Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Hilfe beim Futter

Alles zur Ernährung von Katzen, bitte entsprechendes Unterforum auswählen. Mods: Kefa, Lunamaus

Beitragvon Deandra » 30.01.2013 13:11

Hallo liebe Foris!

Es gibt ein Fressproblem bei meinen Kleinen. Kurz zum Alter von ihnen: Finn wird Ende Februar 1 Jahr alt, Phoebe ist 10 Monata alt.

Das Problem liegt beim Futter. Meine Kleinen essen kein (!) Markenfutter :pillepalle: Habe schon alle Sorten ausprobiert. Wirklich alle!!! Da sie derzeit noch Kittenfutter bekommen, ist es schwierig etwas zu finden. Sie fressen nur das Kittenfutter von Multifit. Habe es sogar schon mit rohes Fleisch versucht. Auch das wollten sie nicht essen. Dann habe ich das Fleisch angebraten, auch nichts.

Außer das ich viel Geld investiert habe und sie nur Durchfall bekommen haben, (verständlich, bei dem ständigen Futterwechsel) ist nichts weiter passiert. Habe sogar das eigentliche Futter mit dem neuen gemischt. Puste Kuchen, dann wurde eben gar nichts gefressen. Ich verstehe das nicht. Früher mochten sie Fisch, jetzt wird sofort der Rückwärtsgang eingelegt, sobald sie Fisch riechen :?

Was kann denn die Ursache sein? Ich will ja auch nicht ständig das Futter wechseln, wollte ihnen nur 2-3 verschiedene Marken anbieten, damit Abwechslung reinkommt. Aber seit 6 Monaten essen sie nur das Multifit Junior "Rind + Geflügel Jelly".

Ach ja, sie mögen auch kein Gelee (außer von ihrem Multifit), nur Soße. Aber auch nicht jede. Manchmal schlecken sie nur die Soße ab und den Rest lassen sie liegen. Damit sie überhaupt etwas essen, bekommen sie Trockenfutter: Mulitfit Junior und Perfect Fit Junior. Das lieben sie.

Sie mögen keine Pastete, nur kleine Fleischstückchen. Dachte ja schon sie haben was an den Zähnen. Nein, die TA sagte, sie seien Fressfaul, außer bei Leckerchen, da werden auch größere Stücke zerkaut :lol:

Das Futter vom Aldi und Rossmann (ja, das für erwachsene Katzen), das mögen sie. Aber die Nährstoffe usw. sind mir nicht ausreichend.

Eine Freundin hat mir sogar ihr "Kochbuch" gegeben, aber als ich daraus kochte, wollten sie es nicht anrühren. :(

Hoffe ihr könnt mir Tipps geben. Denn, wenn sie jetzt bald aus dem Kittenalter raus sind, weiß ich nicht was ich ihnen geben soll. :(
Deandra
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.05.2012 11:53
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis
Katzenrasse: 2 Mini-Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 30.01.2013 18:38

Ich würde sagen, deine beiden Erziehen dich :wink:
Ihnen passt das Futter nicht, du parierst und bietest ihnen was anderes an, was will man als Katze mehr? :mrgreen:

Du musst hart bleiben, kaufe Futter was deinen Wünschen entspricht, biete es ihnen an und wenn sie es nicht mögen, bekommen sie es wieder und wieder hingestellt, bis sie es fressen. Du kannst auch versuchen, es mit Thunfischwasser anzureichern, aber du solltest auf keinen Fall klein bei geben :wink:

Ich wünsche dir viel Glück und bleib hart :Daumen:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 30.01.2013 20:13

Ich denke, fanny hat recht. Ich finde das selber waaahnsinnig schwer, aber wenn es nur eine Sorte gibt, dann ist das wirklich zu wenig abwechslungsreich. Und Perfect Fit und sowas ist keine Lösung. Das Problem beim Umstellen ist, dass Katzen ganz schön hartnäckig sein können. Sie bringen es fertig, volle drei Tage lang zu mäkeln und nichts zu fressen. Aber IRGENDWANN haben sie dann doch richtig Hunger und geben auf.
Ich glaube, die Beobachtung von fanny stimmt: wenn man so viel Verschiedenes anbietet, merken die Katzen, dass man sich stark beeinflussen lässt. Da hilft jetzt nur noch, sich zu zwingen erbarmungslos zu sein :schwitz: .
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon MuhKuh » 30.01.2013 21:13

Meine Meinung ist wenn man wirklich hochwertiges Futter wie
Mac´s , Cat´s Finefood , Leonardo , Grau oder Auenland Konzept füttert hat man
das Problem mit dem altersangaben nicht. :daum:
Was ich meine ist das es bei hochwertigem Futter kein Kitten , Adult oder Senior gibt.
Denn wenn eine junge Katze eine Maus fängt frägt sie diese ja auch nicht wie alt sie ist ,
und lässt sie dann laufen wenn diese sagt das sie eine Seniormaus ist. :kratz:
Wer gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sprechen.
Wer sehr gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sogar flüstern.
Wer jedoch überhaupt nicht mit Tieren umgehen kann,
der hört sie noch nicht einmal schreien.


Meine Katzen
Benutzeravatar
MuhKuh
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 368
Registriert: 31.12.2012 11:05
Wohnort: Baden-Württemberg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Deandra » 31.01.2013 13:02

Naja, so sehr verwöhn ich die zwei auch nit :roll: Da es Wohnungskatzen sind (und bleiben), will ich ihnen was gutes tun.

Ich habe immer so 12-er Packs gekauft, wenn es die mal im Angebot gab oder habe bei Zooplus Probierpäckchen gekauft. Dann habe ich es ihnen morgens in den Napf getan und wenn ich abends nach Hause kam, war der Napf immer noch voll :( habe das dann schon 2-3 Tage lang so gehalten, aber sie wollten es nicht essen. Dann hab ich es mit ihrem gewohnten Futter gemischt, auch das wollten sie nicht.

Wäre doch sicherlich süß, wenn die freilaufende Katze vorher die Maus fragt, wie alt sie ist :lol: Da würden alle Mäuse anfangen, bei ihrem Alter zu lügen :bruell:

Auch die oben genannten Sorten habe ich probiert. Wie gesagt, ich habe das komplette Sortiment an Katzenfutter ausgeschröpft :(

Ich dachte immer, das Gemäkel kommt erst im Alter :mrgreen: Werde aber euren Rat nochmals durchführen.

Aber das meine Katzen keinen Fisch mögen :pillepalle: Hab da wohl 2 Spezies zu Hause :lol:
Deandra
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.05.2012 11:53
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis
Katzenrasse: 2 Mini-Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Catlovr » 31.01.2013 17:04

Es ist eigentlich ganz normal, dass Katzen hochwertiges Futter zuerst nicht annehmen wollen, wenn sie die Supermarktsorten gewohnt sind. Da hilft Konsequenz.

Und ich bin die Frau mit den schlauen Worten, die selbst gerade mit ihrer Konsequenz zu kämpfen hat. :wink:
Science. It works.
Benutzeravatar
Catlovr
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4510
Registriert: 09.07.2011 09:27
Land: Deutschland

Beitragvon Deandra » 01.02.2013 13:01

Ich war total überrascht, als ich mal auf die Rückseite des Futters lesen musste, da dort nur 4 % (!) Fleischanteil drin steckt.

Ja die liebe Konsequenz... Die muss ich mir wirklich aneignen. Es ist nur sehr ärgerlich, wenn man für teures Geld Futter kauft, es nicht gegessen wird, und man es dann wegschmeißen kann. Wie schon geschrieben, wenn ich ihnen morgens das Essen gab und es abends (nach 10 Std) immer noch ungerührt im Napf lag, musste ich es ja wegschmeißen :( Es geht mir nicht um das Geld, im Gegenteil, wenn es besseres Futter ist, dann kauf ich das. Eigentlich sollte ich mich glücklich schätzen, dass meine Kleinen nur Billigfutter mögen, aber wenn das Futter für sie nicht gut ist, dann müssen wir jetzt konsequent daran arbeiten, dass sie anderes Futter essen müssen.

Ist es denn Ok, wenn ich ihnen jetzt schon "Adult" Essen gebe?
Deandra
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.05.2012 11:53
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis
Katzenrasse: 2 Mini-Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Maria » 01.02.2013 13:34

Ja ist es :) kittenfutter ist nur ne masche der futtermittelindustrie!

LG und schön, dass du umstellen möchtest!!
Benutzeravatar
Maria
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 444
Registriert: 02.01.2012 13:15
Wohnort: Harz
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon Deandra » 01.02.2013 15:40

Welches Futter würdet ihr mir denn empfehlen? Sie mögen kein Gelee, nur Soße.
Animonda sieht nicht schlecht aus, riechen tut es auch gut.

Wieviel %-Anteil Fleisch muss es mindestens haben?

Was ist denn mit dem Trockenfutter? Perfect Fit ist auch so schlimm wie z.B. Whiskas? Also ist Sheba auch schlecht... :( Oh man... Dann wird sich jetzt Zooplus an mir ne goldene "Nase" verdienen. In meiner Nähe habe ich nämlich nur den Fressnapf und das Futterhaus.
Wo geht ihr eigentlich euer Futter kaufen?
Deandra
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.05.2012 11:53
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis
Katzenrasse: 2 Mini-Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Katzumoto » 01.02.2013 23:40

BARF ? !
"Wir brauchen für Tiere keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschliessen."
Helmut Kaplan
Benutzeravatar
Katzumoto
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 404
Registriert: 23.01.2013 14:50
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 02.02.2013 00:33

Sheba ist feuchter Müll. Perfect Fit ist trockener Müll mit etwas Fleisch. Purina One nur unwesentlich besser.
In den Supermärkten und Drogerien findest Du nichts, was gut ist. Ich denke, wir bestellen hier alle. Ich habe das Glück, dass ich in Fahrrad-Nähe einen riesigen Bioladen hab mit einem "Bionapf" direkt nebenan. Ich kann tatsächlich im Laden kaufen, zu manchen Sorten gibt es Probepackungen für 50 ct usw. Das ist aber ein Luxus, den wahrscheinl nur große Städte bieten.
Also fleißig hier in das Thema "Angebote" gucken, da schreiben wir immer rein, wenn wir iwo Rabatte oder Sonderaktionen gesehen haben! :D
Ach ja: als ich meine beiden Süßen bekam, fraßen sie ausschließlich den Sch* von Aldi. Inzwischen rümpfen sie die Nase, wenn ich Purina One unter das teure Futter mische :lol: . Rohes Fleisch wir begeistert verschlungen. Bei Mala, die manchmal rummäkelt, gibt es dann einen Napf Purina One zur "Besinnung" und kein frisches Fleisch an dem Tag. Inzwischen versteht sie das auch und mampft dann brav, was es gibt ( sie mag zB Yarrah nicht soooo gern, frisst es aber durchaus. Ich muss halt manchmal nachhelfen :mrgreen: ). Also: NUR MUT!
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Catlovr » 02.02.2013 02:25

:notworthy:

Leute! Eure PRO Barf Einstellung in allen Ehren, aber ich finde nicht, dass man einem User, der gerade anfängt sich mit den wichtigen Futterfragen zu beschäftigen, mal einfach so das Wort "BARF" hinschmeissen sollte. :engel:

Es gehört einiges an Wissen dazu, was man sich aneignen muss, um ausschließlich roh zu füttern will man dem Tier nicht schaden. Abgesehen davon, dass viele Tiere nicht so einfach umzustellen sind.

Ein hochwertiges Fertigfutter ist sicher nicht verkehrt, hier: topic6117.html
hat Lalu einiges an Futtersorten zusammengetragen. Natürlich kannst du auch versuchen, deinen Katzen Rohfleisch anzubieten. Probier es aus, 1-2 Mahlzeiten in der Woche kannst du auch anbieten, ohne Zusätze beizumischen. Bitte kein rohes Schweinefleisch anbieten.

Sollten deine Katzen an Rohfleisch Gefallen finden, gibt es auch in diesem Forum "Barf-Profis", die bereits ausführlich zum Thema Rohfleischfütterung geschrieben haben (z.B. Kefa) und dir sicher weiterhelfen können.

Dass die genannten Sorten "Müll" sind, finde ich ebenfalls überzogen. Sicherlich sind sie aber nicht zur Katzenernährung optimal geeigent, da sie zu viele Zusätze enthalten, die unsere Katzen nicht - oder nur schlecht - verwerten können. Der Fleischanteil ist ebenfalls oftmals zu gering. Das ist bei den meisten freiverkäuflichen "Supermarkt-Futtern" so.

Der Fleischanteil beträgt allerdings nicht nur 4%! - die geschmacksgebende Komponente des Fleischanteils beträgt 4%. Wobei ich bezweifele, dass unsere Katzen das herausschmecken. :wink:

Animonda ist schon mal nicht schlecht, das Carny ist ein gutes Futter. Bei Zooplus bekommst du ebenfalls Grau, Feringa, Terra Faelis und als Ergänzungsfutter Porta 21, Applaws, Cosma, Shesir und Almo Nature. Hab ich was vergessen? Aus dem Fressnapf Real Nature, Catz finefood, Natures Menue, Select Gold. Aus dem Futterhaus Macs.

Schau dich einfach mal in dem Thread um, du wirst da sicher fündig werden - es sind sogar Bilder dabei, damit du siehst, wie das Futter von der Konsistenz aussieht. Frag einfach nach, wenn du ein Futter gefunden hast, wir sind dir hier alle gerne weiterhin behilflich. :smile1:

Ich wünsche dir viel Erfolg!
Science. It works.
Benutzeravatar
Catlovr
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 4510
Registriert: 09.07.2011 09:27
Land: Deutschland

Beitragvon Pfirsicheis » 02.02.2013 09:12

Mir fällt noch eins ein:
Beim Dehner (Gartencenter) gibts eine Eigenmarke "Dehner Selection" in mehreren Sorten, das ist ohne zugesetzte Kohlenhydrate.
200 g Dose 0,79 Euro, 400 g Dose 1,19 Euro
Es gab über Weihnachten eine Sorte mit Hirse, die hat dann natürlich Kohlenhydrate.
Alles Liebe
Pfirsicheis mit Tony und Sinclair
topic7307.html

Humans are my favorite animals. No other animal is easier to train....said the cat...
Benutzeravatar
Pfirsicheis
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1300
Registriert: 30.11.2012 09:02
Katzenrasse: 2xEKH
Land: Deutschland

Beitragvon MuhKuh » 02.02.2013 12:11

Ich achte bei meiner Futterauswahl darauf das min. 60% Fleisch enthalten sind.
Achte auch darauf das ausreichend Taurin vorhanden ist.
z. B. Auenland-Konzept hat 2050 mg Taurin pro 1 Kg
Leonardo , Mac´s und Cat´s Finefood haben 1500 mg Taurin pro 1 Kg


Vorher hatten meine alten Kater raues struppiges und schuppiges Fell , :cry:
aber seit wir darauf achten das genug Taurin
im Futter vorhanden ist haben sie schönen seidig glänzendes Fell ! :Daumen:

Catlovr hat geschrieben:Eure PRO Barf Einstellung in allen Ehren, aber ich finde nicht, dass man einem User, der gerade anfängt sich mit den wichtigen Futterfragen zu beschäftigen, mal einfach so das Wort "BARF" hinschmeissen sollte.

Wir haben es probiert aber sie mochten es nicht sie haben es stehen lassen.
Unsere mögen nur rohes Hühnchenfleisch das bekommen sie einmal die Woche.

Wenn das Rohfleisch 20 % der gesamten Futtermenge nicht überschreitet braucht man nicht zu Supplementieren (Mineralstoffen hinzufügen). Das heißt also einmal in der Woche kann man ein Rohfleisch - Tag einführen ohne das die Katze einen schaden davon trägt.
Ganz wichtig niemals rohes SCHWEINEFLEISCH . :nein_nein: (Wegen dem Aujeszky - Virus, das Pseudowut auslösen kann die immer tödlich verläuft.)
Wer gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sprechen.
Wer sehr gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sogar flüstern.
Wer jedoch überhaupt nicht mit Tieren umgehen kann,
der hört sie noch nicht einmal schreien.


Meine Katzen
Benutzeravatar
MuhKuh
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 368
Registriert: 31.12.2012 11:05
Wohnort: Baden-Württemberg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Katzumoto » 02.02.2013 14:57

Tut mir leid, wenn dir so "hingeschmissen" vorkam...war halt als Anregung gedacht.@ catlovr

Hier geht es doch wohl darum, das Standardfutter nicht genommen wird...da finde ich es durchaus angebracht mal zu probieren ob sie mit rohem Fleisch besser zurechtkommen...und hochwertig ist das allemal :)
"Wir brauchen für Tiere keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschliessen."
Helmut Kaplan
Benutzeravatar
Katzumoto
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 404
Registriert: 23.01.2013 14:50
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Ernaehrung



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Hilfe beim Futter