Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



"neue" Katze ein Zuhause gegeben, aber ist krank

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten

Beitragvon fanny85 » 11.10.2012 20:40

Find ich super, das die vom Verein die Kosten übernehmen :Daumen:
Und ich drück euch für morgen die Daumen
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Levisa » 11.10.2012 21:19

Danke vielmal :)
Levisa
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.10.2012 13:34
Katzenrasse: Europäische
Land: Schweiz

Beitragvon Levisa » 11.10.2012 21:20

Arthi hat geschrieben::evil: :baeh3: :mrgreen:

:bruell:
Levisa
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.10.2012 13:34
Katzenrasse: Europäische
Land: Schweiz

Beitragvon RoteZora » 11.10.2012 22:05

Levi, wann machst Du mal ein Tagebuch auf? Wir wollen auch mal Pixel sehen :nick: :
Biiiiiiiiiiiildeeeeeeeeeeeer!! :dance:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Levisa » 11.10.2012 22:51

Ich hab doch nen Link reingestellt. Da is meine kleine, süsse Maus drauf zu sehen :) :-P
Levisa
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.10.2012 13:34
Katzenrasse: Europäische
Land: Schweiz

Beitragvon Levisa » 12.10.2012 10:54

Guten Morgen

Ich war mit Penelope beim TA. Sie meinte, diese Katze ist nicht gesund. Das Maul ist total geschwollen und sie wundert sich, dass Penni noch frisst. Vom barfen hielt die Ärztin schonmal gar nichts und gab mir Musterfutter mit für Allergiker und ein normales. Die Krallen sehen überhaupt nicht gesund aus und sie hat schon lange zu wenig getrunken. Auch meinte sie das Penni höchstwahrscheinlich ein Dauerpatient sein wird. Sie hat gar nicht geglaubt, dass Penni 3 Jahre alt ist. Sie erwähnte auch, dass man sich über Zähne ziehen Gedanken machen sollte. Was die Ärztin heute gemacht hat: Sie hat sie untersucht und die Krallen geschnitten. Danach hat sie Penni eine Spritze gegeben gegen das entzundene Maul (veta) und in einer Woche muss ich nochmal hin um zu sehen, wie es sich weiter entwickelt hat und eventuell ein Blutbild machen.
Ich muss nun Wasser unter das Futter mischen, damit sie mehr Flüssigkeit zu sich nimmt.

Mein Entscheid steht aber fest: Ich mag diese Tierärztin nicht und gehe für dich Nachkontrolle wieder zu meinem alten, der diese Woche ja leider nicht da war.

Achso, die TA meinte das Husten, tränen etc kommt vom dem geschwollenen Maul. Das sollte abklingen, wenn die entzündung weg ist.

Levi
Levisa
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.10.2012 13:34
Katzenrasse: Europäische
Land: Schweiz

Beitragvon RoteZora » 12.10.2012 12:24

Okay, das ist aber mal eine klare Ansage: Entzündung. Und natürlich hängen Rachenraum und Nase zusammen. Wenn die Spritze wirkt, ist ja schonmal was gewonnen. :daum:
Das Thema Zähne ist SEHR wichtig. Das musst Du unbedingt verfolgen. Zahnstein kann so schlimm sein, dass Die Katzen am Ende daran sterben. Das bedeutet aber: Barfen! Das Kauen von Rohfleisch reinigt die Zähne. Die TÄ scheint zu denen zu gehören, die Futtermittel "zur Probe" mitgeben und von allem anderen abraten. Sowas kann (muss nicht) ein netter kleiner Werbevertrag mit dem Hersteller sein...
Wenn Du die TÄ nicht magst, ist es wohl besser, woanders hinzugehen. Heißt aber nicht, dass sie keine Ahnung hat. Dein vorheriger TA hat nichts zu den Zähnen gesagt, oder? Das muss er eigtl sehen, wenn er eine Erstuntersuchung macht. Sprich ihn darauf an.
Für Penni alles, alles Gute! :kuss:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Levisa » 12.10.2012 12:56

Mein Bruder hatte mal ne Katze (eine von 5) Die hatte das Problem auch. Er war bei der gleichen Ärztin wie ich und wollte Snow auch die Zähne ziehen und irgendwas mit Gold machen. Er hat sich dann auch noch von einem anderen Arzt beraten lassen und der meinte das sei Bullshit. Snow war immer gestresst von den anderen Katzen und das löste das Problem anscheinend bei ihm aus. Mein Bruder hat die Katze dann meiner Tante gegeben und schau an. Der Katze gehts wieder gut... :kratz:
Penni ist ja bei mir auch alleine. Sie mag es nicht wenn andere Katzen um sie rum sind. Vielleicht geht es ihr auch bald besser. Ich hoffe es zumindest. Ich geh auf alle Fälle nächste Woche nochmal zu meinem TA und werde dann weiter sehen.
Ach und wegen dem Speichel: Wenn eine Katze viel sabbert, also wirklich viel und sich ab und an sogar bläschen bilden, ist es höchstwahrscheinlich eine Entzündung im Maul. Hat sie mir heut so gesagt.

Levi
Levisa
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.10.2012 13:34
Katzenrasse: Europäische
Land: Schweiz

Beitragvon RoteZora » 12.10.2012 13:13

Natürlich kann ich aus der Ferne nicht sagen, was Sache ist. Ich wollte nur, dass Du das Thema Zähne nicht zu leicht nimmst...
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Levisa » 12.10.2012 13:47

Ich werde das nöchste mal mit dem TA drüber sprechen :) Danke liebe Zora
Levisa
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.10.2012 13:34
Katzenrasse: Europäische
Land: Schweiz

Beitragvon Arthi » 13.10.2012 19:07

Mir wurde ein Buch empfohlen, grad war ich auf https://www.amazon.de/b?_encoding=UTF8& ... 78katze-21 und wollte die Rezessionen lesen, klick erstmal die "1-Sterne-"wertungen an und les die erste. Und die darunter befindlichen Kommentare. Und da gings GENAU um diese Art von Behandlung (Probefutter). Es entstand eine Diskussion zwischen Barfern/ kritischen Tierhaltern mit Tierärzten. Anfangs leider bissl emotional geführt aber nach der ersten Welle ist es einfach sehr informativ beide Seiten zu lesen und zu verstehen.

Vielleicht habt ihr ja Lust das mal zu lesen....Das Buch heisst:" Hunde würden länger leben....wenn!!!"
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 13.10.2012 19:33

hallo, Levisa,
wenn ich mir durchlese, das Deine (neue) TA gesagt hat, gibt das wirklich kein ganz logisches bild und ich verstehe Dein schlechtes gefühl.
wenn das maul stark entzündet ist, ist es wahrscheinlich auch die nasenschleimhaut, dann kann davon auch die nase laufen und die augen können tränen. der husten ist damit aber nicht zu erklären.
die entzündung muss eine URSACHE haben und die muss man finden.
was den zustand der zähne betrifft: das ist mir viel zu ungenau. sind die zähne locker? ist das zahnfleisch stark entzündet? gibt es eiterherde? normalerweise ist dann aber nicht die gesamte mundschleimhaut so stark geschwollen.

mein erstes gefühl: da weiß jemand auch nichts genaues, will aber gleich mal viel tun.
am besten erkundigst Du Dich nach einer guten tierklinik, wo man eine blutuntersuchung machen und auch den hals-nasen-ohren-bereich und die zähne überprüfen kann. auf jeden fall sollte da ein fach-TA ran.
wenn du zu den normalen sprechstunden hingehst, ist es auch nicht teurer als beim TA. auch tierärzte haben eine gebührenordnung. nur notdienst ist teuer.

was das futter betrifft: hör nicht auf die TA (die will Dir ihr futter verkaufen), hör lieber auf die Rote Zora! barfen ist das beste.
wenn die katze wirklich ausgetrocknet ist, müsste sie infusionen bekommen.
wenn es aber noch nicht so schlimm ist, kannst Du ihr das trinken schmackhafter machen, indem Du etwas milch oder fleischbrühe ins wasser gibst.
:besserung: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 13.10.2012 22:16

Bitte lactosefreie Milch nehmen. Vom Milchzucker können die Tatzis Durchfall bekommen.
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 14.10.2012 20:35

ich meinte: ein wenig milch ins trinkwasser geben, damit es besser schmeckt.
bitte nicht das wasser durch milch ersetzen!
:mrgreen: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon Levisa » 16.10.2012 19:06

Hallo Ihr :)

Penni geht es schon besser. Sie sabbert so gut wie gar nicht mehr und es scheint als ob es für den Moment ok ist.Husten und Niesen is auch so gut wie weg. Sie atmet zur Zeit aber im Ruhestand sehr schwer, als ob sie fast keine Luft kriegt, sieht aber nicht aus als hätte sie Panik. Sie schmust nach wie vor (wenn sie lust hast) und macht sogar Liebesbisse ^^ Morgen gehts wieder zum Tierarzt (zu meinem alten) und dann schauen wir das ganze nochmal an und vorallem das Atmen und natürlich der Mund wird das Hauptthema sein. Ach und Fee, es ist alles entzunden gewesen im Mund und die Tierärztin meinte, dass das von den Zähnen kommt. Sie verträgt auch anderes Futter gut, also Getreideallergie ist nicht. Ich Fütter sie nun normal und barfe zu 20% so muss ich nicht subben und kann nichts wirklich falsch machen. Ich werde morgen berichten was der alte TA meinte und hab nun schon ein viel besseres Gefühl, weil Penni wirklich besser aussieht. Drückt der kleinen die Daumen :)

liebe Grüsse Levi
Levisa
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 56
Registriert: 06.10.2012 13:34
Katzenrasse: Europäische
Land: Schweiz

VorherigeNächste

Zurück zu Krankheiten allgemein



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: "neue" Katze ein Zuhause gegeben, aber ist krank - Page 5