Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Fellpflege

Forum zur Katzenpflege (Fellpflege, Krallenpflege, Ohrpflege, Zahnpflege, Augenpflege, usw)

Beitragvon Karin » 22.02.2008 15:26

Hab ich noch nie gehört. Wie sieht das denn dann aus?
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon Gyde_S » 22.02.2008 16:32

Da produzieren die Drüsen am Schwanz der Katze übermäßig Fett und dadurch ist der Schwanz dann immer so gelblich fettig und muss regelmäßig gewaschen werden. Hab das in einem Buch stehen, das aber grad nicht hier. Aber beim Googlen findet man da einiges zu.
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon Bastet » 22.02.2008 17:40

Man lernt nie aus!
Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.

aus Irland
Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Wohnort: 69221 Dossenheim
Land: Deutschland

Beitragvon Karin » 22.02.2008 17:43

Ja, das habe ich auch gedacht.
Katzen sind die wundervollsten Geschöpfe, die es gibt auf der Welt!!!
Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Wohnort: Obersulm

Beitragvon Bastet » 20.03.2008 09:55

Neue Frage zur Fellpflege/Kämmen:

Merlin liebt es bekanntlich, gekämmt zu werden.
Machen eure Fellpopos das auch, dass sie sich dabei wild schnurrend mit ihren Backen jeden Gegenstand markieren, der nicht sofort Reißaus nimmt?

Der bekommt richtige Anfälle :lol: :lol:
Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.

aus Irland
Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Wohnort: 69221 Dossenheim
Land: Deutschland

Beitragvon Gyde_S » 15.04.2008 09:42

So: Hab gestern eine tolle Info von dem TA meiner Mutter gekriegt. Sie war dort mit ihrem (neuen) Welpen. Monty heißt der Süße übrigens, ist ein black & tan Tibet Spaniel, gerade 9 1/2 Wochen alt und seit Samstag (nachdem wir 300 km nach Kassel gefahren sind) der Zweithund neben Tashi. Auf jeden Fall hatte Monty einen sehr schlechten Start ins Leben, wäre fast an einer Rhinitis gestorben und ist darum kleiner und mickeliger als seine beiden Schwestern es waren. Zudem hat er etwas stumpfes und struppiges Baby-Fell.
Nun aber zu dem, was ich euch mitteilen wollte: Der TA hat gesagt, um struppiges oder stumpfes Fell wieder glänzend zu kriegen, kann man einmal die Woche etwa einen TL (bei 2 kg Hund) Distel- oder Leinsamöl unter das Futter mischen. Jedes andere Öl würde nur dick machen und enthält eben nicht (soviel) Omega-3-Fettsäuren. Sollte das nicht helfen, gäbe es da noch so ein Präparat, FAZ oder so hieß das, das ist wohl das gleiche, halt nur stärker konzentriert. Auf jeden Fall werde ich das mit dem Öl jetzt mal ausprobieren. Zwar ist das Fell meiner Süßen schon recht schön, aber nen bisschen Pflege zusätzlich kann ja nicht schaden (obwohl meine Tä gesagt hat, Perserfell würde man nie richtig glänzend hinkriegen, weils eben langes Fell ist, im Gegensatz zu kurzem Fell, was ja ohne großartige Pflege immer schön glänzend aussieht.).
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon Bastet » 15.04.2008 10:54

Das mit dem Distel-/Leinsamenöl kenn ich auch. Olivenöl ist auch sehr gut und was ich ihm ab und zu ins Futter mische (Dana auch) ist Lachsöl. Und öfter mal ein frisches Eigelb.

Andererseits denke ich, das RC TF ist eigentlich fett genug... aber mal ein Tropfen gutes Öl schadet nie.
Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.

aus Irland
Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Wohnort: 69221 Dossenheim
Land: Deutschland

Beitragvon Gyde_S » 16.04.2008 10:01

Bastet hat geschrieben:Andererseits denke ich, das RC TF ist eigentlich fett genug...

Darum ja Distel- oder Leinsamöl, da diese eben die einzigen Öle sind, welche NICHT dick machen.
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon Gyde_S » 23.04.2008 10:35

Habe das jetzt mit Leinsamöl ausprobiert. Das schmeckt anscheinend so wiederlich, dass die das NaFu dann garnicht mehr anrühren (wo sie ja sowieso schon kaum was davon fressen). Also muss ich nach was anderem schauen.
Hat eigentlich wer von euch sowas hier zuhause?:
Bild
(Quelle: http://www.zoonetz.de)
Das ist (falls mans nicht so gut erkennen kann) so nen Gummistriegel mit Gumminoppen. Der soll wohl das Fell schön glänzend machen. hat wer von euch Erfahrung damit? Klappt das wirklich? Und gibt es sowas auch für Katzen? Weil der für Hunde ist was groß. Und kann man das überhaupt bei langem Fell benutzen?
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon kathi » 25.04.2008 17:52

Gyde wie viel Leinsamenöl hast'e denn drauf gemacht?
Hab hier irgendwas von einem Teelöffel gelesen, das ist doch viel zu viel.
Ich mach da nur ein paar Tropfen drauf.

Ich hab so nen Gumminoppen Handschuh. Ich nehme auch nichts anderes mehr zum bürsten, bei meinen Kurzhaarkatzen funtioniert das super.
(o: "THE CAT DID IT" ;o)
Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitragvon Gyde_S » 26.04.2008 11:29

Ne, der Teelöffel verteilt über eine Woche für den Hund meiner Mutter.
Bei meinen Katzen warens nur zwei drei Tropfen (halt die kleinste menge, die man da rausschütten kann). Aber sobald das drauf ist, wird nichts mehr angerührt. Cindy und der Hund haben damit garkeine Probleme.
Dieser Noppenhandschuh ist aber soweit ich weiß für lange Haare nicht geeignet (zumindest habe ich noch keinen gesehen, wo das drauf stand). Darum dachte ich ja eher an so ne Bürste, da ja da die Noppen (bei manchen zumindest) etwas länger sind, nur weiß ich eben auch nicht, ob das damit geht und wo ich schon so viele Kämme und Bürsten zuhause habe, würde ich dann doch lieber vorher wissen, ob das funktioniert. Kurzhaarkatzen haben ja grundsätzlich eigentlich immer glänzendes Fell. Bei langhaarigen ist das nur sehr schwer möglich (meine Tä sagte, garnicht, das wäre das Wunschdenken eines jeden zukünftigen Langhaarbesitzers), drum weiß ich nicht, ob es da sowas überhaupt bringt, da man ja nicht die haut mit den Noppen "massieren" kann, weil ja zuviel fell drüber ist.
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon Gyde_S » 28.04.2008 11:22

So nachdem das ja mit dem Öl nicht klappt (und ich heute dann doch zum TA musste) habe ich nun FeliConcept Haarglanz Tabletten (36 Stück für 5,75€). Einmal täglich eine Tablette als Kur über nen Monat (oder auch dauerhaft geben, falls es anschlägt), diese Kur evtl. im Herbst wiederholen. Das wirkt wohl auch durch die Omega-3-Fettsäuren und hat den gleichen Effekt wie die Öle (oder aber das Pendant dazu vom Ta, das ist so nen gelbliches dickflüssiges Zeug, aber mein TA sagte mir, wenn sie das Öl nicht mögen, mögen sie das auch nicht, er würde sowieso kaum ne Katze kennen, die das annimmt). Die Tabletten sollen wohl so gut schmecken, dass die die sogar ohne Leberwurst etc. nehmen. Mal schauen.
*2-fache Perser-Mami* :D
Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Wohnort: 52223 Stolberg
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland

Beitragvon Rallie » 31.10.2009 16:01

ich hätte da mal ne frage :kratz: wie oft und wie pflegt ihr das fell eurer katze. reicht es wenn man es hin und wieder bürstet oder sollte man da noch mehr machen.
gruß sophia
Rallie
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 13
Registriert: 31.10.2009 15:43
Wohnort: Ravensburg
Katzenrasse: EHK
Land: Deutschland

Beitragvon Poisonheart1972 » 01.11.2009 07:07

Unsere 2 sind normale Kurzhaarkatzen , die kämme ich einmal die Woche ca.
Wenn Fellwechsel angesagt ist dann schon mal öfters.
Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitragvon dip » 02.11.2009 16:11

Unsere BKH kämme ich immer wenn es mir gerade einfällt, etwa alle ein bis zwei Wochen. Im Fellechsel bis zu vier Mal die Woche.
dip
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1508
Registriert: 21.06.2007 19:19
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 1 BKH 1BLH
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Katzen-Pflege



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Fellpflege - Page 2