Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Specki und Sensitive-Futter

Alles zur Ernährung von Katzen, bitte entsprechendes Unterforum auswählen. Mods: Kefa, Lunamaus

Beitragvon seestern223 » 12.11.2013 13:31

Huhu :peace:

Ich meld mich mal wieder - diesmal zum Thema Ernährung. Der kleine Neuzugang ist mittlerweile 6 Monate alt und ich hatte ja geschrieben, dass er schlimm Flöhe und Würmer etc. hatte als ich ihn bei mir aufnahm. Er sah auch ganz schön mitgenommen aus - also begann ich zu päppeln und die damalige Tierärztin half dabei ihn erstmal "parasitenfrei" zu kriegen.
Im Nachhinein denke ich waren diese ganzen Wurmkuren viel zu viel - so viele hintereinander kann so ein kleiner Körper gar nicht wirklich wegstecken ohne Nebenwirkungen zu zeigen.
Nun hatten wir ne Zeit lang recht dünnen und sehr übelriechenden Kot von ihm im Katzenklo. Das roch wie Erbrochenes.... :kratz: und er hat sich abends immer bereitwillig neben mich auf den Rücken gelegt sodass ich ihm den Bauch massieren konnte. Wusste nicht, dass Katzen pupsen können und dass das so schrecklich stinken kann :mrgreen:
Hab dann Kattovit gekauft und Reis drunter gemischt. Dann noch zur Stamm-Tierärztin und die hat ihn untersucht....steht gut im Futter....hmmm....dicker Bauch.....hmmm....untersuchen wir mal das grosse Geschäft (hab ja zum Glück welches aus dem Klo ergattern können-allerdings nur mit Hilfe eines Atemschutzes).
Keine Giardien, keine Trichmino-irgendwas, keine Würmer.....hmm.....hat die Darmflora wohl doch nen Schaden abbekommen von dieser ganzen Chemie die da durch ihn durchgejagt wurde.

Nun zu meinen Fragen:
Ich habe von meiner Ärztin Diarö-Tabletten mitbekommen... die mische ich jetzt immer unter sein Futter.Es stinkt nicht mehr so erbärmlich und ist auch schon ein klein wenig fester geworden.
Nun hat sie mir gesagt dass es auch noch möglich wäre dass der Kleine eine Futtermittelunverträglichkeit hat.
Sie hat mir dafür jetzt Royal Canin Sensitivity Control mitgegeben und mir gesagt dass es ihrer Katze sehr geholfen hat.
Ich dachte Royal Canin wäre gar nich so dolle? Und ich überlege jetzt, ob ich ihm das wirklich geben soll, oder wie ich mir das gestern gedacht habe bald auf Animonda Carny umzusteigen.
Wir hatten vorher Bozita - von dem ich jetzt gelesen habe, dass es ja doch gar nicht so gut sein soll.....
Auch hat der Kleine nen dicken Bauch wie ich finde.....und wenn ich mich richtig mit ihm gewogen habe, hat der jetzt stolze 4,5 Kilo?
Das ist doch zuviel für nen 6 Monate alten Kater oder? Ich würd hier ja mal ein Bild reinsetzen aber ständig bekomm ich gesagt dass das nicht geht :kratz:
Auch ist der ständig auf Futtersuche!!! Der sitzt sogar in meinen Spaghettis rum und nagt die Tüte der Tortellini auf!
Ich füttere morgens NF Bozita, mittags ne kleine Portion HappyCat TF und abends wieder Bozita. Der Kleine bekommt momentan Kattovit eine Dose insgesamt+Reis untergemischt +TF (halt morgens mittags abends und vorm Schlafengehen nochmal ein paar Brocken TF wenn ich den Eindruck habe er hat noch Hunger).
Ist das zu wenig??? Oder gar zu viel??? Dieser dicke Bauch macht mich so stutzig irgendwie. Fällt euch noch was ein dazu?
Ansonsten ist er quietschfidel...sehr sehr anhänglich und sehr sehr verfressen...ich kenn das so nicht. Hab schon ein paar Katzen gross gezogen aber so ein verfressenes Tier habe ich noch nicht erlebt.

Achja noch eine Frage :smile1:
Meine Katzendame verweigert jedes Nassfutter. Sie will nur Trockenfutter....habt ihr nen Tip oder hatte jemand das gleiche Problem und kann mir sagen wie er die Kandidatin vom TF runterbekommen hat?
Ich möchte eigentlich gar kein Trockenfutter mehr geben, weil ich so Angst habe dass die davon krank werden auf Dauer.

Liebe Grüsse und lieben Dank fürs Lesen!!!
:Daumen:

P.S.: Ich hab schon ans Barfen gedacht - aber als berufstätiger Mensch könnte das echt schwierig werden...zumal eine von den dreien Fleisch total verweigert und halt nur TF frisst.....
Benutzeravatar
seestern223
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.07.2013 14:11
Wohnort: Köln
Katzenrasse: Britisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 12.11.2013 14:23

Hi,
also wenn er eine unverträglichkeit auf Futter hat, würde ich das RC und vorallem das Happy Cat absetzen und ihm was "ordentliches" geben. Als TroFu eignet sich da eher Taste of the Wild, Orijen usw... oder du lässt das TroFu komplett weg und bietest nur noch Nassfutter an, was ich mir aber, aufgrund der einen Katze schwierig vorstelle. Auch da würde ich auf Animonda, Grau usw. umsteigen, bzw. erstmal mit Schonkost beginnen, damit sich der Magen-Darm-Trakt wieder beruhigen kann.
Das er ständig auf Futtersuche ist, kann heißen, das er gar nicht richtig satt ist oder auch das du ne kleine Fressmaschiene hast, generell sagt man ja, das Kitten (was deiner ja noch ist) soviel fressen dürfen wie sie wollen/können. Ob da jetzt 4,5kg Körpergewicht zuviel ist oder nicht, kommt halt auch wieder auf die größe des Katers an, da wäre ein Foto hilfreich :wink:

Versuch es mal hiermit http://www.fotos-hochladen.net/ Bild aussuchen, auf Skalieren 640x 480px, hochladen und den Link für Foren kopieren und hier einfügen

seestern223 hat geschrieben:Meine Katzendame verweigert jedes Nassfutter. Sie will nur Trockenfutter....habt ihr nen Tip oder hatte jemand das gleiche Problem und kann mir sagen wie er die Kandidatin vom TF runterbekommen hat?


Ich habe es nicht geschafft, meine Bella davon weg zu bekommen, allerdings ist mein Kater ein TroFujunkie und mag einfach kein Nassfutter, weshalb ich TroFu eh täglich stehen habe und Bella sich einfach daran bedient. Hin und wieder geht sie aber auch mal an Pumis Nassfutter und ich sorge dafür das ausreichend getrunken wird. Naja, wäre schön gewesen, wenn ich sie auf Nassfutter bekommen hätte, aber so frisst sie jetzt hochwertiges TroFu und alle sind zufrieden :roll:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 12.11.2013 17:42

Meine beiden haben auch mal Bozita bekommen, da haben sie auch Unmengen verspeist! Abgesehen davon hat Leo nach einer Zeit auch Durchfall davon bekommen, wirklich nur nach diesem Futter. Ich musste alle meine Vorräte letztendlich weggeben :? Ich hab mir jetzt Moorliquid gekauft. Das soll dem Darm auch helfen und nebenbei die Futterverwertung verbessern. Leoja später noch extrem Probleme und es wurde und wurde nicht besser. Leider kann ich dir nur aufgrund fremder Rezensionen sagen, dass es sehr gut helfen soll. Eigene Erfahrung konnte ich damit noch nicht sammeln, weil bei Leo ja rausgekommen ist, dass er Bakterien hat und damit sich die Medizin frei entfalten kann, lass ich es lieber solange noch.
Aber oft wurde geschrieben, dass das gegeben wurde, wenn die Tiere frei von Parasiten, Krankheiten usw. waren und es eigentlich keinen Anlass für Darmprobleme gab.
Zu allererst würde ich allerdings wirklich Bozita weglassen und gucken ob sich dann alles normalisiert.

:besserung:
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon seestern223 » 12.11.2013 18:45

Huhu :peace:

Danke schonmal für eure Antworten. Hab jetzt Carny gekauft und für die Dame das Orijen (jetzt bin ich pleite) :daum:
Ich warte dann mal ab, aber als ich den Kleinen eben gefüttert habe, hat er alles leergefressen, den Napf vom Schwabbel (unser BKH-Kater) auch noch und den Rest Orijen von Schwibbel (unsere BKH-Dame) auch noch :pillepalle:
Ich bin immernoch der Meinung dass mit dem etwas nicht stimmt.....soviel geht doch gar nicht in eine Katze rein.....
Wenigstens muss ich jetzt nicht mehr meine Wohnung verlassen wenn der Kleine auf dem Klo war.....das ist wirklich etwas besser geworden :schwitz:

Falls euch noch was einfällt....ich freu mich über eure Gedanken hierzu!
Liebe Grüsse
aus Kölle.....
von Schwibbel,Schwabbel und Specki und mir (Silvi) :dance:
Benutzeravatar
seestern223
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.07.2013 14:11
Wohnort: Köln
Katzenrasse: Britisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 12.11.2013 19:24

seestern223 hat geschrieben: Hab jetzt Carny gekauft und für die Dame das Orijen (jetzt bin ich pleite) :daum:



Schön, dass du dich darüber freust :bruell:
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 12.11.2013 21:12

hallo, seestern,
wenn Du noch etwas geld übrig behalten willst, könntest Du es mit der schonkost von Medica (im fressnapf) versuchen. der preis ist recht zivilisiert. kaninchen und reis verträgt sich prima. (gibt es auch als trofu)
bei Orijen stört mich außer dem preis auch noch diese recht schwer verdauliche kräutermischung.
echt sparen kannst Du auch mit selbst gedünstetem huhn mit reis.
kauf hühnerbeine, dünste 2 davon ganz weich (dann ausbeinen), koch einen beutel reis dazu.
das hebt sich problemlos 4 tage lang im kühlschrank auf.
damit hab ich bei verdauungskrisen immer gute erfolge gehabt.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon seestern223 » 14.11.2013 18:55

Huhu,

lieben Dank für die Tips-seit gestern liegen ordentliche Würtchen im Klö :mrgreen:
Glaub es liegt am Animonda und diesen Diarö-Krümeltabletten.
Leider frisst er sich immernoch die Wampe voll.....dann heisst er eben jetzt Specki :mrgreen:
Werde das weiterhin beobachten und ggf. die Fressbremse treten müssen.....auch wenns ein Kitten ist denke ich dass ne grosse Dose Carny für den Kleinen zuviel ist - und er sucht ja weiter wohlgemerkt.....hab schon alles in Sicherheit gebracht....Spaghettis stehen jetzt bei uns auf dem Kühlschrank..... :daum:
LG seesterni
Benutzeravatar
seestern223
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.07.2013 14:11
Wohnort: Köln
Katzenrasse: Britisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Schischa » 14.11.2013 21:09

mach dir keine sorgen, meine beiden mädels, jetzt knapp über ein jahr, futtern zusammen 800g/tag vom hochwertigen.
The Tinta tinted black Schischa´s Soschee Schoa: http://www.youtube.com/user/SchischaSweetKitten
Benutzeravatar
Schischa
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 372
Registriert: 24.10.2012 09:10
Wohnort: Bruckmühl
Katzenrasse: 3 ehk
Land: Deutschland

Beitragvon seestern223 » 20.11.2013 13:36

Also ich hab das jetzt mal gewogen was er da so weghaut....der schafft gute 400 gr. Animonda Carny pro Tag und wenn ich ihm noch mehr geben würde dann würd er das auch noch weghauen :roll:
Ich hab heute morgen 120 gr. gefüttert.....dann eben um 12 nochmal 120 gr. und jetzt steht er schon wieder neben mir und heult rum.
Der hat schon nen dicken Bauch und ich finde für das halbe Jahr ist er schon ganz schön riesig....seid ihr sicher dass sich das nachher noch verwächst???
Hab jetzt mal ein wenig SabSimplex hinzugemischt, weil ich den Eindruck habe dass der Bauch auch voll Luft ist.....denke das kommt vom Schlingen...gestern hat er sogar gerülpst weil er so viel Luft mitgeschluckt hat beim Schlingen :kratz:
Und als ich ihn (vor dem Futterwechsel auf AC) den Bauch massierte hatte er ja immer fleissig gepupst....

Ansonsten gehts ihm prima - ich hab ja wegen dem dicken Bauch schon an FIP gedacht. Muss aber dann den Allgemeinzustand betrachten und der ist 1a!
Der dicke Bauch....der kommt doch eher gegen Mitte oder Ende der Erkrankung oder? Ich hab echt Horrorträume deswegen....glaub ich les mir das erstmal nicht mehr durch sowas.
Ach der Kot ist jetzt auch normal....alles wie es sein soll...Form Farbe Geruch....alles weg und 1a jetzt.
Trockenfutter hab ich jetzt weggelassen, sodass alle jetzt 3-4 Mahlzeiten bekommen. Morgens, Mittags,Abends und bevor ich schlafen gehe....
Meint ihr das reicht?
Für die Dame habe ich jetzt hochwertiges TF bestellt, die bekommt dann halt ihr geliebtes TF....lässt sich ja nicht ändern...sie verweigert ja NF weiterhin beharrlich.
LG von Schwibbel.Schwabbel und Specksack.....(so heisst er jetzt nämlich) :peace:
Benutzeravatar
seestern223
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.07.2013 14:11
Wohnort: Köln
Katzenrasse: Britisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon seestern223 » 21.11.2013 17:42

Neues von der Fressfront!!! :bruell:

Ich habe den Kleinen fressen lassen so wie viele es ja vorgeschlagen haben....weil Kitten bis zu einem Jahr fressen dürfen was sie wollen und auch sollen!
Seit gestern abend ist aber der Bauch so schrecklich gewachsen,dass ich heute doch in die Tierklinik gefahren bin.
Ich wollt wirklich sicher gehen - ich hab so nen Horror vor dieser FIP

Die waren so toll da - die haben das volle Programm durchgezogen. Ultraschall, Röntgen und sogar die Kotprobe vor Ort untersucht!
Alles prima , Herzchen ist auch top...alle anderen inneren Organe auch voll in Ordnung. Keine Flüssigkeit im Bauch - nur Unmengen an Futter :mrgreen:
Und : Tja da haben sie ja nen Fresssack als Kater - und nen bildschönen noch dazu! Der hat auf keinen Fall FIP - dafür ist der Allgemeinzustand viel zu gut...Fell glänzt perfekt......
Glaub ich bin ganz stolz ein paar Centimeter grösser geworden eben :lol:

Ich bin sooooo frohhhh!!!!! Er ist gesund und jetzt muss ich mal schauen wie wir den ohne weitere Gewichtszunahme satt kriegen.....5,4 KG kater mit 6 Monaten?? :shock: Sie denkt der ist fast ausgewachsen....
Ich les mal was ihr so hier schreibt im Forum - freu mich aber auch wenn ihr Gedanken dazu habt.
Die Tierärztin meinte light-Futter bzw. etwas mit viel Rohfaser, damit es im Bauch ein schnelleres Sättigungsgefühl verursacht....
Habe noch so Tabletten für die Bauchspeicheldrüse bekommen von denen ich ein paar Perlchen übers Fressen machen soll - weil sie im Kot ein paar unverwertete Fasern gefunden haben.....
Ansonsten ist die Fressbremse angesagt :mrgreen: armer Kerl.....

Liebe und erfreute Grüsse aus Kölle
Schwibbel,Schwabbel, Specksack und Silvi :Daumen:
Benutzeravatar
seestern223
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.07.2013 14:11
Wohnort: Köln
Katzenrasse: Britisch Kurzhaar
Land: Deutschland

Beitragvon Pfirsicheis » 21.11.2013 20:28

Na erstmal beruhigende Nachrichten. Nunja...mit einem gesegnten Appetit ist er ja nicht allein auf der Welt. :lol: Gibts öfter.
Alles Liebe
Pfirsicheis mit Tony und Sinclair
topic7307.html

Humans are my favorite animals. No other animal is easier to train....said the cat...
Benutzeravatar
Pfirsicheis
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1300
Registriert: 30.11.2012 09:02
Katzenrasse: 2xEKH
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 21.11.2013 21:02

bloß kein ligtfutter!
falls Du es immer noch nicht glaubst: teenies im wachstum dürfen so viel fressen wie reinpasst. das geht alles ins wachstum. also bremse bitte Deine stellvertretende magersucht und gib dem kleinen weiter hochwertiges futter.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon seestern223 » 21.11.2013 22:12

Jaaa er bekommt ja weiterhin AC - mach halt was Wasser dran und diese Körnchen für die Bauchspeicheldrüse....Tierärztin meint es könnt sein, dass er es dann besser verarbeitet und dadurch die natürliche Fressbremse schon eintritt. Falls nicht müssen wir über Diätfutter nachdenken....das wird schon :smile1:
Er wird schon nicht verhungern.......5,4 KG wohlgemerkt :mrgreen:
LG
und euch auch alles Gute!,
:peace:
Benutzeravatar
seestern223
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 14
Registriert: 21.07.2013 14:11
Wohnort: Köln
Katzenrasse: Britisch Kurzhaar
Land: Deutschland


Zurück zu Ernaehrung



  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Specki und Sensitive-Futter