22:50

Also, ich würde das Terra, nicht sofort auf den Boden zur Katze stellen, man sollte ja auch an das Wohl des Bartis denken.

Wiegesagt, lasse alles ganz ruhig angehen, und stelle die Bartis erstmal auf einen für sie sicheren Ort, damit da nicht gleich ne Katze in´s Fenster glubscht.

Vllt. bin ich übervorsichtig, aber ich finde so sollte das schon sein.
Jeannielein
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2940
Registriert: 02.06.2009 22:27
Land: Deutschland

Beitragvon Gucci » 17.12.2009 22:51

^Nene, am ersten Tag werd ichs nicht machen.Ich warte wohl erstmal ab.
Mal schauen,was da auf mich zu kommt :lol: :kratz:
Liebe Grüße von Jessy & Jerry
Bild

♥ Gucci und Tom für immer im Herzen ♥
Benutzeravatar
Gucci
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2579
Registriert: 12.11.2009 21:36
Wohnort: Kreis Wesel
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Jeannielein » 17.12.2009 22:56

Okay, dann wärst du ja eh sicherlich berichten ... :daum:
Jeannielein
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2940
Registriert: 02.06.2009 22:27
Land: Deutschland

Beitragvon Gucci » 17.12.2009 22:59

Kann ich machen:P
dauert ja noch ca 3 Wochen
Liebe Grüße von Jessy & Jerry
Bild

♥ Gucci und Tom für immer im Herzen ♥
Benutzeravatar
Gucci
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2579
Registriert: 12.11.2009 21:36
Wohnort: Kreis Wesel
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Jeannielein » 17.12.2009 23:02

Okay, bin ja gespannt, wie es dann verlaufen wird. :D
Jeannielein
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2940
Registriert: 02.06.2009 22:27
Land: Deutschland

Beitragvon Gucci » 17.12.2009 23:05

und ich erst:D ich berichte euch natürlich alles...

vielleicht haben noch andere tips,wie man vor allem gucci darauf vorbereiten kann?
Liebe Grüße von Jessy & Jerry
Bild

♥ Gucci und Tom für immer im Herzen ♥
Benutzeravatar
Gucci
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2579
Registriert: 12.11.2009 21:36
Wohnort: Kreis Wesel
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Kuja » 17.12.2009 23:09

hehe gut so
wollen alles wissen xD
Kuja
 

Beitragvon zorri » 04.01.2010 12:25

Hallo Ihr Fories,
ich möchte Euch heute davon berichten, wie sich der Besuch von unseren Freunden mit Labrador gestaltet hat.
Vorweg.....Riesenkatastrophe!!!! Und wiedermal was gelernt!!!
Zu Silvester hatte ich eine Party geplant und weil ein Paar eine weitere Anfahrt hatte und den Hund nicht allein zu Hause hätt lassen können, wurden sie mit Hund eingeladen. So weit so gut.
Da unser Haus so aufgeteilt ist, dass 2 Wohnungen auf jeden Stockwerk sind, habe ich mir gedacht, ich tue meine Babies nach oben, Tür zu und gut. Denkste. Zimba ist irgendwann mal entwischt, als Jemand nach oben ging und nicht aufgepasst hat. Luna hat Zimba gleich geortet, im Wohnzimmer, wollte spielen, keine Aggression.Nur Zimba hatte eine Heidenangst und voll die Panik. Er ist wild hin und her gesprungen,sogar auf den Deckenfluter. Blöderweise hab ich vor Schreck auch noch geschrien...und dann war er weg. Hund in die Küche gesperrt und alle auf der Suche nach Zimba. Wir haben ihn dann in der Badewanne gefunden...wirklich ein Häufchen Elend. Ich hab ihn dann hochgtragen und es schien, als wär alles wieder gut. Leider nicht. Am nächsten Tag, als der Besuch mit Hund weg war, hab ich die Tür von der oberen Wohnung aufgemacht und kein Tierchen kam. Ich hab dann alles geputzt und gewischt um so den Geruch vom Hund weg zu bekommen. Zorri kam als erste und hat sich normal verhalten. Zimbi wollte das Wohnzimmer nicht betreten.In geduckter haltung schlich er durchs Untergeschoß. Ein Bild des Jammers,jedenfalls für mich. Mein schlechtes Gewissen, brach mir schier das Herz. Ich hab so ein Spray zum Animieren fürs Spielen. Ich versprühte es im Wohnzimmer und hab Leckerchen verteilt. Abends hatte Zimbi seine Angst überwunden und heute ist auch so weit ich das beurteilen kann wieder ok.Aber! Ich lade nie nie wieder Leute mit Hund zu uns ein.
Aus Schaden wird man klug.
Katzen sind schlauer als Hunde. Du wirst niemals acht Katzen dazu bringen, einen Schlitten durch den Schnee zu ziehen. (Jeff Valdez)
Benutzeravatar
zorri
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 322
Registriert: 04.05.2009 12:50
Katzenrasse: EKH 2
Land: Deutschland

Beitragvon Kuja » 04.01.2010 12:39

also mein freund hat sich eine schlange gekauft so ne kornnatter und naja die ersten 1-2 stunden
war das terrarium für mevi und mala interessant ... dann hats denen nicht mehr interessiert
und die schlange ist schon recht aktiv.
also mach dir wegen der bartagame keine sorgen ^^
ist sie denn schon bei dir ???
Kuja
 

Beitragvon agnetae » 29.01.2010 19:36

also erfahrungen mit bartagamen habe ich keine. aber darin wellensittiche, katzen, hunde und meerschweinchen zusammen zu halten. die wellensittiche hatten sich sogar nach einer gewissen eingewöhnungszeit zu freifliegern in der wohnung entwickelt.

ich hatte eigentlich bisher nie probleme verschiedenste tierrassen aneinander zu gewöhnen. wenn sie denn rückzugsmöglichkeiten (katzen und hunde) hatten und ihren freiraum wo wie wirklich ihre ruhe hatten. zudem habe ich das halt immer mit viel geduld angepackt, d.h. ich habe die tiere immer ein stück weit selber bestimmen lassen wann und wie weit sie aufeinander zu gehen wollten - natürlich immer in meinem beisein und so dass ich jederzeit hätte eingreifen können.

ich habe den meerschweinchenkäfig und auslauf die ersten monate mit einem gitterdeckel gesichert, sodass die katzen keinen schaden anrichten konnte und habe dann einmal dieses und dann ein anderes meerschweinchen auf dem schoss gehalten und gestreichelt und die katzen waren dabei darauf habe ich dann aufgebaut. wobei ich bei den freifliegenden vögeln und den katzen schon die meiste vorsicht walten liess, also ich liess die vögel nicht fliegen und die katzen im selben zimmer und ging dann auch noch einkaufen - aber es ging so, dass sie sich aneinander gewöhnt haben.

bei hunden und katzen war es nie ein problem. wenn kitten dazukommen die keine angst vor hunden haben, und die nicht davonspringen ist es kein problem sie an hunde zu gewöhnen. wir haben das grade mitte juli letztes jahr gemacht mit unseren zwei jagdhunden und den beiden kleinen kitten (eines war damals 6 wochen alt, das andere 12) und beide kater haben keinerlei angst vor den hunden gezeigt, von anfang an nicht.

wir leben allerdings auf vier etagen, haben die treppenabschnitte jeweils mit kindersperrgittern gesichert, sodass sich die katzen auch immer zurückziehen können.

was sollte bei einer bartagame anders sein, dass es nicht funktionieren könnte wenn man beiden tieren die zeit lässt?
ich wünsch dir viel glück beim eingewöhnen.
lg susann mit joschi, rojito, momo und norik
agnetae
 


Zurück zu Anfaengerfragen



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast






Thema: Katze auf andere Tiere vorbereiten...