Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Futterwechsel

Alles zur Ernährung von Katzen, bitte entsprechendes Unterforum auswählen. Mods: Kefa, Lunamaus

Beitragvon Chaisya » 17.08.2013 16:17

Hallo Ihr Lieben, seit gestern lebt unser neues Familienmitglied bei uns :-P ! Bisher gebe ich ihr das Nafu, welches die Züchterin gefüttert hat! Ich möchte gerne das Futter auf Dauer umstellen! Ich habe ein kleines Probierpaket gekauft (schesir,animonda,grau und co)! Ich wollte schauen, welches Nafu sie davon am liebsten isst und denn darauf umstellen! Ab wann kann ich die Ernährung umstellen? Lg und danke :daum:
Chaisya
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 31
Registriert: 11.08.2013 18:42
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 17.08.2013 18:32

Hallo,
wie alt ist die kleine?
Eine Futterumstellung muss vorallem bei Kitten langsam angegangen werden, sonst bekommt sie schnell Verdauungsprobleme :wink: Ich würde die kleine erstmal so ca. 2 Wochen mit dem gewohnten Futter (welches ist das denn, wenn ich fragen darf?) füttern, danach immer kleine Mengen vom neuen Futter unter das alte mischen und so langsam vom alten weniger geben, dafür aber immer ein wenig mehr vom neuen.
2 Wochen deshalb, weil sich die kleine erstmal eingewöhnen muss und nicht zig Dinge neu auf sie zukommen sollten :wink:

Lebt die kleine alleine bei dir oder hat sie Gesellschaft in form einer anderen Katze?
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 17.08.2013 20:18

liebe Chaisya,
warum willst Du das futter wechseln? gibt es gegen das bisherige wichtige einwände?
der umzug weg von der mutter ist für ein kitten eine große belastung. auf weitere veränderung sollte man in den ersten wochen deshalb unbedingt verzichten. mit einem futterwechsel würde ich, wenn er zwingend notwendig ist, trotzdem mehrere wochen warten.
geht es dem kleinen gut?
dann solltest Du nichts verändern.
:engel: :engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon Chaisya » 17.08.2013 20:32

Die kleine ist jetzt 17 Wochen alt! Das bisherige ist das Aldi Futter und da sind zwar 60% Fleisch drin, allerdings der meiste Teil tierische Nebenprodukte! Deshalb wollte ich auf etwas hochwertigeres Futter umsteigen! Ja, ihr geht's gut :D ... LG
Chaisya
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 31
Registriert: 11.08.2013 18:42
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 17.08.2013 21:08

liebe Chaisya, das aldi- futter hat einen recht guten ruf. von daher solltest Du nicht zu besorgt sein.
einige hoch gelobte teure futter enthalten viel zu viel innereien, sind also auch nicht wirklich besser.
wenn Du dem kleinen etwas gutes tun willst, solltest Du allmählich und behutsam mit rohfütterung beginnen.
ich würde damit aber noch eine woche warten und dann mit einzelnen eßlöffeln beginnen.
mit hühnerfilet kannst Du nicht viel falschmachen.
viel spaß!
fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon Chaisya » 17.08.2013 21:44

Ja deshalb geht es auch! Hab mich ja auch vorher belesen welches Futter so empfohlen wird! Ich werde mal noch das aldifutter weiterführen und in 2-3 Wochen so langsam versuchen, ihr eine Alternative anzubieten :D ! Vielen Dank erst mal! Nun hoffe ich das die Nacht einigermaßen gut verläuft :wink: ! Lg
Chaisya
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 31
Registriert: 11.08.2013 18:42
Land: Deutschland

Beitragvon Schischa » 18.08.2013 09:10

moin, kleine ergänzung.
aldi süd: cachet select, 200 gramm dose.
aldi nord: lux in dosen.

vergleichbar wäre opti-cat vom lidl. bisher die orangenen und gelben dosen.
jetzt weiß ich noch nicht, da die farben gewechselt wurden und ich keine brille beihabe.
wichtig ist, ohne getreide(allergieauslöser) und zucker.

um ausgewogen zu füttern, empfiehlt es sich mehrere anbieter und derren produkte zu füttern, man sagt mind. 3 unterschiedliche. a wegen versch. zusammensetzungen, b.falls der hersteller die rezeptur ändert und miezi dies nicht mag.
kein pferd, damit was für eine evtl. ausschlußdiät übrig bleibt.

ah! bis zu einem jahr darf tatzi eh so viel futtern wie sie mag,
falls der bauch arg rund erscheint, keine panik, daß verwächst sich.

füttere hier ca. 30 verschiedene produkte, vieles aus sandra´s tieroase.
umstellung ist eigentlich nicht notwendig, einfach füttern.
wenn´s nicht gemocht wird, weiteres produkt probieren, oder halt doch untermischen.

20% der gesamtfuttermenge kannste direkt, unsupplementiert, roh geben, als ganzes.
ungekochte knochen splittern nicht.

mein kleiner geheimtip bei schenkeln: mit ner schnur aufhängen, dann kann die beute nicht auf dem sofa landen.
rindergulasch ist vorbeugend gegen zahnstein.

mahlzeit!
werner
The Tinta tinted black Schischa´s Soschee Schoa: http://www.youtube.com/user/SchischaSweetKitten
Benutzeravatar
Schischa
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 372
Registriert: 24.10.2012 09:10
Wohnort: Bruckmühl
Katzenrasse: 3 ehk
Land: Deutschland


Zurück zu Ernaehrung



  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast






Thema: Futterwechsel