Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Hilfe - meine Katzen spucken alles wieder aus

Alles über Barfen

Beitragvon Dala » 03.09.2013 07:52

Hallo meine lieben Katzenfans :dance:

ich habe mal an die Barf Profis eine Frage. Ich barfe seit 4 Wochen und habe mir auch recht viel angelesen und in Foren geforstet und eigentlich klappte alles gut.

Meine drei Hoheiten (Pepper, Phoebe und Peaches) waren ganz begeistert von dem rohen Fleisch und ich habe mich gefreut, dass ich meine Futterkosten senken konnte und endlich tiergerechtes Futter verfüttern konnte.

Leider hat sich unsere Freude seit einer Woche in Entsetzen umgewandelt. Zwei meiner Mäuse (Phoebe und Peaches) spucken das komplette Fleisch ca. eine halbe Stunde später nach dem Fressen wieder aus.

Es sieht komplett unverdaut aus und egal, wie ich versuche etwas zu variieren es bleibt einfach nicht in den Katzen.

Nun habe ich wieder auf Dosenfutter umgestellt, da die zwei vor Hunger fast durchgedreht sind. Habe es nochmal mit ganz frischem Hähnchen Filet ohne Zusätze und Öle probiert aber es kommt immer wieder raus.

Rein organisch sind die beiden gesund und sie vertragen ja auch jedes andere Futter, ich bin ziemlich am Ende mit meinem Latein.

Ich frage mich auch, warum Pepper das Fleisch wunderbar verträgt und die anderen beiden plötzlich nicht mehr.

Habt ihr das schon mal erlebt und kann mir Jemand vielleicht sagen, woran das liegt? :shock:

Ich danke euch ganz herzlich für die Hilfe,

Andrea

(im Dienste Ihrer Majestäten Peaches, Pepper und Phoebe)
Dala
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.08.2013 07:08
Wohnort: Hamburg
Katzenrasse: Flauschekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 04.09.2013 11:00

Moin! Nachdem eine organische Ursauche ausgeschlossen ist (Tierarzt), würde ich mehrere Sachen überprüfen:
ist bei der Herstellung alles in Ordnung gewesen, d.h. frisches Fleisch, Auftauen mit offenem Deckel, wie lange war es im Kühlschrank, welche Temperatur hat es beim füttern.
Alternativ würde ich eine andere Fleischsorte austesten (Rind), da Geflügel ja oftmals allergische Reaktionen auslösen kann. Wäre aber eigentlich ungewöhnlich, dass zeitgleich zwei Katzen reagieren.

Dazu noch einige Hinweise:
-Tierarzt: Es wäre günstig, wenn der Tierarzt, der die Katzen untersucht, kein Barfgegner ist, weil dann sagt er dir gleich, dass sie Salmonellen kriegen und du Barfen am besten gleich weg lässt. :roll:
- frisches Fleisch: möglichst gefroren kaufen und dann auch sehr kalt zubereiten (gerade so, dass man es schneiden kann), dann gleich wieder einfrieren.
- Auftauen: Eingefrorenes in Tüten oder Dosen immer geöffnet bzw. mit offenem Deckel im Kühlschrank auftauen. Ohne Sauerstoffzufuhr beim Tauen können sich giftige Stoffe bilden. Beim Tauen im Kühlschrank können sich aufgrund der niedrigen Temperaturen kaum Salmonellen bilden
- Zeit im Kühlschrank: Das Futter ist natürlich auch im Kühlschrank nur begrenzt haltbar
- zu kalt: Wenn man das Futter zu kalt füttert, machen das die Katzenmägen oft nicht mit. Darum am besten das Futter mit heißen Wasser angerührt servieren, damit es etwas wärmer wird. Auftauen bei Zimmertemperatur ist aus o. g. Gründen eher schlecht. Das Wasser lässt man beim Zubereiten einfach entsprechend weg und gibt es erst beim Servieren dazu. Das spart auch Platz im Kühler.

Das wäre das erste, was mir so einfällt. Ansonsten wäre es hilfreich, wenn du mal ein betroffenes Rezept einstellst, vllt kann man daran noch was sehen.
Gruß, Eva
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Dala » 05.09.2013 09:02

Hallo Eva,

vielen Dank für Deine Antwort :-)

Ich habe allmählich den Verdacht, dass ich das Fleisch zu kalt angeboten habe. Ich habe es direkt aus dem Kühlschrank in den Napf, weil ich dachte, wenn es erstmal warm ist, bilden sich vermehrt Keime.

Ich habe aber nun schon von mehreren Seiten gehört, dass rohes Fleisch aus dem Kühlschrank viel zu kalt ist für die Mäuse. Wahrscheinlich hat meine Pepper nicht darauf reagiert, weil sie echt ein Brocken an Katze ist und das wohl gut weg gesteckt hat.

Bislang hatte ich leider kein Glück meinen Mäusen Rind unterzujubeln. Sie verschmähen es komplett. Auf Hühnchenfilet und Innereien fahren sie aber total ab.

Mir ist auch aufgefallen, dass die beiden extrem schlingen, so wild sind sie auf das Fleisch. Wäre es vielleicht noch eine Idee ihnen größere Stücke anzubieten, bei denen sie ums Kauen nicht herumkommen?

Mir kommt es immer so vor, als ob sie das Fleisch inhalieren :kratz:

Mein Katzen njam njam Rezept sieht so aus (ich habe jetzt nicht die genauen Grammzahlen für die Supplemente im Kopf - die hängen bei mir zu Hause am Kühlschrank :D )

Hühnchenfilet klein geschnitten
Hühnerherzen klein geschnitten
Hühnermägen zerkleinert
Weizenkeimöl
Taurin
Bierhefe
eine Prise Jodsalz
Calcium
ein Schuss Wasser

Ich bereite immer ca. 3 kg Fleisch vor, dass ich in kleinen Portionen einfriere. Mein Tiefkühler ist leider mini klein, da kann ich nicht so viel vorbereiten.

Ich denke, ich werde dieses Wochenende es nochmal probieren, aber nicht mehr direkt aus dem Kühlschrank.

Meine TÄ ist zwar kein Barf-Fan (auch sie wird von HIlls Trockenfutter gesponsert :? ), aber sie hat mir dennoch nicht gesagt, ich soll das lassen wegen der Salmonellen. Ich lass mich auch mit den Salmonellen nicht verrückt machen, dann könnten wir Menschen ja auch kein Hühnchen mehr essen und ob die nun wirklich alles absterben, nur weil wir das Fleisch durchgaren, ist in meinen Augen fraglich :idea:

Nochmal vielen Dank für die Hilfe und LG

Andrea und die Pfötchenbande
Dala
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.08.2013 07:08
Wohnort: Hamburg
Katzenrasse: Flauschekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 05.09.2013 09:33

Ah, dann würde ich erstmal probieren, es wärmer anzubieten. Etwas weniger Wasser mit einfrieren und es dann einfach heiß drüber geben. Größere Stücke sind auch eine hervorragende Idee, so Gulaschstückchengröße würd ich nehmen. Dann müssen sie schön kauen. Das hatte ich gestern ganz vergessen. :D Ich hatte immer einen Teil Fleisch gewolft, wo ich dann die Suppis untergemischt hab und den Rest in großen Stücken. Sie entwickelnt dann auch ganz schön viel mehr Muskeln, weil sie quasi mit dem ganzen Körper kauen bzw. eben Muskeln anspannen, die sie sonst gar nicht benötigen. Darum darf man sich auch nicht wundern, wenn die Katzen zunehmen, obwohl sie weniger fressen. ;)

Schön, dass deine das Fleisch so gut fressen. :) :daum:
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Arthi » 05.09.2013 10:42

Ich tippe auch ganz stark aufs Schlingen, wenn zuviel im Magen ist macht dieser nämlich "dicht" und das Essen kommt dann eben unverdaut wieder raus :) also ruhig mal größere Stücke geben.
Liebe Grüße

Claudia mit Bild

Unser Tagebuch: topic6105.html
Arthi
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2764
Registriert: 25.08.2011 11:29
Katzenrasse: 3 Coonies
Land: Deutschland

Beitragvon Dala » 05.09.2013 10:52

Alles klar :daum:

Ich danke euch für die Tipps, ich werde mal berichten, wie das Wochenende gelaufen ist :Daumen:
Dala
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.08.2013 07:08
Wohnort: Hamburg
Katzenrasse: Flauschekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon Jealousy » 08.09.2013 16:09

Wie geht es den Beiden nun?
Ich barfe übrigens auch, wenn auch nicht ganz :smile1:
Liebe Grüße von Jessi mit
Bild
und den Sternenkatzen: Sakima, Kira und Maiky. <3
Jealousy
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 129
Registriert: 08.09.2013 15:40
Wohnort: Nürnberg
Katzenrasse: OKH
Land: Deutschland


Zurück zu Barfen



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Hilfe - meine Katzen spucken alles wieder aus