Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Einige Fragen zu Freigängern

Ich möchte mir eine Katze zulegen, was muss ich alles beachten? Wenn Du Fragen hast, stell sie gerne hierrein!

Beitragvon jinjo » 19.02.2014 16:16

Schon seit zwei Jahren plane ich, zwei Katzen bei uns aufzunehmen. Nun ist die Zeit reif, wir haben uns die Argumente für und wider gut überlegt und diesen Frühling soll es soweit sein! :D Ich selbst bin mit Katzen aufgewachsen, aber meine Mutter hat die einfach so gehalten, ohne sich gross Gedanken zu machen... Ich möchte es besser machen...

Nun zu den Details: Wir wohnen mit vielen Katzen rundherum. Oftmals laufen die quer durch unsere Wohnung, speziell im Sommer natürlich. Ist dies grundsätzlich ein Problem? Also einerseits die hohe Katzendichte, andererseits das Eindringen ins Territorium...?

Wieviele Katzenklos braucht man für zwei Katzen die raus gehen?

Ist es ok, wenn die Katzen drei Stunden am Morgen und nochmals ca. drei Stunden am Nachmittag alleine sind?

Braucht man bei Freigängern zusätzlich einen Kratzbaum?

Sollen wir ältere Katzen aus dem Heim holen oder Kitten? (Ich möchte möglichst barfen und die Tiere artgerecht halten.) Ich verfolge seit Längerem die Inserate von zwei Tierheimen in der Region, und zu 95% werden die Katzen nicht an Familien abgegeben... (Sohn ist bald 8 Jahre alt)

Platz ist mit 120 m² hoffentlich genügend vorhanden? Alle Familienmitglieder sind nicht allergisch auf Tierhaare.

Gibt es sonst noch was zu beachten?

Herzlichen Dank für eure Hilfe!
jinjo
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.02.2014 15:57
Land: Schweiz

Beitragvon Vibes » 19.02.2014 17:53

Hallo und herzlich Willkommen
:welcome2

Bis die anderen sich melden, geb ich mal meinen Senf dazu, auch wenn ich keine Freigänger habe. :D

Wie genau soll denn der Freigang aussehen?
Dürfen sie immer raus? Oder nur für bestimmte Stunden?

Ganz sicher wirst du einen Kratzbaum brauchen. Vielleicht sogar mehrere.
Deine zukünftigen Freigänger werden ja sicherlich auch im Haus leben dürfen. Und es somit auch als "ihrs" markieren wollen.

Klo's würde ich bei 2 Katzen mindestens 2 anschaffen. Auch wenn sie ihre Geschäfte größtenteils draußen machen, werden sie wohl auch mal müssen (oder markieren) wenn sie drinnen sind.

Mit den 2x 3 Std. werden sie bestimmt zurechtkommen. Zumal wenn sie zu zweit sind. Oder vielleicht grad draußen unterwegs sind, dann merken sie es wahrscheinlich nicht einmal.

Ich geb ehrlich zu: was die Katzendichte angeht und das streunern durch euer Haus, bin ich mir nicht sicher. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen das es zu Problemen kommen wird. Die Zukunftskatzen werden aus "euer Haus" "ihr Haus" machen. Und wenn dann wildfremde Katzen dadurch marschieren...also, ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber ich höre es förmlich schon. Zudem bei vielen Nachbarskatzen auch der ein oder andere zukünftige Erzfeind darunter sein kann. Mein Bauchgefühl sagt mir jedenfalls, das die Chance das es gut geht, eher gering ist. Aber dazu können die richtigen Freigänger-Dosis bestimmt mehr sagen. :D

Welches Alter ist schwer zu sagen. Es gibt überall die Vor- und Nachteile. Und bei älteren kommt es immer auch auf den Charakter und das Erlebte an. Mit Barfen könnte es da schwierig werden. (Muss aber nicht)
Kitten sind sicherlich besser an Frischfleisch zu gewöhnen, dafür hat man die ganze Erziehung noch vor sich.
Ich denk das werdet ihr für euch entscheiden müssen.
Ich persönlich würde zu einem älteren Pärchen tendieren. Gibts ja immer wieder das zwei Katzen nicht ohne einander vermittelt werden können und dann nie ein neues Zuhause finden.

120 qm dürfte ausreichen, zumal sie ja auch Freigang haben.

Soweit erstmal von mir, bin gespannt was die anderen sagen. :D

LG
Vibes + Nero & Tius
Benutzeravatar
Vibes
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 380
Registriert: 19.11.2012 12:25
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland

Beitragvon laubfeger » 30.01.2015 22:01

Füttert ihr die Streuner?
Werden sich das die Katzen nicht selber ausmachen? Wenn eure Katzen das Haus erstmal als ihres ansehen, dann werden die den anderen schon sagen wo die überall durchlaufen dürfen, wenn überhaupt...
-------------------------------------
Remember, life is strange
Life keeps getting stranger every day

New Order
laubfeger
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2014 13:50

Beitragvon RoteZora » 31.01.2015 01:56

:hallo: und herzlich willkommen!

Katzen haben feste Reviere, egal ob Freigänger oder nicht. Wenn da Krethi und Plethi durchlaufen, wird es also garantiert Revierkämpfe geben. Wenn ihr zu junge Katzen nehmt, kann es sein, dass die bei den Kämpfen den kürzeren ziehen. Keine tolle Idee.
Wenn Katzen zu zweit sind, gibt es normalerweise keine Probleme, sie 3 Std. allein zu lassen.
Mindestens ein Kratzbaum gehört ins Revier, und an den dürfen keine anderen Katzen dran!!
Faustregel für Kaklos ist: eine mehr als man Katzen hat. Zwei können aber auch reichen, muss man ausprobieren.
120 m² sollten reichen. :D
Schön dass ihr im Tierheim gucken wollt. Wieso geben die keine Katzen an Familien/Leute mit Kindern? Wo soll da das Problem sein? :kratz:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland


Zurück zu Anfaengerfragen



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Einige Fragen zu Freigängern