Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Pinkelei abgewöhnen?

Hier könnt Ihr über das Verhalten Eurer Katze diskutieren. Wofür stehen das Beschnuppern, das Reiben, um die Beine schnurren etc

Beitragvon fanny85 » 15.09.2014 13:31

Hallo ihr Lieben,
brauche mal wieder einen Rat.
Meine Bella hatte mal wieder eine Blasenentzündung, die auch behandelt wurde und immer noch mit einem pflanzlichen Mittelchen behandelt wird. Letzte Woche wurde ihr Zahnstein entfernt und Blut abgenommen um auszuschließen, das sie etwas mit den Nieren hat. Blutwerte waren in Ordnung, wobei sich die Entzündung allerdings bestätigte (Leukos erhöht, leichte Linksverschiebung). Heutige Urinprobe war auch wieder in Ordnung.
Das eigentliche Problem was ich mit ihr habe ist, das sie angefangen hat mir in die Wäschekörbe zu pinkeln, egal ob Wäsche drinnen liegt oder nicht :roll: Ich lasse nichts mehr rumstehen, drehe die Wäschekörbe um und sie sucht sich ne andere Stelle :evil: Ich bin echt mit meinem Latein am Ende, meine TÄ meint es läge am Verhalten und ich sollte mir Überlegen, wie ich ihr das Abgewöhnen kann (Erziehungsmassnahme). Ausserdem kotet sie mir im Abstellraum, wo zwei Klos stehen, hin, wobei ich schon fast damit abgeschlossen habe, ihr das abzugewöhnen, immerhin ist es nicht mehr die Badewanne :roll: also kann ich damit mehr oder weniger Leben 8)
Bisher ist der Feliwaystecker wieder im Einsatz, ich habe 2 weitere Klos aufgestellt, (also jetzt 5 Stück in 3 versch. Räumen :roll: ), die Klos werden 2xtäglich sauber gemacht, wobei die ausbeute sehr gering ist.
Es hat sich hier auch einiges Verändert, allerdings schon nachdem sie angefangen hat zu pinkeln. Meine Mitbewohnerin ist ausgezogen, ich bin gerade fertig geworden ein Zimmer zu renovieren, wobei die drei das schon kennen und auch ihren Spass daran hatten 8)
Ich muss dazu sagen, das Bella aufgrund ihrer Vorgeschichte eh nicht ganz einfach vom Verhalten her ist. Sie kommt aus einem Haushalt wo sie als Einzelkatze lebte, es wurde kein Wert darauf gelegt das Klo zu reinigen, weswegen sie die Badewanne benutzte, ich denke das sie geschlagen wurde, da sie recht ängstlich war wenn man plötzliche Handbewegungen gemacht hat und bei Babygeschrei zieht sie sich total verängstigt in die Ecke und zittert am ganzen Laib.

Ich hoffe, das vielleicht noch jemand einen Rat hat, wie ich ihr das abgewöhnen kann!?

Ich würde sie nie im Leben her geben, auch wenn ich das nicht abgewöhnen kann, aber mich nervt es, ich bin ständig am Putzen (soviel Zewa hab ich noch nie verbraucht :oops: ) Ich reinige die Stellen meist mit Glasreiniger und Wodka, wobei sie keine Stelle hat, wo sie immer hinpinkelt, sondern die Stellen variieren. Mal ist es eine Decke, mal ein Katzenbett, dann die Wäschekörbe, der Badvorleger (kommt gut wenn ich dann reintrete :roll: ) oder der Teppich usw..

Liebe Grüße Fanny
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Lalu » 15.09.2014 16:46

Was nimmste für ein Streu? Manchmal wollen die ihr "altes" nicht mehr. Kannst ja mal ein feines und ein grobes ausprobieren.
Man kann nicht alleine die Welt retten - aber jeder kann einen kleinen Beitrag dazu leisten!

Anleitung Bilder / Fotos einfügen - topic1307.html
Anleitung Videos einfügen - topic4302.html
Benutzeravatar
Lalu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6616
Registriert: 26.11.2009 14:03
Wohnort: In Deutschlands Mitte :-)
Katzenrasse: EHK + NFO
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 15.09.2014 19:57

blasenentzündungen tun sauweh. viele katzen halten dann die kisten für den schmerz-verursacher und probieren ständig neue stellen aus; aber das weißt Du ja.
wenn Deine katze schon viel schlimmes erlebt hat, dauert es vielleicht längere zeit, bis sie die schmerzen wieder vergißt.
vielleicht ist die blase aber auch noch gereizt und eben nicht völlig in ordnung.
biete ihr doch versuchsweise einige neue sorten von "einstreu"an, eventuell auch sand oder küchenrolle.
und gib ihr mehrmals am tag ein paar rescue-tropfen zur beruhigung, denn sie ist mit sicherheit verstört.
gute besserung!
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 15.09.2014 20:42

Danke für eure Antworten
Ich habe das CBÖP und aufgrund der Blasenentzündung zwei weitere Klos aufgestellt, die sie nicht mit den schmerzen verbinden sollte :? Aber ich werde mal ein anderes Streu kaufen, ein Versuch ist es auf jeden Fall wert. Wobei ich denke, das sie gar nicht auf das Klo gehen würde, wenn sie die schmerzen damit verbindet oder nicht mit der Einstreu zufrieden wäre und sie benutzt die Klos ja auch :? Ich würde sagen, das sie regelmäßig alle zwei tage irgendwohin pinkelt, manchmal auch täglich, deswegen meint die TÄ es wäre eine Verhaltensstörung. Wenigstens schiebt sie es diesmal nicht auf Stress unter den Katzen wie sonst
Ich habe Bella irgendwann letzte Woche dabei erwischt, wie sie sich hin gehockt hat und gerade los legen wollte, hab sie genommen und ins Klo gesetzt, danach war sie den ganzen Tag verstört :roll: Ich bin dabei ruhig geblieben, da schimpfen eh nichts bringt, aber wirklich gebracht hat das auch nichts.

Ich denke nicht, das ich Rescue Tropfen in sie rein bekomme, ausser ich möchte sie bald durchs Dorf rollen :engel: Habe total Probleme ihr das pflanzliche Zeug (auch Flüssig) unterzujubeln und mische die schon mit den Draemies und unter eine Miniportion Futter, die sie erst fressen muss, bevor sie mehr bekommt. Daher lasse ich Antibiotika bei ihr auch lieber spritzen, da sie keine Probleme mit der Box oder Autofahrt hat, dafür aber absoluten Stress, wenn ich ihr die Medis geben muss.
Meine beiden anderen sind einfach Einfacher 8)
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Banci » 15.09.2014 22:29

Moin,
vielleicht kannst du mal in einen Wäschekorb (Wanne) Streu machen. Vielleicht nutzt sie das dann ja. Nur ein Versuch. ich hatte hier ne zeitlang mal eine WAschewanne als Klo stehen weil die einen höheren RAnd hatte.

LG
Banci
Ohne ein paar Katzenhaare ist man nicht richtig angezogen!
Benutzeravatar
Banci
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 416
Registriert: 03.02.2012 00:08
Wohnort: Marzipancity
Katzenrasse: EKH,Cashmere Bengal
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 16.09.2014 20:43

Wäre auch noch ne Idee, Banci. Allerdings müsste ich dazu noch ne Wäschewanne kaufen, da ich nur Körbe hab :oops:

Habe heute ein anderes Katzenstreu gekauft und ein Klo damit voll gemacht. Wird von allen dreien schon benutzt :roll: allerdings hoffe ich, dass die drei sich nicht darauf versteifen und weiterhin auf die Klos mit dem CBÖP gehen :engel: Das andere war mir einfach zu schwer, dabei hab ich nur nen kleinen 10l Beutel gekauft, der war fast genauso schwer wie der 40l Beutel CBÖP :shock:
Jetzt hoffe ich das sich die Bemühungen bezahlt machen und das langsam ein Ende nimmt, denn mittlerweile bin ich echt genervt :(
Für weitere Tipps bin ich allerdings weiterhin Dankbar :mrgreen:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 16.09.2014 20:53

Kann leider nur Daumen drücken... :kuss:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon abbu » 17.09.2014 17:41

Kann mir gut vorstellen wie anstrengend das ist. Man weiß ja auch nie, wohin hat mietzi gepullert. Würde mich auch belasten.
Da Bella ja überwiegend alleine gelebt hat, hat sie vielleicht Probleme mit anderen Katzen auf ein Klo zu gehen? Gut, lässt sich leider auch schlecht ändern.
Meine Idee wäre vielleicht noch, jedes mal ein mords tam tam zu veranstalten, wenn sie mal das klo benutzt. Quasi postive pipi Verstärkung. Wenn sie aufn Klo püschert, gibt es ein fein ein toll ein bon bon usw.
abbu
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 121
Registriert: 22.09.2013 19:35
Katzenrasse: ekh
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 17.09.2014 19:52

Hi,
Ich denke nicht, das sie ein Problem damit hat, mit den beiden anderen die Klos zu teilen. Ich habe zur Zeit 5 Klos hier stehen, eines davon wird nicht benutzt und sie geht immer auf die, wo die beiden anderen schon drauf waren 8) Die positive Verstärkung nachdem sie auf dem Klo war, finde ich an sich nicht schlecht, würde aber heißen, das ich ihr "auflauern" muss um sie zu loben. Das würde sie womöglich dazu bringen es negativ aufzufassen und sie würde noch verstörter :? Sie ist wirklich nicht einfach, lässt sich nicht hochnehmen, festhalten oder sonst was. Das gute ist aber, das sie sich so einiges bei Oskar abschaut, er hat einen positiven Einfluss auf sie :mrgreen:

Seit heute bekommt Bella wieder Antibiotikum, irgendwie ist der Infekt wohl doch nicht ganz ausgeheilt und so langsam bekomme ich Probleme, was die Medikamenteneinnahme angeht :roll:
Menno, ich finde es einfach nur noch ätzend :menno:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 17.09.2014 20:19

dacht ich mirs, ich alte rechhaberin. die blasenentzündung war noch nicht wirklich auskuriert.
so lange der patient noch die gleichen beschwerden zeigt, ist er eben noch nicht gesund.
ärzte sollten vielleicht nicht ganz so fest an laborbefunde glauben und auch nicht sofort von verhaltensproblemen sprechen.
arme katze!
arme katzenbesitzerin!
lass Dir das nächste mal nichts vom pferd erzählen, sondern besteh darauf, dass die behandlung fortgesetzt wird, bis es dem tier wieder GUT GEHT.
:twisted: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 18.09.2014 12:58

Ja fee das werde ich jetzt so handhaben.
Ab heute bekommt sie das AB gespritzt :o
Heute morgen wollte sie nicht mehr fressen und keine Leckerlies mehr annehmen. Hat nur darauf gewartet, dass sie an Oskars Futter konnte und war mir gegenüber total misstrauisch. Jetzt muss sie das 3 tage hintereinander gespritzt bekommen, dann nochmal Urinprobe untersuchen lassen und dann haben wir es hoffentlich geschafft.
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 18.09.2014 19:52

ich drück Euch auf jeden fall feste die daumen.
:Daumen: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 20.09.2014 15:14

Jo, ich auch! :Kopf:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 20.09.2014 19:12

Danke Ihr Lieben :kuss:
ich habe heute das erste mal das Gefühl, das es wirklich Bergauf geht :D Bella ist ganz anders drauf wie sonst, seit gestern hab ich keine Pfütze mehr gefunden, allerdings kotzt sie vom Antibiotikum :roll: Egal, heute hat sie die letzte Spritze bekommen und jetzt bekommt sie noch 3 Tage Meloxicam, danach 3 Tage nichts und dann heißt es Urinprobe abgegeben und schauen wie es ist.

Das tägliche zum TA fahren für die Spritze ist Stressfreier gewesen, wie ihr die Tabletten geben zu müssen. Ich hätte nicht gedacht, das sie das so gut mitmacht, auch wenn sie mir jetzt morgens erstmal misstraut :lol: Ich denke so zwei, drei tage und sie hat es vergessen.
Meine TÄ meinte heute, das es bei Bella eine "Wohlstandskrankheit" ist :shock: :lol: etwas Übergewicht, wenig Bewegung usw. Zum Schutz der Blase kann ich wohl nichts machen, da sie kein Harngrieß hat der die Beschwerden verursacht (wie bei Oskar damals) Jetzt muss ich mal sehen, wie es weiter geht, wobei ich sie jetzt erstmal auf Diät setzen werde und versuche sie zu mehr Aktivität zu animieren, damit sie wenigstens 500g verliert 8) Hört sich wenig an, müsste wohl zu schaffen sein :kratz:
Das schöne ist jetzt wirklich, das ich weiter an meinem Catwalk basteln kann und nicht ständig damit beschäftigt bin zu waschen, putzen und meine Füsse waschen weil ich mal wieder rein getreten bin :roll:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Kitty90 » 20.09.2014 19:31

Das klingt doch schon ganz vielversprechend!

Hier sind weiterhin alle Daumen und Pfoten für euch gedrückt :Daumen:
Bild
Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.
Sprichwort aus Irland
Benutzeravatar
Kitty90
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2242
Registriert: 19.04.2011 09:04
Wohnort: Deutschland
Katzenrasse: Birma+MaineCoon
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Verhalten



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Pinkelei abgewöhnen?