Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Wie unterschiedlich sollten Namen sein

Wenn eine zweite oder dritte Katze einzieht. Alles was mit neuen Spielkameraden zu tun hat, kommt hierrein.

Beitragvon denisewiese » 15.05.2014 19:44

Ihr Lieben,

wie ja schon in meiner Vorstellung zu lesen war, lebt eine kleine Miez namens "Nera" bei mir.
Nun soll, wenn der Zwerg denn alt genug ist, Kätzchen Nummer zwei einziehen- und natürlich brauche ich am liebsten schon gestern einen Namen für den Neuzugang. :pillepalle:

Meine Überlegung ist nun: Wie sehr sollten sich Namen hierbei vom Klang her unterscheiden?
Mit gefallen halt einfach Namen, wenn sie auf A enden...

So, ich freue mich auf eure Meinung!
Liebste Grüße,
Denise
denisewiese
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2014 17:58
Katzenrasse: Maine Coon Mix
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 15.05.2014 20:02

katzten lieben aber namen mit "i", weswegen man sie ja auch mit "miezmiez" anlocken kann.
warum nimmst Du bei der zweiten nicht wenigstens vorne ein "i", z. b. wie Lisa?
dann hast Du auch genug lautlichen unterschied.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 15.05.2014 20:42

Ich finde man muss nicht unbedingt Namen haben, die auf a,i,o oder so enden. Der Name muss dem Dosenöffner gefallen und mal ganz unter uns, wer ruft seine Katze schon mit ihren richtigen Namen? Meist hat man eh Kosenamen wie Schnucki, Baby oder andere 8) oder man verniedlicht die Namen und hat am Ende ein i :lol:

Ich hätte mir damals auch nicht soviel Mühe machen brauchen, was die Namen angehen. Rufe ich "Bella" stehen drei Katzen vor mir, rufe ich eines meiner Kaninchen, z.B. Lilly, stehen drei Katzen und mind 2 Kanis vor mir :pillepalle: Wenn ich schimpfe, dann mit dem richtigen Namen und spätestens dann weiß jeder, wer gemeint ist :kratz:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Sarahbi » 16.05.2014 09:59

:lol:

Dosenöffner ist gut. Ich sehs auch: Der Name muss dir gefallen, der Rest ist nicht so wichtig...
Sarahbi
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 30.04.2014 09:36
Katzenrasse: EKH , Siam
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 16.05.2014 11:03

Ich kann Fanny nur beipflichten: du nennst sie später gaaaaanz anders :D
Bei uns war es so, dass der Name Sammy sofort feststand, bei Leo mussten wir schon länger überlegen. Eigentlich fand ich Findus toll, aber das wollte nicht so richtig zu ihm passen... Letztendlich werden sie aber " Leonie", "Pummelpo", "Mausezahn", *"Zippe" "Zippie" usw gerufen. In jedem Buch steht, dass das nicht sinnvoll ist, aber ganz ehrlich, wir können nicht alles richtig machen :lol:
Halte uns auf dem Laufenden, was den "neuen" Namen angeht :daum:
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon denisewiese » 16.05.2014 12:17

Pummelpo find ich ja zum Brüllen. :D

das neue Baby wird jetzt eine "Nita", ich hab mich gegen den Mann im Hause durchgesetzt. :Daumen:
Auf den Namen reagiert Nera bisher nicht, ich hoffe, dass das so bleibt.
denisewiese
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2014 17:58
Katzenrasse: Maine Coon Mix
Land: Deutschland

Beitragvon OddNina » 16.05.2014 16:36

Die Namen müssen in erster Linie dir gefallen, weil es die Katzen nur Zweitrangig interessiert ;)

Meine beiden heißen Meriadoc und Perigrin. Sie sind nach zwei Hobbits aus dem Herren der Ringe benannt.

Als sie zu mir kamen hießen sie Sunny und Bushani aber irgendwie hat das nicht so richtig gepasst. Daher habe ich mich hingesetzt und bin nerdige Katzennamduos durchgegangen.. Jekyll & Hyde, Bruce & Alfred, Cola & Pepsi, Pepper & Chilli, Isaac & Newton, Pi & Square, Boromir & Faramir, Leeroy & Jenkins, Sheldon & Lennard, Shirkhan & Mowgli, Link & Ganon, Mario & Luigi, Null & Eins, 42 & 1024, Dr & Master, Harry & Ron, Sherlock & Moriarty, Darjeeling & Assam, Luke & Han, Yoda & Chewy und so weiter und so weiter... doch es wollte einfach nicht passen!

Auf Merry und Pippin stolperte ich dann zufällig und entschied, dass es ein Ende haben muss und weil mir der Gedanke an die tatsächlich jetzt genutzen Sätze:

"Schlaft gut ihr kleinen Shirelings" und "Närrischer Took!"

so gut gefallen hat blieb es dabei. Jetzt sind sie meine kleinen Hobbitse und ich habe genug Namen für alle Katzenkinder die ich mir in der Zukunft ins Haus holen werde x)

Nenn deine Miez also wie du sie nennen willst. Dein eigener Anspruch regelt hierbei alles.
Benutzeravatar
OddNina
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 19
Registriert: 28.04.2014 13:58
Wohnort: Hamburg
Katzenrasse: Bengalen
Land: Deutschland

Beitragvon Fupu » 16.05.2014 19:32

Wie alle anderen schon schrieben, such dir einen Namen aus, der dir gefällt.
Meine beiden heißen ja nun Puschel und Fussel, anfänglich hatten wir Probleme, weil die Namen so ähnlich klingen. Mein Puschel kam als Zweitkatze und musste seinen neuen Namen erstmal lernen, jedesmal wenn ich ihn angesprochen habe, hat Fussel geantwortet...Das hat eine Weile gedauert, aber nun wissen sie genau, wer gemeint ist.
Die Schnuckis sind schlaue Tiere, wenn da einer nicht hört, dann nur weil sie grad kein Bock haben.

Aber hier werden auch Kosenamen benutzt, Fussel wird oft "Mäuschen" gerufen und Puschel "Rumkugel", "Dickerchen", "Puschi", "Pestbeule" (nicht böse gemeint) oder aber "Schnuffi"

Hast du denn schon ein paar Ideen?
Fupu
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 14
Registriert: 03.05.2014 08:12
Land: Deutschland

Beitragvon shani » 17.05.2014 09:00

Ich hab meinen beiden gestern auch neue Namen verpasst. Auf die eingetragenen ("Cat Woman" und "Sweet Dream") reagieren sie generell nicht, auf die Rufnamen, die die Züchterin ihnen verpasst hat ("Lilly" und "Mausi") auch nicht.

Also haben wir die Tradition, die wir mit unserer verstorbenen Katze angefangen haben, fortgesetzt, und den beiden Götter-Namen aus den Elder Scrolls PC-Spielen verpasst. Nun heißen sie "Meridia" und "Mara" (könnt ihr gern googeln :) )

Mal sehen wie lange es dauert bis sie darauf reagieren ^^
Liebe Grüße von Maarit
mit Katze Shani, den Kobolden Mara und Meridia und dem Sternenkobold Namira

Wo kämen wir hin, wenn jeder nur sagte "Wo kämen wir hin?" und keiner ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen? (Kurt Marti)
Benutzeravatar
shani
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 552
Registriert: 03.02.2011 18:18
Wohnort: bei Hamburg
Katzenrasse: DHK & C-REX
Land: Deutschland


Zurück zu Katzen-Duo



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Wie unterschiedlich sollten Namen sein