Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Was tun wenn Katzen eine Allergie haben?

Forum zur Katzenpflege (Fellpflege, Krallenpflege, Ohrpflege, Zahnpflege, Augenpflege, usw)

Beitragvon tdaniela » 21.07.2014 16:42

Hallo ihr lieben Katzenfreunde, ich wende mich heute mal wieder vertrauensvoll an euch. Meine beiden Katzen hatten mal vor ca. einem Monat eine Allergie. Sie hatten Ausschlag im Ohr und haben sich ständig gekratzt. Alles was wir zu diesem Zeitpunkt neu hatten oder umgeändert wurde haben wir wieder in seinen Normalzustand gebracht (Waschmittel usw.) Wir waren auch beim TA, aber da kann man nicht viel machen. Jetzt wurde es langsam wieder besser und war schon fast weg. Seit gestern ist hier wieder die Hölle los. Ich weis aber nicht was es sein könnte. Kennt jemand einen Trick, um die Allergie erträglicher zu machen? Mir tun die beiden so leid :cry: Über alle Vorschläge würde ich mich freuen. Liebe Grüße
tdaniela
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 187
Registriert: 15.09.2011 11:59
Katzenrasse: Karthäuser
Land: Deutschland

Beitragvon Schischa » 21.07.2014 19:22

wenn man da nix machen kann: ta wechseln! :bruell:

letztlich wirst du wohl eine ausschlußdiät machen müßen. Caro109 hat dazu einen aktuellen thread.

was fütterst du denn?
The Tinta tinted black Schischa´s Soschee Schoa: http://www.youtube.com/user/SchischaSweetKitten
Benutzeravatar
Schischa
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 372
Registriert: 24.10.2012 09:10
Wohnort: Bruckmühl
Katzenrasse: 3 ehk
Land: Deutschland

Beitragvon tdaniela » 21.07.2014 19:50

Hi, danke für deine Antwort. Am Fressen kann es eigentlich nicht liegen. Seit teilweise Jahren und teilweise Monaten gebe ich das gleiche Trofu und Nafu. Es ist nichts Neues dazu gekommen. Ich bin echt ratlos. Gibt es denn nicht noch andere Möglichkeiten? Danke und Gruß
tdaniela
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 187
Registriert: 15.09.2011 11:59
Katzenrasse: Karthäuser
Land: Deutschland

Beitragvon Schischa » 21.07.2014 19:58

da haben wir es schon, getreide und soja sind allergieauslöser nummer eins!
steht auf dem futter, z.b. öle und fette, kannste von ausgehen, daß es soja ist, damit der proteingehalt nicht so schlecht aussieht.
trofu fällt mithin komplett aus, holst dir damit eh nur nierenfehlfunktionen ins haus, also so auf dauer.
evtl. reicht es hochwertig zu füttern.
The Tinta tinted black Schischa´s Soschee Schoa: http://www.youtube.com/user/SchischaSweetKitten
Benutzeravatar
Schischa
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 372
Registriert: 24.10.2012 09:10
Wohnort: Bruckmühl
Katzenrasse: 3 ehk
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 21.07.2014 20:10

Hey :peace:

eine Allergie entwickelt sich erst. Das heißt, dass es keine Rolle spielt, wie lange du schon etwas fütterst. Sammy hat zuerst auch Fisch vertragen. Sie hat ungefähr 8 Monate lang beschwerdefrei alles gefuttert und dann ging es los. Ebenfalls mit kratzen - vor allem am Hals und Kopf, so wie bei dir. Ich würde dir empfehlen, dass du für mindestens 4 Wochen mal eine Fleischsorte fütterst, die sie nicht kennen. Sind die Symptome weg, musst du weiter testen, denn dann wird es eine Futtermittelallergie sein. Wenn nicht, musst du weitersuchen und dann wird es wohl erst richtig schwer :-/
Bei Sammy ließ das kratzen sehr schnell nach, ich denke, dass es einen versuch wert ist

Liebe grüße
Caro
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 22.07.2014 20:10

können die katzen nach draußen? terrasse oder garten? dann könnten sie auch mit grasmilben kontakt gehabt haben. die siedeln sich gern an den ohren an und verursachen gern einen mörderischen juckreiz.
dagegen hilft aber nur. nicht mehr nach draußen bis zum ersten frost.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon Corny » 31.07.2014 15:58

Könnte es sein, dass deine Katzen eine Futterallergie haben? Hast du ihnen irgendwas anderes gegeben? Die Marke geändert oder ihnen sonst kleine Snacks gegeben, die sie vllt nicht vertragen haben? Lies mal diesen Artikel, vllt findest du da einige parallelen: http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzen-gesundheit/futterallergie-bei-katzen-was-ist-zu-tun-id33471/. Ich hoffe, dass es den Beiden bald wieder besser geht.
Corny
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2014 17:00
Katzenrasse: Serengeti-Katze
Land: Deutschland

Beitragvon Banci » 31.07.2014 22:08

moin,
also wenn beide Katzen das gleichzeitig haben, ist eine Allergie schon eher unwahrshceinlich. Ich bin selbst leidgerpüft was Ausschlag, Haarverlust usw. auf kätzischen Ohren betrifft.....habe 3 fast Nacktohrkater. Bis wir die Daignose hatten hat es lange gedauert. Schlußendlich haben sie Demodexmilben. Gsd jucken diese Milben selten. Gibt aber auch andere. Ich kann dir nur raten nen Tierarzt aufzusuchen der auf Hautkrankheiten spezialisiert ist. Durch entnahme einer Hautprobe kam das ganze Dilemma dann ans Licht. Sie werden un mit nem Spot on Präparat behandelt (schon iziemlcih lange) und es sind Verbesserungen sichtbar. Ich denke und hoffe das das ganze bis Weihanchten wieder mit Haaren besetzt ist.

Glg und viel Erfolg
Banci
Ohne ein paar Katzenhaare ist man nicht richtig angezogen!
Benutzeravatar
Banci
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 416
Registriert: 03.02.2012 00:08
Wohnort: Marzipancity
Katzenrasse: EKH,Cashmere Bengal
Land: Deutschland


Zurück zu Katzen-Pflege



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Was tun wenn Katzen eine Allergie haben?