Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Katze frisst nichts mehr/War:Dringend! Kann mir jmd helfen?

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten

Beitragvon Arthi » 06.12.2011 16:55

Luzy hat geschrieben:ich würde auch sagen, Zahn, oder etwas im MAgen.
Wenns nur Magen Darm oder Durchfall wäre würde sie fressen.


:kratz: sicher? Also meine Kleine damals hatte nen Darmverschluss und hatte erst Durchfall und dann hat sie nur noch erbrochen und auch nix mehr gegessen...
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Colorcat » 06.12.2011 20:30

hallo leute!!
vielen dank für die vielen nachrichten!
war heut noml beim TA!
habe heut mittag angerufen und ihm ganz klar gesagt was sache ist!
er hat dann sofort nen termin zur blutabnahme gemacht und gesagt getan.

morgen bekomm ich die ergebnisse, werde aber zeitgleich noch einen anderen tierarzt aufsuchen. denke auch das eine zweite meinung her muss.
er hat ihr auch gleich wieder ne spritze wegen des flüssigkeitsverlustes gegeben.

die nächste tierklinik ist in münchen und somit 150km weit entfernt.
meint ihr ich kann mit meiner kleinen so weit fahren??

gekotet hat sie am montag das letzte mal, aber auch nur sher wenig.
an den zähnen hat sie nix, die hat er sich beim ersten mal gleich angeschaut.
hab sie selber schon als ersten am sonntag angesehen, da ich dachte das es daran liegen könnte, aber nix.
denke auch das se was am magen hat.
zumindest kann ich sie zur malt-soft paste überreden.
und wasser und kamillentee gabs gestern via spritze (ohne nadel) ins mäulchen.

sie spielt kaum, kann sie nur schwerlich dazu überreden.
sie schläft viel und kommt häufiger als sonst zu mir um sich einach an / auf mich zu legen.
sie beist neckisch in meinen finger, ganz sanft und schnurrt.
zumindest kann ich ihr viel aufmerksamkeit und nähe geben...

nus ihr brüderchen wird leider etwas vernachlässigt desswegen!!
was für ein teufelskreis!!!

hoffe auf die ergebnisse morgen!!!
liebe grüße
die besorgte miezenmami
Benutzeravatar
Colorcat
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.01.2011 13:14
Wohnort: Ottobeuren
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 06.12.2011 20:35

Na ja, die Spritze gegen den Flüssigkeitsmangel ist nicht verkehrt. Aber gut, dass du dir noch eine 2. Meinung einholen willst.
Ich bin gespannt was die Blutergebnisse morgen bringen! Ich find's echt scheiße, dass der TA das nicht sofort gemacht hat, oder dich zumindest über die Möglichkeit informiert hat. Vielleicht bin ich da etwas "verwöhnt" von meiner Tierärztin, aber die erklärt mir immer was möglich wäre und wozu sie mir raten würde.

Ich drücke ganz ganz fest die Daumen für morgen!
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 06.12.2011 20:54

Meine freundin war heut mit Mitzi ( Eliies Schwester) beim TA weil sie gestern gekotzt hat und schon ganz schlecht drauf heut morgen hat si e nur gefressen wenn man sie gefüttert hat getrunken nix und sie tat sich so schwer beim schlucken.

Ergebnis 40 grad Fieber und n entzündeter Hals also ein Infekt. BEkam eine Antibiotoka Spritze

Also es ist wirklich wichtig immer schnell rauszufinden was fehlt
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 06.12.2011 21:17

:goodpost:
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 06.12.2011 21:21

Und wenn der Doc morgen nix rausfindet, dann fahr in die Klinik!! Was sind 150km gegen das Risiko sie zu verlieren? :Kopf:
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Shade » 06.12.2011 22:23

Colorcat hat geschrieben: morgen bekomm ich die ergebnisse, werde aber zeitgleich noch einen anderen tierarzt aufsuchen. denke auch das eine zweite meinung her muss.
er hat ihr auch gleich wieder ne spritze wegen des flüssigkeitsverlustes gegeben.

die nächste tierklinik ist in münchen und somit 150km weit entfernt.
meint ihr ich kann mit meiner kleinen so weit fahren??


Hi

Hoffentlich ist der andere Tierarzt kompetenter. Frag mal weshalb nicht geröngt wird? Falls ein Fremdkörper den Darm verstopft, nützen die besten Blutresultate nichts :roll:
Die Spritze gegen den Flüssigkeitsverlust ist sinnvoll.

Falls der andere TA fähig ist, brauchst du nicht in die Tierklinik zu fahren, ausser der TA hat keinen Röntgenapparat oder es muss ein Ultraschall gemacht werden. Den Weg würde ich auf mich nehmen, weil der Miez geholfen werden kann. Setze sie in ein warmes, kuscheliges Körbchen/Kennel :wink:

Alles Gute, und in der Hoffnung auf positive Nachrichten,
Shade
Shade
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 286
Registriert: 06.03.2011 13:58

Beitragvon Catlovr » 06.12.2011 22:29

Eine Spritze gegen Flüssigkeitsverlust? In die Seite?
Wesentlich angenehmer für die Katze ist das per Infusion. Und zwar langsam. :?

Mit einer Spritze gibt das dicke Beulen und das drückt. :evil:
Science. It works.
Benutzeravatar
Catlovr
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4510
Registriert: 09.07.2011 09:27
Land: Deutschland

Beitragvon Shade » 06.12.2011 22:40

Catlovr hat geschrieben:Eine Spritze gegen Flüssigkeitsverlust? In die Seite?
Wesentlich angenehmer für die Katze ist das per Infusion. Und zwar langsam. :?


Da hast du recht, Catlover :daum: Vllt können nicht alle TAs Infusionen legen :kratz: :wink:
Shade
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 286
Registriert: 06.03.2011 13:58

Beitragvon Colorcat » 07.12.2011 21:44

hi leute!!!
gute nachrichten!die tests sind negativ ausgefallen!sie hate keine entzündungen und die werte sind ok.
leicht erhöhte werte in einem bereich, sorry weiß nimmer wies hieß..XD

also wollte nochmal mit ihm sprechen aber er war nicht mehr erreichbar..
der andere arzt musste auf einen notdienst!!
WAS geht????
naja..noch etwas positives!chiara hat, wenn auch nur wenig, aber sie hat etwas gefressen!!!und ein klein wenig getrunken!!!
hat mich unglaublich erleichtert!
vielleicht gehts jetzt bergauf!!^^ beobachte das noch weiterhin!
aber werd trotzdem noch eine zweite meinung einholen!und schaun ob sie trotzdem geröngt wird!
sicher ist sicher!!!

:wink: bin erst mal froh das es ihr wieder etwas besser geht!

mal sehen wie es die nächsten tage so läuft!!geb euch bescheid!!!!^^

viele liebe grüße an euch und eure lieben miezen!!^^
Benutzeravatar
Colorcat
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.01.2011 13:14
Wohnort: Ottobeuren
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Schlumpfine » 08.12.2011 01:54

Sagmal kommt den röntgen gar nicht in Betracht? Oder sollte ich das überlesen haben... :kratz:

Ich verstehe nicht das da nicht nach einer naheliegenderen Ursache gesucht wird. :shock:
Es grüßt euch Astrid und ihre Koratrasselbande!

Bild
Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Wohnort: Mannheim
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland

Beitragvon barockia » 08.12.2011 04:01

Hallo!
Ich hoffe Deiner Mietz geht es inzwischen etwas besser. Trotzdem würde ich es auf jeden Fall mit Schonkost probieren. Hühnchenfleisch mit einer Karotte und einer Kartoffel sehr weich kochen.Gib eine Prise Salz dazu, zerschnippel alles in kleine Stückchen und gib es zusammen mit Brühe in den Napf. Und bitte lass das Trockenfutter komplett weg! Das enrwässert nur noch mehr. Wenn sie nichts anderes frisst, gib wenigsten Wasser darüber.
Und noch was. Lass auf jeden Fall auch die Zähne röntgen. FORL (Feline odontoklastische resorptive Läsionen) sind eine häufige, sehr schmerzhafte Erkrankung der Zähne bei Katzen und kann nur durch Röntgen diagnostiziert werden. Die Zähne können vom Augenschein her total in Ordnung sein und trotzdem hat Katze heftige Schmerzen, was zur Verweigerung der Nahrungsaufnahme führt.
Liebe Grüsse von Karin mit der gemischten Truppe
Benutzeravatar
barockia
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 14
Registriert: 03.12.2011 05:09
Katzenrasse: Siam-u. Bengal Mix
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 08.12.2011 07:37

Schlumpfine hat geschrieben:Sagmal kommt den röntgen gar nicht in Betracht? Oder sollte ich das überlesen haben... :kratz:

Ich verstehe nicht das da nicht nach einer naheliegenderen Ursache gesucht wird. :shock:


danke, ich hab auch noch nix gelesen das geröngt wurde und das wäre auch mein nächster Schritt gewesen...Wie kann ich ausschliessen das da sich irgendwas im Darm tummelt wenn ich nicht REIN gucke? :kratz:
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Colorcat » 10.12.2011 15:29

hallo leute!!!
also mit meiner süßen is alles wieder ok!!sie frisst jetzt wieder (sogar recht ordentlich) und trinkt auch!!!
Bei röntgen beim anderen arzt gab es nix auffälliges, man schließt auf evtl. starke unverträglichkeit von futter!

habe die futtermarke gewechselt und seit dem traut sie sich wieder langsam ans fressen!!
bin sehr erleichtert!!kann also mit freuden sagen, dass es meiner kleinen gut geht!^^

Vielen dank das ihr euch gedanken gemacht habt und mir so gute tipps gegeben habt!!
*verbeug*
die schonkost werde ich aber auch erstmal einsetzen denk ich!das ist besser fürs bäuchlein meiner kleinen!^^
ganz liebe grüße von meinen beiden und mir!!!

:dance:

jetzt gillt es noch eine hürde zu überwinden....ich muss endlich ma bilder hochladen!!XD
nur das sie alle zu groß sind und ich auf einer seite die man mir empfohlen hat nich klar komme!!aber bilder folgen!!
versprochen!!^^

tschüü tschü!! :-P
Benutzeravatar
Colorcat
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 28
Registriert: 20.01.2011 13:14
Wohnort: Ottobeuren
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 10.12.2011 15:42

Schön, dass es Deiner Miez wieder besser geht.

Ich habe trotzdem noch mal den Titel deines Threads geändert, da Titel wie "Ich brauche dringend Hilfe" nicht besonders aussagekräftig sind und darum normalerweise gleich gelöscht werden. Achte bitte in Zukunft darauf, Titel für neue Threads zu wählen, die gleich erkennen lassen, worum es geht.

Nun aber viel Spaß hier im Forum. :smile1:
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Krankheiten allgemein



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Katze frisst nichts mehr/War:Dringend! Kann mir jmd helfen? - Page 3