Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Wie mache ich eine Ausschlussdiät?

Allgemeines Diskussions-Forum über Katzen. Hier könnt Ihr über allgemeine Katzen-Themen diskutieren

Beitragvon caro109 » 06.08.2014 07:52

Hallo ihr lieben Mitverfolger :)

Sammy hat jetzt die Hühnchenkur hinter sich und verträgt das zum Glück. Ihr Lieblingsfleisch ist allerdings Pferd.
Das wird dann jetzt auf dem Speiseplan bleiben.

Da sie jetzt 3 Fleischsorten definitiv verträgt, möchte ich nun mal ein paar Leckerlies testen - bzw erst einmal eine Sorte. In diesem Fall wird es die Malzpaste sein, weil beide das Zeug lieben und in letzterZeit häufiger Fell erbrechen.
Also gibt's jetzt täglich mehrere Kleckse Malz.
Im Internet habe ich nichts dazu gefunden, wie häufig man etwas geben muss um herauszufinden, ob die Katzen reagieren. Das hängt sicherlich stark von der Sensibilität ab.

Ich werde, sofern nichts anderes dazwischen kommt, in 2 Wochen wieder berichten :)

Liebe Grüße
Caro mit Sammy

PS: Im letzten Post habe ich vergessen, was ich für Ballaststoffe nehme: Gurke.
Sammy hat vorher schon immer alle Gurken angenagt, wenn sie nur 2 Sekunden unbeobachtet waren, daher schien mir das am naheliegendsten :)
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 06.08.2014 20:31

liebe Caro,
wenn Dich das erbrechen von fellwürsten stört (die katzen stört das in aller regel überhaupt nicht), solltest Du es mit häufigerem kämmen versuchen. dieser wechselhafte sommer führt dazu, dass die katzen stärker haaren; also ganz normal.
malzpaste braucht man eher, wenn das erbrechen nicht so gut klappt.
solche mixturen wie malzpaste in unbekannter zusammensetzung mit rätselhaften, höchstwahrscheinlich minderwertigen fetten haben in einer ausschlussdiät überhaupt nichts verloren.
damit die verschluckten haare besser nach hinten durchrutschen, solltest Du eher ein pures mittel wie butter oder lachsöl versuchen.
die schmecken auch gut. (vorsicht! nicht zu viel, sonst gibt es durchfall.)
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 08.08.2014 20:40

Die beiden werden jeden Tag mehrmals gebürstet, weil sie es sich nicht lange gefallen lassen. Und Öl oder Butter bekommen sie auch schon, daher dachte ich, dass ich die Paste eben auch als Leckerlie geben kann, wenn Sammy nicht darauf reagieren sollte.
Mir ist klar, dass es am besten ist, alle Bestandteile einzeln zu testen. Aber ich dachte, dass es bei solchen Dingen, die sie einfach gern mögen auch mal so geht. Aber dann werde ich bei Sammy eben nur noch auf getrocknete Fleischsnacks zurückgreifen, die liebt sie zum Glück auch und da sind keine anderen Bestandteile bei...

Vielen Dank Fee!
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 09.08.2014 20:29

liebe Caro,
einige rätselhafte haut- oder verdauungsprobleme bei verschiedenen katzen und hunden haben mich über jahre schließlich dazu gebracht, ALLE arten von leckerli und snacks konsequent wegzulassen.
sowohl hunde als auch katzen bekommen bei mir zur belohnung oder zwischendurch nur bröckchen von ihrem normalen trofu, das sie sicher vertragen, oder eben trockenfleisch.
bis jetzt bin ich übrigens noch ohne ausschlussdiät ausgekommen, nachdem ich die üblichen verdächtigen (getreide, mais, pflanzliche nebenerzeugnisse, öle und fette, soja, die ach so gesunden kräuter) abgeschafft hatte.
einer meiner hunde verträgt sogar keinen reis.
ich bin mir aber ziemlich sicher, dass die tiere meist keine echte allergie haben, sondern nur den ganzen müll im industriefutter nicht vertragen.
kennst Du übrigens das trockenfleisch von Dokas? das gibt es bei Fressnapf in der hundeabteilung. auch die katzen fressen es mit begeisterung und vertragen es prima.
die winzbröckchen für katzen sind dagegen viel zu teuer und bieten kaum etwas zu kauen.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 10.08.2014 11:06

Ja genau das Trockenfleisch habe ich auch immer, Sammy knabbert ja so gern und das habe ich mal ausprobiert, weil eben nichts weiter drin ist. Sie frisst mit Vorliebe die Entenstreifen. Ich hatte auch vor nur noch das zu füttern, naja neben dem Malz, aber das wandert denn in die Hände meiner Mutter.
Meinen Vorrat an Leckerlies habe ich eh schon sehr ausgedünnt, weil sie ja auch keinen Trockenfisch (den von Dokas mit Hühnchen) verträgt.
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 10.08.2014 20:20

seltsam! meine fressen auch am liebsten die entenstreifen. hühnchen ist ihnen wohl einfach zu steinhart. und die fischchen haben zu erbrechen geführt. ich vermute aber, dass sie die nicht ordentlich gekaut, sondern im ganzen geschluckt haben.
:mrgreen: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 26.08.2014 09:59

Die Hühnchendinger haben beide geliebt, Leo mag wieder die Entenstreifen nicht :roll:
Aber es klappt trotzdem ganz gut mit dem Füttern, jeder nimmt sein Leckerlie :)

Rind verträgt Sammy übrigens auch, vermutlich hätte in meinem Fall also auch einfach eine Umstellung gereicht. Wobei ich ja schon darauf achte, "gutes" Futter zu füttern. Aber nun ist es zu spät und ich werde noch etwas weitermachen, der Einstieg ins Barfen war ja trotzdem gut!

Liebe Grüße
Caro
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 26.08.2014 19:38

weiter gutes gelingen!
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 10.10.2014 12:12

Hallo liebe Mitverfolger :peace:

nun war es ja aufgrund des Umzugs ein wenig still um uns :roll:
Aber mittlerweile wohnen wir seit ungefähr 6 Wochen in unserem neuen Heim und die Katzen haben sich soweit auch ganz gut eingelebt, sodass die Diät wieder weitergehen konnte.
Nach dem Hühnchen auch erfolgreich getestet war und ich die Finger schleunigst von der Malzpaste ließ, hab ich erst einmal wieder nur Pferdefleisch gefüttert, da Sammy wegen des Umzugs ja genügend Stress hatte.
Nach dem wir 3,5 Wochen in der neuen Wohnung gehaust hatten, hab ich dann mit Rind begonnen.
Da graute es mir am meisten vor, weil das eben auch eher eine riskante Eiweißquelle ist, Sammy und Leo aber große Fans sind :roll:
Glücklicherweise musste ich bis Mittwoch keinen einzigen negativen Eintrag im Tagebuch vermerken, sodass Rind auch auf die "Kein-Problem"-Liste kommen kann. Als letzte Quelle (zumindest denke ich bisher noch, dass es die letzte sein wird) teste ich nun seit 1,5 Tagen Wild. Im Allgemeinen gibt es hier weniger Allergien, allerdings ist das Fleisch auch recht teuer, aber auch dies fressen sie sehr gern und so kann ich den beiden ab und zu auch etwas "exklusives" gönnen - wobei sie mir das natürlich nicht danken ;)

Liebe Grüße
Caro
mit Sammy und Leo
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 10.10.2014 20:51

ach, sie danken es Dir ja doch - durch gesundsein.
für dankbarkeit braucht man eben einen hund, doch selbst für dieses prinzip hab ich 2 undankbare gegenbeispiele im haus. freu Dich also einfach über Deinen erfolg.
wir hier sind jedenfalls stolz auf Dich.
:kuss: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 15.10.2014 09:27

Danke :engel:
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 13.11.2014 11:21

Die Diät habe ich nun beendet - Sammy kann die getesteten Fleischsorten fressen.
Ich habe auch noch einmal den Fisch langsam eingeschlichen, den verträgt sie nun auch. In dem "Natural Cat Food"-Buch steht, dass man die Sorten von der roten Liste, nach einer gewissen Zeit wieder testen kann. Manchmal handelt es sich eben nur um eine Unverträglichkeit "auf Zeit" (so nenne ich es einfach mal :D ).

Bei Sammy war das definitiv der Fall, ich bin froh, dass sie wieder Fisch verträgt, weil sie den einfach sehr gern frisst. Allerdings wird es den wirklich nur noch als Sonntagsschmaus geben, damit der nicht zu oft auf dem Plan steht.

Eine handfeste Allergie konnte ich mit den gewählten Eiweißquellen nicht feststellen, eher eine Unverträglichkeit. Das kann bei euch natürlich ganz anders sein.
Generell gibt es hier (fast) nur noch getrocknete Leckerlies - bis auf die Malzpaste, die kommt einfach zu gut an :roll:
Ich bedanke mich für's Mitlesen und -fiebern und hoffe, dass der kleine Thread dem ein oder anderen helfen kann!

Liebe Grüße
Caro mit Sammy und Leo
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 13.11.2014 21:47

Als "Mitverfolgerin" sage ich: :top cat: GLÜCKWUNSCH ! :rooofl:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Hauptforum



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Wie mache ich eine Ausschlussdiät? - Page 2