Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Thunfisch

Sonstiges über Katzenernährung

Beitragvon redcoonie » 09.01.2013 08:11

Waren gestern beim Tierarzt weil unser Kater Durchfall hat, und unsere Tierärtzin hat uns empfohlen ihm Thunfisch im eigenen Saft zu füttern,das würde auch die Gewichtszunahme fördern und wäre sehr gut für Katzen.
Wollte mal fragen ob jemand von euch damit schon Erfahrung hat?

lg
♥Du wirst auf ewig in unseren Herzen sein,Charly +07.2012♥
redcoonie
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 27
Registriert: 08.01.2013 12:21
Wohnort: Nähe Ulm
Katzenrasse: 2 Maine Coon Kater
Land: Deutschland

Beitragvon Pfirsicheis » 09.01.2013 08:52

Hallo redcoonie,

Thunfisch im eigenen Saft habe ich schon öfter gefüttert, aber eher als Leckerchen. Weil ja doch Salz drin ist und ich immer denke, dass ist nicht gut für Katzen, gabs da nur so 1 TL für jeden. Ob es bei Durchfall hilft, weiss ich nicht. Aber fressen tun sie es wie doof. :schleck: Ich dachte eigentlich, dass es eher ein sehr mageres Futter ist, weil ja so gut wie kein Fett drin ist.
Alles Liebe
Pfirsicheis mit Tony und Sinclair
topic7307.html

Humans are my favorite animals. No other animal is easier to train....said the cat...
Benutzeravatar
Pfirsicheis
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1300
Registriert: 30.11.2012 09:02
Katzenrasse: 2xEKH
Land: Deutschland

Beitragvon Maria » 09.01.2013 09:17

ähm, Tunfisch steht doch sogar auf der Giftliste für katzen!?
Weils mit irgendeinem Quecksilber-abfall versetzt ist, das dem Menschen nicht schadet!
Benutzeravatar
Maria
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 444
Registriert: 02.01.2012 13:15
Wohnort: Harz
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon Pfirsicheis » 09.01.2013 09:37

Es gibt eines von "Schmusy", in dem nur Thunfisch ist. Schau auch mal auf die Zusammensetzung

http://www.zooplus.de/shop/katzen/katze ... omposition

Allerdings besteht das Quecksilber-Problem dann immer noch, denn es wird ja kein extra Katzen-Thunfisch gefangen.
Alles Liebe
Pfirsicheis mit Tony und Sinclair
topic7307.html

Humans are my favorite animals. No other animal is easier to train....said the cat...
Benutzeravatar
Pfirsicheis
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1300
Registriert: 30.11.2012 09:02
Katzenrasse: 2xEKH
Land: Deutschland

Beitragvon redcoonie » 09.01.2013 09:41

Also meine Tierärtzin meinte der salzanteil sei gering und darüber bräuchte ich mir keine gedanken machen,wegen dem Quecksilber hab ich nicht gefragt und war mir auch gar nicht so bewusst ehrlich gesagt.Aber das kan nich ja heut abend fragen wenn ich eh nochmal hin muss um ne kotprobe abzugeben
♥Du wirst auf ewig in unseren Herzen sein,Charly +07.2012♥
redcoonie
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 27
Registriert: 08.01.2013 12:21
Wohnort: Nähe Ulm
Katzenrasse: 2 Maine Coon Kater
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 09.01.2013 10:15

ja frag das mal bitte, das würde mich auch sehr interessieren mit der Quecksilberbelastung. Also wenn ich mir ein Döschen aufmache (es das auch ab und an mal als Leckerchen :D ) dann kriegen meine drei schon was davon ab.

Und geringe Mengen Salz sind auch unproblematisch soweit ich weiß.
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon redcoonie » 10.01.2013 07:06

Guten Morgen ihr Lieben,

also ich war gestern bei meiner TÄ und hab sie gefragt wegen dem Quecksilberanteil im Thunfisch,sie meinte das der so gering ist das er auch für Katzen unbedenklich sei.Ich soll jetzt nicht wochenlang den Thunfisch füttern,aber grad jetzt halt,und so wie hr das macht ab und zu mal als Leckerchen ist das vollkommen okay

Hab meinen Zwei Tigern gestern Abend mal ne Dose gefüttert,aber Begeisterung seiht anders aus.Sie haben nur den Saft weggeschlabbert und den Thunfisch nur zögernd gefressen.Wird dann wohl eher mal als Leckerchen gefüttert :D
♥Du wirst auf ewig in unseren Herzen sein,Charly +07.2012♥
redcoonie
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 27
Registriert: 08.01.2013 12:21
Wohnort: Nähe Ulm
Katzenrasse: 2 Maine Coon Kater
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 10.01.2013 15:25

Hihi, das kenne ich! Meine mochten den Saft auch lieber als den Thunfisch... :lol:
Ich bin inzwischen von Thunfisch abgekommen, nicht nur wegen Quecksilber, auch wegen dem Fisch an sich. Das ist natürlich eine persönliche Entscheidung, ich fand halt, das Lachs mehr Wertvolles enthält. Meine sind nach kleinen Mengen satt und LIEBEN den Geschmack.
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 10.01.2013 17:19

auch menschen sollen thunfisch nur sparsam verzehren. dass der quecksilberanteil harmlos ist, kann eigentlich nur ein zahnarzt behaupten. quecksilber reichert sich im körper an, weil der es nicht mehr ausscheiden kann.
also bitte nur gelegentlich; das gilt auch für "schmusy".
warum nimmst Du nicht gedünstetes huhn. das hilft auch gut gegen durchfall, ist auch sehr nahrhaft und wird von fast allen katzen sehr gern gefressen.
natürlich kannst du auch lachs füttern - bisschen teuer halt!
:mrgreen: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 10.01.2013 17:24

Liebe fee, ich esse fleissig mit, sonst würde der Lachs schlecht werden! :mrgreen: Ein bißchen was gönnt sich der Mensch... :D
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 29.01.2013 20:30

Im aktuellen Pfotenhieb Magazin gibt es einen interessanten Artikel zum Thema Fischfütterung.
Man sollte auf jeden Fall Fisch nur als Ausnahme und nicht als regelmäßiges Futter verwenden. Mal abgesehen von der evtl. vorhandenen Belastung ist Fisch halt nicht Fleisch und es können Mängel entstehen. Einige Fischsorten sind sogar gefährlich für Katzen (Stickwort Thiaminase).
Zusätzlich besteht die Gefahr, dass Katzen plötzlich nichts anderes mehr mögen, weil Fisch so lecker ist.
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon chevybabe » 29.01.2013 20:40

Wow das mit Quecksilber im Thunfisch hab ich bis dato auch nicht gewusst und meine beiden sind voll gierig auf Thunfisch, schon allein eine Konservendose wenn ich in die Hand nehme, lässt die beiden durchs ganze Haus angerannt kommen.

Aber welchen Lachs füttert man den dann so? Geräuchert oder Lachsfilet das man vorher in der Pfanne brät oder kocht?
Auf die Idee Lachs ab und zu zu füttern bin ich noch nie gekommen?
chevybabe
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 26.01.2013 19:01
Katzenrasse: Bengal
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 29.01.2013 20:55

Auch hier muss ich noch einmal kurz einhaken.
Solche Fütterungstipps sind bitte immer mit Vorsicht zu genießen, denn wenn man selber Futter zusammenstellt, muss man einiges beachten.
Beim Lachs zum Beispiel, der als Supplement für Vitamin D gesehen werden muss, decken 200g / Monat den Bedarf der Katze an Vitamin D. Die angebotenen Mengen dürfen höchstens doppelt so hoch wie die Bedarfsmenge sein. Man sollte außerdem bedenken, dass im sonstigen Futter auch noch Vitamin D enthalten ist.
Lachs kann man einfach so roh füttern. Es darf am bestens ansonsten nichts dran sein.
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 29.01.2013 21:20

Hallo chevybabe,
Lachs bitte roh, auf keinenFall gewürzt! Ungesalzen und geräuchert ist okay. Ich füttere an einem Tag in der Woche 50-60-gr pro Katze, also im Monat 220-240 gr. Die Packung habe ich an dem "Fischtag" aufgemacht. Auch im Kühlschrank verändert sich Fisch, also ist Lachs aus Packungen, die länger als 2 Tage offen sind, bei mir tabu. An den anderen Tagen gibt es Fleisch, und wer mäkelt kriegt nix. :mrgreen:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Catlovr » 30.01.2013 12:00

RoteZora hat geschrieben: Ungesalzen und geräuchert ist okay.


Das gibt es aber nicht. :wink:
Geräuchert ist immer gesalzen oder gepökelt.

Auch bitte aufpassen bei rohem Lachsschinken - das ist Schweinefleisch. Weiß vermutlich zwar fast jeder, aber vielleicht doch nicht alle. :smile1:
Science. It works.
Benutzeravatar
Catlovr
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4510
Registriert: 09.07.2011 09:27
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Sonstiges



  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Thunfisch