Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Schwarzer Gries?

Katzenkrankheiten die sich nur auf äussere Erkrankungen beziehen, wie z.B. Brüche, Hautkrankheiten, Augen

Beitragvon steffino » 13.06.2011 13:19

Hallo zusammen,

ich habe heute im Internet gelesen, dass man Katzen 1x pro Woche bürsten sollte um Knoten zu vermeiden, Parasiten und "schwarzen Gries" zu entfernen.

Ich habe - wie schon erwähnt - bei meinem kleinen Garfield so schwarze "Körner" im Fell unter'm Kinn gefunden, die beim Bürsten bzw. wenn ich mit dem Fingernagel dran her gehe raus fallen.
Aber was ist dieser "schwarze Gries" ???

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
Viele Grüße
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 13.06.2011 14:00

genau das
schwarze punkte im fellchen :wink:
deswegen fuchten wir die bürste leicht mit becel öl an und kämmen durch
bei sehr trockenem fell kommt sowas vor
es kann sich auch um kot von parasiten handeln
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon GermanCat » 13.06.2011 18:00

bei meinem kleinen Garfield so schwarze "Körner" im Fell unter'm Kinn gefunden


Das sind keine Parasiten, Deine Maus hat ganz einfach Akne :wink: das kann die verschiedensten Ursachen haben. Wie alt ist Deine Maus denn? Unsere Viffi hatte so mit 6 Monaten war das glaub ich, auch mal Kinnakne. Das ist quasi wie bei uns Menschen und verliert sich meist mit Ende der Pupertät, bei manchen natürlich nicht. Es kann aber durchaus auch an den Fressnäpfen liegen, bei Metallnäpfen kommt es auch ab und an mal vor.
Im Normalfall stört es die Katze nicht weiter, aber sollte sie dann kratzen und es wund werden, sollte man doch zum TA gehen, der hat da so eine spezielle Creme für.
Liebe Grüße,
Susi und die Miezen vom Grünen Hain
Benutzeravatar
GermanCat
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 471
Registriert: 19.11.2010 16:54
Wohnort: Leipzig
Katzenrasse: Deutsch Langhaar
Land: Deutschland

Beitragvon GermanCat » 13.06.2011 18:21

PS: habe noch ein Bild gefunden, da war es gerade ziemlich schlimm...

Bild
Liebe Grüße,
Susi und die Miezen vom Grünen Hain
Benutzeravatar
GermanCat
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 471
Registriert: 19.11.2010 16:54
Wohnort: Leipzig
Katzenrasse: Deutsch Langhaar
Land: Deutschland

Beitragvon steffino » 14.06.2011 20:26

Hi!

Vielen Dank für die Antwort.
Garfield ist nun etwa 16 Monate alt, diese schwarzen Körnchen sind mir zum 1. Mal vor 3 Monaten aufgefallen, da dachte ich es wäre vllt. Erde von den Blumen an denen er gerne mal schnuppert. Aber nun sehr ich es immer wieder und es kommt auch wieder wenn ich den größten Teil der lose ist mit dem Finger entferne.

Vor ein paar Wochen hatte der Kleene im Nacken einen Pilz und den mussten wir längere Zeit täglich mit so einer Creme eincremen, die TA meinte wir sollten auch dies am Kinn damit eincremen. Nur creme und creme und creme ich und es ist immer noch da. Dann bin ich auf den "schwarzen Gries" gestoßen.

Kann ich sonst etwas machen, um diese Akne los zu werden?
Schade das dem Kleenen oder juckt ihn das? Ich hab nicht gesehen, dass er das Kinn irgendwo auffällig scheuert.

Kann durch stark trockenes Fell auch der Fellausfall vermehrt werden? Garfield verliert nun schon seit 1 Monat unaufhaltsam Haare... und trotzdem ist er noch nicht nackt :wink:

Eine Frage hätte ich noch: Heute ist mir aufgefallen, dass um eine kleine Zitze ein schwarzer Kreis sichtbar ist. Das ganze ist nicht dick, nur schwer fühlbar. Aber ich meine das war damals noch nicht. Habt ihr eine Ahnung? Ich wollt es mal beobachten und wenn sich was verändert mal wieder zum Doc...

Liebe Grüße
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Lalu » 14.06.2011 20:43

Zu der Akne, da hatte ich mal einen super Beitrag gefunden :arrow: http://miauinfo.de/katzenakne-oder-kinnakne-bei-katzen/
Das erste Bild sieht nicht sehr schön aus, nicht erschrecken.
Man kann nicht alleine die Welt retten - aber jeder kann einen kleinen Beitrag dazu leisten!

Anleitung Bilder / Fotos einfügen - topic1307.html
Anleitung Videos einfügen - topic4302.html
Benutzeravatar
Lalu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6616
Registriert: 26.11.2009 14:03
Wohnort: In Deutschlands Mitte :-)
Katzenrasse: EHK + NFO
Land: Deutschland

Beitragvon GermanCat » 16.06.2011 19:31

Ja, die Schreiberin kenne ich, Sie meinte damals das wäre Akne, ich dachte zu dem Zeitpunkt auch das wäre nur Dreck...
Viffi hatte das damals nicht gestört, war eben nur das Gekrümel da, kratzte glücklicherweise auch nicht daran.

Hm, mit der Zitze sagt mir auch nichts...
Liebe Grüße,
Susi und die Miezen vom Grünen Hain
Benutzeravatar
GermanCat
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 471
Registriert: 19.11.2010 16:54
Wohnort: Leipzig
Katzenrasse: Deutsch Langhaar
Land: Deutschland

Beitragvon steffino » 26.06.2011 20:10

Hallo!
Auch wenn ich mich jetzt erst so viel später melde - könnte starker Haarausfall auch damit zu tun haben?
Garfield haart nun schon seit knapp 2 Monaten seeeehr stark!
Kahle Stellen hat er aber nicht, es sind nur immer und überall Haare, bei jedem streicheln hab ich Haare an der Hand...

Ich denke, der Fellwechsel ist schon lange durch, aber nun!?
Wie gesagt frisst er seit ca. 3-4 Monaten nur noch Trockenfutter obwohl ich ihm jeden Tag Nassfutter anbiete (nur ganz gelegentlich frisst er es mal..). Könnte es damit zu tun haben?

Viele Grüße
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Bea » 26.06.2011 21:29

In unserem TH haben die öfter mal Probleme mit Kinnakne und behandeln immer mit Hepar sulfuris D30. Laut Aussage von denen schlichtweg ein Wundermittel. :mrgreen: Wir haben zufällig bei meinem letzten Besuch darüber gesprochen deshalb weiss ich das.
Meine Mietzen haaren auch wie verrückt, scheint vielleicht mit der Witterung zu tun haben?
Liebe Grüße

Bea

Fehler sind wie Berge. Man steht auf dem Gipfel seiner eigenen und redet über die der anderen.

Benutzeravatar
Bea
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2784
Registriert: 08.04.2010 14:53
Katzenrasse: 2 Bugattibärchen
Land: Deutschland


Zurück zu Äussere Erkrankungen



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Schwarzer Gries?