Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Pflegekätzchen Flaschenaufzucht

Forum über Kitten bis zu 12 Wochen. Nur für Registrierte sichtbar.

Beitragvon Bettyjockebina » 14.03.2011 07:49

Ich würde diese Frage nicht von vornherein pauschal so oder anders entscheiden, sondern wenn die Kleinen angekommen sind, das Verhalten der anderen Katzen genauestens beobachten. Jedenfalls anfangs würde ich sie nicht allein mit den Minnis lassen.
Ich habe hier bis jetzt darauf verzichtet, welches Ende die Kitten genommen haben, die ich per Flasche groß ziehen wollte.
Meine Schwestern waren damals der Meinung, dass ich den Babys nicht gerecht werden könnte, da ich damals ja im Schichtdienst arbeitete. Je älter die Babys geworden wären, desto schwieriger wäre es auch mit der Versorgung geworden.
Also hat eine Bekannte meiner Schwester, die Babys übernommen - mit großen Versprechungen, wie toll sie alles machen würde. Ich hab sie sehr schweren Herzens und mit sehr schlechtem Gefühlen ziehen lassen und gedacht, es wäre so die beste Lösung für die Tiere.
Aber nach nur drei Tagen bekam ich die entsetzliche Nachricht, dass beide Kitten vom Hund der neuen Besitzerin tot gebissen wurden.
Anfangs so alles so harmonisch aus, der Hund leckte die Katzen ab und war vorsichtig im Umgang mit ihnen und dann, als die beiden Frauen sich sicher wähnten und die Tiere beeinander liessen als sie zum Einkaufen gingen, rastete der Hund aus...
Später erfuhr ich von unserem Tierarzt, dass auch ältere Kater manchmal zubeißen wenn die Kleinen schutzlos sind...
Es muss nicht sein, es kann aber ... Und das wäre wirklich schlimm.
Ich würde die anderen Katzen, die im Haushalt leben schon mitnehmen, wenn ich die Kleinen versorge und während dieser Zeit die Großen genau beobachten, aber wenn ich den Raum verlassen müsste, würde ich die Tiere nicht allein lassen.

Wenn die Frau vom Tierschutz Dir empfiehlt, das anfangs so zu handhaben, würde ich mich auf ihre Erfahrungswerte verlassen - sicherheitshalber!
Ich liebe Katzen, weil ich mein Heim liebe und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. Jean Cocteau
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 14.03.2011 11:22

tiere die nnicht ausreichend sozialisiert sind haben diesen automatismus leider nicht
das sind menschliche und nicht natürliche fehler
in einer natürlichen liebevollen umgebung ist dieser mechanismus so wie dein hungergefühl vorhanden

zudem nimmt sie ja kitten ohne mami auf
diese MÜSSEN unbedingt frühstzeitig sozialisiert werden, wenns sein muss zum goldfisch setzen (spruch symbolisch)
was sie in den ersten 4 lebenswochen nicht erfahren wird später schwer bis gar nicht erlernt
unsere kennen vor niemand und nichts angst oder scheu
und das ist gut so

es ist ihre pflicht sie lebenstauglich zu machen, und eine kätzin schleppt nicht umsonst diverse beute und gerüche an

wegen treppe:
unbedingt, sonst gibts im wahrsten sinne des wortes tote
bis sie nicht in der lage sind zu springen musst du gründlichst dies vermeiden
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Tyler&Sheila » 14.03.2011 12:47

Keine Sorge, anfangs werde ich das Kitten nicht allein mit den anderen Katzen lassen, ich werde genau beobachten und aber trotzdem immer wenn ich dabei bin den Kontakt zwischen den Katzen fördern. Ich werde auch so gut wie rund um die Uhr da sein, da ich momentan nicht arbeite, also kann ich gut aufpassen.
Ich werde wahrscheinlich eine Art Tür aus einem Brett basteln und vor dem Treppenabgang positionieren. So, dass die anderen Katzen aber nicht behindert werden. Bin froh über die ganzen Tipps, jetzt nimmt das ganze in meinem Kopf immer mehr Gestalt an...
Viele Grüße von Angela mit Tyler, Sheila, Cassandra und Quentin!

Für immer im Herzen:
Frodo 01.05.2008 - 03.04.2009
Sam 01.04.2008 - 13.12.2008
Benutzeravatar
Tyler&Sheila
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 559
Registriert: 11.02.2008 20:53
Wohnort: Laupheim
Katzenrasse: Siam-Thai, OKH,EHK
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 14.03.2011 13:35

je mehr du es in den alltag einbindest umso selbstbewußter wird es
nur weil es klein ist musst du es nicht wie porzellan beahndeln
staubsaugen autofahren fernsehen spazieren spielen lärm strasse licht fühlen wuscheln kontakt zu allem ist sehr wichtig und fördert die sozialisierung
ich habe meine auf arbeit über die tastatur laufen lassen
kollegen begutachtet (nicht anfssen, dann geht die scheu und vorsicht verloren)
abenteuer bestehen etc uvm
heute haben sie zwar gesunden respekt aber keine angst
sie trauen sich sehr viel zu und wissen wo die grenzen sind und dass sie sich auf uns verlassen können
wärme und füttern reichen nicht aus damit aus ihnen freche fellpopos werden
und in den ersten 3 monaten brauchen sie rund um die uhr fürsorge
wenn sie quieken muss jemand da sein, die mama kommt auch immer sofort
es ist wichtig sie im auge zu behalten, manchmal brechen sie und können daran ersticken oder wenn du mehrere hast überlagern sie sich
wie gesagt es wird eine wunderschöne süße trollige zeit
aber auch mit hoher verantwortung und obacht
es wird nicht einfach aber die erinnerung wird dich ein leben lang begleiten :)
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Tyler&Sheila » 28.03.2011 10:02

Oh Mann, ich halte es vor Ungeduld schier nicht mehr aus...
Ich warte und warte und jeden Tag könnte der Anruf kommen. Andererseits kann es auch noch Wochen dauern...
Viele Grüße von Angela mit Tyler, Sheila, Cassandra und Quentin!

Für immer im Herzen:
Frodo 01.05.2008 - 03.04.2009
Sam 01.04.2008 - 13.12.2008
Benutzeravatar
Tyler&Sheila
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 559
Registriert: 11.02.2008 20:53
Wohnort: Laupheim
Katzenrasse: Siam-Thai, OKH,EHK
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 28.03.2011 10:38

ich kann mir sehr gut vorstellen dass du aufgeregt bist aber genieße noch die zeit wo du allein bist
und niemand deine bude auf den kopf stellt du kannst ja noh mal die liste aller benötigten dinge zusammenstellen und alles durchsehen
kleine schlupfwinkel dicht machen
ecken abrunden
herd sicher machen mit schutzgitter
notfläschchen (du wirst feststellen man nicht genug fläschchen im haus haben) bereitsstellen
genügend milchpulver
mehrere babywärmer für glas und flasche
heizkissen
decke
notfallnummern
körbchen
decken ohne ende
waschlappen schüsseln
lätzchen
küchenrollen
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Tyler&Sheila » 28.03.2011 10:57

Alles schon erledigt :-)
EDIT: Bis auf ein Gitter am Herd, aber da kommt es gar nicht ran.
Viele Grüße von Angela mit Tyler, Sheila, Cassandra und Quentin!

Für immer im Herzen:
Frodo 01.05.2008 - 03.04.2009
Sam 01.04.2008 - 13.12.2008
Benutzeravatar
Tyler&Sheila
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 559
Registriert: 11.02.2008 20:53
Wohnort: Laupheim
Katzenrasse: Siam-Thai, OKH,EHK
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 28.03.2011 11:07

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

typischer fall für neuer thread:
"Katze im spaghettitopf was soll ich tun?"

ich möchte dir nur den herzkasper ersparen, wenn ein kitten fehlt
ich hatte heulkrämpfe
und wo war percy?
in den linsen zum glück vom vortag kalt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :pillepalle:
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Tyler&Sheila » 28.03.2011 11:14

:lol: :lol: :lol:
Ich bin mittlerweile abgehärtet, nachdem ich mal ne ganze Nacht nach zwei Pflegekätzchen gesucht hab und die dann irgendwann ganz verschlafen unterm Küchenschrank vorkamen. Wer wäre darauf gekommen, dass es genau unter einem der Schränke einen Hohlraum gibt :-D
Viele Grüße von Angela mit Tyler, Sheila, Cassandra und Quentin!

Für immer im Herzen:
Frodo 01.05.2008 - 03.04.2009
Sam 01.04.2008 - 13.12.2008
Benutzeravatar
Tyler&Sheila
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 559
Registriert: 11.02.2008 20:53
Wohnort: Laupheim
Katzenrasse: Siam-Thai, OKH,EHK
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 28.03.2011 12:24

aber bei allem humor sowas kann auch tödlich enden
wären die linsen gekocht gewesen, wäre percy nun gar
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Bettyjockebina » 02.04.2011 17:06

Gibts hier noch nichts Neues nach den ganzen Vorbereitungen?
Ich liebe Katzen, weil ich mein Heim liebe und sie nach einer Weile dessen sichtbare Seele werden. Jean Cocteau
Benutzeravatar
Bettyjockebina
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1891
Registriert: 15.01.2009 18:36
Katzenrasse: Karth. u. Schildpatt
Land: Deutschland

Beitragvon Tyler&Sheila » 22.04.2011 16:49

Nein leider nicht. Ich hab alles vorbereitet und warte nur auf einen Anruf. Anscheinend Kommen die Kätzchen dieses Jahr alle erst im Mai :-/
Viele Grüße von Angela mit Tyler, Sheila, Cassandra und Quentin!

Für immer im Herzen:
Frodo 01.05.2008 - 03.04.2009
Sam 01.04.2008 - 13.12.2008
Benutzeravatar
Tyler&Sheila
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 559
Registriert: 11.02.2008 20:53
Wohnort: Laupheim
Katzenrasse: Siam-Thai, OKH,EHK
Land: Deutschland

Beitragvon Tyler&Sheila » 03.05.2011 19:51

Hallihallo, ich warte immer noch sehnlichst auf mein Pflegekitten. Irgendwie bin ich so langsam etwas hoffnungslos...
Gibt es bei euch denn schon Kitten in der Gegend? Wir haben noch nicht mal welche in der Katzenhilfe reinbekommen, sonst ist es Mitte April richtig voll mit Kitten.
Versteht mich nicht falsch, ich bin natürlich froh über jedes Kitten, das von seiner Mutter aufgezogen wird.
Vielleicht wird es ja dieses Jahr etwas besser mit der Kittenschwemme.

Aber ich freu mich eben trotzdem so arg auf das kleine und frag mich so langsam, ob ich überhaupt eins bekomm.
Wär über Aufmunterung dankbar.
Viele Grüße von Angela mit Tyler, Sheila, Cassandra und Quentin!

Für immer im Herzen:
Frodo 01.05.2008 - 03.04.2009
Sam 01.04.2008 - 13.12.2008
Benutzeravatar
Tyler&Sheila
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 559
Registriert: 11.02.2008 20:53
Wohnort: Laupheim
Katzenrasse: Siam-Thai, OKH,EHK
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 03.05.2011 19:53

dieses jahr sind viele schwangere unterwegs
du wirst sicher deine chance haben :wink:

und leider wird nix besser, ganz im gegenteil, hier laufen ne menge ausgesetzte rum, die leute haben einfach kein geld mehr sich katzen zu halten :cry:
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Bea » 03.05.2011 19:57

ich würde auch behaupten, dass Du in Kürze ein Kitten zur Pflege bekommst. Das wird schon! :kuss:
Liebe Grüße

Bea

Fehler sind wie Berge. Man steht auf dem Gipfel seiner eigenen und redet über die der anderen.

Benutzeravatar
Bea
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2784
Registriert: 08.04.2010 14:53
Katzenrasse: 2 Bugattibärchen
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Kitten-Aufzucht



  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Pflegekätzchen Flaschenaufzucht - Page 2