Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Sitz

Wie erziehe ich eine Katze richtig? Fragen und Infos zur Katzenerziehung kommen hierrein

Beitragvon ossiweib » 24.11.2013 21:45

Hallo,
ich habe meiner Klaus das sitz beigebracht.
Immer wenn sie merkte es gibt lecker mammammmmm...sprang sie mir vor die beine, schreite regelrecht einen an das ich endlich ihr napf runter stelle....am liebsten hätte sie es mir aus den händen gerissen, aber nix da....

nun läuft die sogenante raubtier fütterung ganz ruhig und gelassen ab, wenn es futter gibt und ich sage das kommando "was macht die katze" setzt sie sich hin...bzw muss sie sich hinsetzen....wenn sie doch wieder aufsteht und diskutiert stelle ich es wieder weg, sie weiß das sie sich hinstzen muss sonst gibts nichts, und wenn ich es hingestellt habe wartet sie bis ich den finger darauf zeige und "hier" sage, dann darf sie futtern.

das gleiche war bei leckerlis geben....früher hat sie mir die leckerlis brutalst aus der hand geschlagen, meine hände waren nur vor lauter kratzer übersät. Und wenn sie ihr leckerlie hatte knurrte sie lautstark und rannte in die ecke.
habe angefangen die leckerlies zwischen daumem und zeigefinger reinzulegen nur das eine ecke rausschaute, wenn sie die krallen rausholte habe ich meine hand immer weggezogen, irgendwann hat sie es gelassen mit den krallen und nur mit der pfote an meine hand zu gehen, sie leckte das leckerlie immer schön aus , irgendwann hab ich die hand geöffnet und ihr gegeben, naja das knurren blieb noch, also wenn ich ihr das leckerlie gegeben habe und sie knurrte bin ich hinterher und nahm es ihr weg....und das immer und immer wieder, irgendwann hat sie das dann auch sein gelassen....und nun klappt alles =)



meine katze hat auch nix auf dem tisch oder küche zu suchen, oder andere schränke. Aufs sofa, bett, sessel stuhl darf sie natürlich, denn ich als mensch steh ja auch nicht aufn tisch =)
Und etwas Hygiene sollte schon sein.
Hunde kommen wenn sie gerufen werden,Katzen nehmen dies zur kenntnis und kommen gelengtlich darauf zurück!
Benutzeravatar
ossiweib
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.11.2013 17:45
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 25.11.2013 20:57

bist Du sicher, dass Du keinen HUND hast? oder zumindest haben wolltest?
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon Kefa » 25.11.2013 22:32

Du solltest mal darüber nachdenken, mit Clickertraining anzufangen. ;) Ich glaube, das könnte dir und deiner Katze gefallen!
Viele Grüße von Kefa
Offizielles Mitglied der BARF-Sekte
Barfen ist einfach nur Katzen füttern!


Bild

Forumsregeln
Kefas Welt
Benutzeravatar
Kefa
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 2773
Registriert: 09.06.2007 11:47
Wohnort: Bremen
Katzenrasse: Schweinekatzen
Land: Deutschland

Beitragvon ossiweib » 26.11.2013 12:04

Bin mir nicht sicher ob sie im allgemeinen ein Hund werden sollte. Sie spielt ja auch
Unheim lich gern stökchen werfen, sprich wenn sie bock auf spielen hat bringt sie mir iIhre stökchen und ich muss es werfen, das geht dann 10/20 mal. Wenn Sie kein bock mehr hat, räumt sie es wieder auf.

Klick Training ist eine feine Sache, aber schon probiert darauf reagiert sie nicht. Auf Finger schnipsen reagiert sie und macht auch gewisse Dinge, eigentlich reagiert sie nur auf gewisse Handzeichen.
Hunde kommen wenn sie gerufen werden,Katzen nehmen dies zur kenntnis und kommen gelengtlich darauf zurück!
Benutzeravatar
ossiweib
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.11.2013 17:45
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Therylune » 26.11.2013 12:08

Also das mit dem Spielsachen werfen und wieder herbringen machen meine auch alle :mrgreen:
Benutzeravatar
Therylune
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 181
Registriert: 08.10.2013 12:00
Wohnort: Winnweiler
Katzenrasse: EHK + Bengal
Land: Deutschland

Beitragvon syndicus » 26.11.2013 14:14

Meinen hab ich auch das "Sitz" beigebracht. Es hat mich auch total genervt, wenn ich ihn Leckerchen gegeben hab, dass er es mir aus der Hand gerissen hat. Dann hab ich langsam angefangen mit ihn zu trainieren. Ich hab ihn das Wort „Sitz“ gesagt und ihn hin gesetzt, natürlich nicht mit Gewalt. Wenn er dann saß, hab ich ihn ein Leckerchen gegeben. Heute brauch ich nur Sitz zu sagen, dann sitzt er und wartet brav auf sein Leckerchen. Mit Pfote geben klappt es noch nicht, wir sind aber schon auf guten Wege.
syndicus
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.09.2013 13:57
Land: Deutschland

Beitragvon Pfirsicheis » 26.11.2013 15:58

Spielsachen zurückbringen hat mein Sternenkater Julius auch lange gemacht. Als er älter wurde, ist er nur noch hingelaufen und hat gewartet bis ich zu ihm gekommen bin. Mir wurde das dann zu langweilig. :pillepalle:
Alles Liebe
Pfirsicheis mit Tony und Sinclair
topic7307.html

Humans are my favorite animals. No other animal is easier to train....said the cat...
Benutzeravatar
Pfirsicheis
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1300
Registriert: 30.11.2012 09:02
Katzenrasse: 2xEKH
Land: Deutschland

Beitragvon nikki14 » 04.05.2015 20:02

Ich bin noch überhaupt nicht darauf gekommen, Nikki sowas beizubringen. :lol:
Das ist ja cool! Aber mit dem Clickertraining, klappt das echt gut? Ich kann mir das gar nicht so vorstellen, so "lernwillig" erscheint mir meine kleine irgendwie gar nicht :kratz:
If you don't like cats you don't like me :-)
nikki14
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 10
Registriert: 30.04.2015 16:40
Wohnort: Bielefeld
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon DieFabi » 05.05.2015 14:29

Ich habe meinem Oskar auch Sitz beigebracht. Später kam noch "gib Fünf" und "Platz" dazu. "Gib fünf" habe ich auf "Sitz" aufgebaut. Ich habe das Leckerchen etwas über seinen kopf gehalten und immer als er mit seiner Pfote meine Hand abklatsche gab es das Leckerchen. "Platz" basiert auch auf Sitz. Als er Sitz gemacht hat, hab ich das Leckerchen über den Boden gezogen solange, bis er Platz gemacht hat.

Nur bei Oreo klappt es noch nicht so.
Da heißt es: Geduld
Benutzeravatar
DieFabi
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 15
Registriert: 27.03.2015 10:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon nikki14 » 05.05.2015 19:49

Wie alt waren denn eure Katzen da?
Kann man zu jeder Zeit mit dem "Training" anfangen? Ich will sie ja auch nicht überfordern.
If you don't like cats you don't like me :-)
nikki14
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 10
Registriert: 30.04.2015 16:40
Wohnort: Bielefeld
Katzenrasse: BKH
Land: Deutschland

Beitragvon DieFabi » 06.05.2015 12:09

Da Oskar ein Streuner war Kann ih es nur ungefähr sasagen. Er hat recht sehr spät angefangen. Meine Schwester hat ihm es beigebracht. Er war circa 6 Jahre alt.
Benutzeravatar
DieFabi
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 15
Registriert: 27.03.2015 10:24
Wohnort: Mülheim an der Ruhr
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland


Zurück zu Erziehung



  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Sitz