Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



katze hat ständig durchfall.

Alles zu Katzenkrankheiten. Bitte entsprechendes Unterforum auswählen.

Beitragvon Muckiemaus » 20.10.2013 09:12

Hallo
Ich schreibe meine frage jetzt mal in diesen themenbereich rein, weilnich habe nichts gefunden wo es am besten dazu passt.
Unsere katze mit 6 monaten hat ständig immer wieder durchfall, dazwischen immer so 3-4 tage pause.
Sie verliert ständig so kleine nasse kothäufchen. Wir waren schon bei drei verschiedenen tierärzte, bei jeden wurde ne kotprobe gemacht, aber nie kam was raus. Die konnten nichts feststellen. Futter haben wir auch scho gewechselt, von attica zu whiskas. Bringt auch nichts. Auch wenn wir dass futter von tierärzte geben ( speziell gegen durchfall) hilft es aucb nicht. Wirsind schon am verzweifeln. Wir sind abends wenn wir von arbeit heimkommen und am wochenende nur am putzen. Sie hat uns auch seit 5 monaten schon so viel geld beim TA gekostet.
Habt ihr eine idee was es sein kann?
Danke schon mal
Muckiemaus
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 10
Registriert: 06.10.2013 07:22
Katzenrasse: Europäische Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 20.10.2013 10:59

Hallo :peace:
Habt ihr schon mal an Diätfutter gedacht? Es gibt spezielles Futter für Magen-Darm-empfindliche Katzen. Das bekommen meine beiden auch. Die hatten auch immer so einen breiigen Kot, allerdings nicht ganz flüssig. Wurden beim TA dann mit Antibiotika und so weiter behandelt, es kam aber immer wieder... Zuerst ging es bei unserer Dame weg und seit zwei Tagen (toitoitoi) ist jetzt auch der Herr ohne Probleme.
Ich hab von Kattovit das Gastro Nassfutter hier, da gibts Ente und Truthahn. Damit das nicht allzu langweilig wird bekommen die zwischendurch noch Granatapet, das ist hpoallergen. Vielleicht hat deine Katze ja auch einfach eine Unverträglichkeit.
Und whiskas ist auch nicht unbedingt das beste Futter, da ist so viel Getreide und noch anderes ungesundes Zeug drin...
Gute Besserung und gutes Gelingen :)
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon Schischa » 20.10.2013 11:11

moin,
eine echte idee, was es sein könnte, habe ich leider nicht.
vlt. stress, angst, allein sein?

attica und whyskas geben sich qualitativ nix, ist beides schrott.
bei netto gibt es nur eine sorte die man seiner katze füttern kann, das ist fine mit krabben und seelachs.
ist das einzige futter ohne getreide und zucker dort.
evtl. reagiert er auf getreide.
(bei beiden sorten, haben meine beiden auch etwas weicheren kot)
getreide ist billig und katze hat keine verwendung für, außer langfristig. möglicherweise, allergien aus zu lösen
für zucker hat katze keine geschmacksrezeptoren, kommt nur ins futter, damit es für uns schöner aussieht.
aldi nord hat lux in 400g dosen, aldi süd cachet select in 200 g dosen.
lidl hat opticat, da aber nur die roten und orangenen dosen nehmen.
die edeka eigenmarke geht auch noch.

probier mal futter so ab animonda carny qualität.
in deinem fall würde ich mal mac´s probieren, evtl. sogar mit reis.
schau mal in sandras tieroase rein und kauf sehr hochwertiges futter.
bei fragen, fragen!

komisch ist, daß es auch mit dem "spezialfutter" vom ta nicht besser ist.
wird dann wohl rc trockenfutter sein. damit sollten, eigentlich, die symptome überdeckt werden.
die ursache wird davon nicht beseitigt und es ist auf dauer schädlich. katze trinkt nicht freiwillig wasser.

vlt. reagiert er eben auch, auf irgendwas bereits leicht allergisch.
dies zöge eine ausschlußdiät nach sich. die läßt sich nur roh durchführen,
bzw. über reine sorten aus dem internet. pferd hebt man sich erstmal auf, oder probiert es gleich aus.
dummerweise wird es danach teuerer, weil dann känguruh und so sachen gefüttert werden müßte.
was für dich hieße, barf grundwissen sich anzueignen.

vlt. hat er einfach nur einen empfindlichen magen und könnte sich über ulmenrinde freuen? gibt´s im barf-shop.

jedenfalls, probier erstmal ordentliches futter aus.
du kannst auch, probieren ob er frisch roh mag, bis 20% der gesamtfuttermenge, braucht nix supplementiert werden.
bei ner AD gibt man auch erstmal sortenrein und bringt erst später die supplemente wieder ins futter.
mangelerscheinungen dauern etwas, bis sie sich zeigen und tretten erst nach monaten auf.
man kann also bedenkenlos auch mal ein zwei monate sortenrein roh füttern.

habe jetzt, bis auf die supermarkt-futter-sache und die geschichte mit dem trofu, reine mutmassungen reingeschrieben,
was es sein könnte und was man tun könnte.
hoffe es hilft dir, irgendwie. :kratz:

schicke ab.
The Tinta tinted black Schischa´s Soschee Schoa: http://www.youtube.com/user/SchischaSweetKitten
Benutzeravatar
Schischa
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 372
Registriert: 24.10.2012 09:10
Wohnort: Bruckmühl
Katzenrasse: 3 ehk
Land: Deutschland

Beitragvon LilLady » 20.10.2013 19:25

Als unsere Kater zu Beginn immer mal wieder Durchfall hatten. Wurde mir geraten, einfach mal Huhn zu kochen und mit Reis zu servieren, bis der Durchfall weg ist.

Dann würde ich gut verträgliches NaFu füttern (bei meinen Katern war das Animonda für Kitten, die kleinen 100g Schalen). Oder du fütterst gleich gute Sorten wie Macs oder auch grau. Wichtig ist: keine grossen KaFu Experimente!

Ich würde auch sagen, vielleicht hilft erstmal TroFu, aber dann werde ich bestimmt gesteinigt ;-)
Benutzeravatar
LilLady
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 220
Registriert: 22.02.2012 17:59
Wohnort: Düsseldorf
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 20.10.2013 20:44

TroFu würde ich weglassen, stattdessen erstmal Schonkost und dann langsam auf Hochwertiges Nassfutter umsteigen.
Der Durchfall kann mit dem Minderwertigen Futter zusammenhängen, hab ich leider auch erleben müssen und mein Katerchen wurde immer und immer wieder auf Magen-Darm-Infekt behandelt :pillepalle:
Ich glaube es ging fast ein Jahr so, bis ich im Internet über Nahrungsunverträglichkeit gelesen habe und somit Getreidefreies Futter bestellt habe. Seitdem geht es Oskar gut und die Putzerei hab ich nur noch, wenn eine meiner drei wirklich Krank ist :mrgreen: Auch durch die Schonkost vom TA wurde es nicht besser, was aber klar ist, da in dem RC Getreide drinnen ist. Meine TÄ glaubt zwar nicht daran, das er ne Unverträglichkeit hat, aber komischerweise bin ich ein seltener Gast in der Praxis geworden, zummindest mit Oskar :kratz:

Roh würde ich aber auch erst noch weglassen, vorallem, wenn deine Katze dies noch nicht kennt. Lieber 1-2 Wochen Schonkost, dann langsam! auf Hochwertiges wie Macs, Grau, Granatapet usw.
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon LilLady » 20.10.2013 20:50

Das mit Getreide kann ich nur unterschreiben. Mögen meine 1. nicht und vertragen sie 2. nicht so gut. Darauf kam ich aber auch erst nach nem Jahr und viel Arschabwischerei bei Louis *wäh*
Benutzeravatar
LilLady
Katzenkenner
Katzenkenner
 
Beiträge: 220
Registriert: 22.02.2012 17:59
Wohnort: Düsseldorf
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland


Zurück zu Katzenkrankheiten



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: katze hat ständig durchfall.