Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Hilfe - ich hab ne "wilde" Babykatze engefangen! Was nun?

Forum über Kitten bis zu 12 Wochen. Nur für Registrierte sichtbar.

Beitragvon Bettyjockebina » 09.09.2010 08:37

Uiuiui! :shock: Bitte informiert mich mal schnell darüber, wie man mit Minis umgeht. Ich habe nur Erfahrung mit größeren und alten Katzen gemacht.
Also hier einpaar Stichpunkte:
- sie oder er ist vielleicht 6 -8 Wochen alt
- kommt seit ca einer Woche hier zum Fressplatz, wird aber regelmäßig von den Älteren verscheucht, läuft dann wieder weg.
- ist sehr dünn und hat einen kilometerlangen dürren Schwanz (sieht aus wie ein Bindfaden????)
Habe ihn ode sie heute endlich einfangen können. Ist einfach in die Transportbox gelaufen, weil ich das Futter da reingestellt hatte. Als er merkte, das sie Tür langsam zugeht, ist er nicht weggelaufen. Aber dann plötzlich total ausgerastet und mit dem Kopf mehrmals genen die Wände und den Deckel geknallt. (Hat er jetzt ne Gehirnerschütterung???)
Jetzt macht er "Müffchen" in der Box. Liegt da, mit untergeschlagenen Pfoten in eine Ecke gekuschelt und döst vor sich hin.
Hat eine kleine Portion Naßfutter bekommen. Braucht er jetzt auch noch Wasser in der Box? Wenn er das verschüttet, habich ein Problem - er auch!
Habe eine Plastikschale (meine Käsefrischhaltebox!!! :schwitz: - kann ich wohl hinterher wegwerfen!!! :roll: ) mit Katzenstreu reingestellt. Dabei lag er ganz ruhig weiter in der Ecke. Ich hatte echt Angst, er würde mich jetzt anfallen...
Hat er aber nicht!
Die Box steht in der Küche auf dem Fußboden, abdeckt mit einer dunklen Decke. Eine Seite hab ich ein bißchen aufgelassen.
Jocke und Bina haben ihn schon mal kurz in Augenscheingenommen als er so leise gepiept hat. Aber alles war friedlich. Bina hat keinen Wutanfall bekommen,wie sonst üblich, wenn hier fremde Katzen reinmaschieren. Nicht mal nen Flaschenbürstenschwanz gemacht.
Heute Abend - Tierarztbesuch, ob es soweit gesund ist.
Wie lange soll ich ihn so in der Box lassen? Einpaar Tage? Bis er sich an alle Geräusche und normalen Dinge in meinem Haushalt einbisschen gewöhnt hat?
Wie kann ich das Handtuch auswechseln, was unten in der Box liegt? Ohne viel Stress zu produzieren?
Was muss ich noch beachten? Fällt Euch noch was wichtiges ein? Es eilt!
Muss er unbedingt KIttenfutter bekommen? Oder geht auch normales?
Soll ich die Box zu Jocke und Bina ins Wohnzimmer stellen, die liegen da grade und verschlafen einen ekeligen Regentag.
Oder Besser allein in der Küche mit offener Tür?
???
Ich liebe Katzen, weil ich mein Heim liebe und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. Jean Cocteau
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 09.09.2010 08:52

Erst mal Ta!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kittenfutter
kein Handtuch sondern Decke und Küchenkrepp
Schale mit Streu nicht in Box, raus damit, Du liegst auch nicht direkt neben Deinem Klo
Wasser!MUß!!!!
Ruhe
Wohnzimmer
Tür auf
Leise sprechen, zeigen tust ihm nichts und beißt nicht
Anfallen? Sorry, aber seine Angst ist größer als Deine! Und wer Mietzis hat, muss mit Wunden leben
Das ist erst mal Soforthilfe
Und Wärme. nicht verdunkeln, schaffe ihm die Möglichkeit der Flucht innerhalb Deiner Wohnung/Haus
Zuletzt geändert von Teufelschen am 09.09.2010 08:56, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon kathi » 09.09.2010 08:52

Morgen Betty,

ähm wie groß ist die Box?
Hast du nicht einen Raum in den du ihn lassen kannst?

Kittenfutter brauchst du nicht unbedingt, so lange du hochwertige Marken fütterst.
(o: "THE CAT DID IT" ;o)
Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 09.09.2010 08:54

Ein ein absolutes Super Plus für Deine Tat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :daum:

Kaffeesahne hilft zum eingewöhnen, macht Wunder

naja ich würde mit der Ernärung warten, er hat bestimmt bislang nix Gutes bekommen
ich würde ihn nachher langsam umstellen
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Bettyjockebina » 09.09.2010 09:03

@ Kathi: Das ist ne ziemlich große Transportbox für Main Coons (schreibt man das so?)

@ TEufelschen: Ich hab das Katzenklo da rein gestellt, weil er doch irgendwo hin machen können muss. Klar das ist nicht so toll, aber wenn ich ihn hier jetzt sofort rumlaufen lasse, bekommt er sicherlich mehr Stress, als wenn er ein (sauberes) Katzenklo vor der Nase stehen hat. Ich möchte ihn auch aufjedenfall erst zum TA bringen, bevor ich ihn mit meinen Katzen zusammen lasse. Ich hatte hier schon schwerkranke Tiere, ohne das ich das wußte. Gott sei Dank haben sich Jocke und Bina bisher nicht angesteckt - aber ich will jetzt kein Risiko für meine Beiden eingehen.
Soll ich jetzt gleich die große Umräumaktion machen, Küchenkrepp und Decke? Wegen dem Stress, bin ich da einbißchen zögerlich!
Ich liebe Katzen, weil ich mein Heim liebe und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. Jean Cocteau
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 09.09.2010 09:14

Du brauchst Dir keine Sorgen machen.
Im Moment hast Du mehr Stress als er.
Solange ein Baby nicht zittert ist als io.
Ja. Kannst Du sofort.
Du sollst ja nicht das Klo ins nächste Bundesland schaffen.
Nur neben seine Box. Er wird sich schon betun.
Kitten sehen solche Aktionen gelassener als Große. Das er bei Dir blieb, beweißt er erfasst die Situation genau.
Einfach dem Alltag nachgehen. Kitten sind sehr einfach zu handhaben.
Ich habe schon sooooooooooooooooooooo viele gehabt und alle sind se groß geworden bis auf 2.
Soey mußte damals in meiner Jackentasche mit auf Arbeit und zum Einkauf. Und zu den Kunden nach Hause. Meist bis in die Nacht. Sie war keine 3 Wochen.
Auf der Parkbank gabs Flasche. Bei meinem Freund lag sie im LKW im Handschubfach.
Heute ist sie eine fette verwöhnte große Zicke. Nichts mehr übrig von dem hilflosen, vermilbten, verzeckten, verschnupften, dürren, toten Ding.Jetzt verkloppt sie uns und tanzt uns auf der Nase rum das kleine Miststück :twisted:
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon kathi » 09.09.2010 09:23

Ich hab auch immer Angst, dass meine Katzen sich anstecken könnten.
Deswegen würde ich das Kätzchen in einen extra Raum machen z.B. in das Bad. In so einer Box drehen viele Katzen erstmal ab, deswegen würde ich ihn raus lassen. Du musst ihm/ihr aber genügend Rückzugsmöglichkeiten schaffen.

Und Betty, vergiss nicht später, wenn ihr euch Beide beruhigt habt, Fotos zu machen! :D
(o: "THE CAT DID IT" ;o)
Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitragvon Bettyjockebina » 09.09.2010 09:27

OK! Danke für Eure Hilfe! Ich hab jetzt ne Entscheidung getroffen. Er bekommt noch ein Schüsselchen mit Wassser in die Box. Heute Abend gehts zum TA. Solange muss er in der Box ausharren - mit Klöchen drin. Ich muss bis 17.00 Uhr arbeiten und haben um 17.30 einen TA Termin bekommen. Von der Zeit her ist das alles verdammt eng. Die Praxis ist 25 km von hier entfernt, da muss heute abend alles RATZFATZ gehen. Keine Zeit für "wo ist der Mini jetzt"!
Die Praxishelferin hat mir gesagt, ich soll ihn keinesfalls jetzt überall rumlaufen lassen, da es sein kann, dass er krank ist, weil Katzmütter am ehesten die Katzenkinder nicht mehr versorgen, die krank sind. :?
Ansonsten kann er ja noch ne Kuscheldecke bekommen. Mehr geht grade nicht...
Nachdem der TA hoffentlich grünes Licht gegeben hat, kann er gerne raus und sich hier ein stilles Plätzchen suchen!
Ja, klar mach ich Fotos. Aber mehr als SCHWARZ mit Augen drin, ist eh nicht zusehen! :lol:
Zuletzt geändert von Bettyjockebina am 09.09.2010 09:32, insgesamt 1-mal geändert.
Ich liebe Katzen, weil ich mein Heim liebe und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. Jean Cocteau
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitragvon Bettyjockebina » 09.09.2010 09:30

@ Kathi! Er randaliert garnicht. Alles ganz still. Der schlafmützt in seiner Box!
Die anderen Beiden schlafen auch.
Wenn ich zur Arbeit fahre, stell ich die Box sicherheitshalber ins Bad, damit er nicht gestört wird.
Ich liebe Katzen, weil ich mein Heim liebe und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. Jean Cocteau
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitragvon kathi » 09.09.2010 11:07

OK. :smile1:

Daumen für den Tierarztbesuch sind gedrückt. :wink:
(o: "THE CAT DID IT" ;o)
Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitragvon Ramses » 09.09.2010 11:12

Das hast du aber toll hinbekommen.
Ich würde ihn auch bis nach dem Ta-Besuch nicht raus lassen.
Hätte viel zu viel Bammel, dass ich ihn dann nimmer in die Box bekomme.
Also drücke ich die Daumen dass der Kleine Mann "nur" etwas mager ist und ansonsten gesund.
Dann kannst ihn ja zu Hause raus lassen und mal schaun wie sich alles so abspielt
Bin schon gespannt auf deinen Bericht heute was der Ta meint.

Daumendrück
Lg
Andrea
Bild
Benutzeravatar
Ramses
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 96
Registriert: 15.08.2010 21:45
Katzenrasse: Bengale, orientalisc
Land: Oesterreich

Beitragvon Baghira P. » 09.09.2010 11:15

Meinen Daumen sind auch gaaaanz fest gedrückt! :daum: Hoffentlich ist der kleine Racker gesund!!!
Finde es toll von dir, dass du dich dem Würmchen angenommen hast! :daum: :daum:
Weisst du schon, was du mit ihm machst, wenn er erstmal aufgepäppelt ist? Willst du ihn behalten?
Bin auch schon ganz heiß auf Fotos von dem kleinen "Findelkind"! :mrgreen:
VOR LANGER ZEIT WURDEN KATZEN ALS GÖTTER VEREHRT - SIE HABEN ES BIS HEUTE NICHT VERGESSEN
Liebe Grüsse Isabella &

Bild
Benutzeravatar
Baghira P.
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2285
Registriert: 29.09.2009 18:42
Wohnort: Passau
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon KundI » 09.09.2010 15:47

Ich würde ihn bis zum Tierarztbesuch in der Box lassen.
Ist er soweit fit, würde ich ihn in einen Raum setzten, aus dem er nicht "fliehen" kann und sich von allem, nicht NUR verstecken..sondern wo er auch Kontakt halten muss..( mit allem ausgestattet was der Zwerg braucht)
Irgendwo, wo die Großen zuerst nicht unbedingt hin müssen..
Dann würde ich den Lütten regelmässig aufsuchen und nur, wie wir alle das ja ja sowieso den ganzen Tag machen :lol: liebevoll und leise mit ihm reden..und dann beruhigt sich der kleine "wilde Feger" bestimmt ganz schnell..die Lütten kriegt man doch ganz schnell zahm. :rub:
Oh, menno ein "wildes" Minikätzchen..das wird... da geht viel über Futter..
Hoffentlich ist der kleine Mann oder das lütte Mädel gesund. Ich finds echt toll dass Du`s bei Dir aufgenommen hast, :daum:
Bin ganz gespannt wies sich alles entwickelt..und ob das Kätzchen nur erstmal, oder für immer bleibt.. :D

LG. Ute :kuss:
KundI
 

Beitragvon Bettyjockebina » 09.09.2010 17:41

So! :D Den ersten TA Termin haben wir erfolgreich hinter uns gebracht. SIE!!! ist etwa 8 Wochen alt, hat weder Ohrmilben noch Flöhe oder anderes Hüpfzeug, wiegt etwas über 1 kg (vielleicht - konnten wir heute nicht auf die Waage setzen), hat keinen Schnupfen, aber blasse Augenschleimhäute, und kein Fieber.

Der Tierarzt hat gesagt, ich soll sie schnellstens weitervermitteln, sonst würde ich sie wohl nie mehr hergeben...
Aber es wäre wohl immer so, Katzen suchen sich ihr zuhause aus, während man Hunde kaufen würde...
Sehr philosophisch dieser Tierarzt!

Jetzt wird sie erstmal entwurmt und wenn sie sich hier eingelebt und stressfreier, ist können wir sie impfen lassen. Bisdahin soll erstmal die Wurmkur anschlagen.

Wir brauchten nicht mal Handschuhe um sie festzuhalten. Sie war ganz artig, aber total verschüchtert und zitterig.
Jetzt steht sie in ihrer Box, mit Wasser, Kuscheldecke und Kästchen mit Erde - die Streu hat sie heute nachmittag noch nicht angenommen und erholt sich erstmal. Der Tierazrt meinte, ich soll sie ruhig so lange in der Box lassen, bis sie einbisschen aufgetaut ist und dann erst in einem ruhigen Zimmer rauslassen. Vielleicht morgen oder übermorgen.
Uff! Was für ein aufregender Tag!
Ich liebe Katzen, weil ich mein Heim liebe und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. Jean Cocteau
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitragvon Ramses » 09.09.2010 18:06

Ach wie schön, dass die Kleine so weit mal gesund ist.
Und hast ihr schon einen Namen gegeben?
Was machst jetzt mit ihr? Vergibst du sie, oder behältst du den kleinen Wildfang?

Lg
Andrea
Bild
Benutzeravatar
Ramses
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 96
Registriert: 15.08.2010 21:45
Katzenrasse: Bengale, orientalisc
Land: Oesterreich

Nächste

Zurück zu Kitten-Aufzucht



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Hilfe - ich hab ne "wilde" Babykatze engefangen! Was nun?