Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Welche "Katzen-Kombi"? Geschwisterliebe!?

Wenn eine zweite oder dritte Katze einzieht. Alles was mit neuen Spielkameraden zu tun hat, kommt hierrein.

Beitragvon Der Unbeugsame » 06.10.2011 17:09

Hallo zusammen,



eine Freundin hat die Möglichkeit, aus einem Wurf zwei Katzen zu bekommen.



Einen Kater und eine Katze.



Die sind wohl wie Zwillinge und hängen von allen aus dem Wurf am meisten zusammen!?



Beide sollen als reine Hauskatzen gehalten werden.



Gibts bei verschiedengeschlechtlichen Geschwisterchen irgendwelche Probleme beim Umzug und beim späteren Zusammenleben?

Der Kater soll dann kastriert werden. Aber was ist mit der Katze? Die muss ja sicherlich auch dann irgendwann sterilisiert werden!? Nur wann? Also Nachwuchs ist nicht gewollt.



Stimmt es, dass auch bei Katzen es zu Geschwisterliebe und -geschlechtsverkehr kommen kann?

Bitte um eure Antworten.



Vielen Dank im Voraus.



Schöne Grüße



DU
Der Unbeugsame
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 31
Registriert: 28.09.2011 07:42
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 06.10.2011 17:13

ja kann es und BEIDE kastrieren lassen ab 8 monaten bzw 2,5 kg

geschwisterliebe hlt unter katzen bei guter haltung ein leben lang
und bitte nicht vor der 15. woche nehmen
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon GermanCat » 06.10.2011 19:08

Das ist doch ideal :smile1:
Ich würde beide gleichzeitig kastrieren lassen (Katzen ebenfalls kastrieren und nicht sterilisieren, sonst rollen sie weiter und im schlimmsten Fall wurde nicht "genug" weggenommen um eine Trächtigkeit zu verhindern).
Ja, das interessiert einen Kater mal so gar nicht ob das seine Schwester ist oder nicht, der sieht nur die rollige Katze (oder auch nur Katze, je nach dem wie notgeil er dann ist :wink: ) und los gehts.
Liebe Grüße,
Susi und die Miezen vom Grünen Hain
Benutzeravatar
GermanCat
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 471
Registriert: 19.11.2010 16:54
Wohnort: Leipzig
Katzenrasse: Deutsch Langhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Mongolei » 07.10.2011 11:36

Ich schliess mich hier mal an.. :smile1:
Ich würde aber lieber, beide früher kastrieren lassen, so mit Ende des fünften, Anfang des sechsten Monats, wenn sie gut im Futter sind und genug wiegen..

Es soll ja Kätzinnen geben, die schon sehr jung rollig sind und wenn das Brüderchen dann direkt parat steht.. :sabber:2 rollt die Süße eventuell nicht mehr soooo auffällig, wie eigentlich von Dosi gewünscht und wenns dann bemerkt wird, könnte es zu spät sein und das wäre sicher nicht im Sinne aller, denn dann hätte man zu allem Elend der unerwünschten Trächtigkeit, auch noch eine Geschwisterverpaarung..

LG. Ute
Mongolei
 

Beitragvon jomi_2011 » 07.10.2011 11:46

Teufelschen hat geschrieben:ja kann es und BEIDE kastrieren lassen ab 8 monaten bzw 2,5 kg
geschwisterliebe hlt unter katzen bei guter haltung ein leben lang
und bitte nicht vor der 15. woche nehmen


GermanCat hat geschrieben:Das ist doch ideal :smile1:
Ich würde beide gleichzeitig kastrieren lassen (Katzen ebenfalls kastrieren und nicht sterilisieren, sonst rollen sie weiter und im schlimmsten Fall wurde nicht "genug" weggenommen um eine Trächtigkeit zu verhindern).
Ja, das interessiert einen Kater mal so gar nicht ob das seine Schwester ist oder nicht, der sieht nur die rollige Katze (oder auch nur Katze, je nach dem wie notgeil er dann ist :wink: ) und los gehts.


Mongolei hat geschrieben:Ich schliess mich hier mal an.. :smile1:
Ich würde aber lieber, beide früher kastrieren lassen, so mit Ende des fünften, Anfang des sechsten Monats, wenn sie gut im Futter sind und genug wiegen..

Es soll ja Kätzinnen geben, die schon sehr jung rollig sind und wenn das Brüderchen dann direkt parat steht.. :sabber:2 rollt die Süße eventuell nicht mehr soooo auffällig, wie eigentlich von Dosi gewünscht und wenns dann bemerkt wird, könnte es zu spät sein und das wäre sicher nicht im Sinne aller, denn dann hätte man zu allem Elend der unerwünschten Trächtigkeit, auch noch eine Geschwisterverpaarung..

LG. Ute


Was soll man da noch groß sagen ausser
:goodpost:
jomi_2011
 

Beitragvon Schlumpfine » 20.10.2011 08:36

Wie ist es jetzt eigentlich...

hast du nun 4 Kitten?
Weil du in einem anderen Post geschrieben hast du möchtes BLH Kitten ... oder handelt es shich hier um die BLH?

Generell wäre es schön, wenn du nicht nur einen Eingangspost schreiben würdest sondern uns auch über Entwicklung auf dem laufenden hälst.
Es grüßt euch Astrid und ihre Koratrasselbande!

Bild
Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Wohnort: Mannheim
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland

Beitragvon Luzy » 20.10.2011 08:41

Ich hab auch ein geschwisterpärchen und meine Tierärztin hat mir geraten den Kater mit 16 Wochen zur Frühkastration zu bringen...das geht bei den "Kerlen" wudnerbar und dann kann Wirklich nichts passieren.....das macht aber nicht jeder Arzt ich bin in einer Klinik.
Luzy
 

Beitragvon Der Unbeugsame » 20.10.2011 09:30

Sorry, ich habe zwei BLH-Katerkitten! ;-)

Entwickeln sich prächtig. Haben die Wohnung schon in Beschlag genommen.

NaFu von Macs wird ohne Anstand gefressen! Alle Geschmacksrichtungen. Ich wechsel von Dose zu Dose immer den Inhalt ab. Stuhlgang normal. KaKlos werden ohne zu Murren benutzt. Wobei davor und danach schon gemaunzt wird! ;-)

Balgen sich untereinander, mit mir ... verstehen relativ schnell, was sie dürfen und was nicht ("Nein!").

Lieblingsspielzeuge: Katzenangel mit Lederbändchen von Trixie. Sehr robust. Muss ordentlich leiden das Teil! ;-) Laserpointer geht auch gut und die Spielmaus ohne Aufzugbändchen. Der Sisalball mit Körnern drin scheint wohl noch zu groß zu sein oder vielleicht auch zu langweilig!? Aber fast an erster Stelle bzw. teilt sich den ersten Platz mit der Katzenangel, ein banaler Schuhkarton! ;-)

Lt. TÄn alles i. O. Sind gesund.
Der Unbeugsame
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 31
Registriert: 28.09.2011 07:42
Land: Deutschland

Beitragvon Dark_Sphynx » 01.03.2012 20:43

Halloo

Ich habe meine beiden vom selben Züchter sie sind keine Wurfgeschwister aber halbgeschwister und das zusammen führen war kein Problem sie Lieben sich beide sehr ...

Hatte das mal alles auf meiner Homepage zusammen getragen ... Viel Spasss beim Lesen :D


http://darksphynx.jimdo.com/eine-2-katze/
Bild
Benutzeravatar
Dark_Sphynx
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 77
Registriert: 28.02.2012 14:48
Wohnort: 14974 Ludwigsfelde
Katzenrasse: Canadian Sphynx
Land: Deutschland


Zurück zu Katzen-Duo



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast






Thema: Welche "Katzen-Kombi"? Geschwisterliebe!?