Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Kümmert sich jemand um eine Futterstelle?

Alles was sich um Tierschutz dreht.

Beitragvon Stefanie » 23.11.2011 18:13

Ja das stimmt. Ich hab schon ein paar Leute gefragt, ob sie auch Lust hätten zu helfen. Allerdings konnte ich noch niemanden von der Idee begeistern. Aber ich bleib dran, da findet sich sicher noch jemand. Ich hab gerade ein paar Zettel geschrieben mit meiner Telefonnummer. Die Zettel hänge ich morgen an einige schwarze Bretter in Supermärkten. Ich bin sicher, dass sich da noch jemand findet. Ich dachte nämlich auch, dass ich Hilfe brauche für die Zeit, wenn ich mal in Urlaub oder krank bin.
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Elke » 25.11.2011 08:26

Hallo Stefanie,
warst du schon an der Futterstelle?
Berichte doch mal.
Gruss Elke

Eine Katze ist ein Löwe
im Dschungel kleiner Büsche
Benutzeravatar
Elke
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 260
Registriert: 06.09.2011 16:27
Wohnort: Düsseldorf
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Elke » 28.11.2011 09:45

:hallo:
Stefanie was ist den mit der Futterstelle geworden.Hat es doch nicht geklappt.
Gruss Elke

Eine Katze ist ein Löwe
im Dschungel kleiner Büsche
Benutzeravatar
Elke
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 260
Registriert: 06.09.2011 16:27
Wohnort: Düsseldorf
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 28.11.2011 13:09

Oh sorry für die späte Rückmeldung!!
Es hat alles geklappt, wunderbar sogar! Ich hatte bei den Tierärzten hier aus der Nähe angerufen (Hier bedeutet "Nähe" einen Umkreis von 30 - 50 km hehe. Der Nachteil, wenn man auf dem Land wohnt)
Jetzt habe ich 4 Tierärzte gefunden, die die Kastrationen durchführen würden. Die Anderen kannten diese Methode mit der Futterstelle nicht. Unter Anderem ist auch Stimpys Tierärztin mit an Bord. Sie hat sich doll gefreut und gesagt, dass ich anrufen soll, wenn ich eine Katze habe. Sie hat noch ein Behandlungszimmer, und selbst wenn sie gerade einen Patienten hat, nimmt sie "meine" Katze dann als Notfall dran. Allerdings habe ich ja jetzt für solche Fälle mehrere Tierärzte an der Seite, so dass kein "Patient" warten muss :wink:

Die liebe Omi, die das sonst gemacht hat, habe ich jetzt vollständig abgelöst. Ich nehme sie jetzt manchmal mit, weil ich den Eindruck hatte, dass sie gerne spazieren geht (die Futterstelle ist nicht weit weg von dem Haus, in dem sie lebt). Wenn es dann nicht ganz so spät ist, dann hol ich sie ab und wir gehen zusammen. Sie freut sich, wenn sie die Katzen sieht.

Das mit der Falle war etwas komplizierter. Da habe ich meinen Vater gebeten mir eine zu bauen. Mein Vater ist ja der totale Allrounder. Die Falle sieht jetzt genauso aus und funktioniert auch genauso wie die "Echten".
Das super tolle ist, dass die Aktion mit den Schwarzen Brettern auch etwas gebracht hat. Viee junge Mädchen machen jetzt auch mit und kontrollieren, so dass ich nicht jeden Tag dort hin muss.

Uhuuuuund: Tadaaaaaaa! Wir haben schon 2 Katzen kastrieren lassen :mrgreen:
Eine Katze hat ein Mädchen zu sich genommen nach der Kastration. Morgen setzt sie sie wieder aus. Eine andere Katze habe ich zu meinen Eltern genommen. Die gucken mich jetzt ungefähr so an: :pillepalle: Aber ich kann's ihnen nicht verübeln, die wissen halt darüber gar nix. Aber sie machen das, und der Katze geht es in der Zeit gut und sie kann sich in Ruhe erholen.
Mit der Bezahlung .. da brauchte ich mich bislang noch um nix kümmern. Meine Tierärztin (bei der ich das hab machen lassen) sagte, dass sie sich darum kümmert. Fand ich super, dann fällt das schonmal weg und ich kann mich mehr auf die Katzen konzentrieren.

Ich bin am Freitag wieder dran mit der Kontrolle. Omma nehme ich dann wieder mit. Die Mädels haben meine Handynummer, und wenn eine Katze in der Falle ist, dann rufen sie mich an und bringen sie mir vorbei.
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 28.11.2011 13:13

Wow Wow Wow, mehr kann ich dazu echt nicht sagen, kannst verdammt stolz auf dich sein!!! :daum:
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 28.11.2011 13:14

Waaah Claudiiiiii! :kuss:
Ich freu mich auch so doll, dass das doch so leicht ist, ich hatte ja etwas Angst, dass ich das nicht allein kann. Und jetzt geht es doch relativ leicht! :dance:
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Mongolei » 28.11.2011 13:28

Hallo Stefanie,
ich finde es toll, dass Du Dich so kümmerst! :daum:
Ich selbst füttere hier bei uns auf dem Lande, seit einiger Zeit auf den Bauernhöfen die dort lebenden Katzen, die dort leider nicht gefüttert werden. Ich hab auch eine alte Dame abgelöst, die sich da ganz doll angagiert hatte und nun nicht mehr kann..

Es ist uns schon gelungen, einige Bauern zu überzeugen, die Katzen auf deren Höfen kastrieren zu lassen, auch wenn wir selbst das in "Angriff" nehmen mussten, sie haben uns wenigstens erlaubt das zu tun.

Ich wünsche Dir für Deine wichtige, tierschützerische Aufgabe alles Liebe :kuss:

Ute
Mongolei
 

Beitragvon Stefanie » 28.11.2011 13:53

Danke Ute! Ich bin wirklich froh, dass es bei uns auf dem Land so ist, dass die Katzen alle entweder kastriert oder stirilisiert werden. Das ist wirklich toll.

Und stimmt .. das ist ja Tierschutz, was ich da mache :kratz: Hab ich noch gar nicht so genau drüber nachgedacht :mrgreen:
Ich find's jedenfallls super, dass wir hier über solche Dinge sprechen. Sonst hätte ich ja gar nichts darüber erfahren. Ich hatte das vorher noch nie gehört.

Und ich find's auch klasse, dass du das mit den Katzen auf den Bauernhöfen machst. Viele sehen Katzen immer als Streuner und lästig und machen sich absolut gar keinen Kopf. Dabei sind das so großartige und unterschätzte Tiere. Mir gefällt der Gedanke, dass es Leute gibt, die sich da richtig reinknien, ob sie deswegen belächelt werden oder nicht :daum:
(Damit meine ich nicht dich, sondern mehr meine Erfahrungen hier :wink: )
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 28.11.2011 14:05

Mein liebster Spruch den ich mir anhören durfte:" Du willst in einen Tierschutzverein??? Und dabei gibts soviele hilfsbedürftige Kinder!!!"
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 28.11.2011 14:14

:lol:
Na ja, ich denke man muss auch mal gewisse Prioritäten setzen. Damit will ich nicht sagen, dass Kinder nicht oberste Priorität haben. Aber man muss für sich ja selbst mal irgendwann entscheiden in welche Richtung man gerne helfen möchte. Und meiner Meinung nach konzentrieren sich viel zu wenig Leute auf die Tiere.

Und was du machst, mit der Connie-Hilfe, finde ich sowieso total klasse, da kommt's nämlich auf jeden an, weil das teilweise wirklich schlimme und dringende Fälle sind.
Gerade nervt es mich total, dass ich am Arsch der Welt lebe! Ich sollte mal über einen Standortwechseln nachdenken :lol:
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 28.11.2011 14:18

du, ich bin da "nur" Mitglied und zahle halt nen Jahresbeitrag, dann schick ich halt Sachen die ich nicht mehr gebrauchen kann - wie z.b. demnächst meine Kittenkratzbäume - zu der Hauptstelle von dem Verein, die teilen das dann unter den Pflegestellen auf. Mehr mach ich da momentan auch noch nicht. Werde wohl noch als Fahrer einsteigen, also wenn es ne Auflösung gibt, den VW-Bus vom Freund schnappen und Katzen einladen und wegfahren...

Ja da gings damals drum das es ja von der Diba diese Aktion gab 1000 Euro für 1000 gemeinnützige Vereine. Und ich wurde halt gebeten für eine Kinderorganisation ne Stimme abzugeben. Ich hatte aber bereits meine Stimme an die Coonie-Hilfe gegeben. Und das gab voll das Theater, wie man sowas nur vorziehen kann usw....

Btw: Die Coonie-Hilfe hat die 1000 Euro gewonnen :dance:
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 28.11.2011 14:40

Ja, ich erinnere mich, dass du mal sagtest, dass du dich selbst als Fahrer anbieten willst. Und das "nur" finde ich total unpassend, die kleinen Dinge sind wichtig :kuss: :daum:

PS:
Ich hätte auch die Coonie-Hilfe gewählt :mrgreen:
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Mongolei » 28.11.2011 14:49

Arthi hat geschrieben:Mein liebster Spruch den ich mir anhören durfte:" Du willst in einen Tierschutzverein??? Und dabei gibts soviele hilfsbedürftige Kinder!!!"


Das stimmt ja auch, aber wo ist da der Vergleich?

Ich finde immer, jeder sollte selbst wissen wo und wie er helfen kann/ will, egal ob diese Hilfe dem Menschen oder den Tieren zu Gute kommt und ich finde es sehr überheblich, jemandem der helfen will, vorschreiben zu wollen wo er das zu machen hat..

LG. Ute :wink
Mongolei
 

Beitragvon Arthi » 28.11.2011 15:00

Mongolei hat geschrieben:
Arthi hat geschrieben:Mein liebster Spruch den ich mir anhören durfte:" Du willst in einen Tierschutzverein??? Und dabei gibts soviele hilfsbedürftige Kinder!!!"


Das stimmt ja auch, aber wo ist da der Vergleich?

Ich finde immer, jeder sollte selbst wissen wo und wie er helfen kann/ will, egal ob diese Hilfe dem Menschen oder den Tieren zu Gute kommt und ich finde es sehr überheblich, jemandem der helfen will, vorschreiben zu wollen wo er das zu machen hat..

LG. Ute :wink


:goodpost: Danke Ute so seh ich das auch...Ich konnt auch nur den Kopf schütteln. Ich finds ja klasse wenn Menschen Kindern helfen usw. aber ich geh doch nicht her und fang an ne Wertigkeitsliste zu erstellen :pillepalle:
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon bluna » 28.11.2011 19:00

oh man das freut mich zu lesen!! da hast du ja durch deine Motivation und dein Engagement richtig viele Leute mit ins Boot geholt!!!! Das nenn ich mal Einsatz :kuss: und am schönsten find ich (ich mag halt alte omis ^^) das du die ältere Dame noch zwischen durch mit nimmst :D
Bild
bluna
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1511
Registriert: 26.07.2011 10:36
Katzenrasse: Britisch Kurzhaar
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Tierschutz



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Kümmert sich jemand um eine Futterstelle? - Page 3