Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Barfen??

Alles zur Ernährung von Katzen, bitte entsprechendes Unterforum auswählen. Mods: Kefa, Lunamaus

Beitragvon ZimtundZucker10 » 22.07.2011 12:08

Hallo


Seid ihr eigentlich alle Barfe fütterer??

Weil ich habe mich da gerade mal so rein gelesen (komme warscheinlich am WE erst dazu es richtig zu lesen) und das klingt ja ziemlich anspruchsvoll. Nicht das es nicht für meine beiden Babys machen will aber das ist ja richtig aufwendig?? :kratz:

Ist das den auch super gut?? wenn ihr wisst was ich meine... :kratz:

Ach ja und mein schatz und ich waren ja Gestern Angeln... Und da hat mein schatz mir gesagt das wir noch Rotaugen in der TK haben... meint ihr das ist gut? also wenn die schon eingefroren waren??

glg Jana

p.s und mein schatz hat einen Schönen Zander gelandet :verliebt3: :verliebt3:
Bild
Benutzeravatar
ZimtundZucker10
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 244
Registriert: 19.07.2011 20:35
Wohnort: Kamp-Lintfort
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 22.07.2011 12:17

Barfen ist aufwendig aber der superlativ von supergut :Daumen:

1. du weißt sehr genau im detail, was dein futter enthält (also keine krallen urin etc)
2. du bist nicht diesem teufelszeug wie zucker und getreide als lückenfüller ausgeliefert
3. natürlicher geht nur selbst fangen
4. du gehst kein risiko von verdorbener nahrung, krankheiten oder vergiftung ein
5. barfen pflegt die zähne und das fell deiner lieblinge, er ta bleibt lange erspart, nur zur kontrolle
6. hast du erst mal angefangen kannst du durch einfrosten und auftauen im voraus arbeiten
7. auf die zeit ist es billiger
8. dein tier bleibt fit und reich an bewegung
.....................................

um dir nur einige vorteile zu nennen
durch barfen stellst du eine intensiver beziehung zu deinem tier her, weil du ihm die beute bringst
sowas steht bei raubkatzen hoch im kurs
durch kauen pflegen sie zähne und muskeln
sie werden artgerecht gehalten
ich bin eine sehr sehr überzeugte barferin
ich liebe es einfach wenn meine lieblinge glücklich und gesund sind
und so schwierig finde ich es nicht#
ist erst mal vorrat da und sie sind dran gewöhnt läuft es nebenbei
und es macht sehr viel spaß ihnen die mahlzeiten zu zu bereiten
und ich laufe nicht gefahr ihnen wer weiß was anzudrehen :Daumen:
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon ZimtundZucker10 » 22.07.2011 12:21

Danke...

Das sind ja wirklich viele vorteile...

Also wenn es sich wirklich lohnt dann werde ich das mal ausprobieren...
Aber ich werde erst am WE dazu kommen...

Ich hoffe das zimt und zucker das auch wirklich gut an nehmen... die mühe soll ja nicht um sonst gewesen sein...

danke und glg jana
Bild
Benutzeravatar
ZimtundZucker10
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 244
Registriert: 19.07.2011 20:35
Wohnort: Kamp-Lintfort
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 22.07.2011 12:32

aber lies es dir sehr genau durch
du brauchst so genannte subelemente und zusätze
es muss ausgewogen sein und die erste ziet sollte deine küchenwaage dein bester freund sein
und niemal schweinefleisch auch nur in erwägung ziehen
auf jeden fall ist barfen abwechslungsreicher als es die hiesige futterindustrie je bieten könnte
ausser schwein kannst du jedes tier verfüttern
wir nehmen sogar strauss und kängaruh
also so ziemlich alles
etwas geduld wirst du haben müssen
sie müssen erst lernen wie man damit umgeht

was den fisch angeht, ohne gräten kannst du ihn roh oder ihne würze gekocht vertun
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon ZimtundZucker10 » 22.07.2011 12:41

Ja ok...

Ich esse Schwein selber nicht so gerne dementsprechend kommt es äußerst selten auf den tisch :wink:

Aber ich liebe Kängaru... also esse es gerne da ist alles schneller weg als wenn die Katzen es bekommen :mrgreen:
:mrgreen:

ich werde mich fleißig ran halten... Und in unserem Neuen Wohnung wird dann durch gestartet da habe ich dann wieder eine Große Küche :wink: :mrgreen: :wink:

glg
Bild
Benutzeravatar
ZimtundZucker10
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 244
Registriert: 19.07.2011 20:35
Wohnort: Kamp-Lintfort
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Gwen83 » 22.07.2011 12:44

Hallo ich bin auch noch kein 100% barfer aber schon 35% du kannst auch erst mal mit easy barf oder felini complete arbeiten. Gibt es bei Sandra tieroase oder zooplus Kaufen und dann steigert du dich mit der Menge. Probier aus was gemoch twird
Gwen83
 

Beitragvon ZimtundZucker10 » 22.07.2011 12:47

:kratz: :kratz: :kratz: :kratz: :kratz:


Jetzt überforderst du mich....

Ich soll was damit ich was ausprobieren kann??


:kratz: :kratz: :kratz: :kratz: :kratz:
Bild
Benutzeravatar
ZimtundZucker10
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 244
Registriert: 19.07.2011 20:35
Wohnort: Kamp-Lintfort
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Gwen83 » 22.07.2011 13:24

Also ich würde zum einstieg mal felini complet oder easy barf nehmen. Das sind beides Zusätze für das Fleisch. Beim roh füttern musst du ja, wenn du kein ganzes Tier nimmst kücken, Huhn etc. supplementieren, also das beute Tier nachbauen. Das Pulver ist eine fertig Mischung, kannst du einfach mit über Fleisch packen. Google das mal. Ich nehme das auch noch im wechsel. Und ich würde kein Kangaru oder Strauß und Pferd nehmen, wegen Futter Allergie . Eine Eiweis brauchst du dann noch.
Gwen83
 

Beitragvon Teufelschen » 22.07.2011 13:28

eiweiß muss man eh sparsam handeln
wir nehmen kängastrauss und des passt allen
ich glaube man muss auch viel testeneh man seine linie findet
wir nehmen cd vet, des ist einfach genial und hält auch lange
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Gwen83 » 22.07.2011 13:40

das kenn ich gar nicht was du nimmst? Wo gibst das, ist das auch so eine Mischung? Ich bin beim Eiweis auch sparsam, meine pingel mietzen, mögen roh nur Huhn, Pute mal auch gebratenen Fisch. Leider keine Inerein oder Knochen oder haut. Deswegen gibt es nur 35% roh und das mit feline complet oder easy barf
Gwen83
 

Beitragvon Teufelschen » 22.07.2011 13:51

das bekomme ich von meiner tierpsychologin
sie stellt es selbst her und es wirkt super
alle tiere nehmen es sehr sehr gut an

hast du mal versucht alles zusammen zu mengen und unter zu jubeln?
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Gwen83 » 22.07.2011 16:11

Alles versucht, jedes Teil vom Huhn ist hier schon durch die Bude geflogen-nix wurde gefressen. Jetzt nehme ich die Filet stücke z.b. Brust und da pack ich dann die jeweilige Mischung drauf. So geht es. Dann nehme ich halt mal dose und mal roh.
Gwen83
 

Beitragvon bumblebee » 22.07.2011 17:09

also wir haben das Problem das unsere Gestern Rinderhack zum probieren bekommen haben was Bumble mal so ganicht interessierte, weshalb Ironhide 2 Portionen verputzt hat.
Nur Heute rühren Beide ihr Dosenfutter kaum an. :kratz:
Keine Ahnung ob das mit dem Hackfleisch zusammen hängt.

Naja, vom Fleisch fallen werden sie ja nicht gleich, ihre Snacks haben sie wie gewohnt verschlungen und an ihre Trockenfutter - Selbstbediehnungsdose gehen sie ja auch.
:mrgreen:
liebe Grüße
Anne und die mini Transformers


Bild

für immer in unseren Herzen: Raika 28.03.1998 bis 11.11.2011 :(
topic6145.html
Benutzeravatar
bumblebee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1245
Registriert: 23.03.2011 01:22
Wohnort: Wuppertal
Katzenrasse: Siam Mix und EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 22.07.2011 18:05

sobald du rinderhack verfütterst, sensibilisieren sich die geschmackszellen
die brunowerbung ist nicht umsonst
du kannst sie dann mit einer dose nicht mehr befriedigen
sie riechen da, dass was faul ist
ausserdem macht hackfleisch satt
nicht umsonst ist barfen cool 8)

und logisch in welches kind passt nach dem wort satt nicht noch nen bonsel rein???
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon GermanCat » 22.07.2011 19:22

Wir haben mal ein paar Monate gebarft, aber es gestaltete sich schwierig Fleisch zu finden welches auch unser Kater mochte. Als das Problem gelöst war, wollte die Dame des Hauses partout nix supplementiertes fressen ^^ haben sowohl Fertigmischungen wie FeliniComplete und auch selbst gemischtes probiert, aber da war nix zu machen...
Jetzt machen wir halbe halbe und ich bin auch sehr zufrieden damit. Es gibt sowohl Fleisch, wie Huhn, Kaninchen, Strauß & Co, als auch regelmäßig Kücken und eben NaFu.
Liebe Grüße,
Susi und die Miezen vom Grünen Hain
Benutzeravatar
GermanCat
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 471
Registriert: 19.11.2010 16:54
Wohnort: Leipzig
Katzenrasse: Deutsch Langhaar
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Ernaehrung



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Barfen??