Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Welche Schermaschine für Perser?

Forum zur Katzenpflege (Fellpflege, Krallenpflege, Ohrpflege, Zahnpflege, Augenpflege, usw)

Beitragvon caro109 » 21.02.2014 16:50

Hallo liebe Dosis,
ich bin es schon wieder :roll:
Mein kleiner Leo hat ja sehr viel Fell, wie einige schon auf Fotos gesehen haben. Jetzt hat er zum zweiten mal kleine Verfilzungen in den Achseln. Die sind leider sehr dicht an der Haut, mit viel Geduld und über mehrere Tage verteilt, bekomme ich die bestimmt weg. Aber mit einer Schermaschine geht es bestimmt schneller und außerdem könnte ich das Fell an diesen Stellen dann auch immer etwas kürzer halten, damit die Gefahr der Verfilzungen minimiert wird.
Und jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
Kann mir jemand eine Schermaschine empfehlen? Hier mal meine Wünsche, was ich so perfekt finden würde:

- leiser Geräuschpegel
- schert dicht an der Haut
- evtl. noch ein Aufsatz um etwas weiter entfernt der Haut zu kürzen
(die Tierfriseurin meinte, dass dichtes schneiden die Haut reizen könnte)
- unter 100€

Vielleicht habt ihr noch ein paar Punkte, an die ich selbst noch nicht gedacht habt.
Ich würde mich über ein paar Kommentare freuen :engel:

Liebe Grüße
Caro mit Sammy und Leo
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 21.02.2014 20:59

liebe Caro,
leider wird es Dir nicht gelingen, eine wirklich brauchbare schermaschine zu finden, wenn Du nicht wenigstens etwa 160€ ausgeben willst.
(echt nützlich ist eine akku-schermaschine; da wird es aber noch teurer.)
das ist wie mit billigen messern. die sind auch nur kurz nach dem schleifen scharf und dann gleich wieder stumpf.
hast Du ein/n brauchbaren TA?
der hat auf jeden fall eine schermaschine UND jemanden zum festhalten der katze - ratzfatz sind die paar filzchen
in den achseln weg.
ein hundefriseur tut `s übrigens auch.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 21.02.2014 21:20

Hach man, das ist wirklich blöd :/
Mit einem Friseur hat er schon Erfahrungen, weil sein Hintern mal total mit Kot verklebt war und das dann auch rausgeschnitten werden musste. Allerdings ist die Fahrt dahin recht lang :roll:
Ich hatte mir den "Wahl Super Trim" angesehen, der kostet so um die 80€. Naja irgendetwas muss ich ja schnell machen, damit es nicht schlimmer wird und der dicke nachher womöglich noch Schmerzen hat :?
Es gibt ja auch so 'ne Entfilzungskämme/-messer. Hast du damit Erfahrungen? Ich wollte morgen mal los und danach suchen...
Vielen Dank für deine Antwort - auch wenn sie finanziell gesehen nicht positiv war :schwitz:
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 22.02.2014 20:57

liebe Caro, Du glaubst nicht, was ich schon alles gekauft (ausprobiert und weggeschmissen) hab.
ich hatte schließlich vorher erst eine Perser und dann eine halbperser.

soll ich am schluss anfangen? derzeit benutze ich nur noch Efilierscheren, eine grobe (eher für die hunde) und eine feine (eher für die katzen).
das sind scheren, bei denen eine schneide wie ein kamm aussieht. damit schneide ich längs zur haut mehrfach in die filzknoten ein. der rest lässt sich dann ganz leicht auskämmen. das fell ist kürzer, sieht aber noch natürlich aus.

aber kauf eine gute im messer-fachgeschäft! die im zoohandel kosten zwar nur die hälfte, taugen aber nicht für
10 cent. für katzen reicht eine feine.
aber vorsicht: scharf! bloß nicht der katze in die haut schneiden! immer etwas abstand halten.

zum auskämmen ideal ist ein grober kamm mit rollierenden zinken - heißt entwirrungskamm, gibt es in der hundeabteilung und ist echt billig.
Du wirst es vorher nicht glauben, aber der funktioniert super.

mehr brauchst Du nicht.
einen Furminator hab ich übrigens auch gekauft (und nur einmal benutzt). der hat sehr feine, scharfe klingen, die ich erst mit der lupe gesehen hab. er kämmt nicht aus, sondern schneidet wahllos lose und feste haare ab. außerdem kann er die haut verletzen.

alle arten von Bürsten kannst Du bei Persern vergessen. die streichen nur oben über das problem. und "entfilzer" reißen grob die haare aus. das lässt sich zu recht keine katze bieten.

versuch mal meine methode, wenn kein hundefriseur oder TA in der nähe ist.
viel erfolg!
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 23.02.2014 18:14

Hätte ich dich mal früher gefragt :D
Ich hab hier so viele Kämme und Bürsten und bin auch noch nicht richtig zufrieden - zumal das Fell ja trotz der Pflege verfilzen. Also mache ich es entweder nicht ordentlich oder ich habe das falsche Werkzeug (oder eine Mischung aus beidem).
Meine erste Bürste, die ich kaufte, war der bisher größte Reinfall. Die holt rein gar nichts raus. Dann hatte ich eine Softbürste, die wird von den Katzen aber absolut gemieden, außerdem stinkt die bestialisch... Dementsprechend musste die schnell aus dem Haushalt (ich will gar nicht wissen, wie viele Giftsstoffe darin waren :roll: ). Eine "Borstenbürste" habe ich von meiner Mutter geschenkt bekommen, die soll das Fell nur glänzend machen. Da sehe ich aber auch keinen Sinn, allerdings war die ganz gut, um die beiden ans Kämmen zu gewöhnen.
Letztendlich hatte ich eine Billigversion des Furminators, den fand ich eigentlich ganz gut, aber offensichtlich geht der nicht bis auf die Haut, sodass trotzdem etwas verfilzen kann.
Jetzt habe ich mir diese. Entfilzerkamm gekauft um die jetztigen Knötchen zu lösen -> Reinfall ...
Zum Glück hatte ich noch eine kleine Schere mit abgerundeten Enden gekauft, damit hat es dann geklappt.

Deine Idee mit der Efilierschere ist wirklich gut. Ich selbst lasse mir damit meinen Pony schneiden, damit er nicht so streng aussieht. Da hätte ich dann auch dran denken können, dass es damit ja viel natürlicher aussieht! So eine werde ich mir dann wirklich noch besorgen!
Den Kämmen mit den rotierenden Zinken stand ich immer skeptisch gegenüber, weil ich dacht, dass die wirklich gar nichts rausholen würden, schließlich stehen die Zinken ja sehr weit auseinander...
Aber ich werde deinem Rat folgen, du hast ja mehr Erfahrung :daum:

Vielen, vielen Dank :daum:
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 23.02.2014 21:08

liebe Caro,
da hast Du ja auch so ziemlich alles gekauft, das auch ich schon vergeblich versucht hatte.
den ganzen kram kannst Du (wie ich) einer tierschutzgruppe schenken. für manche hunde- oder katzenrassen ist das zeug ja geeignet.

den entwirrungskamm musst Du Dir aber unbedingt noch holen. er ist das beste überhaupt und kostet nur 3-4€. benutze ihn in der fellwechselzeit täglich. das müsste schon helfen.

Perser können übrigens sehr, sehr unterschiedliche fellstrukturen haben. meine mutter hat sie 15 jahre lang gezüchtet. ich kenne also einige. manche haben sehr glattes haar und filzen nur mäßig, so dass man mit 1-2 mal kämmen in der woche auskommt.
manchen filzen aber ganz schrecklich. eine musste mein vater im fellwechsel 3 mal täglich gründlich durchkämmen. trotzdem hatten sich in der zwischenzeit immer schon wieder knoten gebildet.

selbst meine halbperser hatte dieses schreckliche fell geerbt. weil ich nicht papas muße hatte, bildeten sich bei ihr hinten an den seiten (außen!) jedes frühjahr großflächige filzplatten. so kam ich zur efilierschere.

Du kriegst das auch hin.
und wer völlig versagt, kann immer noch eine ganzkörperglatze scheren lassen. meine TA sagt immer, das seien sehr viele.
:bruell: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 24.02.2014 07:59

Oje :)
Eine Freundin aus der Schulzeit hatte damals auch einen Perser und der wurde auch mal komplett geschoren. Da hat er sich geschlagene 14 Tage nicht mehr auf die Fensterbank gesetzt, weil er sich so geschämt hat :bruell:
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon Kätzchen1 » 21.03.2014 16:17

Hallo,
ich war früher Hundefriseurin und wir haben aber auch Katzen geschoren.
Für das Scheren haben wir eine Aesculap Maschine benutzt. Die ist top,
allerdings für den normalen Hausgebrauch nicht gerade günstig.
Frag mal bei dir in der Nähe, da ist bestimmt ein Salon der dir deine
Perser schert. Allein zu Hause ist das schwierig, weil du nicht
weißt wie deine Katze reagiert und du jemanden brauchst der
sie Dir festhält. Falls du es doch selbst machen willst, pass bitte
auf das du keine Hautfalte erwischt, denn das ist schnell passiert
und kann böse ausgehen.
LG
Kätzchen1
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.03.2014 16:09
Wohnort: 94474 Vilshofen
Katzenrasse: Siam
Land: Deutschland

Beitragvon Bibi123 » 24.03.2014 10:13

Huhu,

falls du immer noch suchst kann ich dir die Wahl Super Trim empfehlen.
Diese habe ich für meine beiden Perser gekauft und finde sie echt super =)
Und preislich ist sie auch top.
Bibi123
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 3
Registriert: 23.03.2014 18:43
Katzenrasse: Perser
Land: Deutschland

Beitragvon kitkat10 » 08.04.2014 13:23

hi Bibi123,

meinst du diesen hier? http://www.amazon.de/WAHL-kabellose-Sch ... B00DO1OJ8Q
Aber 77€ ist schon ein Preis. Bei Zooplus gibt es eine Schermaschine von Onyx für knapp 30€ siehe hier: http://www.zooplus.de/shop/hunde/hundep ... tAoda1AA_w dann gibt es noch einen Gutschein von Zooplus über 10% bei Vorteilscout.com (http://www.vorteilscout.com/zooplus/)!

Über die Aesculap Maschine habe ich mich auch schlau gemacht und habe erfahren, dass diese ziemlich laut sein soll. Stimmt das Kätchen? Was soll den so eine Professionelle Maschine eigentlich kosten im Vergleich zu Onyx und Super Trim?
kitkat10
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 23.12.2013 09:17
Land: Deutschland


Zurück zu Katzen-Pflege



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Welche Schermaschine für Perser?