Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Tauringehalt in Whiskas

Alles über Trocken- und Nassfutter

Beitragvon Kagura » 28.04.2015 20:05

Hallo ich bin neu hier :-)

Wir haben seit einem Monat eine Katze. Sie ist bald 1 Jahr alt und frisst so gut wie jedes Katzenfeuchtfutter. Ausnahme ist das Billigfutter vom Netto.

Nun ist die Frage.... welches Nassfutter ist das Beste? Es sollte nicht zu teuer sein ...
Ich dachte mit Whiskas könnte man ganz gut fahren. Unsere Feli mag es auch gern. Aber in der Inhaltsangabe fehlt mir was wichtiges!
Es ist kein Tauringehalt im Feuchtfutter beschrieben. Ich habe gelesen das Taurin für Katzen sehr wichtig ist, da sie es selbst nicht genug verstoffwechseln/ produzieren. Taurin ist wichtig für die Nickhaut und das Sehvermögen, sowie das Herzkreislaufsystem.

Ist im Whiskas jetzt wirklich gar kein Taurin drin oder steht es unter anderem Namen in den Inhaltsstoffangaben?
Bei anderem Katzenfutter ist es mir auch schon aufgefallen das nix von Taurin drin steht, z.B. Attica und Finé welches im Netto erhältlich ist.

Ich persönlich finde den Fleischgehalt von 4% bei den ganzen Marken wie Whiskas, Sheba oder Kitekat auch nicht so toll. Man sollte ja eigentlich erwarten können das man bei dem Preis auch etwas ordentliches bekommt.
Derzeit haben wir das Feuchtfutter auf K Classic (Kaufland Eigenmarke) umgestellt. Da in der Zutatenliste eine überschaubare Anzahl an Zutaten drin ist ;-)
Und immerhin 10% Fleischgehalt (wieso ist das nur so wenig???? Es sollte doch eigentlich Hauptbestandteil sein oder? )
drin sind. Auch Taurin usw. ist enthalten und es ist schon ziemlich preiswert.

Was nehmt ihr für eure Katzen?
VLG
Benutzeravatar
Kagura
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.04.2015 19:37
Wohnort: Thüringen
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Banci » 28.04.2015 22:21

Moin,
ja das ist in der Tat wenig Fleisch in den Futtersorten. Es gibt hier einen guten Naßfutter tread wo du schauen kannst was gute Futter sind. Der Fleischgehalt sollte schon mind. 60% betragen. Katzen sind Fleischfresser, sprich sie brauchen Fleisch.

Es gibt schon einigermaßen günstige Futter sorten, die ausreichend Fleisch enthalten.

topic6117.html

hier kannst du den Threat sehen und auch schauen ob für dich was passendes dabei ist. Whiskas ist leider nicht so gut wie es beworben wird.

Glg
Banci
Ohne ein paar Katzenhaare ist man nicht richtig angezogen!
Benutzeravatar
Banci
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 416
Registriert: 03.02.2012 00:08
Wohnort: Marzipancity
Katzenrasse: EKH,Cashmere Bengal
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 28.04.2015 22:24

Hallo Kagura,
WILLKOMMEN hier!

Erstmal die gute Nachricht: Du bist schon ganz gut hellhörig und nicht schlecht informiert. :daum:
Jetzt die schlechte: billiges Futter mit mehr als 10 % Fleischanteil is nich. Überleg mal, was ein Kilo anständiges Fleisch kostet...

Taurin ist in der Tat so wichtig, dass immer mehr Käufer darauf achten, weshalb die einfachste Methode ist, den Tauringehalt nicht mehr aufzulisten, wenn er niedrig ist. Ist nämlich nicht Pflicht. :? Wo der optimale Wert liegt, hängt auch von der Katz ab, es gibt unterschiedliche Meinungen. Die Bandbreite reicht von 700 bis 1500 mg. Ich kaufe nichts über 1400 mg (es gibt auch ein "Zuviel" bei Taurin) und nichts unter 800 mg. Einfache Lösung: in der Apotheke ein Töpfchen mit Taurinpulver kaufen und dem Nassfutter beimischen.

Hier im Forum beißen die meisten in den sauren Apfel und leisten sich teureres Futter. Dazu gibt es hier jede Menge Informationen im Ernährungsforum, bitte lies Dich in aller Ruhe ein.
:Kopf:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Kagura » 29.04.2015 08:01

Danke für die schnellen Antworten :-)

Meine Oma hatte immer Whiskas genommen für ihre beiden Kater. Sie sind beide auch recht alt geworden. Der eine wurde 15 und der andere 12 Jahre alt. Daher habe ich mich erst danach orientiert. Allerdings waren sie Freigänger und haben sie auch hier und da mal was gejagt.
Unsere Katze ist eine Wohnungskatze, sie war noch nie Freigängerin und ich bin mir unsicher ob ich sie zu einer machen kann...
Daher finde ich es schon sehr wichtig, dass das Futter entsprechend ist. Ich habe mich schon über die Marke Catz Finefood belesen und finde es soweit schon ganz gut in der Beschreibung. Ich werde da sicher mal ein Probierpaket bestellen :-)
Unsere Katze fährt allerdings eher auf Futter mit Soße ab... :D

Den empfohlenen Thread finde ich nicht schlecht. Schade ist nur das es keine Preisangaben gibt oder wo man das Futter kaufen kann.

LG
- Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht genug für jedermanns Gier. -
Mahatma Gandhi, ind. Politiker, 1869-1948
Benutzeravatar
Kagura
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 28.04.2015 19:37
Wohnort: Thüringen
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon MuhKuh » 29.04.2015 09:02

Hallo erstmal und herzlich Willkommen !


Schau mal hier http://www.sandras-tieroase.de/ da findest du bestimmt was für deine Mietze ! :daum:

Unter anderem auch Cats Finefood !
Wer gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sprechen.
Wer sehr gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sogar flüstern.
Wer jedoch überhaupt nicht mit Tieren umgehen kann,
der hört sie noch nicht einmal schreien.


Meine Katzen
Benutzeravatar
MuhKuh
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 368
Registriert: 31.12.2012 11:05
Wohnort: Baden-Württemberg
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Blackmoonrose » 29.04.2015 21:07

Katzen können auch mit Whiskas und Co gesund alt werden ... so ist es nicht ;) Aber es ist eben nicht wirklich gutes Futter. Für zwischendrin und ab und an mal ein Tütchen von dem "Junkfood" ist das ok,da schreit keiner. Für dauerhafte ausgewogene Ernährung aber nicht toll.
Ich persöndlich würde dir 2-3 verschiedene "gute" Futtersorten empfehlen die du fütterst. Da eine Futtersorte allein selten alles abdeckt bzw. zu einseitig sein kann. Mein Standart hier z.B ist Feringa,Grau und Terra Fealis. Dazu gibt's auch Zusatzfutter von Miamor,Thrive Complete o.ä und es gibt Barf/selbstgekochtes.
Und ab und an gibt's auch "Junkfood" das sie's eben kennen ;)

Finefood ist schon mal gut. Gibt's auch inzwischen als "Monosorte" "Purrrrrr" heißt das. Ist halt nur eine Fleischsorte drin. Werde ich wohl auch bei Gelegenheit probieren.
Zooplus hat ebenfalls eine gute Auswahl an hochwertigen Sorten,Fressnapf leider weniger.
Guck dich einfach mal bei Sandra und Zooplus durch. Da wirst du bestimmt fündig. Zumindest von Zooplus weiß ich,das sie einige Probierpakete haben in zwei/drei Größen (6,12 und 24 Dosen) Die nehm ich immer,da ich die Pakete nicht mag,wo nur "Huhnsorten" usw. drin sind,da meine Abwechslung mögen ;)
Liebe Grüße
Jessy
>^.^>
Benutzeravatar
Blackmoonrose
Löwenbändiger
Löwenbändiger
 
Beiträge: 81
Registriert: 26.01.2015 00:41
Wohnort: Bielefeld
Katzenrasse: 1 BKH Mix 2 EHK
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 29.04.2015 21:19

Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Schischa » 30.04.2015 13:26

der tauringehalt in whiskas ist bestimmt nicht das problem.

ein katzenfutter mit 96% rind und 4% huhn, kann als hänchengeschmack bezeichnet werden, da für die geschmacksgebende sorte 4% gesetzlich vorgeschrieben sind.

auch bei whiskas ist so um die 60% fleisch enthalten.
die probleme fangen beim zucker an, den katze ja, mangels rezeptor, nicht schmecken kann.
dieser wird zum karamelisieren verwendet, damit das futter für den menschen besser aussieht.
direkt zucker verbrennen kann katze nicht, sie lagert ihn erst ein.
schlechte zahnhygiene geht damit auch einher.

getreide hat, auch wenn die maus einen mageninhalt hat, nichts in der katze zu suchen.
langzeitfolgen mögen allergien sein, bzw. werden kohlenhydrate eben auch eingelagert, katze wird fett.

pflanzliches protein, meist soja, allergieauslöser nummer eins, führt gerne zu, eben allergien.

trockenfutter gibt es mal als leckerlie.
da katze ein halbwüstentier ist, nimmt sie das wasser größtenteils mit der nahrung auf.
sie kann einfach nicht genug trinken um das trockenfutter auszugleichen.
katze trinkt erst wenn sie schon am dehydrieren ist.
damit stimmen dann die ph-werte des verdauungssystems nicht mehr.

gruß,
werner
The Tinta tinted black Schischa´s Soschee Schoa: http://www.youtube.com/user/SchischaSweetKitten
Benutzeravatar
Schischa
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 372
Registriert: 24.10.2012 09:10
Wohnort: Bruckmühl
Katzenrasse: 3 ehk
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 30.04.2015 20:50

:?:
Werner, es ging doch hier um Nassfutter. Oder? :kratz:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Schischa » 30.04.2015 22:51

es geht immer um dein wissen :bruell:
The Tinta tinted black Schischa´s Soschee Schoa: http://www.youtube.com/user/SchischaSweetKitten
Benutzeravatar
Schischa
Katzenprofi
Katzenprofi
 
Beiträge: 372
Registriert: 24.10.2012 09:10
Wohnort: Bruckmühl
Katzenrasse: 3 ehk
Land: Deutschland


Zurück zu Trockenfutter/Nassfutter



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast






Thema: Tauringehalt in Whiskas