Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Eigenartiges Verhalten oder etwas an den Ohren?

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc

Beitragvon Flipper » 12.02.2014 09:16

Hallo zusammen,
mein Katerle macht seit neuestem etwas eigenartiges. Er geht immer zur gleichen Tür raus ins Freie.
Seit einigen Tagen nimmt er kurz vor der Tür den Kopf fast bis runter an den Boden und knickt das linke Ohr ab, als würde er da unter etwas durchlaufen bzw. schon fast durchkriechen. Wenn er vor der Türe ist, ist wieder alles normal.
Das macht er nur dort und nur in dieser Situation, sonst nirgends.
Ich dachte, dass das vielleicht mit der aktuellen Bindehautentzündung zusammen hängt, dass er vielleicht auch Ohrenschmerzen hat. Ich lass das noch abklären bei der nächsten Kontrolle der Augen.

Aber es ist doch eigenartig das er das nur an dieser Stelle und in dem Moment macht. Er ist nicht empfindlich an dem Ohr, ich kann es kraulen und kneten. Wenn er Schmerzen hätte würde er das tolerieren bzw. so genüsslich hinhalten?

Oder hängt es doch mit den Augen zusammen ? Wenn der kalte Luftzug aufs Gesicht bzw. die Augen trifft ist ihm das so unangenehm das er erst mal den Kopf dreht, und das Ohr geht zufällig mit? Und 5 Sekunden später macht es ihm dann nichts mehr?

Was gibt es dort an der Türe: ein Kratzbrett das er und die anderen Katzen nutzen. Vor der Türe steht im Moment gar nichts, im Sommer eine Pflanze. Mir ist auch nichts aufgefallen, keine Markierung einer fremden Katze, rein gar nichts.

Komisch, komisch.

Gruß, Flipper
Flipper
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 50
Registriert: 30.09.2013 08:26
Wohnort: Bodenseeraum
Katzenrasse: 2x EKH, 1Birma
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 12.02.2014 09:23

Ich würde sagen, das es mit dem Wind zu tun hat :kratz: Wenn er Schmerzen am Ohr hätte, würde er anders reagieren :wink:

Stell doch mal von aussen etwas neben die Tür (z.B. großen Pflanzentopf oder so ähnl.), damit er den Wind nicht ins Gesichte bekommt und dann beobachte ihn weiterhin.
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon syndicus » 13.02.2014 14:59

Muss er den durch die Katzenklappe durch? Vielleicht er hat sich dort mal verletzt und hat jetzt Angst, dass es nochmal passiert, aus dem Grund ist er einfach vorsichtiger geworden.
syndicus
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.09.2013 13:57
Land: Deutschland

Beitragvon Flipper » 14.02.2014 08:07

Hallo zusammen,

Danke fürs Feedback. Es liegt aber tatsächlich an der kalten Luft. Durch die Bindehautentzündung ist mehr Tränenflüssigkeit da, dann die Entzündung als solches und dann noch die Salbe verstärken das Kälteempfinden. Daher das wegducken wenn er raus geht. Menschen würden die kalte Luft jetzt meiden oder eine Sonnenbrille tragen um dem aus dem Weg zu gehen.
Man lernt doch nie aus. Zusätzlicher Schaden kann dadurch aber nicht entstehen, und er sieht auch schon wieder ganz gut aus. Normale Pupillenreaktion und die Augen sind wieder fast offen, die Nickhaut ist fast nicht mehr zu sehen. Lediglich bei grellem Licht kneift er sie noch etwas mehr und länger zu als normal. Wird schon wieder. Wenn der TA nächsten Montag zufrieden ist können wir die Salbe absetzen und alles normalisiert sich wieder.
Grüße, Flipper
Flipper
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 50
Registriert: 30.09.2013 08:26
Wohnort: Bodenseeraum
Katzenrasse: 2x EKH, 1Birma
Land: Deutschland


Zurück zu Verhalten



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Eigenartiges Verhalten oder etwas an den Ohren?