Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Die fressen mir die Haare vom Kopf!!!!!!

Sonstiges über Katzenernährung

Beitragvon Maria » 26.01.2012 11:10

Echt, das ist normal?? Find ich ja heftig :D
Meine bekommt nur 100g nassfutter (teile ich mehrere kleine mahlzeiten auf) und ein wenig trockenfutter! Wenn sie hunger hat, kommt sie ja auch an und mauzt, dann frisst sie ein wenig und dann wars das wieder! War auch von Anfang an so! Ich fütter auch kein Futter, dass ihr nicht schmeckt ;) Merkt man ja, weil sie sich wie eine bekloppte da drauf stürzt^^
Ab und zu gibts auch mal eine Garnele von thrive, aber mehr auch nicht...
Findet ihr, dass das zu wenig ist??
Benutzeravatar
Maria
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 444
Registriert: 02.01.2012 13:15
Wohnort: Harz
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon KiSaLi » 26.01.2012 11:23

Jetzt bin ich aber auch etwas verunsichert :?

Meine Mädels bekommen 1 x am Tag jeder 100 g NaFu und ansonsten steht TroFu da, allerdings von Royal Canin als Alleinfutter. Sie sind aber auch nicht am Meckern, dass sie hungrig sind :shock:
Bild
Benutzeravatar
KiSaLi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1376
Registriert: 05.12.2011 13:22
Wohnort: NRW
Land: Deutschland

Beitragvon Maria » 26.01.2012 11:25

Gut, dann bin ich beruhigt :D

mein dicker bekommt zur zeit leider nur noch morgens trofu und nix weiter :( vom tierarzt verordnet, weil er zu dick ist! In spitzenzeiten knapp 9 kilo -.- aber dafür ist er auch der größte kater, den ich in meinem ganzen leben gesehen hab^^
Benutzeravatar
Maria
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 444
Registriert: 02.01.2012 13:15
Wohnort: Harz
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 26.01.2012 11:30

naja ich hab ja auch mindestens 1 Wuchtbrumme zuhause, mit 7 Monaten schon 6 Kilo...

und da es ja noch Kitten sind, ist es wohl bei Coons auch einigermassen im grünen Bereich .. wenn sie ausgewachsen sind fressen sie dann auch weniger ;)
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 26.01.2012 13:35

Maria hat geschrieben:Gut, dann bin ich beruhigt :D

mein dicker bekommt zur zeit leider nur noch morgens trofu und nix weiter :( vom tierarzt verordnet, weil er zu dick ist! In spitzenzeiten knapp 9 kilo -.- aber dafür ist er auch der größte kater, den ich in meinem ganzen leben gesehen hab^^



VErsuchs mal mit Nassfutter, sättigt mehr :)
Oder mal etwas rohes Fleisch aber kein Schwein :daum:
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 26.01.2012 14:00

Irgendwie sind vor lauter Schock meine Fragen irgendwie untergegangen, darum zitiere ich mich mal selbst und hoffe auf Antworten ;)


Arthi hat geschrieben:Also ich hab gestern wieder Großbestellung bekommen an Futter, darunter Grau Schlemmertöpfchen, Carny und Macs mal zum ausprobieren als langfristige Alternative zum Grau...

Hab dann so gerechnet und bin auf knapp 20 Kg Futter gekommen was geliefert wurde. Dann hab ich den MOnatsverbrauch mal errechnet und jetzt haltet euch fest: Im Februar werden 42 KG FLEISCH vertilgt, bei angesetzten 1.5 Kg am Tag... :shock: :shock: :shock:

Ich weiß ja das sie verfressen sind, aber so ne Zahl zu sehen hat mich dann doch etwas schockiert :D die TÄ meinte auch, das sie zuviel fressen. Ich soll reduzieren auf 350-400 g am Tag, aber 1. sind die 3 ja nicht dick und 2. sinds Kitten die soviel fressn sollen wie sie wollen (1000 mal gelesen :roll: ) und 3. sagt mir mein Bauch das des scho so passt auch wenns viel ist :kratz:

Jetzt mal ein paar Fragen:

- Steffi, wie hieß das Barf-Buch was du gelesen hast? Von Kefa empfohlen glaub ich oder? Ich find das auf die Schnelle nicht mehr wieder

- ich bleib ja immer unter den 20% Rohfleisch-Anteil in der Woche, trotzdem möchte ich da etwas Abwechslung reinbringen. Anfänglich gabs rohes Hühnergeschnetzeltes, dann wurd ich aber unsicher ob das überhaupt gut ist, Huhn roh zu füttern, weil ich gelesen hab das die ja Salmonellen übertragen, also hab ichs weggelassen und bin komplett auf Rind umgestiegen. Also Rindergulasch, Roulade sowas halt....aber ich seh auch immer Hühnchenmägen und denk mir die Katzen würdens bestimmt lecker finden, ich trau es mir aber nicht kaufen :roll:

- was haltet ihr allgemein von Rohfütterung bei einer Katze mit sensiblem Magen? Lieber bei den höchstens 20% bleiben oder ganz umstellen auf Roh oder ganz weglassen?
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 26.01.2012 14:08

Arthi hat geschrieben:
- Steffi, wie hieß das Barf-Buch was du gelesen hast? Von Kefa empfohlen glaub ich oder? Ich find das auf die Schnelle nicht mehr wieder

- ich bleib ja immer unter den 20% Rohfleisch-Anteil in der Woche, trotzdem möchte ich da etwas Abwechslung reinbringen. Anfänglich gabs rohes Hühnergeschnetzeltes, dann wurd ich aber unsicher ob das überhaupt gut ist, Huhn roh zu füttern, weil ich gelesen hab das die ja Salmonellen übertragen, also hab ichs weggelassen und bin komplett auf Rind umgestiegen. Also Rindergulasch, Roulade sowas halt....aber ich seh auch immer Hühnchenmägen und denk mir die Katzen würdens bestimmt lecker finden, ich trau es mir aber nicht kaufen :roll:

- was haltet ihr allgemein von Rohfütterung bei einer Katze mit sensiblem Magen? Lieber bei den höchstens 20% bleiben oder ganz umstellen auf Roh oder ganz weglassen?


Ach Mensch, entschuldige. Die Fragen sind tatsächlich untergegangen :roll:
Also das Buch heißt "Natural Cat Food" von Susanne Reinerth. Ich lese es mir gerade zum 2. Mal durch, weil's so hammer informativ ist. Ich kenne da kein vergleichbares Buch.

Stimpy hat ja auch einen sehr sensiblen Magen. Gerade darum hoffe ich, dass ich mit dem zukünftigen Barfen gut liege und ihm da etwas helfen kann.

Zu den Salmonellen .. die sind für die Katzen weniger ein Problem wie für Menschen, weil ihr Verdauungstrakt selbst in geringem Maße Salmonellen enthält. Sollten doch mal Salmonellen im Geflügel sein, werden die Erreger schnell wieder ausgeschieden, weil die Nahrung der Katze sehr schnell deren kurzen Magen-Darm-Trakt durchläuft.
Salmonellen können nur zu Erkrankungen bei einer Katze führen, wenn die ein ganz schwaches Immunsystem hat.

Bei Stimp und Yari werde ich auch mit Geflügel anfangen zu barfen.
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 26.01.2012 14:11

danke Steffi, hatte vermutet das es überlesen wurde, weil du sonst ja immer antwortest auf Fragen ;)

Und schwups hab ich meine Antworten, ich danke dir. Dann brauch ich nicht mehr grübelnd vor der Fleischtheke stehen um dann das Rindfleisch zu kaufen sondern kann getrost Geflügel nehmen. Super!! :daum:
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 26.01.2012 14:15

Also ich fang ja jetz is Barfen bei Lacy an, was wehsentlich leichter ist , finde ich.
Da gibt es keine Supiis oder so :kratz:

und ich hab jetz alles eingekauft ( is noch im Warenkorb 8) ) und komme dann mit Obst und Gemüse und so auf 30 Euro.
Genauso viel kostet mich ihr 12.5 Kilo Futtersack.
Aber ich weiss jetz schon sie wird ausgeglichener sein und auch nimmer so aufs Katzenfutter eifern weil sie einfach SATT is

Futterplan is im TB :engel:
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 26.01.2012 14:22

Arthi hat geschrieben:Dann brauch ich nicht mehr grübelnd vor der Fleischtheke stehen um dann das Rindfleisch zu kaufen sondern kann getrost Geflügel nehmen. Super!! :daum:


Ich hatte auch erst Bedenken, aber nachdem ich das Buch durch hatte, waren alle Zweifel beseitigt. Hier ist mal der Link:
http://www.amazon.de/Natural-Cat-Food-R ... 105&sr=8-1
Ist etwas teuer - aber das täuscht. Das Geld lohnt sich absolut, nicht nur für Barfer. Da ist die Anatomie der Katze sehr sehr gut beschrieben, was ich auch als Nicht-Barfer super interessant finde :D
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 26.01.2012 14:23

Sag mal steffi , wie is das nun , hast du nen Futterplan , und wie fängst jetz an ?
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 26.01.2012 14:26

Ich hab mir den Barf-Kalkulator runtergeladen. Kostete glaube ich 2 € :kratz:
Und wenn ich alle Suppis zusammen habe, dann geht's los. Aber ist für mich zu teuer gewesen alles mit 1 Schlag zu kaufen, darum habe ich das auf ein paar Monate verteilt.

Und ich fange gleich richtig an, also ohne diese Hilfen wie e.a.s.y.-Barf. Wollte ich erst machen, aber nachdem ich das Buch gelesen habe, das Kefa mir empfohlen hat, habe ich da keine Angst mehr vor und mache es alles gleich selbst.
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 27.01.2012 21:47

:daum:
Witzig, ich habe das Gefühl, Dir (Stefanie) geht es wie mir vor ca. 3 Jahren, als ich damit anfing. :D Ich war ganz Feuer und Flamme, als ich das Buch durch hatte, weil ich plötzlich das Gefühl hatte, das ist alles gar nicht so schlimm, wie sich das anhört...
Und Du nimmst mir mit der Beantwortung der Fragen die Worte aus dem Mund. Ich les auch heute noch dauernd in dem Buch, wenn mal wieder Fragen auftauchen.
Und ich füttere seit 3 Jahren Geflügel und Rind im Wechsel und habe keine Salmonellenprobleme, sondern gesunde Katzen. ;)
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 27.01.2012 21:54

Ja, bei deinen Lackfellen wird man ja direkt neidisch :lol:
Ich könnte dich immer noch knutschen, weil du mir mit der Buchempfehlung so geholfen hast. Sämtliche Fragen, die ich nach monatelanger Internetrecherche im Kopf hatte, waren nach dem Lesen des Buches verschwunden :mrgreen:
Nächsten Monat geht's los, ich bin schon ganz gespannt. Ich hoffe Stimpy nimmt es auch an, der ist ja so ein extremer Mäkelkater.
Ich setz mich am Wochenende mal an die Rezepte für Stimp und Yari. Ich schick sie dir dann mal rüber, kannst du sie dann mal absegnen? Aber eilt absolut nicht, da kannst du dir ganz viel Zeit lassen! Ich fange ja erst nächsten Monat an. Ehm warte mal .. im März meine ich :kratz:
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 27.01.2012 23:06

Komm ich da echt ned. Drum rum oder wie?
Als hörauch gibt Is ned zufällig :mrgreen:



dann hol ich ma des halt kann i des fürn a gleich holen :roll:


Edit:

ouhh des teuer, da hol ich ma erstmal des fürn Hund des brauch i nächste Woche und dann nächstn Monat des der Katze :schwitz:
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Die fressen mir die Haare vom Kopf!!!!!! - Page 3