arlano
Katzen  

Startseite  
Katzen Forum  
Ratgeber  
Shop  
 

 
   
Haltung  
Ernährung  
Fellpflege  
Erziehung  
-------------------------------
Verhalten  
Lautsprache  
Körpersprache  
Schlaf  
Stubenreinheit  
Verhaltensstörungen  
-------------------------------
  Krankheiten  
Die Krankheiten  
Impfungen  
Katzenversicherung  
-------------------------------
  Katzenrassen  
zur Übersicht  
-------------------------------
  Meine erste Katze  
Allgemeine Tipps  
Woher?  
Die Vorbereitung  
Kosten für eine Katze  
Katzennamen  
-------------------------------
  Internes  
Kontakt zu uns  
Werbung buchen  
Linkpartner  
Impressum  






 
 


Devon und Cornish Rex
 

Diese beiden Rassen sind abgesehen von der German Rex die einzigen mit einem kurzen, gekräuselten oder welligem Fell. Beide entstanden an der Südwestküste Englands, doch sind sie nicht miteinander verwandt, sondern besitzen durch Zufall die gleiche genetische Mutation. 1963 wurde die Rex anerkannt. Aber erst ab 1979 wird zwischen diesen beiden Rassen unterschieden.

Devon Rex
Durch ihr welliges Fell hat sich diese Katze den Namen "Pudelkatze" erworben. Die Pudelkatze ist eine (weitgehend *nicht* anerkannte) Mixrasse aus ehemals Devonrex X Scottish Fold.
Sie hat ein lebendiges, zätliches Wesen und gilt als sehr intelligent. Im Gegensatz zu vielen anderen Rassen wedelt sie wie die beiden anderen Rex Rassen auch mit dem Schwanz, wenn sie sich freut, wobei die Cornish Rex die mit Abstand temperamentvollste dieser drei Rassen ist.

Cornish Rex
Cornish Rex ähneln in ihrem Körperbau eher den Orientalen, sind also sehr schlank, mit langen
Schwänzen, sehr großen Ohren und Augen sowie einer geraden Nase ohne Stopp.
Die freundliche Cornish Rex ist ein guter Springer und beitzt akrobatisches Talent.



 
 
 
  Rasseprofil
  Lebenserwartung: 12 - 13 Jahre
  Gewicht: 2,5 - 4,5 kg
  Temperament: Verspielt und zärtlich. Da sie Gesellschaft mag, ist sie auch gut als Familienkatze geeignet.
  Bekannte Farben: Alle Farben und Muster
 
 
Gesundheitsprobleme:
Gesundheitsprobleme sind selten, doch folgende Krankheiten treten typischerweise auf:

Spastische Lähmungen bei Devon Rex Jungen im Alter von etwas drei Monaten. SIe sind nervös, schreckhaft, haben Probleme aufzustehen, einen eigenartigen Gang und werden leicht müde. Mit dem unter die Brust geklemmten Kopf haben sie Probleme beim Fressen und husten oft oder Erbrechen. Das Leiden ist selten.

Zahnfleischentzündung und Wurzelhautentzündung
treten recht häufig auf.

Kahlheit und Fehlen der Schnurrhaare kommt gelegentlich vor.
 
 

 

 

 

Katzen Home - Katzen Forum - auf chaoskatzen.de werben

(c) chaoskatzen.de - Katzen Tiere