Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Es ist wieder Zeckenzeit!

Forum zur Katzenpflege (Fellpflege, Krallenpflege, Ohrpflege, Zahnpflege, Augenpflege, usw)

Beitragvon Smallpepsi » 29.03.2010 18:26

Hallo,

vor zwei Wochen ist nun endlich der letzte Schnee hier geschmolzen, plötzlich gehen die Temparaturen auf bis zu 17°C tagsüber. In den letzten Tagen konnte ich die ersten Schmetterlinge und Hummeln fliegen sehen - ..und die ersten Zecken von meinen Katzen sammeln.. :twisted:.

Alle drei Katzen haben gerade vor 5 Tagen Frontline bekommen. Trotzdem kommt im Durchschnitt jede mit einer Zecke täglich nach Hause. Oh jeh, das wird nun den ganzen Sommer über wieder so gehen.

Was macht ihr dagegen? Gibt es überhaupt etwas dagegen?

Natürlich ziehen wir die Zecken, sobald entdeckt, mit einer Zeckenzange ab. Und es gibt auch homöopathische Mittel, welche die durch Zeckenbisse hervorgerufenen Entzündungen oder allergischen Reaktionen mindern können. Aber das ist nicht das Problem. Mit den Bissen selbst kommen unsere Katzen ganz gut klar.

Nur mich nervt es, die nächsten 6 Monate wieder täglich alle Katzen nach Zecken abzusuchen! Natürlich werde ich es weiterhin tun, so wie jedes Jahr. Und ich werde meinen Katzen auch niemals deswegen den Freigang verwehren.

Aber es nervt trotzdem. Wenn jemand ein "Parfüm" kennt, welches für Katzen unschädlich und für Zecken widerlich ist, dann nennt es mir bitte!

Oder wie geht Ihr (diejenigen, die Freigänger haben) damit um???

LG
Smallpepsi
... die Servicemagd des Mauseschrecktrios bestehend aus Kellerkater Calle alias "Matschpfote", Schmusebärchen Freddy dem Großen und Prinzessin Fiona "Zerberus"
Benutzeravatar
Smallpepsi
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 95
Registriert: 10.07.2008 17:11
Wohnort: im Bergischen bei Kölle
Katzenrasse: EKH, BKH
Land: Deutschland

Beitragvon Baghira P. » 29.03.2010 20:23

Im Grunde kann ich auch nix sagen - hab' die gleiche "Strategie" wie du. Frontline und Absuchen.
Hab' mal ein Kräuterhalsband ausprobiert. Riecht himmlisch - hilft gar nix. Die Zecken sind direkt darunter gesessen! :(
Was ich dagegen ganz gut finde, ist Neem. Ist ein Spray - für Katzen total ungiftig. So weit ich weiß, kommt aus von einem afrikanischen Baum, an dem sich keine Insekten aufhalten. Es hilft ganz gut, aber meine Katzen mögen das "pffft"-Gräusch nicht besonders und der Geruch ist... naja... Gewöhnungsbedürftig!
Bin wenigstens froh, dass meine beiden beim Absuchen und Rausdrehen so geduldig sind...
VOR LANGER ZEIT WURDEN KATZEN ALS GÖTTER VEREHRT - SIE HABEN ES BIS HEUTE NICHT VERGESSEN
Liebe Grüsse Isabella &

Bild
Benutzeravatar
Baghira P.
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2285
Registriert: 29.09.2009 18:42
Wohnort: Passau
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Kleinelilly » 29.03.2010 20:43

Es ist wirklich zum Ko...... Habe eben meinem Bärli auch wieder eine Zecke entfernen müssen die sich schon festgebissen hatte. Die Tage vorher krabbelten sie auf ihm!! Das Schlimme ist einfach dass er sie hier auf meine anderen Katzen im Haus überträgt. Bei Minka kann ich dass bei dem dunklen langen Fell nicht sehen! Und ganz krass ist die Tatsache dass sie sich an mir festbeißen, wenn er sie noch klein verliert! Im vergangenen Jahr habe ich dann ein Zeckenhalsband benutzt und das war wirklich super! Ab dem Zeitpunkt so gut wie keine Zecke mehr! Auch in diesem Jahr habe ich ein Zeckenband, aber das scheint überhaupt nicht zu wirken, oder die Zecken sind schon immun dagegen? Werde ein anderes ausprobieren. Übrigens von Frontline halte ich gar nichts. Das wirkt wirklich nur wenige Tage - wenn überhaupt - und dafür ist es einfach zu teuer. Aber die Halsbänder sind - wenn es die richtigen sind - sehr wirksam.

Mal sehen wie es hier weiter geht.
LG Helga
Benutzeravatar
Kleinelilly
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 55
Registriert: 10.11.2008 12:37
Katzenrasse: 2 HK 1 MC
Land: Deutschland

Beitragvon Smallpepsi » 02.04.2010 16:48

Hallo,

naja, gegen Halsbänder für meine Freigänger habe ich irgendwie eine tiefsitzende Abneigung (Angst). Unser ganztagsfreigänger Calle, der "Kellerkater", reagiert außerdem allergisch auf die meisten Mittel, auch auf Frontline Combo (daher bekommt er das alte Frontline, das verträgt er). Er trug schon mal 2 Tage ein Flohhalsband und hatte dann wochenlang keine Haare mehr am Hals und hat sich nur gekratzt. Nee, das tu ich ihm nicht wieder an.

Frontine und Halsbänder sind meineswissens sowieso in erster Linie gegen Flöhe (nur deswegen bekommen meine lieben regelmäßig Frontline - denn jeder Freigänger ist ein Wirt für Flöhe).

Über Neem habe ich gerade mal etwas gegoogelt, da gibt es wohl widersprüchliche Aussagen bezüglich der Verträglichkeit. Ich werde mal unseren TA befragen! Wenn der Okay gibt, versuche ich es!

Ein Spray werden sich unsere Katzen aufgrund des Zischgeräusches auch nicht gefallen lassen. Aber vielleicht gibt es das ja aus der Tube, oder ich sprühe es mir erst auf die Hand, und verstreiche es dann auf dem Fell???

Immo hab ich schon eine Zeckenphobie, obwohl die Saison noch gar nicht richtig angefangen hat.
Ist eine Katze eine halbe Stunde draußen, kann ich ihr `ne Zecke aus dem Fell pflücken. Abends beim Routineschmusen finde ich an jeder Katze eine festgebissene Zecke. 1-2 mal täglich ruft mein Mann: "komm mal helfen, Freddy (Fiona, Calle) hat `ne Zecke".

Dabei hatten wir doch sooo einen langen Winter, warum sind die Viecher nicht abgestorben? Offensichtlich scheinen sie gerade deshalb jetzt besonders hungrig zu sein :evil:.

LG
Smallpepsi
... die Servicemagd des Mauseschrecktrios bestehend aus Kellerkater Calle alias "Matschpfote", Schmusebärchen Freddy dem Großen und Prinzessin Fiona "Zerberus"
Benutzeravatar
Smallpepsi
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 95
Registriert: 10.07.2008 17:11
Wohnort: im Bergischen bei Kölle
Katzenrasse: EKH, BKH
Land: Deutschland

Beitragvon Kleinelilly » 14.04.2010 11:04

Oh wie ich Dich verstehe! Alles was Du schreibst habe ich mit meinem Bärli auch hinter mir. Habe vor zwei Jahren ein Zeckenhalsband versucht und er kratzte sich wie verückt und auch ihm ging das Fell aus. Habe es natürlich sofort entfernt. Dann wieder mit Frontline weitergemacht. Das hilft aber leider nicht mal eine Woche bei ihm. Soweit sogut, ich würde ja die Zecken von ihm runtersammeln (zumal er weiß ist und man die gut sieht). Doch Bärli trägt die Zecken ins Haus und leider bin ich total anfällig dafür. Allein im letzten Jahr hatte ich 4 Zecken an der verschiedensten Körperstellen :wink: die Bärli mit ins Haus getragen und beim Schmusen mir übergeben hat. Habe natürlich panische Angst an Borreliose zu erkranken. Das letzte Zeckenband (weiß leider nicht mehr wie es hieß) hat dann sehr gut gewirkt. Bärli hatte bis zum Winter keine einzige Zecke mehr und hat das auch vertragen. Ja und in diesem Jahr? Wie Du schon sagst, der Winter ist noch nicht vorbei und Bärli bringt schon eine Zecke nach der anderen nach Hause. Inzwischen habe ich schon zwei Zecken bei meiner Maine Coon entfernt, die sie eindeutig von Bärli haben muss, denn sie ist nur im Haus. Bei dem langen Fell von Minka ist das schon Zufall dass ich die Zecke überhaupt entdecke. Das erste Zeckenband welches ich vor zwei Wochen anbrachte hat Bärli schon verloren! Inzwischen hat er das zweite. Zwei kleine Zecken habe ich wieder abgelesen und sie kamen mir ziemlich lahm vor. Wahrscheinlich wirkt das Band allmählich. Am Liebsten würde ich Bärli nicht mehr raus lassen, aber das geht bei ihm nicht mehr. Er ist ein "alter Herr" (14 Jahre) und an Freigang gewöhnt. Muss er drin bleiben schreit er wie verrückt, das hält niemand aus. Mal schauen wie es weiter geht in Sachen Zecken :?

LG Kleinelilly
Benutzeravatar
Kleinelilly
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 55
Registriert: 10.11.2008 12:37
Katzenrasse: 2 HK 1 MC
Land: Deutschland

Beitragvon tussy » 11.05.2012 06:11

Guten Morgen,

hat ein Stubentiger von euch schon mal eine weiße Zecke gehabt??? :kratz:

Ich mußte gestern meiner Spucki 2 weiße kleine "Dinger" ziehen bzw abkratzen die wie Zecken aussahen ! Ich hab da nicht schlecht gestaunt, hab mich auch im Internet kundig gemacht - aber hab noch nie gehört das es die bei uns gibt !

lg
Benutzeravatar
tussy
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 127
Registriert: 12.09.2008 13:55
Wohnort: Wilnsdorf
Land: Deutschland

Beitragvon Neelix » 11.05.2012 08:40

Hab grad auch mal gegoogelt, erstaunlich, die soll ja aus Australien sein :kratz:

Aber ich kann ja noch nicht mit reden, meine gehen ja noch nicht weit weg und hatten deshalb noch nie ne Zecke...

Benutzt Du kein Frontline oder ähnliches??? Ich bisher noch nicht, da sie wie gesagt noch keine großen Streifzüge machen...
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Neelix
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3229
Registriert: 26.12.2011 12:06
Wohnort: Franken
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 17.05.2012 10:59

Ich hab ja keine Freigänger und kann es darum nicht selber testen, aber unter Barfern gilt Bierhefe als Mittel gegen Zecken. Ich würde ich freuen, wenn ihr mal Bierhefe (gibts glaube ich auch als Leckerli in Tabform) ausprobieren und berichten würdet. Angeblich bekommen die Katzen dann einen für Zecken unangenehmen Geruch. Ich hab zwar auch immer Bierhefe im Futter, aber meine gehen wie gesagt nicht raus. Würde mich riesig über Erfahrungsberichte freuen. Meiner Mutter hab ich das letztens auch angeschwatzt, sie will es diesen Sommer mal probieren. Wenn ich herausgefunden habe, wo sie Bierhefeleckerlies herbekommt, kann ich das ja noch mal posten hier. ;)
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Gwen83 » 17.05.2012 12:01

kefa bei ALDI gibt es Bierhefetabs, bei den Freiverkäuflichen Arzneimitteln :D

Die nehme ich selber hin und wieder- gut fürs Fell :bruell:
Gwen83
 

Beitragvon fee » 17.05.2012 21:07

vergiss aldi, das zeug schmeckt nicht. hol Dir "formel z"! meine beiden schlingen es nur so runter, obwohl sie sonst absolut nichts fressen, schon gar nichts gesundes.
apropos: hat jemand mit formel z erfahrung? meine beiden bekommen seit 4 wochen je 1 tablette am tag. die heftige haarerei hat seitdem deutlich nachgelassen. vorgestern hab ich auf 2 erhöht in der hoffnung, dass davon ihr appetit besser wird. seitdem hat eine (keine ahnung, welche) breiigen stuhlgang. zufall oder wirkung von formel z?
wer weiß es?
:kratz:
fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon Neelix » 17.05.2012 21:15

Habe vor den Giardien Formel Z gegeben, Durchfall kam dadurch aber nicht und das obwohl ich zwei am Tag gegeben habe...
Müsste wieder anfangen, weil meine Zwei nun öfter mal raus gehen, aber immer noch nur in unserem oder in Nachbars Garten...

Hattest Du nicht bedenken wegen ner Hefeallergie :?: Oder verwechsel ich Dich grad???
Liebe Grüße
Bild
Benutzeravatar
Neelix
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3229
Registriert: 26.12.2011 12:06
Wohnort: Franken
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Michi13 » 23.07.2012 21:29

Ich hatte unsere mal so ein Zeckenhalsband ausm Fressnapf umgebunden. Das hat erstaunlicherweise sehr gut geholfen.
Auch die Sollbruchstelle hat gut funktioniert, da sie eines Tages ohne das Halsband wiederkam. Als es weg war, war auch die erste Zecke wieder dran.

Nun benutze ich so ein Spot on und das hilft auch gut, zumindest war seitdem keine Zecke mehr dran.
Michi13
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 44
Registriert: 18.05.2011 13:08
Wohnort: Kirchberg bei Zwickau
Land: Deutschland

Beitragvon gundel_cat » 10.10.2012 16:46

Gott sei Dank ist die Zeckenzeit jetzt wieder vorbei - aber normalerweise benutze ich immer Tropfen und versuche damit meine Lieblinge vor den ekeligen Biestern zu schützen!
gundel_cat
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 04.10.2012 13:13
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland


Zurück zu Katzen-Pflege



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Es ist wieder Zeckenzeit!