Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Kater kastriert, nun erbrechen sie

Alles zu Katzenkrankheiten. Bitte entsprechendes Unterforum auswählen.

Beitragvon LilLady » 14.09.2012 18:29

Hallo ihr Lieben,

Zohan und Louis wurden heute nachmittag halb 2 kastriert. Um 16 uhr haben wir sie wieder abgeholt. Louis hat geschlafen, aber Zohan hat sich schon das erste Mal im Auto übergeben.

Als wir zu Hause waren, wollte Zohan unbedingt aus der Transportbox raus, hab ihm dann auf dem Sessel mit Handtuch und Decke ein Lager bereitet und ihn darauf gesetzt, dann wachte Louis auf und wollte auch dahin. Bewegt haben sich beide schon, hauptsächlich deswegen, weil Zohan nun bereits noch drei mal gekotzt hat, um 5, um 6 und viertel nach 7 und Louis einmal. Wenn sie mit spucken fertig sind, mache ich alles sauber und setzte sie wieder auf den Sessel, und ja, ich decke sie mit einem kleinem Handtuch zu.

Sollte ich mir Sorgen machen? Louis hatte ja schonmal die OP am Auge vor zwei Monaten und die Narkose relativ gut weggesteckt.

Der TA hat mir seine Handynummer gegeben, aber bevor ich ihn alle Stunde anrufe, wollte ich erstmal nachfragen.

Gefressen hatten sie seit gestern Abend nichts mehr, getrunken seit heute Vormittag nichts mehr.

Sie tun mir so leid :-(
Benutzeravatar
LilLady
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 220
Registriert: 22.02.2012 17:59
Wohnort: Düsseldorf
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 14.09.2012 18:34

Klingt so, als wäre die Narkose ein bißchen stark gewesen, aber jetzt nicht dramatisch. Dass sie nix fressen und trinken ist normal, und unter den Umständen auch besser so! 24 Stunden würde ich schon geben, wenn außer Erbrechen und Schlappheit nichts sonst ist. Mir haben meine Süßen auch total leid getan, sie verstehen gar nix und fühlen sich mies :cry: . Aber junge Katzen erholen sich auch schnell wieder! :daum:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon LilLady » 14.09.2012 18:47

RoteZora hat geschrieben:Klingt so, als wäre die Narkose ein bißchen stark gewesen, aber jetzt nicht dramatisch. Dass sie nix fressen und trinken ist normal, und unter den Umständen auch besser so! 24 Stunden würde ich schon geben, wenn außer Erbrechen und Schlappheit nichts sonst ist. Mir haben meine Süßen auch total leid getan, sie verstehen gar nix und fühlen sich mies :cry: . Aber junge Katzen erholen sich auch schnell wieder! :daum:


Ach hoffentlich, ich leide nämlich auch mit :(
Benutzeravatar
LilLady
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 220
Registriert: 22.02.2012 17:59
Wohnort: Düsseldorf
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 14.09.2012 19:41

Verstehe ich gut bei Deinen lieben Pelztatzen :kuss:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon LilLady » 14.09.2012 19:47

RoteZora hat geschrieben:Verstehe ich gut bei Deinen lieben Pelztatzen :kuss:


Putzen dürfen sie sich, oder? Hab Zohan erstmal machen lassen und nach ner Weile davon abgehalten, will ja nicht, dass sich was entzündet oder sowas. Immerhin *Daumen Drück* seid 1 1/2h hat keiner mehr gespuckt.
Benutzeravatar
LilLady
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 220
Registriert: 22.02.2012 17:59
Wohnort: Düsseldorf
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 14.09.2012 19:50

Lass sie alles machen (auch wenn es etwas unkoordiniert ausieht) außer Springen! Das sollten sie erstmal nicht, bis sie wieder fit aussehen. Aber putzen ist ok. Alles was wehtun würde, lassen sie von selber bleiben. Und nicht so viel um die Tatzen herumhühnern! Meine wollten einfach ihre Ruhe. :wink:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon LilLady » 14.09.2012 20:15

RoteZora hat geschrieben:Lass sie alles machen (auch wenn es etwas unkoordiniert ausieht) außer Springen! Das sollten sie erstmal nicht, bis sie wieder fit aussehen. Aber putzen ist ok. Alles was wehtun würde, lassen sie von selber bleiben. Und nicht so viel um die Tatzen herumhühnern! Meine wollten einfach ihre Ruhe. :wink:



Ich bin hinterher geturnt, und musste Louis hochhelfen auf den Stuhl zu springen, sonst wãr der wieder runter gefallen :wink: Momentan schlafen sie wieder, zum Glück. Schlimmer als einen Sack Flohe zu hüten :bruell:
Benutzeravatar
LilLady
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 220
Registriert: 22.02.2012 17:59
Wohnort: Düsseldorf
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon dip » 15.09.2012 18:41

Wie geht es Deinen Pelzpopos? Alles wieder gut?
dip
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1508
Registriert: 21.06.2007 19:19
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 1 BKH 1BLH
Land: Deutschland


Zurück zu Katzenkrankheiten



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Kater kastriert, nun erbrechen sie