Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Katze extrem dünn

Alles zur Ernährung von Katzen, bitte entsprechendes Unterforum auswählen. Mods: Kefa, Lunamaus

Beitragvon coonielover » 16.02.2013 12:01

Hallo,

kann mir hier jemand vielleicht ein Futter empfehlen was evtl. viel Kalorien enthält ?

Meine Connie die Lucy ist 1 1/2 Jahre und schon von Anfang an extrem dünn, man könnte sie auch Skeletor nennen :roll:
Ich hab schon sehr viel an Futter ausprobiert , sehr sehr viele Marken und Sorten mag sie einfach nicht, zur Zeit sind wir bei Gourme gelandet und endlich mal ein Futter nach langem suchen wo sie angerannt kommt, wenn sie hört ich reiße ein Tütchen auf. Sie nimmt aber trotzdem nicht zu. :( Sie ist so dünn, das man ihre Knochen nicht nur spürt man sieht diese auch, vor allem ihre spitzen Beckenknochen.

Hat jemand einen Rat, was ich noch probieren kann ?
coonielover
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.02.2013 11:19
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon MuhKuh » 16.02.2013 12:55

Wie viel bekommt sie zu essen und hast du sie schon beim TA untersuchen lassen ?
Wer gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sprechen.
Wer sehr gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sogar flüstern.
Wer jedoch überhaupt nicht mit Tieren umgehen kann,
der hört sie noch nicht einmal schreien.


Meine Katzen
Benutzeravatar
MuhKuh
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 368
Registriert: 31.12.2012 11:05
Wohnort: Baden-Württemberg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Katzumoto » 16.02.2013 13:39

Ich würde sie auch mal einem TA vorstellen um physische Gründe (oder auch Wurmbefall) auszuschließen....
solltest du ein Futter finden, das sie akzeptiert kannst du es mit ein oder 2 Löffeln geschmolzenem Schweine-oder Gänseschmalz fetter machen. (Das Schmalz muß ungewürzt und ohne Zusätze wie Grieben und Äpfeln sein)
Ansonsten gibt es noch "Päppelfutter" (Rekonvaleszensfutter) von verschiedenen Herstellern...sie tragen den Namenszusatz "recovery"..(falls du es googeln möchtest)
"Wir brauchen für Tiere keine neue Moral. Wir müssen lediglich aufhören, Tiere willkürlich aus der vorhandenen Moral auszuschliessen."
Helmut Kaplan
Benutzeravatar
Katzumoto
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 404
Registriert: 23.01.2013 14:50
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon puck » 16.02.2013 13:47

Hallo!
Wir haben hier auch so einen Spargeltarzan: Luna ist 2,5 Jahre alt , winzig wie ein 6-7 Monate altes Kätzchen und wiegt grade mal knapp 3 Kilo. Wir haben sie auch schon durchchecken lassen von oben bis unten, aber eine wirkliche Ursache konnte nicht gefunden werden. Sie ist auch quitschvergnügt, munter, sehr lebhaft und fit und futtert (von den Sorten die ihr schmecken!) auch gute Portionen: Sie kommt eigentlich locker auf 2,5 - 3 volle Schüsselchen am Tag. Aber zunehmen tut sie nicht. Mittlerweile haben wir uns damit augefunden, seit wir wissen, dass sie keine Erkrankung hat, die der Grund dafür wäre.
Unser Tierarzt hat auch bestätigt, dass es bei manchen Katzen einfach Veranlagung ist. Bei ihr scheint es so zu sein.
Insofern auch mein Tipp: Lass den Fellzwerg mal durchchecken mit Blut- und Stuhlprobe etc. - und wenn dabei nix rauskommt: Biete immer genügend Futter an und so lange die Katze dann genug frisst und zumindest nicht abnimmt (das wäre allerdings auch bei einer "dickeren" Katze bedenklich, wenn diese ohne ersichtlichen Grund Gewicht verlieren würde, nicht nur bei den dünnen Heringen!) dann würde ich sagen: Alles in Ordnung!
Beste Grüße
Puck
puck
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 190
Registriert: 11.09.2010 08:32
Wohnort: Bayern
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 16.02.2013 14:47

Ich denke die anderen haben schon fast alles geschrieben :wink:
Meine Eltern haben auch so eine Dünne, kleine Maus, dabei frisst sie denen die Haare vom Kopf und nimmt kein Gramm zu.

Aber eines hat wohl noch keiner geschrieben. Hochwertiges Futter sollte die kleine bekommen und nicht das Gourmet und anderes Supermarktfutter :wink: Mit Hochwertigen Futter kannst du sicher gehen, das sie genügend Nährstoffe bekommt :wink:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 16.02.2013 21:14

wurde die schilddrüse untersucht?
wenn die katze genug frisst, wäre eine stoffwechselstörung die erklärung dafür, dass sie trotzdem so dünn ist.
würmer wird sie ja wohl nicht haben? eventuell einen bis jetzt noch nicht entdeckten bandwurm?
aber manche sind auch einfach schlechte futterverwerter.
füttere bitte auf jeden fall hochwertig, gib öfter mal einen rohen eidotter, denn der ist sehr nahrhaft.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon Lalu » 17.02.2013 13:54

fee hat geschrieben:... gib öfter mal einen rohen eidotter, denn der ist sehr nahrhaft.
:engel: fee


Bei solchen Aussagen finde ich immer ganz gut, gleich zu sagen das "öfter" nicht mehr als 1-2x die Woche maximal sein sollte. Grund ist der hohe Gehalt an Vitamin A und vor allem Vitamin D. Beides sind fettlösliche Vitamine, was bedeutet, dass ein Überschuss nicht völlig über den Urin ausgeschieden werden kann, sondern sich im Körper anreichert und zu einer Vergiftung führen kann.

Ich würde sie auch mal durchchecken und Blutbild machen lassen beim TA. Ein Schilddrüsenproblem könnte möglich sein, allerdings könnte es auch bei deiner Mieze so normal sein, wie die anderen schon schrieben. Pauschal kann man sowas leider nie sagen, meine Norwegerin z.B. ist auch sehr leicht und man fühlt alle Knochen.

Hochwertiges Futter würde ich auch verfüttern und mehrmals täglich Futter geben.
Man kann nicht alleine die Welt retten - aber jeder kann einen kleinen Beitrag dazu leisten!

Anleitung Bilder / Fotos einfügen - topic1307.html
Anleitung Videos einfügen - topic4302.html
Benutzeravatar
Lalu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6616
Registriert: 26.11.2009 14:03
Wohnort: In Deutschlands Mitte :-)
Katzenrasse: EHK + NFO
Land: Deutschland

Beitragvon coonielover » 18.02.2013 11:07

Hallo,

danke für die Antworten, mit dem Problem war ich schon beim TA und er meinte dazu nur, das es bei der Rasse nicht ungewöhnlich sei, Coonies würden erst ind Höhe und dann in die Breite gehen. Untersucht wurde sie, sie ist gesund.

Mit dem Futter ich habe schon fast alles an hochwertigem Futter durch, sie frißt es einfach nicht, angefangen mit Carney, weiter mit Select Gold, das hat sie auch ne Zeit gefressen, aber ganz plötzlich auch verweigert, dann Grau, Bozita usw.

Ich habe echt sehr viel an Futter durch, sie frisst es nicht, nun habe ich halt Gourmet ausprobiert und sie frißt es aber auch nur das aus den Tüten, nicht das aus den Dosen, TroFu hingegen frißt sie fast alles, egal was ich vorsetzte.

Zwischenzeitlich bekommt sie roh mit Eigelb, das firßt sie auch, aber zunehmen tut sie nicht.

Leicht ist sie nicht, wenn man sie so sieht und dann hoch nimmt, wird man sich wundern, wie schwer die dünne Lucy trotzdem ist, da waren schon einige erstaunt, ich nehme mal an, sie hat schwere Knochen, den fett ist es defintiv nicht, klapperdürr halt aber sehr langbeinig und hoch, die hat mehr Beine als alles andere . Man könnte sie auch Steltzen Katze nennen.

Ich werde aber das mit dem malz mal ausprobieren, wie lange muss man das geben, um sehen zu können das es was nützt ?
coonielover
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 11
Registriert: 08.02.2013 11:19
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 18.02.2013 13:04

also mein Coon-Mädel ist jetzt auch nicht soooo groß und bullig gewachsen, wie ich zu Anfang dachte. Ich hab zum Jahresanfang auf Rohfütterung umgestellt und jeden 3. Tag ca. alle drei Katzen gewogen, einfach damit ich sehe, dass keine groß ab- oder zunimmt, zur Kontrolle eben.

Mein Mädel hat innerhalb von 4 Wochen 1 kg zugenommen. Und wenn du sagst, sie mag Rohfütterung, wäre das dann keine Alternative für dich?
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland


Zurück zu Ernaehrung



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Katze extrem dünn