Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Mia und Mo

Wenn eine zweite oder dritte Katze einzieht. Alles was mit neuen Spielkameraden zu tun hat, kommt hierrein.

Beitragvon Mia » 03.05.2015 10:39

@Pfirsicheis
Vielleicht kannst du dir das nicht vorstellen, aber ICH mache mir vorher Gedanken, nicht erst nachdem der Kleine zerbissen und blutig ist.
Ich hatte früher mal eine Zusammenführung, da fing dann der Kleine an in die Ecken zu pinkeln und das hat sich sein ganzes Leben von 18 Jahren nicht mehr geändert. Er war traumatisiert. Vielleicht schaffst du es ja, da etwas netter zu schreiben und Verständniss für MICH /die Situation zu haben, wenn nicht antworte doch einfach nicht.
Mia habe ich bekommen mit der Aussage, sie ist eine Einzelkatze. Ich denke nicht und probiere es jetzt. Möchte keine Einzelkatze! Mia war auch traumatisiert und unsozialisiert, total verängstigt und kannte keine normalen Altagsgeräusche. Schwanz kupiert und alles. Wir haben hier wirklich viel Liebe und Geduld reingesteckt.
Ich habe mich hier angemeldet um mich auszutauschen und gute Tips von erfahrenen Katzenmenschen zu bekommen. Bei nicht nett gemeinten Anworten frage ich mich aber, warum man überhaupt anwortet... :-?
Mia
 

Beitragvon RoteZora » 03.05.2015 22:20

Bitte komm erstmal runter.
Was Du schreibst, klingt für erfahrene Ohren alles völlig normal. Die Zusammenführung dauert gerade ein paar Tage, und Du drehst durch. Du musst wirklich bessere Nerven haben - und das ist nett gemeint. Es kann WOCHEN dauern, bis Ruhe ist, und das ist NORMAL bei Katzen. Faustregel ist: wenn es kein Blut gibt, ruhig bleiben. Punkt.
Deine Panik kann sich übertragen, das hilft den Katzen nichts. Antworten von uns helfen auch nichts, wenn du sie nicht hören willst. Vllt hilft es Dir, wenn Du hier in den Tagebüchern liest, wie andere Zusammenführungen gelaufen sind. Bei Fanny hat es ein Jahr gedauert. Bei Arthi haben sich ein Kater und eine Katze bis aufs Blut gekloppt, die später ein Herz und eine Seele waren.
Mein Rat wäre also: weiter laufen lassen. Mo lernt sich zu behaupten. Er sieht mir gar nicht wie ein Pinkler aus, sondern wie ein gewitztes Kerlchen. :daum:
Überleg Dir mal, wie in freier Wildbahn die Eroberung eines Revieres abläuft. Da gibt es keine Geschenke! Katzen sind dafür gemacht. Mo wird älter, er war lange genug bei seiner Mutter, lass ihn Kater sein.
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon Mia » 04.05.2015 12:37

Danke für die Antwort und deine Meinung.
hmm...also durchgedreht bin ich ja nun nicht, nur weil ich mir Sorgen mache :kratz: Ich bin hier die Ruhe selbst und lasse die Katzen doch machen. Schrebe vielleicht etwas komisch?! MEine Sorge liegt eben nur in meinen gesammelten Erfahrungen. Ich persönlich würde nie zwei Katzen auf Dauer zusammen führen wollen, wo es nach Wochen nicht klappt! Du sprichts von Wildtieren. Richtig, unsere kleinen sind noch kleine Wildfänge, aber schon lange keine Wildtiere mehr. Die würden sich aus dem Weg gehen können und sich nicht etwas unterordnen müssen ,was nicht passt. In einer Wohnung ist das MEINER MEINUNG nach Quälerrei. Das ist wie mit zwei Gefangenen die sich nicht leiden können, irgenwann geben sie sich ihrem Schicksal hin und tollerieren. Aber werden es Freunde, nur weil kein anderer da ist? Ich denke es ist genau so eine seelische Qual, wie wenn die Katze alleine lebt.
Für mich ist es wichtig, das jeder seine Meinung vertreten kann und wenn jemand etwas fragt, bekommt er Antworten. Ob einem die nun gefallen oder nicht, ist ja dann das eigene Problem. Ich finde hier einen "Angriff" jedoch völlig doof und wenn man abschtlich nicht nette Antworten schreibt sehr unsozial.

Das schöne ist, ihr habt recht und meine beiden knurren seit gestern gar nicht mehr. Es ist hier in ein irres Spiel übergegangen. Mir geht das Herz auf, wie die beiden sich GEGENSEITIG durch die Hütte jagen, jeder jedem Auflauert und unter meinen Vorhängen durchgeangelt wir. Habe seit gestern nicht ein Knurren mehr gehört :Daumen: :verliebt3:
Hier haben sich zwei gefunden und ich bin froh, das bei der Suche nach dem richtigen Spielgefährten, das Glück hatte, den Richtigen zu finden.

Ich danke euch führs Lesen....und "zuhören"
Ich werde mich hier wieder abmelden, da ich denke, das diese Form der Kommunikation irgendwie nichts für mich ist.
Lasst es Euch hier gut gehen, knuddelt eure süßen Katzen und viel Spaß hier weiterhin..
Liebste Grüße von Ilka und den beiden neuen Freunden Mia und Mo :dankee:
Mia
 

Beitragvon Kitty90 » 04.05.2015 18:10

... ich finde es sehr schade, dass du dich abmelden möchtest ... aber es ist natürlich deine Entscheidung.
Was die Situation mit den Katzen angeht, kann ich mich nur Pfirsicheis und Zora anschließen. Auch wenn es einem immer schwer fällt sich nicht einzumischen, aber solange keine großen ernsthaften Verletzungen passieren: Einfach machen lassen. So finden sie am schnellsten zueinander.
Ich tue mir da auch schwer, grade die erste Woche mit den beiden war ich vermutlich unsicherer als die beiden zusammen :roll: Aber so sind wir Menschen, wir machen uns immer viel zu viele Gedanken.

Ich wünsch dir weiterhin viel Glück mit der Zusammenführung und eine Menge Spaß mit den beiden! :Daumen:
Bild
Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.
Sprichwort aus Irland
Benutzeravatar
Kitty90
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2242
Registriert: 19.04.2011 09:04
Wohnort: Deutschland
Katzenrasse: Birma+MaineCoon
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 04.05.2015 19:33

Ich sage nur:
Mia hat geschrieben:Oh BITTE ich brauch eure HILFE

Mia hat geschrieben:BITTE helft mir mit Rat...sie geht ihn nur noch an....mache mir solche SOrgen... :schnief3:


Gut, dass die Katzen die Angelegenheit selbst regeln konnten. :wink:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Katzen-Duo



  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Mia und Mo - Page 2