Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Mutterkatze frisst unheimlich viel

Forum über Kitten bis zu 12 Wochen. Nur für Registrierte sichtbar.

Beitragvon Teufelschen » 14.11.2011 11:29

happy cat ist auch nicht das wahre und es wundert mich nicht dass er da krank wurde

bleib bei animonda oder carny oder gimpet oder grau oder schmusy

du kannst nicht immer nach dem preis urteilen
und bei dosen sparst
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Schlumpfine » 14.11.2011 13:25

Also ich kann nichts schlechtes sagen über happy cat. Meine bekommen das nun schon seit einigen Jahren. Noch bevor es das Grainfree gab.

Bei Trockenfutter muß leider noch irgendwas rein, wie Getreide, Reis, Kartoffeln, das das Futter zusammenhält.

Du kannst auch Orjen oder Arcana füttern, die nehmen z.b. Kartoffeln...

In geringen Mengen ist Getreide auch sicherlich nicht falsch, da Mäuse, welche die natürliche Beute sind, Körner nun mal fressen. Aber auch Eichhörnchen und Kaninchen sind Beutetiere für Katzen und diese ernähren sich von Gräsern, Gemüse, Sämereien und Nüssen.

Man muß lediglich darauf achten das ein hoher Fleischanteil vorhanden ist.

Das Trockenfutter Harngries hervor rufen kann, wirst du auch bei anderen Futtern finden.

Der Kater meiner Eltern hatte sogar eine Penisamputation und der bekam nur Royal Canin und Iams zu fressen.

Das wichtigste ist die Wasseraufnahme. da Trockenfutter sehr stark quellen und dem Körper feuchtigkeit entziehen, dadurch wird der Urin konzentrierter, was eben zu ablagerungen fürhen kann.

Daher habe ich Trinkbrunnen hier stehen, da meine Katzen leiebend gerne fliesendes Wasser trinken. UNd sie trinken wirklich sehr viel.
Es grüßt euch Astrid und ihre Koratrasselbande!

Bild
Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Wohnort: Mannheim
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland

Beitragvon Nadine » 14.11.2011 14:07

Ja meine trinken auch sehr viel seit dem ich meinen 2 Liter Trinkbrunnen hier habe.
Ich erneuere jeden Tag das Wasser. Und muss jeden Tag bestimmt 1,5 Liter nachkippen. Und ich habe -nur- zwei Katzen die daraus trinken.

Da mein Kater lieber Trockenfutter isst als nass, habe ich mich für den Brunnen entschieden.

Bei meinem Atze, den ich damals einschläfern lassen musste, war der Schließmuskel der Blase schon kaputt gefressen. Da hätte selbst die Penisamputation, die ich durchaus in Betrach gezogen habe, nichts mehr gebracht.
Liebe Grüße,
Nainde, Max und Ziva
Benutzeravatar
Nadine
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 785
Registriert: 08.04.2008 18:08
Wohnort: Heide
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Nadine » 22.11.2011 08:48

Ich bin echt Ratlos...

Ronja frisst und frisst und frisst und frisst. Wenn ich sie füttere, frisst sie erst und dann rennt sie zu ihren Kitten und frisst denen ALLES weg. Dann hüpft sie wieder an ihren Napf und frisst da.
Ich füttere nun getrennt. Aber das ist ja auch nicht Sinn und Zweck der Sache.

Die Minis haben sich auch selbst beigebracht auf Klo zu gehen. Denn Mutti mag die Streu ja nicht...
Ich finde sie ist keine gute Mutter. Sie beschäftigt sich auch nicht mit den Kleinen. Und spielt auch nicht mit ihnen. Das macht mein Kater eher...

Was ist bloß mit dieser Katze los?
Liebe Grüße,
Nainde, Max und Ziva
Benutzeravatar
Nadine
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 785
Registriert: 08.04.2008 18:08
Wohnort: Heide
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Kitten-Aufzucht



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast






Thema: Mutterkatze frisst unheimlich viel - Page 2