Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Krallen schneiden? Nötig?

Ich möchte mir eine Katze zulegen, was muss ich alles beachten? Wenn Du Fragen hast, stell sie gerne hierrein!

Beitragvon laubfeger » 05.04.2015 19:59

Hallo,

wie manche vielleicht mitbekommen haben, habe ich seit ca. 5 Monate zwei Katzen.
Es geht ihnen gut :) Die anfänglich Scheu ist zwar noch da, wird aber von Tag zu Tag besser.

Bei meiner Dame ist mir schon ein paar mal aufgefallen, dass sie oft in Decken etc. mit ihren Krallen hängen bleibt. Es ist besser geworden, vielleicht weil sie auch entspannter ist, wenn sie zu mir auf die Decke springt. Aber ab und zu bleibt sie richtig dolle hängen und kämpft dann doch verzweifelt loszukommen. :/
Ich habe ein Kratzbrett, dass sie selten benutzt und ich weiß, dass sie manchmal auf der Polsterauflage fetzt. Aber wohl zu wenig :/

Soll bzw. muss ich etwas tun, oder "wächst" sich das aus?
Ich habe alles Parkett bzw. Fliesenböden, wenn sie da entlang geht, dann höre ich nicht, dass ihre Krallen den Boden berühren (außer sie rast ums Eck, da schleift sie durch :D Ist aber beim Kater aber auch so). Auch fahren ihr Krallen ein, sie kann mich mit und ohne Krallen hauen :p
-------------------------------------
Remember, life is strange
Life keeps getting stranger every day

New Order
laubfeger
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2014 13:50

Beitragvon Pfirsicheis » 05.04.2015 20:12

Wenn sie nicht am Kratzbrett (oder eben an den Möbeln) ihre Krallen wetzen, wachsen die recht schnell zu stattlichen Säbeln ran. Ich hab anfangs, als meine beiden Kater noch in der Wohnung zum eingewöhnen waren, mit so einem größeren Zehennagelknipser die ersten 1 - 2 mm der Spitze abgeknipst. Das war aber kein Vergnügen für die Kerle. Die fanden das oberdoof, vermutlich kneift das schon oder ist irgendwie unangenehm.

Auf jeden Fall mußt du dabei sehr vorsichtig sein, dass du wirklich nur die äußerste Spitze wegnimmst, sonst tust du ihnen saumäßig weh, denn dahinter ist wie bei uns, ein sehr empfindsames Gewebe. Und die Frage ist, ob sie dich das machen läßt, die kleine Lady. :wink:
Alles Liebe
Pfirsicheis mit Tony und Sinclair
topic7307.html

Humans are my favorite animals. No other animal is easier to train....said the cat...
Benutzeravatar
Pfirsicheis
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1300
Registriert: 30.11.2012 09:02
Katzenrasse: 2xEKH
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 05.04.2015 20:33

bei manchen katzen sind die krallen an der spitze stark gekrümmt. dann, und nur dann, kann es ratsam sein, die spitzen etwas zu kappen.
ich würde das aber auf jeden fall von einem geschickten TA machen lassen. die gefahr von verletzungen und erheblichen schmerzen ist sonst zu groß.
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland

Beitragvon laubfeger » 05.04.2015 20:41

Glaubt ihr denn, dass es in meinem Fall nötig ist?
-------------------------------------
Remember, life is strange
Life keeps getting stranger every day

New Order
laubfeger
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2014 13:50

Beitragvon Blackmoonrose » 05.04.2015 21:12

Ich hab bisher ab und an bei meinen Fußarbeit geleistet. Wenn auch öfters mit Gegenwehr ^^ Nagelknipser und dann vorsichtig an die Pfoten und etwas die Krallen gestutzt.
Zur Zeit nur bei Ian,da seine Krallen echt super fix wachsen,er ist nur Stubenkater,wetzt sich zwar die Krallen an Kratzgelegenheiten,aber ab und zu muss ich da mal ran. Bei ihm geht das ganz entspannt wenn er wo liegt und döst,das ich an seine Pfötchen darf.
Merle ist noch so winzig und brauch noch keine Fußpflege. Momo würde mich wohl ins Krankenhaus bringen wenn ich das versuchen würde. Seine Krallen sind was länger als normal,er tapst etwas ... aber alles in Ordnung sonst (nachgucken darf ich,bloß nicht mit dem Nagelknipser kommen *schmunzel*) Deshalb lass ich ihn auch und guck lieber öfters nach und würd bei ihm ggf wenn was ein zu wachsen drohen würde, er sich verletzten würd o.ä die Krallen beim Doc machen lassen.
Er bleibt auch manchmal sehr blöde hängen mit den Krallen ... muss er sich loswusen oder ich muss dann mal helfen (was er auch nicht mag)

Wäre jetzt ehrlich gesagt nicht zwingen notwendig bei dir. Solltest vllt nur ein Auge drauf haben das sie nicht länger werden oder arg bogenartig wachsen. Bei Momo sind die Krallen auch die letzten Jahre nicht gewachsen,so das es sich die Waage hält. Ich schnibbel nicht,er muss damit leben das er ab und zu mal hängen bleibt,betreibt aber selbst die Fußpflege ;)
Wenn du unsicher bist,lass beim Tierarzt nachschauen. Die können dir ggf auch genau zeigen wie du es zu hause machen kannst. Man muss halt wirklich extrem vorsichtig sein. Weshalb das nichts für zappelige Katzen ist oder welche die es nicht mögen wenn man etwas an ihnen machen muss (so wie mein Momo ^^)
Liebe Grüße
Jessy
>^.^>
Benutzeravatar
Blackmoonrose
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 81
Registriert: 26.01.2015 00:41
Wohnort: Bielefeld
Katzenrasse: 1 BKH Mix 2 EHK
Land: Deutschland

Beitragvon laubfeger » 06.04.2015 00:14

Ich selber kann es bei meiner Kätzin (noch) nicht machen, zu zappelig.
Habe jetzt nochmal genau geschaut und der "Daumen" ist wohl das Problem. :/ Beim Tasten kam mir es so vor als wäre die Spitze ziemlich stark gekrümmt (wie fee meinte), aber weit entfernt einzuwachsen oder die Katze selbst zu verletzten.

Gibt's denn spezielle "Übungen" :p die Katze aktiv Krallen fetzten zu lassen? Falls ihr wisst was ich meine.
-------------------------------------
Remember, life is strange
Life keeps getting stranger every day

New Order
laubfeger
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2014 13:50

Beitragvon Anna2010 » 06.04.2015 19:01

Ich würde die Krallen beim Tierarzt schneiden lassen,ich mache es ca. einmal im Jahr mit Amy.

Kostet ca. 10 Euro.

Viele Grüße, Anna
Benutzeravatar
Anna2010
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 187
Registriert: 12.12.2010 15:02
Land: Deutschland

Beitragvon fanny85 » 06.04.2015 19:11

Zwingend notwendig ist es erst, wenn die kleine überall hängen bleibt und sich evtl. dadurch verletzen könnte, oder halt wie Fee schreibt, wenn die Krallen eine aussergewöhnlich starke Krümmung haben.
Vorbeugen kannst du, indem du z.B. einen Kratzbaum anbietest, der einen durchgehenden 1 meter lange mit Sisal bespannten Stamm anbietest, damit sie sich mit vollem Körpereinsatz daran hängen bzw. hoch klettern kann
So wie Oskar z.B. auf dem Bild :wink:

Bild

Wir mussten jetzt bei unserem älteren "Familien"-Kater die Krallen schneiden lassen, er selber schafft es nicht mehr sie richtig abzuwetzen und ist wirklich überall hängen geblieben. Dadurch das er auch Arthrose hat, war es jetzt erstmal das beste für ihn :wink: Aber im Normalfall brauch man das nicht
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon laubfeger » 06.04.2015 21:48

Im Prinzip haben sie sowas. Ich habe allerdings einen alten Teppich drumgewickelt, sie nutzen die 3 Plattformen und die Flächen sind auch ziemlich zerkratzt (macht wohl der Kater), aber so hochgekraxelt wie dein Oskar sind sie noch nie- wow :D

Ich werde das nächste mal den Tierarzt einen Blick drauf werfen lassen, den Stress extra deswegen zum Doktor zu fahren will ich ihr nicht antun. Die Verletzungsgefahr ist nun ja auch nicht sooo groß und die Deckel hier ist eh schon hinüber, aber das vor allem weil wir darauf wild spielen :S ;)
-------------------------------------
Remember, life is strange
Life keeps getting stranger every day

New Order
laubfeger
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2014 13:50

Beitragvon fanny85 » 07.04.2015 12:59

Teppich ist meiner Meinung nach nicht so gut zum Krallen wetzen geeignet.
Ich kenne es von hier das sie aus Teppichen nur Fäden ziehen und an den Fäden hängen bleiben :roll: Sisal ist einfach am besten :wink:
Bild

"Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus."
Max O'Rell
Benutzeravatar
fanny85
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 14.04.2011 21:13
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: 3 EKH
Land: Deutschland

Beitragvon abbu » 07.04.2015 21:30

Hallo.

Ich würde die Krallen auch vom ta kontrollieren lassen. Der kann sie schneiden und zeigen wie es geht. An sich sollte es aber nicht notwendig sein. Biete einfach verschiedenes an, wenn Sisal nicht so beliebt is, versuchs mal mit Kratzpappe. Meine sind auch nicht so dir sisal Fan, der Stamm am kratzbaum wird kaum genutzt, hab aber noch nen sisalteppich an der Wand befestig, den lieben sie.
Bei mir wird hier Pappe genutzt. Die lieben das Zeug. Hab diverse kratzmöbel von amazon zooplus und fressnapf.
abbu
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 121
Registriert: 22.09.2013 19:35
Katzenrasse: ekh
Land: Deutschland

Beitragvon laubfeger » 08.04.2015 23:38

Ich habe so ein Kratzbrett, das wird heftig benutzt, ich vermute aber fast ausschließlich vom Männchen. Ich habe sie ganz am Anfang auch einmal probieren sehen, da war sie aber noch kleiner und ihr schien das zu ... grob ? zu sein :S
Und eben die Plattformen am Kratzbaum werden genutzt, aber von wem kann ich nicht 100% sagen, machen die meist in der Nacht.
Kann es sein, dass sie vielleicht nicht ran darf?
-------------------------------------
Remember, life is strange
Life keeps getting stranger every day

New Order
laubfeger
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2014 13:50

Beitragvon history » 09.04.2015 05:05

Oft reicht es zu zeigen was man von ihnen will.
Bei meinen jetzigen Kater Kunak,er stammt aus dem Tierheim.
Ist über 7 Jahre alt, angeblich soll in dem alter die Lernfähigkeit nicht mehr so funktionieren.
Vielleicht stimmt das im allgemeinen.
Egal er kann noch lernen.
Wo er zu uns kam viel er über die Zwei Hocker in meinen Zimmer her.
Ich nahm ihn und setzte ihn vor den Kratzbaum hielt ihn mit einer Hand fest und mit der anderen Hand kratzte ich am KB.
Dann nahm ich eine Pfote von ihn und steifte sie auch darüber.
Meine Frau brachte ein Leckerlie und die Windungen in seinen Kopf haben es geschnallt.
Ein paar mal ging er zwar noch zu den Hockern, kurzes an tippen der Pfoten reichte und er ließ ab.
So bald er sich am Kratzbaum war um zu kratzen wurde und wird er mit Streicheileinheiten gelobt und er bekommt auch hin und wieder ein Leckerli.
Noch ein Beweis das ältere Katzen noch lernen ist sich zu merken wo das Futter und die Leckerlis aufbewahrt werden.
Abgepackte Leckerlis rumliegen lassen wird von ihm nicht geduldet. :lol:
Er reißt sie mit den Krallen auf.
Noch mal zu Deinen, mach das Kratzbrett etwas interessanter, Katzenminze kann dazu beitragen.
Versuche es doch auch mal mit einen kleinen Kratzbaum wo oben drauf eine Höhle ist.
An diese kann man vieles daran hängen womit sie gerne spielen.
Im Spiel bekommen die Krallen Kontakt mit der der Oberfläche des Stammes.
V.G.Dieter Klaus & Co
Bild
http://www.pfoetchenverein-dessau.de/news.php
Katzen sind keine Haustiere, sie haben nur Personal trotzdem sind der Ruhepol unserer Seele!
Benutzeravatar
history
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2135
Registriert: 13.06.2009 19:37
Wohnort: Gotha/Thüringen
Katzenrasse: EK
Land: Deutschland

Beitragvon laubfeger » 09.04.2015 20:05

Das könnte ich auf jeden Fall so probieren!
Danke für den Tipp
-------------------------------------
Remember, life is strange
Life keeps getting stranger every day

New Order
laubfeger
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 128
Registriert: 08.12.2014 13:50

Beitragvon Ella » 10.04.2015 20:09

Also ich schneide ich die spitzen der krallen meiner kater nur wenn er schläft
Er merkt nicht mal dass seine krallen ihm geschnitten werden :lol:
Er ist stubentiger und der tierarzt hat mir geraten 1 mal pro monat seine krallen zu schneiden
Liebe Grüße
Ella & Joe
(Natürlich heiße ich nicht Ella,sondern ------... Aber das ist privat. Joe ist mein kater)

Bin immer abends hier unterwegs:)
Benutzeravatar
Ella
Dosenöffner
Dosenöffner
 
Beiträge: 58
Registriert: 17.02.2015 18:47
Wohnort: Erding
Katzenrasse: Maine Coon Mix
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Anfaengerfragen



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast






Thema: Krallen schneiden? Nötig?