Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Sphynx muss abnehmen

Sonstiges über Katzenernährung

Beitragvon Dolly » 27.06.2014 15:06

Hallo an alle!

Seit Sonntagabend wohnt ein frisch kastriertes Don Sphynx Mädel bei mir und die Vorbesitzer übergaben sie mir mit den Worten:
''Sie sollte dringend abnehmen!''
Das sehe ich auch so. 3 1/2 Jahre alt und 4,5kg schwer. Der runde Bauch sagt alles.
Da kann bestimmt ein Kilo runter.
Jetzt ist die Frage, wie ich sie am besten füttern sollte. Sie spielt zwar, ist generell aber nicht so aktiv und schläft hauptsächlich.

Aus ihrer alten Familie ist sie Royal Canin Kitten 33 gewohnt, was den ganzen Tag zur Verfügung stand.
Da ich das Futter aber nicht längerfristig füttern möchte, habe ich mich entsprechend ausgerüstet und auf eine längere Futterumstellung eingestellt... völlig unbegründet.
Die kleine Maus frisst zum Glück ohne Murren alles, was ich ihr vorsetze, so gibt es diverse Sorten, sowie 3 feste Mahlzeiten am Tag, keine permanente Futterbar mehr.
Da ich beim Recherchieren allerdings auf gravierend unterschiedliche Futtermengenangaben gestoßen bin, wollte ich hier einfach nochmal gesammelt Rat einholen.

Aktuell sieht's so aus:
Morgens: 60gr NaFu
Mittags: 40gr NaFu + 20gr TroFu (wollte wechseln auf 50:50 NaFu morgens/mittags)
Abends: 60gr NaFu
(alle Portionen plus einen Schluck Wasser, da sie kaum bis gar nicht trinkt)

Sorten:
TroFu: Orijen Fisch / Huhn
NaFu: Schmusy, Schesir, Miamor, Porta21, Mac's
Leckerlies: aktuell gibt's nichts, außer mal einen cm Vitaminpaste von Gimpet

Fütter ich zu viel, zu wenig, das Falsche, oder ist's ok so?

Danke schonmal! :smile1:
___________________________________________________________________________________
''Einer Sphynx das Kuscheln abzugewöhnen ist so, als wolle man Äpfeln Flamenco tanzen beibringen.'' - in einem Forum gelesen-
Benutzeravatar
Dolly
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 42
Registriert: 27.06.2014 10:29
Katzenrasse: Sphynx
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 27.06.2014 16:39

Hallo Dolly :peace:

für mich liest sich das jetzt nicht so, als würdest du zu viel füttern. Allerdings würde ich das Trockenfutter nicht einfach so hinstellen. Bei uns war es immer eher ein "Leckerli", wofür die Mietzis arbeiten mussten.
Du könntest es zum Beispiel in der Wohnung verstecken und sie suchen lassen. Oder du wirfst es quer durch die Wohnung (oder eben Haus, je nach deiner Wohnsituation ;) ), du kannst es auch in einen Snackball füllen.
Es ist zwar etwas gemein, aber ich habe auch manchmal zu große TroFus reingetan, dann waren sie länger beschäftigt und zum Schluss hab ich es ihnen ja trotzdem gegeben :lol:

Liebe Grüße
Caro mit Sammy und Leo
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon Dolly » 27.06.2014 16:49

Hey!

Danke. (:
Das TroFu gebe ich immer mit dem NaFu + Wasser zusammen, da sie gereiztes Zahnfleisch hat.
Eigentlich will ich das auch komplett aus den Hauptmahlzeiten rausnehmen, das ist nur irgendwie im Gedanken der Futterumstellung hängen geblieben, weil sie vorher ja nur TroFu kannte.
Der Snackball ist schon bestellt und darf dann herhalten, wenn ich mal nicht da bin. (:

LG
___________________________________________________________________________________
''Einer Sphynx das Kuscheln abzugewöhnen ist so, als wolle man Äpfeln Flamenco tanzen beibringen.'' - in einem Forum gelesen-
Benutzeravatar
Dolly
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 42
Registriert: 27.06.2014 10:29
Katzenrasse: Sphynx
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 27.06.2014 17:14

Ich denke so ca. 200g Nassfutter täglich, dazu noch hochwertige Sorten reichen aus, um an Gewicht zu verlieren. Dazu kannst du ja versuchen sie ein wenig zum Spielen zu animieren indem du z.B. diese Spielangel mal ausprobierst http://www.zooplus.de/shop/katzen/katze ... der/130560 da wird sogar mein faules Kätzchen zur Actionmaus :lol:

Trockenfutter würde ich komplett aus den Mahlzeiten weglassen, stattdessen lieber als Leckerlie in Fummelbrettern oder ähnliches anbieten.
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Therylune » 29.06.2014 20:20

Öööööhhhhmmm.... 4,5kg?
Ich kenne mich mit den Nackedeis nun nich so gut aus, aber war es denn da nicht so, dass die eigentlich ne Speckschicht haben sollen damit die nicht frieren? Ich hab jetzt zwar noch kein Bild von deiner Katze gesehen aber 4,5kg klingen für mich eigentlich nach ner normalen Figur. Mein Mogli wiegt 6,5 ( Speckiiiiiii :mrgreen: ) und da meinte mein Tierarzt nichtmal dass ich ihn auf Diät setzen sollte bzw. Gewicht im Auge behalten. Joa und Hikari, der ist den halben Tag am fressen, hats aber bisher auch nicht über die ~4 kg geschafft und sieht bis auf einen kleinen Speckbauch auch ziemlich schlank aus :)

Am Besten du machst dich erstmal genau über die Speckschichten von den Sphynx schlau :)
Benutzeravatar
Therylune
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 181
Registriert: 08.10.2013 12:00
Wohnort: Winnweiler
Katzenrasse: EHK + Bengal
Land: Deutschland

Beitragvon Dolly » 30.06.2014 11:41

Danke nochmal für die Antworten. (:

So eine Spielangel wollte ich auf jeden Fall nochmal besorgen, aber aktuell ist sie ganz vernarrt in den kleinen Plüschball, den ich ihr hingelegt habe. Das Ding schleppt sie stundenlang durch die Wohnung. xD Zu niedlich!

Ich habe die Dame ja aus sehr erfahrener Zucht bekommen. Die haben mir gesagt, dass die Gewichtsreduktion auch tierärztlich empfohlen wurde und sie haben mir ein ''Vergleichsmodell'', also eine Katze ähnlicher Größe gezeigt. Das war schon ein großer Unterschied.
Normalgewicht sollte bei ihr ca. 3,5kg sein und wenn ich gerade von oben auf sie hinab schaue, ist das eine Kugel mit Kopf und Schwanz. Taille hat sie keine. Ich finde sie auch selbst ziemlich mopsig.
Und ich denke nicht, dass sich Sphynx da zu anderen Katzen so unterscheiden. ;)
___________________________________________________________________________________
''Einer Sphynx das Kuscheln abzugewöhnen ist so, als wolle man Äpfeln Flamenco tanzen beibringen.'' - in einem Forum gelesen-
Benutzeravatar
Dolly
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 42
Registriert: 27.06.2014 10:29
Katzenrasse: Sphynx
Land: Deutschland

Beitragvon Therylune » 30.06.2014 12:48

Na wenn die Züchter zum abnehmen raten würde ich das auf jeden Fall befolgen :)
... Musst uns mal Bilder von euch posten, bin doch immer so neugierig! :mrgreen: :engel:
Benutzeravatar
Therylune
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 181
Registriert: 08.10.2013 12:00
Wohnort: Winnweiler
Katzenrasse: EHK + Bengal
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 30.06.2014 13:00

Stell doch sonst einmal ein Foto rein, dann könnte man das Gewicht besser beurteilen
Ich selbst hatte nämlich auch gegooglet, welches Gewicht als normal gilt und bin da auf bis 4,5kg gestoßen. Ist natürlich dann die Frage, wie groß die Katze ist...

Liebe Grüße
Caro mit Sammy und Leo
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon Dolly » 02.07.2014 11:08

Die kleine Maus auf's Bild zu kriegen ist gar nicht so leicht, wenn sie nicht schläft. :lol:

Aber ich werd' auch den TA nochmal fragen, wenn ich heute hingehe. Da sind doch noch so kleine Baustellen, die ich gern abgeklärt hätte. :kratz:

Bild
___________________________________________________________________________________
''Einer Sphynx das Kuscheln abzugewöhnen ist so, als wolle man Äpfeln Flamenco tanzen beibringen.'' - in einem Forum gelesen-
Benutzeravatar
Dolly
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 42
Registriert: 27.06.2014 10:29
Katzenrasse: Sphynx
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 02.07.2014 18:49

Ich hab deinen anderen Beitrag ja auch schon kommentiert.
Handelt es sich dann überhaupt um Übergewicht oder liegt das daran, dass sie krank ist? Hat sich der TA dazu geäußert?
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon Dolly » 02.07.2014 19:12

Das hab ich jetzt natürlich ganz vergessen zu fragen... war von der Diagnose etwas geschockt.

Aber da ich in den nächsten Tagen ja nochmal wieder da bin, schreib ich mir das gleich mit auf und frag dann nochmal nach.
___________________________________________________________________________________
''Einer Sphynx das Kuscheln abzugewöhnen ist so, als wolle man Äpfeln Flamenco tanzen beibringen.'' - in einem Forum gelesen-
Benutzeravatar
Dolly
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 42
Registriert: 27.06.2014 10:29
Katzenrasse: Sphynx
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 02.07.2014 21:17

leider kenne ich keine nacktkatzen persönlich, aber mein erster eindruck weist eher auf einen aufgetriebenen bauch als auf fett hin.
um wirklich ein urteil abgeben zu können, müsste ich das tier aber abfühlen können.
was sagt denn der TA zu der figur?
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland


Zurück zu Sonstiges



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Sphynx muss abnehmen