Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



NaFu-Mix - Gemüse wichtig?

Alles über Trocken- und Nassfutter

Beitragvon Vibes » 27.01.2015 17:31

Hallo erstmal,

ich find da grad keine zufriedenstellende Antwort. Versuche jetzt seit 1 Jahr :shock: anderes Futter als Animonda Carny in Tius zu bekommen. Langsam aber Sicher verzweifel ich daran. Dabei bin ich an der Misere auch noch selber Schuld.:roll: Wir haben ihn aus purer Bequemlichkeit zum Markenjunkie gemacht. Er frisst nichtmal "fremde" Geschmacksrichtungen vom Carny. :pillepalle: Nun versuche ich neben dem Carny MAC's anzubieten. Mit dem Carny gemischt frisst er es nun mittlerweile auch. Und Nero futtert davon tatsächlich weniger und scheint länger satt zu sein. Da er abnehmen muss find ich das natürlich optimal. :daum:
Nun zur eigentlichen Frage: Beide Futtersorten bestehen "nur"( :lol: ) aus Fleisch, (Brühe), Mineralien... brauch ich da noch ne Sorte mit Kartoffeln, Reis oder sowas???
Bisher gabs ja nur das Carny und manchmal TroFu (Almo Nature, Sanabell, derzeit Greenwoods - und Nero's Hinterlassenschaften stinken endlich nicht mehr! :dance: ). Ich glaub Nero verträgt Getreide nicht so gut, unabhängig von seiner liebe zu Brot. Hab jetzt ein wenig Sorge, das sie - im übertragenden Sinn - nur "leere" Mäuse fressen.

Menno, ich dachte doch tatsächlich etwas über Katzenernährung zu wissen. Jetzt komm ich mir mittlerweile echt doof vor. Vielleicht ist es aber auch nur der Wahnsinn der an die Türe klopft. Seit gestern sitze ich schon an der Futterbestellung für Ende der Woche...

Der Plan:
200g Futter pro Kater/Tag davon 20% sprich 20g Roh zur Nacht. Bleiben 180g Futter pro Kater/Tag. Vielleicht etwas weniger, aber lieber ne Dose zuviel im Schrank als zuwenig. Rein Theoretisch müsste es damit möglich sein, das Nero abnimmt und Tius sein Gewicht hält. Er frisst längst nicht soviel wie Nero. Eigentlich müsste ich doch auch noch die Clicker-Leckerlis abziehen? :kratz:

Danke schonmal für jede Hilfe :blume

Sorten de Beide gar nicht fressen wollten: Grau (Schlemmertöpfen), alles von Granatapet und Feringa mit Kürbis... :?
Benutzeravatar
Vibes
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 380
Registriert: 19.11.2012 12:25
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland

Beitragvon Blackmoonrose » 27.01.2015 22:35

Nein,das Futter muss kein Obst&Gemüse enthalten,auch kein Getreide,Kartoffeln what so ever :smile1:

Grau und Feringa wären schon mal nicht schlecht (meiner Meinung nach ... hat ja jeder eine andere *schmunzel*) Es gibt Grau auch als getreidefrei in vielen leckeren Sorten. Da ist die Verträglichkeit ansich sehr gut. Feringa hat auch Reinsorten bzw. Solosorten wo nur Fleisch drin ist und kein Mix mit Gemüse o.ä Die muss man aber glaube ich etwas suchen,hat nicht jeder Laden. Ansonsten könnte ich dir noch Catz Finefood ans Herz legen bzw. empfehlen zu probieren. Vllt mögen das die Herren ;)

Lass das Trockenfutter mal komplett weg bzw. wenn als Lecker und dann auch da mal nach getreidefreien Sorten schauen. Gibt ja zum Glück inzwischen einige die nicht soooooo schlecht sind. Ich hab Purizon als Lecker. Das wird ganz gern genommen und gut vertragen ... zumindest hier.
Ansonsten,wenn du Leckerchenalternative suchst .. einfach Rohfleisch nehmen oder Kochfleisch,Stückl Thunfisch o.ä

Getreide im Futter ist der absolute Blödsinn. Ich weiß nicht wie die Futterindustrie darauf kommt das Katzen das brauchen. Als Sättigungsbeilage vom Menschen übertragen ... ich hab kein Plan *g*
Hab früher selbst die beschissensten Sorten gefüttert (Whiskas,Kitekat und Co) gut,zum Glück haben meine zwei Großen es mir nicht übel genommen und sind gesund geblieben ^^ Heißt ja auch nicht das man Katz damit krank macht. Aber als ich mich dann mit Katzenfutter mal näher beschäftigt hab (gerade weil ich selbst auf meine eigene Ernährung sehr viel wert leg) sind mir die Haare hochgegangen womit ich meine Mäuse gefüttert habe.
Seit einigen Jahren gibt's hier nur noch getreidefreies Futter,was einen guten/hohen Anteil an Fleisch hat,ohne Zucker etc. Das perfekte Futter gibt's eh nicht,daher misch ich durch bzw. fütter 3-4 Sorten zuzüglich ein Roh/Selbstkochanteil.

Ach,da fällt mir gerad noch ein Porta 21 Holistic ist ein vollwertiges Futter (viele Pursorten sind da nur Ergänzungsfutter) nur weiß ich nicht ob alle davon Reis enthalten. Da müsstest vllt einmal gucken ob's nicht auch etwas ohne gibt. Ich benutz es als Lecker mal ganz gerne wenn ich gerade etwas mau an Frischfleisch bin,oder Schonkostnotfall (jedenfalls immer was im Haus davon) daher nur die Hähnchen pur Variante meist da.
Liebe Grüße
Jessy
>^.^>
Benutzeravatar
Blackmoonrose
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 81
Registriert: 26.01.2015 00:41
Wohnort: Bielefeld
Katzenrasse: 1 BKH Mix 2 EHK
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 28.01.2015 02:16

Stimme nicht ganz zu. Katzen nehmen geringe Mengen Getreide über die Mägen von Vögeln und Mäusen auf. Magen und Herz werden bevorzugt gefressen, Getreide ist also nicht komplett überflüssig. Habe mal gelesen, es sollte nur max. 4 % des Futters ausmachen, und da liegt der Hase im Pfeffer. Viele Futtersorten enthalten viel zu viel, dazu noch Mais und was weiß ich was für Dickmacher. Grund ist denkbar einfach: es ist viel billiger als Fleisch, ist doch klar! :wink: Damit die Katzen das Zeug trotzdem fressen, kommen Lockstoffe dran. Dadurch haben viele Katzen Getreideallergien entwickelt, und dann braucht man allerdings ein getreidefreies Futter. :(
Bei den Barf-Rezepten ist immer auch Gemüse dabei, Karotten glaube ich, scheint also sinnvoll zu sein. Da wissen aber die Barfer besser Bescheid. :)
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon caro109 » 28.01.2015 09:46

Huhu :)
Also ich bin bestimmt noch lange kein Barf-Experte, allerdings stelle ich das Futter nun seit einem 3/4 Jahr selbst her.
Rote Zora hat Recht: ein bisschen Gemüse brauchen die Katzen wegen der Ballaststoffe. Im Buch "Natural Cat Food" werden 5% empfohlen, das stimmt mit dem Barf-Kalkulator überein, den wohl die meisten nutzen.
Auf ein kg Fleisch sollten also 50g Gemüse kommen. Das klingt nicht viel, ist aber für die Verdauung wichtig.
Ich nehme sogar etwas mehr, weil mein Kater ansonsten zu harten Kot hat, naja und Sammy liebt es ja so oder so ;)

Lieben Gruß
Caro
"Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk"
Leonardo da Vinci

Katzentagebuch: topic7511.html
Benutzeravatar
caro109
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 495
Registriert: 08.05.2013 12:21
Katzenrasse: NFO + Perser (Mixe)
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 28.01.2015 21:00

@ Vibes: Wenn Du Dir um das Getreide Gedanken machst, teste das doch mit TroFu als Leckerli. Das kannst Du dann leicht weglassen, wenn es Probleme gibt. Greenwoods habe ich auch probiert und meine mögen es. Sanabelle fand ich sehr mittelmäßig, und der Kot hat danach mehr gestunken als sonst. Das nehm ich nicht mehr wieder.
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Vibes » 29.01.2015 15:40

Danke euch,
habe schon befürchtet das meine Frage einfach zu dämlich war. Durch das Lesen einiger anderer Themen hier, bin ich zu dem Schluß gekommen, das Tius mich verrückt gemacht hat. Nagut, ich hab mich verrückt machen lassen. Jetzt hab ich einen kleinen Terroristen, der mich pausenlos rumkommandiert und dem kein Futter gut genug ist. Ich weiß, hab ich toll hingekriegt. :oops:

Ich habe jetzt eine Auswahl von Carny, MACs, Catzfinefood und Leonado bestellt. Hoffe damit recht Ausgewogen füttern zu können. :kratz: Wenn das dann mit dem täglich Roh-Mitternachtshäppchen gut funktioniert, dachte ich, da vielleicht etwas Karotte oder Zucchini drüberschnetzeln zu können.

TroFu bleibt jetzt erstmal das Greenwoods. Das hält hier ewig, es wird nur gebaucht wenn wir mal den ganzen Tag weg sind und nicht wissen ob wirs zum Abendbrot zurückschaffen. Dann kriegen sie den Tag über TroFu. Wird aber nicht nachgefüllt wenn Leer. Seit über einem Monat kippt nun niemand mehr aus den Latschen wenn Nero auf Klo war. Ihm scheint es besser zu gehen. Das Futter ist noch bezahlbar. Bin damit zufrieden.

Leckerlies versuch ich mittlerweile viel Trockenfleisch zu probieren. Tius Dreamies-Sucht war wirklich nicht mehr schön. Da half nur kalter Entzug. Den haben wir nun hinter uns, haben noch ein paar Tigerina Snacks und mit der Bestellung kommen die Cosma Snacks, von denen liest man soviel Gutes. Brauch auch fürs Clickern was, das die Hände nicht so einschmiert. Bisher Clickern wir die ungesunden Katzen-Weihnachtssüssigkeiten weg, die es von der Familie gab. :roll:

Meine Fehler habe ich nun eingesehen. Habe Tius nur mit einer Futtermarke und immer denselben Geschmacksrichtungen (im Wechsel) großgezogen. Es kam wie es kommen musste. Er wollte es nicht mehr fressen und ich bin natürlich losgerannt und hab ihm was anderes besorgt. Die daraus resultierende Geschichte hat sich in der gemeinsamen Zeit von Mensch & Katz bestimmt tausende Mal abgespielt. Wir werden wohl auch nicht die letzten gewesen sein...
Ab jetzt gibts: verschiedene Marken, verschiedene Sorten und es wird gefressen was in den Napf kommt! Ich bin gespannt was passiert. 8)
Benutzeravatar
Vibes
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 380
Registriert: 19.11.2012 12:25
Wohnort: Hannover
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 31.01.2015 02:04

Aus Schaden wird man usw...
Freundlich und beharrlich bleiben, nicht erweichen lassen, nicht nervös werden: wenn sie richtig Hunger haben, wird auch gefressen, was im Napf ist. Deine Futterauswahl scheint mir hochwertig zu sein, da kann sich kein Kater beschweren. :D
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Blackmoonrose » 01.02.2015 00:34

RoteZora hat geschrieben:Stimme nicht ganz zu. Katzen nehmen geringe Mengen Getreide über die Mägen von Vögeln und Mäusen auf. Magen und Herz werden bevorzugt gefressen, Getreide ist also nicht komplett überflüssig. Habe mal gelesen, es sollte nur max. 4 % des Futters ausmachen, und da liegt der Hase im Pfeffer. Viele Futtersorten enthalten viel zu viel, dazu noch Mais und was weiß ich was für Dickmacher. Grund ist denkbar einfach: es ist viel billiger als Fleisch, ist doch klar! :wink: Damit die Katzen das Zeug trotzdem fressen, kommen Lockstoffe dran. Dadurch haben viele Katzen Getreideallergien entwickelt, und dann braucht man allerdings ein getreidefreies Futter. :(
Bei den Barf-Rezepten ist immer auch Gemüse dabei, Karotten glaube ich, scheint also sinnvoll zu sein. Da wissen aber die Barfer besser Bescheid. :)


Geb ich dir recht ;) Ich meinte auch bezogen auf die Futtersorten die einen eher hohen Anteil an Getreide und Co haben,was dann nicht mehr sonderlich gut verdaulich ist für die Vierbeiner.

Möhrchen gibt's hier bei Durchfall. Bzw. bei Gemüse/Obstsorten muss man sich wirklich durchlesen was fütterbar ist. Nicht alles ist gut bzw. zum Teil sogar giftig.
Aber Möhren kann man in geringer Menge beimischen,ebenso Kartoffel ( im gekochten Zustand)

Keine Frage ist dämlich *g*
Ich hab auch hier eine kleine Futterterroristin ^^ Da musste ich mich selbst auch am Anfang durchfragen -wieder- obwohl ich dachte,ich hätte ansich nach 14 Jahren einiges durch :D
Die merken halt auch sehr fix wie/ob sie einen futtertechnisch um den Finger wickeln können. Da bleibt einem letztendlich nur, hartnäckig bleiben,Geduld haben und nicht überreden lassen. Auch wenn's schwierig ist ^^
Liebe Grüße
Jessy
>^.^>
Benutzeravatar
Blackmoonrose
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 81
Registriert: 26.01.2015 00:41
Wohnort: Bielefeld
Katzenrasse: 1 BKH Mix 2 EHK
Land: Deutschland


Zurück zu Trockenfutter/Nassfutter



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: NaFu-Mix - Gemüse wichtig?