Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Katzenklogeruch

Ich möchte mir eine Katze zulegen, was muss ich alles beachten? Wenn Du Fragen hast, stell sie gerne hierrein!

Beitragvon Obstsalat » 06.10.2014 14:55

Hallo Zusammen,

ich habe mal eine Frage zum Thema "Katzenklogeruch"

Ich habe meine zwei Katzen und 3 Katzenklos, was ja auch völlig in Ordnung ist. Die drei Klos mache ich 3 Mal die Woche Sauber und einmal die Woche komplett.

Wenn man allerdings in die Wohnung reinkommt, finde ich dass es stark nach Katzenklo riecht. Ihr müsst euch das so vorstellen: Ihr kommt durch die Haustür und links in das Katzenzimmer, dort stehen zwei Klo's Kratzbaum, Futterplatz etc. Das ist auch der Raum in denen meine Katzen nachts schlafen. Rechts kommt dann das Bad. Das dritte Klo steht gerade aus in meinem Schlafzimmer.

Ich bin jetzt schon am überlegen, ob ich die Klos nicht umstelle, sodass der Geruch nicht immer vor der Haustür hängt. Dazu muss noch gesagt, werden, dass ich morgens und abends lüfte. Das Fenster im Katzenzimmer ist auch immer auf kipp. Trotzdem habe ich das Gefühl, wenn ich morgens die Tür aufmache, gegen eine Wand aus Katzenklogeruch zu laufen.
Außerdem mache ich mir schon Gedanken, was ich im Winter mache, da kann ich das Katzenzimmerfenster ja nicht 24/7 auflassen und heizen.

Wenn ich eines der Klo's aus dem Katzenzimmer nehme, haben sie nachts nur ein Klo zur Verfügung. Da müsste ich auch erstmal testen, ob das den beiden überhaupt recht ist :kratz:

Katzenstreu benutze ich: Tigerino Canada Katzenstreu - Babypuderduft. Damit bin ich eigentlich auch zufrieden. Es klumpt gut, riecht gut und meine Katzen mögen es auch.

Bei meinen Google-Suchen kam oft raus, das einige Besitzer keinen Geruch in der Wohnung haben.

Kann mir einer sagen, was ich falsch bzw. anders machen kann? Wie ist das bei euch?

Freue mich auf eure Anregungen und einen netten Austausch.

Lieben Gruß
Obstsalat mit Vita & Francesco :Daumen:
Ein Hund sitzt neben dir, während Du arbeitest.
Eine Katze sitzt auf deiner Arbeit.
:)
Benutzeravatar
Obstsalat
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 90
Registriert: 04.12.2013 09:26
Wohnort: Hamburg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Kitty90 » 06.10.2014 16:18

Hallo,

also ich fürchte, dir sagen zu müssen, dass du immer einen gewissen "Katzengeruch" behalten wirst.

Bei uns haust ja nur kl Bär, aber auch da bekomme ich (gerade von meiner Tante, die absolut keine "Haus"tiere mag bzw auch keine Tiere haben) zu hören, dass es nach "Katze riecht".
Das KaKlo von kl Bär wird 2x tgl (also morgens und abends) sauber gemacht und alle 2-3 Wochen komplett Streu gewechselt. Meist füll ich 1x die Woche ein wenig Streu nach.

Mir würden jetzt keine großartigen Geheimtipps einfallen.
Außer vllt, dass - falls es nicht schon der Fall ist - du dir Katzenklos mit Haube und Filter anschaffst, wenn die Katzen, dass dann dulden ...
Ansonsten kann ich nur noch den Tipp geben, sowohl morgens wie auch abends die Katzenklos grob sauber zu machen.

Vllt fällt ja noch wem anderes, ein ganz toller Geheimtipp ein und teilt ihn mit uns (wäre dafür auch dankbar) :engel:
Bild
Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.
Sprichwort aus Irland
Benutzeravatar
Kitty90
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2242
Registriert: 19.04.2011 09:04
Wohnort: Deutschland
Katzenrasse: Birma+MaineCoon
Land: Deutschland

Beitragvon Tami » 06.10.2014 18:53

Hallo Obstsalat,

jetzt muss ich doch mal blöd fragen. Machst du die nur Klümpchen dreimal die Woche raus und einmal in der Woche wechselst du das Streu komplett? Oder habe ich das falsch verstanden?

Ich habe zwei Katen, 2 Katzenklos, die werden aber mehrmals pro Tag gesaübert. Streu fülle ich nach Bedarf nach und komplett gewaschen wird es alle 1-2 Wochen. Ich benutze Extrem Classic Katzenstreu und bin damit auch zufrieden. Es riecht nicht, aussen die Katzen waren gerade beim..... :roll: Aber das riecht immer. Dann mach ich es gleich weg.

Liebe Grüsse
Tami
Hunde haben Herrchen -
Katzen haben Personal!!!
Benutzeravatar
Tami
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 84
Registriert: 22.04.2008 22:10
Wohnort: München

Beitragvon fee » 06.10.2014 20:25

im ernst - und nicht als frage: standard ist, dass man (wenigstens) 2 mal am tag die katzenkisten von pipiklumpen und häufchen befreit. wer das wirklich nur alle 2 1/2 tage tut, bei dem müssen die klos ja rammelvoll sein.
kein wunder, dass es dann stinkt.
für katzen, die sehr reinliche tiere sind, wäre es auch eine zumutung, ein so schmutziges klo benutzen zu müssen.
sorry!
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 06.10.2014 21:04

Ich würde sagen, probier mal die Klos 1x am tag sauber zu machen, als nächstes vielleicht ein anderes Katzenstreu, falls es dich wirklich stört.
Ich habe 4 Klos hier stehen und ich würde mal sagen, hier riecht nichts. Bin selber total empfindlich, was den Geruch angeht. Zur Zeit habe ich in einem Klo ein anderes Katzenstreu, ich würde, wenn ich könnte, die Einstreu täglich auswechseln, weil ich es ziemlich unangenehm finde, aber die Katzen scheinen es anzunehmen :kratz: und ich rieche es nur, wenn ich es reinige.

Zweimal täglich die Klos sauber zu machen, finde ich ein wenig übertrieben, vorallem weil ich das von meinen kenne und die ausbeute mehr als gering ist, vorausgesetzt natürlich, es sind ausreichend Klos vorhanden
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Obstsalat » 07.10.2014 10:08

Hallo Zusammen,

schonmal vielen Dank für die vielen Antworten :)
Scheint ja doch viele unterschiedliche Meinungen zu geben.

Ich versuche mal alle offenen Punkte zu beantworten:

Also ich mache meine Katzenklos alle 2 Tage sauber. Das heißt alle Klumpen kommen raus und falls nötig kommt neue Streu nach. Und voll sind die nach zwei Tagen auch nicht. Bei zwei Katzen auf drei Klos kommt bei mir nicht so viel zusammen. Außerdem haben meine klos eine Haube, der Filter ist bei den Klos leider ein wenig problematisch, da die Befestigung so instabil ist, dass wenn meine Katzen auf dem Klo stehen, den Filter ins Klo fallen lassen. (ich hoffe, ich habe das verständlich erklärt) . Mit der Klappe üben wir seit längerem, dass rein und raus gehen, da meine Katzen etwas Schiss davor haben und dann vor dem Klo ihr Geschäft verrichten. :pillepalle:

Meine Mutter gibt auch immer wenn sie in meine Wohnung kommt einen Kommentar ab es rieche nach Katze. Neues Katzenstreu habe ich gestern bestellt. Drei verschiedene Sorten und mal gucken welches gut ankommt.

Ich finde einmal täglich noch in Ordnung. Aber mehrmals täglich?? Ich kann die Schaufel auch direkt unter den Katzenarsch halten. :lol: (ironie)

Ich habe gestern das Zimmer mal ein wenig umgestaltet. Die Klos stehen jetzt direkt am Fenster, dass der Geruch beim Lüften vllt gleich Richtung Fenster zieht. Neue Einstreu ist in Planung. Ich versuch mal, das Klo jeden Tag sauber zu machen...

Aber da fällt mir noch ne Frage ein. Wenn ihr euer Katzenklo mehrmals täglich Sauber macht, wo lasst ihr denn den Abfall? Extra dichter Mülleimer? Gleich raus in den Container?

Lieben Gruß
Obstsalat :Daumen:
Ein Hund sitzt neben dir, während Du arbeitest.
Eine Katze sitzt auf deiner Arbeit.
:)
Benutzeravatar
Obstsalat
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 90
Registriert: 04.12.2013 09:26
Wohnort: Hamburg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 07.10.2014 12:46

Ich habe ne zeitlang zweimal am tag die klos sauber gemacht. Ich habe das in einem tütchen eingesammelt, die Tüte zugedreht damit nichts zu riechen war und konnte sie für die nächste reinigung nochmal nehmen.
Was hast du denn jetzt für katzenstreu bestellt? Ich habe hier das CBÖP und zur Zeit das Biocats, habe so viele schon ausprobiert und bin beim CBÖP geblieben. Das biocats kommt mir nicht mehr rein, das ist nichts für meine Nase :mrgreen:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 07.10.2014 20:03

und ich bleib dabei: zwei mal am tag macht übrigens nicht ernsthaft mehr arbeit als seltener. das geht so im vorbeigehen.
die zahl der klumpen steigt dadurch nicht an, sondern bleibt gleich - man ist mit dem reinigen also in der halben zeit fertig.
ich hab für 3 katzen 6 toiletten. jede katze hat also echte chancen, eine noch unbenutzte, frische zu finden.
ich benutze die feine sensitive-streu von fressnapf. mit meiner methode richt man da gar nichts.
nach dem reinigen fahre ich mit der schaufel-rückseite einmal glättend über die streu.
so erkenne ich auf einen blick, wenn eine kiste mal noch gar nicht benutzt wurde. die muss dann auch nicht gereinigt werden.
eine rammelvolle kiste zu säubern dauert länger - da bin ich mir sicher.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 07.10.2014 20:05

PS: es sollte "riecht" heißen.
:schwitz: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon Finja » 08.10.2014 13:54

Ich habe mir eine ganze Zeit überlegt ob ich zu diesem Thema etwas sagen soll. :evil:
In aller Deutlichkeit,
ich finde es unmöglich Katzentoiletten nur alle drei Tage oberflächlich zu reinigen um die benutzte Klumpstreu zu entfernen,stell dir vor,du benutzt deine Toilette und betätigst die Spülung nur alle drei Tage,da muss es doch riechen.
Einmal am Tag sollte die nasse Streu entfernt werden und Haufen immer wenn neue in der Katzentoilette sind,dann müffelt es auch nicht.
Kann es sein das der Geruch eine andere Ursache hat die du noch nicht entdeckt hast ?
Egal wieviele Katzen /kastrierte Kater man hat,es darf nicht nach Urin riechen wenn man die Katzentoiletten sauber hält.
Gruß Finja
Benutzeravatar
Finja
Mäusefänger
Mäusefänger
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.10.2008 12:10
Land: Schweiz

Beitragvon Obstsalat » 08.10.2014 19:46

@ fanny: biocats hatte ich auch schonmal, aber das kommt mir nie wieder ins haus. :D die Katzen haben es auch eher geduldet als freudig aufs Klo zu gehen. Bestellt habe ich jetzt folgende:

Classy Cat Katzenstreu
Cat & Clean Brilliant Plus mit Silikat und Babypuderduft
Und von einer Kollegin bekomme ich Tigerino Ecoverde klumpende Katzenstreu auf Holzbasis

Mit meinem jetzigen Tigerino Canada Katzenstreu - Babypuderduft bin ich eigentlich auch zufrieden.

Ich hatte den Raum am Montag wie schon gesagt umgestellt und finde es jetzt schon ein wenig besser. Vielleicht habe ich mich auch falsch ausgedrückt. Es geht nicht darum dass meine ganze Wohnung stinkt, sondern es mich eher stört, dass der Geruch an der Haustür so extrem ist, da der "Katzenraum" gleich neben an ist. Die Klos stehen jetzt weg von der Tür und jeglicher Mief kann rausziehen durchs Fenster. Im Schlafzimmer hab ich auch ein Klo und da stinkt nichts.

@Finja: ich mache die Klos alle zwei Tage sauber und nicht alle drei. Eine andere Möglichkeit des Geruches steht für mich außer Frage, da alle kerngesund, kastriert sind und hier nicht wie wild makiert wird.
Ein Hund sitzt neben dir, während Du arbeitest.
Eine Katze sitzt auf deiner Arbeit.
:)
Benutzeravatar
Obstsalat
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 90
Registriert: 04.12.2013 09:26
Wohnort: Hamburg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 08.10.2014 20:16

@Finja
Ich denke es bleibt jedem selbst überlassen, wie oft man die Klos sauber macht, ausserdem ist hier nicht die rede von alle drei tage, sondern alle zwei tage. Wenn ich ehrlich bin, passiert mir das auch schonmal, das ich einen Tag aussetze, riechen tut hier dann trotzdem nichts, aber ich bekomme die Quittung von meinen süßen, die mir dann mal vor eines der Klos ihren Haufen ablegen. Man kann es seinen Katzen schon angewöhnen, das sie pingelig werden (wobei ich das jetzt nicht so schlimm finde) aber ich kenne wirklich Menschen, die zwei Katzen, nur ein Klo haben und es nur 1xpro Woche reinigen. Das Klo stinkt, die Wohnung auch, aber die Katzen, die ja eher reinliche Tierchen sind, gehen trotzdem drauf.

@Obstsalat
Biocats kommt mir auch nicht mehr rein, bin mal gespannt was du zu den anderen zu berichten hast :mrgreen:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon abbu » 09.10.2014 08:42

Hallo.

Ich habe zwei Mietzen und nur ein Klo mit Haube. Das Klo steht auch so ziemlich am Eingang-ähnlich wie bei dir, hängt der Geruch vor der Tür. Als Einstreu nutze ich auch, CBÖP - wahlweise Porter Pine oder green cat (Grundsätzlich Naturstreu). Wie oft man das Klo reinigt, muss jeder selber wissen. Ich persönlich reinige es auch 2-3 mal Täglich und bei Bedarf komplett. Mich stört dss rumfliegende Streu wesentlich mehr, als jeglicher Geruch. Aber das gehört halt dazu...........
Jeder Besucher weiß es sind Katzen da, wenn das Klo nicht riecht, dann sind es im Wohnzimmer die Näpfe. Ich hab im Flur ne Tasse mit Kaffepulver stehen, wenn das nicht mehr Hilft(hält 3 Wochen) hänge ich Lavendel Säckchen auf- das vertreibt praktischer Weiße auch Motten.
Hast du klos und Futter in einem Raum?
abbu
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 121
Registriert: 22.09.2013 19:35
Katzenrasse: ekh
Land: Deutschland

Beitragvon shani » 10.10.2014 13:56

Sooo, frisch aus dem Urlaub will ich mich dann hier auch beteiligen.

Ich habe 2 Stubentiger und 4 Katzenklos. Alle mit Haube, aber ohne Tür. Die Haube dient hier mehr um die Wand vor dem Massiven Scharren meiner Herzchen zu schützen.
Gefüllt waren sie lange Zeit mit dem Premiere Sensitiv vom Fressnapf, aber da der vor kurzem dichtgemacht hat, sah ich mich gezwungen umzusteigen (ich wollte da nicht online bestellen, schlechte Erfahrungen und so...)

Also habe ich mir zum Testen mal die feinen, unbedufteten Klumpstreu-Sorten von Biocats zugelegt und bin am Biocats Senior hängengeblieben.
Ich habe zwar (noch) keine Senioren, aber die hat mich einfach überzeugt. Staubt fast gar nicht, klumpt gut, und man riecht kaum etwas von den Geschäften (klein oder groß, sofern anständig verscharrt).

"Ausgemistet" wird hier jeden Tag, manchmal lasse ich aber auch einen Tag aus, man riecht trotzdem nichts.

Und dennoch habe auch ich das Problem, dass ich vor eine "Wand" aus Katzengeruch laufe, sobald ich die Tür öffne. Der Geruch ist aber nur etwa einen halben Meter "breit" zu riechen, und zwar von vor der Tür bis ganz kurz hinter der Tür.
Daher vermute ich, dass meine nette Shani sich mal irgendwann auf meiner Fußmatte verewigt hat und/oder etwas vom Pipi von hinter der Tür unter die hölzerne Türschwelle gelaufen ist...

Vielleicht ist es bei dir ja ähnlich?
Liebe Grüße von Maarit
mit Katze Shani, den Kobolden Mara und Meridia und dem Sternenkobold Namira

Wo kämen wir hin, wenn jeder nur sagte "Wo kämen wir hin?" und keiner ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen? (Kurt Marti)
Benutzeravatar
shani
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 552
Registriert: 03.02.2011 18:18
Wohnort: bei Hamburg
Katzenrasse: DHK & C-REX
Land: Deutschland

Beitragvon Obstsalat » 12.10.2014 12:27

Meine neuen Katzenstreusorten kamen am Donnerstagabend endlich an :)

Ich habe schon einen Kritikpunkt an dem Cat & Clean Brilliant Plus mit Silikat und Babypuderduft. Ich suche immer noch den Babypudergerucht. Da riecht rein gar nichts. Aber mal gucken wie das Streu den Geruch bindet und wie groß die Klumpen werden. Steht drauf das es suuuper sparsam ist.

Das geschenkte Streu von meiner Kollegin habe ich erstmal mit der alten Streu gemischt. Das wird mit Sicherheit in der Bude rumfliegen. Staubprobleme habe ich komischerweise gar keine.

Den Kaffeepulvertipp werde ich mal ausprobieren. Muss das nur so hinstellen das Vita da nicht rankommt. Die wird das erstmal inspizieren oder evtl. auslehren.

Das Futter und Klo stehen im selben Raum, was zu dem Geruch auch noch dazu kommt.

@shani: Also vor meiner Tür hat sich glaube ich keiner verewigt und im Flur wische ich regelmäßig. Meine Katze hatte sich damals nur im Schlafzimmer immer verewigt, weil ich nur zwei Klos hatte. Das hat sie ein wenig gestört.

Ich muss sagen, dass es durch diesen Duftstecker gut überdeckt wird. Auf jedenfall werden jetzt die anderen Streusorten getestet und das mit dem Kaffeepulver. Den Duftstecker riecht man bis ins Wohnzimmer und wenn man von draußen reinkommt riecht es stark nach dem Duft. Mal gucken wie es wird wenn sich der Duft richtig verteilt hat und nicht mehr ganz doll müffelt.
Ein Hund sitzt neben dir, während Du arbeitest.
Eine Katze sitzt auf deiner Arbeit.
:)
Benutzeravatar
Obstsalat
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 90
Registriert: 04.12.2013 09:26
Wohnort: Hamburg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Anfaengerfragen



  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Katzenklogeruch