Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Wie gewöhnt man eine Katze ans baden?

Forum zur Katzenpflege (Fellpflege, Krallenpflege, Ohrpflege, Zahnpflege, Augenpflege, usw)

Beitragvon ANNE1 » 14.01.2012 08:15

Also, ein Don Sphynx sollte ja gebadet werden, ab und zu wenigstens. Fedor sieht etwas ungepflegt aus und riecht auch ein bissel streng. Er hat gelbe Pfoten und so komische Flecken an der Seite, die wie getrocknetes Hautfett aussehen. Jetzt will er aber nicht baden. Krallen schneiden ist kein Thema das geniesst er, aber baden geht gar nicht. Kann man eine Katze daran gewöhnen? Wenn ja, wie? Meine Hunde stelle ich einfach in die Dusche und gut ist.
www.flower-power-bulls.de
ANNE1
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 58
Registriert: 09.01.2012 11:19
Katzenrasse: Don Sphynx
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 14.01.2012 10:08

hmmmm... :kratz:

also dran gewöhnen...ich weiß nicht. Ich hab bei meinem Schwimm-Coons gemerkt das sie gern mit Wasser plantschen und hab halt immer bissl mehr gemacht. Erst Wasserhahn leicht angemacht, da sassen sie dann davor und haben Wasser gepfötelt. Dann immer mal den Wasserhahn stärker angemacht, so das das Wasser in der Wanne bissl "gestanden" ist (KEIN Stöpsel drin) nachdem sie sich dran gewöhnt hatten, das Wasser an den Füssen nicht weh tut ;) Immer bissl mehr Wasser usw.

Bis sie eines Tages dann bis zu den "Knie"-GElenken drinstanden...

Allerdings hab ih meinen 3. Kater bisher nicht dran gewöhnen können.

Ist denke ich auch bissl Veranlagung, die einen mögens und wehren sich dadurch nicht, die anderen mögens nicht und du wirst immer kämpfen müssen
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Catlovr » 14.01.2012 10:10

Wenn eine Katze nicht freiwillig ins Wasser geht, bin ich nicht dafür: viele Katzen hassen Wasser.
Ganz sicher würde ich dir aber dafür abraten, ihn zwangszubaden, wenn er gerade eingezogen ist. Das Vertrauensverhältnis könnte wirklich einen Knacks bekommen.

Versuche es doch mit einem feuchten warmen Waschlappen während es Streichelns. Das funktioniert bei meinen Anti-Wasser-Katzen ganz gut. :daum:

Sobald das Fell feucht oder nass ist, belecken sie sich eh was das Zeug hält und reinigen sich selbst.
Science. It works.
Benutzeravatar
Catlovr
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4510
Registriert: 09.07.2011 09:27
Land: Deutschland

Beitragvon Bea » 14.01.2012 10:47

Ich finde es auch nicht gut, eine Katze die Wasser nicht mag unter Zwang in die Wanne zu stecken. Ob jetzt Sphynx oder nicht, spielt da keine Rolle.
Die meisten Sphynxe kennen das baden ja in der Regel von ihrem Züchter und reagieren darauf eigentlich sehr relaxed. Aber Fedor kommt aus schlechter Haltung wenn ich mich recht erinnere, oder? Dann wird er das vermutlich gar nicht kennen.
Ich würde ihn einmal wöchentlich mit einem Babyfeuchttuch abreiben und wie von Cat ja schon vorgeschlagen, mit dem Waschlappen abwaschen. Dazu kannst Du ja einen Tropfen Babyschampoo verwenden.
Liebe Grüße

Bea

Fehler sind wie Berge. Man steht auf dem Gipfel seiner eigenen und redet über die der anderen.

Benutzeravatar
Bea
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2784
Registriert: 08.04.2010 14:53
Katzenrasse: 2 Bugattibärchen
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 14.01.2012 11:31

und wenn er Wasser nicht mag, reicht dann Trockenshampoo nicht auch?
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Catlovr » 14.01.2012 11:41

Aaarggh...Trockenshampoo, Arthi.
Das musste ich wochenlang nach meinen Ohr-OP's benutzen, das Zeug ist die Hölle. Juckt und muß ausgebürstet werden. Bei einer Sphynx würde das doch vermutlich eh abrieseln. :kratz:

Ich bin mir nicht sicher, ob im Trockenshampoo nicht Bestandteile sind, die bei der Aufnahme durch das Ablecken schädlich sein könnten. Weiß da jemand mehr?
Science. It works.
Benutzeravatar
Catlovr
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4510
Registriert: 09.07.2011 09:27
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 14.01.2012 11:52

hm ich kenn mich da überhaupt nicht aus. Ich habs gaaaaanz am Anfang mal bei Kalle angewendet, wie das mit den Giardien aufkam und ich in Panik verfallen bin :bruell: Da wurden die anderen beiden (die es ja gerne haben) gebadet und Kalle eben damit gereinigt...ich fands einfach staubig, aber er hat sichs gefallen lassen...

ich habs seitdem aber irgendwie auch nicht mehr verwendet..lieber mit nem Waschlappen den Popo gereinigt ;) aber kam mir halt als Alternative in den Sinn. Aber keine ahnung ob das gut wäre oder nicht
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 14.01.2012 12:03

Schau mal hier post82779.html?hilit=don%20sphynx#p82779

oder hier, nur halt unten erstmal kein wasser rein


Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Beitragvon Maria » 14.01.2012 12:35

Du könntest mal versuchen (vielleicht zuerst in der Dusche) etwas wasser drin stehen zu lassen und sie davor setzen... Bei meiner Mimi ist es so, dass sie nachdem ich geduscht hab, es liebt in die nasse Dusche zu steigen! Wenn man dann jeden Tag etwas mehr wasser drin stehen lässt, könnte es klappen! Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!
Also unser kater hat auch nichts mit wasser am hut, weil mein freund ihn (ohne dass er wasser kannte) geduscht hat, ohne vorwarnung oder so :-/

Wenn du schön langsam machst und keine von deinen Süßen überforderst, stehen die Chancen ganz gut :)
Benutzeravatar
Maria
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 444
Registriert: 02.01.2012 13:15
Wohnort: Harz
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon ANNE1 » 14.01.2012 12:59

Erst einmal vielen Dank für die Antworten. Ich werde es mal mit einem Microfasertuch leicht angefeuchtet , aber warm versuchen. Mit den Babyfeuchttüchern ging in die Hose, waren anscheinend zu kalt und er lief weg und ich wischend hinterher. Mal sehen ob er sich von mir ins Badezimmer bringen lässt, nur um ihm das mal zu zeigen. Er läuft mir leider noch nicht so hinterher und ist immer noch sehr vorsichtig uns gegenüber. Nur wenn er im Katzenbaum sitzt, ist die Welt für ihn in Ordnung. Ich weiß ich muss geduldig sein, fällt mir nur sehr schwer. Weil er erst 1 Woche bei uns ist und ich wahrscheinlich einfach zu viel erwarte.
Ob er aus schlechter Haltung ist weiß ich leider nicht. Nur das die Züchterin von ihm, noch ca 30 Main Coons hatte und wohl keine Zeit sich mit den Nackten zu beschäftigen. Denn von einer anderen Züchterin weiß ich, das diese ihre Sphynx Katzen erst einmal ans Baden gewöhnen, bevor sie diese abgeben. Meine Bekannte, von der ich ihn habe, sagte nur er würde sich nicht baden lassen und wäre sehr Wasserscheu. Aber ich will auch nicht, das er Probleme mit der Haut bekommt, weil er so Verkrustungen an der Seite hat. Ich glaube ich lasse ihn einfach nur in Ruhe und probiere es ab und an mal mit dem warem Tuch, bis er zutraulicher ist. So lange halte ich seinen dezenten Körpergeruch halt aus. Gibt schlimmeres.
www.flower-power-bulls.de
ANNE1
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 58
Registriert: 09.01.2012 11:19
Katzenrasse: Don Sphynx
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 14.01.2012 13:02

genau nimm das tuch und tue als würdest ihn streicheln :daum:

wie at es die vorgängerin gemacht ? wurde er dann noch nie gebadet ???
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Beitragvon Stefanie » 14.01.2012 13:08

Ich sehe das wie Cat, Zwangsbaden würde ich auch nicht machen.
Stimpy hasst Wasser auch wie die Pest. Er hatte mal sehr starken Durchfall, und sein ganzes Fell war hinten verschmiert. Am Liebsten hätte ich ihn ins Wasser gesetzt, damit ich alles gut rausbekomme, aber er mochte ja kein Wasser. Da habe ich dann lauwarmes Wasser und ein sauberes Tuch genommen und es ihm rausgerieben. War ne komplette Tagesaufgabe, weil es schwer ist, wenn das Tier kein Wasser mag. Und wenn er keine Lust mehr darauf hatte und nicht mehr wollte, dann habe ich ihn auch gelassen.

Wenn man Nyxen wie Claudi hat, dann ist das natürlich von Vorteil :lol:
Der Mensch lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte

topic6035.html

Bild
Benutzeravatar
Stefanie
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2557
Registriert: 18.10.2011 12:48
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Catlovr » 14.01.2012 13:11

Du solltest übrigens ernsthaft darüber nachdenken, ihm einen Artgenossen zu holen.
Die orientalischen Katzen sind ungewöhnlich sozial und hängen wie Pattex aneinander. Ich habe hier selbst 3 Stück davon - Einzelhaltung ist da keine wirkliche Option für das Tier.
Science. It works.
Benutzeravatar
Catlovr
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4510
Registriert: 09.07.2011 09:27
Land: Deutschland

Beitragvon ANNE1 » 16.01.2012 07:15

Zwangsbaden gibt es bei mir nicht und nein bei meiner Bekannten wurde er nie gebadet. Mit dem feucht, warmen Mikrofasertuch klappt mittlerweile ganz gut.
Ich hatte mich vor ein paar Monaten mit ein Sphynx-Katzenzüchterin aus Stuttgart unterhalten und die meinte, man bräuchte keine 2 Spynxkatzen nehmen, wenn andere Haustiere da wären. Weil wir ja noch die Hunde hätten. Ansonsten, wenn keine anderen Haustiere da sind, dürften die nicht einzeln gehalten werden. Ich möchte ihm aber auch keine 2. Katze zumuten, weil er bei meiner Bekannten so unter dem anderen Kater gelitten hat. Vielleicht irgendwann später mal ein Mädchen(er ist ja kastriert) aber das wird noch dauern
www.flower-power-bulls.de
ANNE1
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 58
Registriert: 09.01.2012 11:19
Katzenrasse: Don Sphynx
Land: Deutschland

Beitragvon LSE » 16.01.2012 14:32

Da wiederspreche ich GANZ LAUT !!
Was ist das für ein Züchter keine Katze gleich welche Rasse is gern allein.
Hunde sind KEIN erstz!

Ich habe vor einerhalb Jahren Sit geholt das Lacy jetz im alter ned so alleine is und dachte zweite Katze,neee er hat ja Lacy.
Sit is immer zu ihr hat an Kopf geschmeichelt und so weiter und ich merkte genau ok da fehlt ihm was.
Er kann sie nicht putzen, sie ihn nicht , bisl raufen etc geht ja auch nicht.

Und als ich Ellie holte da merkte ich , Lacy war KEIN Ersatz !!

Noch immer is Lacy die erste die er brgüsst wenn er von draussen kommt, aber schmussen ,putzen und Spielen tut er mit Ellie ! Glaub mir das ist kein Ersatz die Katze wird trotzdem aalleine sein :(
Bild
Benutzeravatar
LSE
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4294
Registriert: 25.09.2011 08:31
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: EKH / SFS
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Katzen-Pflege



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Wie gewöhnt man eine Katze ans baden?