Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Katze wird zum Nager ???

Forum zur Katzenpflege (Fellpflege, Krallenpflege, Ohrpflege, Zahnpflege, Augenpflege, usw)

Beitragvon steffino » 01.03.2011 12:06

Hallo zusammen,

in der letzten Zeit ist mir vermehrt aufgefallen, dass mein kleiner Kater zum Kanninchen wird...
Er will auf allem herumbeißen / knabbern. Ob es mein Buch auf dem Nachttisch ist oder die Wäscheklammer oder meine Brille. In alles versucht er hineinzubeißen.

Ich kann mir nicht richtig helfen. Gibt es sowas wie "Knabbersteine" für Katzen?
Oder hat das Ganze eine tiefere Bewandnis?

Liebe Grüße,
Steffino
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 01.03.2011 12:10

wie alt ist er?
wenn er noch milchzähne hat was bis 1,5 j sein kann, muss er das zahnfleixsch beruhigen

ist er älter fehlen ihm wichtige mineralien und zahnpflege
kagras, kleine naturäste, sticks, zahnpflege wie zb von whiskas die dentas, oder grünlippmuscheln helfen
auf längere zeit schädigt das unbeschäftigte knuspern seine kiefer
diese abhilfen sind nicht teuer
zudem frischfleisch und subelemente gegen den mangel an minerals
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon KundI » 01.03.2011 12:33

Ich würde überprüfen, ob sich der Lütte langweilt..und wenn das sein könnte das wenn möglich beheben.
Ansonsten kann das doch auch einfach Neugierde sein..
Ich weiss nicht ob es Knabbesteine gibt, für Katzen, aber es gibt Rinderknochen.. mit noch ein wenig Fleisch dran, die feinste Knabberei.. :daum: Du kannst sonst auch diese Büffelhautteilchen für Hunde versuchen..die riechen auch noch gut..vielleicht mag er die ja. Du solltest aber aufpassen, dass aus dieser knabberei keine Angewohnheit oder gar eine Störung wird. Und versuche den Kater von allem was mit Plastik zu tun hat fernzuhalten..

LG. Ute
KundI
 

Beitragvon Teufelschen » 01.03.2011 13:22

@kundl?
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon steffino » 01.03.2011 16:22

Hallo,

ich hatte schon in einem anderen Thema erzählt, dass wir uns gerad in einer blöden Situation (wohnen zwischendurch wieder bei meinen Eltern) befinden. Action hat er viel um sich herum, aber auch mal die ein oder andere Std. alleine.
Er ist jetzt ca. 15 / 16 Monate alt.
Bevorzugt "knabbert" er an Kabeln. Das ist natürlich total gefährlich...
Zahnpflegeknabbereien + Katzengras bekommt er.

Wo bekomme ich solche Knochen her?
Kann das auch damit zu tun haben, dass er im Mment gern "kalbert", d.h. wir spielen mit ihm und er beißt in die Hand. Es ist kein richtiges Beißen - sobald er Widerstand spürt, beißt er nicht fester zu.
Ist das ein normales Spielverhalten?

VG
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon KundI » 01.03.2011 17:28

Ob die "Knabberei" mit dem Spieltrieb zu tun hat, kann ich nicht beantworten..sicher beschäftigt sich der Kater auch so..
Es gibt Katzen, die besonders gern an Tüten und Kabeln, unverdaulichen Soffen wie Wolle, knabbern soviel ich weiss ist das eine bestimmte Angewohnheit die sich Pica nennt .
Ob es sich um sowas handelt musst Du beurteilen, Du siehst den Lütten bei seinem Verhalten und merkst, ob es sich um ein übersteigertes handeln könnte.Kauknochen gibt es überall im Zoohandel und Rinderknochen im Supermarkt oder in der Fleischerei. Ich finde das Knabbern von Rinderfleischknochen deshalb so gut, weil es auch das Beuteverhalten wenigstens ein wenig befriedigt, die Zähne reinigt und vor allem die Katze eine zeitlang beschäftigt. Meine " Melo" kann sich sehr lange mit so einenem rohen Rinderknochen beschäftigen :roll: und danach sieht dann meine Bude hinterher auch aus. :wink: Macht aber nix Hauptsache sie hat Spass und knabbert nicht wie sie das manchmal macht, wenn sie meint zu wenig Aufmerksamkeit zu haben, an den Tapeten rum.. :roll: Sie zieht regelrecht kleine Stücke von der Wand ab und läuft damit los.. :lol: Da Dein Kater in dem Alter ist, in dem Kater noch immer gern "raufen" "kalbert" er wohl auf die Weise wie Du das beschreibst. Wenn Du sogn. Raufstunden mit ihm abhälst, dann mach das, aber pass auf, dass Dir das nicht irgendwann zuviel wird. Dem vorbeugen kannst Du indem Du dem Katerchen immer zeigst, dass nun, das Spiel beginnt...dazu könntest Du Dir feste Handschuhe beim Raufen anziehen, und ihn richtig fest auch dort reinbeissen lasssen. Der Kater muss aber merken, dass sowie Du die Handschuhe ausziehst, Schluss ist mit beissen und raufen, sonst könnte er sich da etwas angewöhnen, was sehr lästig werden könnte. Ich selbst hab meinen Sternenkater immer zur gleichen Zeit so mit meiner Hand "raufen"lassen und nur wenn ich wie gesagt, zwie paar dicke Wollsocken waren das bei mir angezogen hatte. Wenn ich die ausgezogen hatte war Schluss und er bekam ein Leckerchen zum Abschluss des Spieles.
Später wurde er dann doch frech und griff manchmal auch ganz unvermutet an. Das änderte sich erst, als er selbst nach draussen gehen konnte und eine Freundin bekam..danach hatte er keine Lust mehr auf Fantomangriffe.
Du musst bei allem was Du mit dem Kater spielst immer daran denken, dass es sich um einen erwachsenen Kater, ein kleines Raubtier handelt, das auch so reagiert.. und dass das was Du mit ihm machst, das Beutefangverhalten und das Revierverhalten immitieren soll,dann kommen keine Missverständnisse auf und das Spiel kann beginnen.
Ich wünsche Dir und dem Katerchen alles Liebe Ute
KundI
 

Beitragvon steffino » 01.03.2011 23:42

Hallo,

das mit dem Handschuh werde ich versuchen und auch meine Eltern darum bitte, immer nur mit Garfield zu kalbern, wenn sie den gleichen Handschuh tragen. (Ich denke, ein normaler Arbeitshandschuh reicht vollkommen aus, da er sich ja nicht mit den Zähnen festkrallt oder richtig tief beißen will)

Momentan ist es so, dass meine Eltern meistens mit Garfield kalbern. Da Garfield bei mir jedoch mit im Bett schläft ist es nachts gelegentlich so, dass wenn ich ihn (u.a. versehentlich) streichel, er mir (wenn auch nicht feste) in die Hand beißt bzw. einen Finger in den Mund nimmt. Wenn ich dann NEIN sage hört er sofort auf, aber dies Verhalten wundert mich, das war vor Kurzem noch nicht so - erst vllt. seit 2 oder 3 Wochen.

Vor 5 Wochen sind wir zu meinen Eltern gezogen und er hat eine ganze Menge Stress um sich herum - ich bin momentan nicht jeden Abend daheim, pendel viel zur Arbeit aber meine Eltern kümmern sich sehr lieb um ihn.
Natürlich kann ich ihm auf Grund dieser Situation auch keinen Freigang gewähren bzw. hab noch keine katzensicheren Balkon (ich hoffe ja, dass der mit einer neuen Wohnung kommt)...

Ich habe wirklich Angst, dass durch das unterschiedliche Verhalten meiner Eltern und mir Garfield total verwirrt wird (wird er ja sicherlich). Meine Eltern spielen mit ihm ohne Grenzen. Ich sage, sobald mir das Raufen zu stark wird: NEIN.
Hilft vllt. ein generelles Kalber-Verbot?
Ich möchte wirklich nicht, dass der Kleine unter dieser Situation leidet und sogar eine Verhaltensauffälligkeit davon trägt :(

Sind das Kauknochen die normalerweise für Hunde gedacht sind oder extra welche für Katzen? Die hab ich nämlich leider noch nirgends gesehen... Und bei den Rinderknochen: ist da noch Fleisch dran? Bzw. wenn ja wie viel etwa?

Viele Grüße und gute Nacht
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon steffino » 01.03.2011 23:47

Ach ja:
um Garfield die Situation leichter zu machen bekommt er - wie mir hier auch geraten wurde - Bachblütentropfen seit knapp 1,5 Wochen. Ich hab davon 4 Rescue-Tropfen mit 10 ml Wasser verdünnt und davon gibt es nun morgens und abends ein paar aufs Futter. Ich hatte gehofft, dass ihm das den Stress ein wenig "nimmt".
Gemerkt hab ich davon aber leider noch nichts...
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 02.03.2011 11:40

das kabelbeißen musst du ihm sofort mit allen mitteln, auch strafe (ich meine nicht schlagen, würgen, oder andersweitige gewalt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!), unterbinden
ist es erst mal gefestigt gibts keine chance mehr- und wenn er einen schlechten tag hat bedeutet das uu seinen tod

habe gestern sofort kundls rat probiert und mich auch bei ihr rückversichert, dass nichts passieren kann ausser dreck

kann nur empfehlen!

in zoohandlung ein deftiges rind oder schweinsohr und knochen kaufen
ca 3€
fetzt bei allen 3en
sogar meine faulste hebt mal den kopf

keine gesundheitlichen nebenwirkungen
keine verletzungen
nur vioel dreck
kannst du aber aufkehren oder akkusauger beseitigen

ich habe nur die großen geholt wegen verschluckbarer kleinteile
sie spratten durch die wg und spielen stdlang
:daum:
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon steffino » 02.03.2011 12:01

Hallo,

genau davor hab ich Angst - dass sich dies so festigen könnte.
Sind die von euch erwähnten Schweineohren etc. die, die es für Hunde zu kaufen gibt?
Wie oft kann oder darf ich die denn Garfield geben? Oder soll ich sie ihm immer zur Verfügung stellen??

Das Verhalten ist jetzt seit knapp 2 Wochen so. Ist das schon zu lang?

Viele Grüße
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 02.03.2011 12:19

noch kannst du was machen
wasserpistole, klares nein, pfeffer aufs kabel, mit essig kabel abreiben

ja, das sind die für hunde
kannst du ohne bedenken immer anbieten
aber wie gesagt ich nahm die großen oder suppenknochen, markknochen
halt was nicht splittert

ist nur wichtig dass du konsequent das falschtun bestrafst
noch kann er lernen
aber 2 wochen mehr und er betrachtet es als normal
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Lalu » 02.03.2011 16:20

Ich würde die Notfalltropfen nicht auf so eine lange Zeit geben, dann eher gezielt Bachblüten von einer THP zusammensetzen lassen. Kannst ja hier Schlumpfine mal ansprechen, da gibt es auch einen Thread dazu :arrow: topic4601.html?hilit=Bachbl%C3%BCten
Man kann nicht alleine die Welt retten - aber jeder kann einen kleinen Beitrag dazu leisten!

Anleitung Bilder / Fotos einfügen - topic1307.html
Anleitung Videos einfügen - topic4302.html
Benutzeravatar
Lalu
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 6616
Registriert: 26.11.2009 14:03
Wohnort: In Deutschlands Mitte :-)
Katzenrasse: EHK + NFO
Land: Deutschland

Beitragvon steffino » 02.03.2011 17:30

Vielen Dank für den Tipp, ich habe Schlumpfine gerad ne Mail geschrieben.

Das mit dem Essig oder Pfeffer kann ich bedenkenlos machen? Es ist immer besonders ein Kabel und ab und an mal ne Brille, ein Buch etc.
Die Ohren / Knochen hole ich morgen wenn ich wieder heim komme.
Auf Wasser spritzen reagiert er leider nicht :(

Vllt habt ihr ja noch mehr Tipps.
Ich melde mich sobald ich was Neues weiß.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitragvon Teufelschen » 02.03.2011 19:21

meine mögen auch wasser

ja essig und pfeffer sind bedenkenlos

meine haben es auch ab und an mal nötig erinnert zu werden was man am besten nicht tun sollte
sie sind gesund und fit
du reibst es nur auf den gegenstand, den sie nicht berühren sollen
der beißende geruch hält fern

ich würde dir nie etwas raten, was ihnen schadet
dafür liebe ich meine zuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu sehr

bevor ich ihnen etwas tue würde ich mir lieber die hand abschlagen
sie sind meine babies
Bild
Benutzeravatar
Teufelschen
Gesperrter Benutzer
Gesperrter Benutzer
 
Beiträge: 5644
Registriert: 07.07.2010 20:54
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon steffino » 12.03.2011 23:20

Hallo,

ich hab nun seit ein paar Tagen immer die Schweinsohren hier liegen, aber Garfield beachtet sie gar nicht.
Die Kabel habe ich mit Essig und Pfeffer soweit es geht eingeschmiert (einfach auf ein Küchenkrepp und dann an das Kabel, ist das richtig so?). An die Kabel geht er - soweit ich es beobachten kann - nicht mehr. Nun hat er sich morgens früh und abends vorm zu Bett gehen ein Kabel unter meinem Bett ausgesucht. Ich hab schon alles versucht so weit wie möglich abzuhängen, aber alle Kabel krieg ich einfach nicht weg... morgens früh weckt er mich mit seinem Geknabber...
Was kann ich noch machen?

Sobald ich ihn dabei erwische sag ich laut und bestimmt "NEIN", nur krieg ich es ja leider nicht immer mit. :?

Seit einigen Tagen frisst der Kleine auch nicht mehr so wie früher. Damals musste nur Fressen in der Nähe des Napfes sein und er war ganz wild drauf. Nun lässt er es teilweise sogar stehen, frisst erst, wenn ich ihn mehrfach drauf hinweise. Ich habe es bereits mit mehreren Sorten probiert (Animoda, Grau und Lux, diese Sorten fütter ich momentan). An Trockenfutter geht er jedoch gerne dran, wenn ich es ihm über die Hand fütter.

Kann das alles irgendwie miteinander zu tun haben?
Zum Spielen müssen wir ihn auch erst länger auffordern und zum Kuscheln kommt er immer seltener an, schläft aber nachts immer noch bei mir im Bett. Ich weiß im Moment leider nicht mehr, was ich noch machen kann für den Kleinen...

Viele Grüße,
Steffino
Benutzeravatar
steffino
Katzenfreund
Katzenfreund
 
Beiträge: 135
Registriert: 07.09.2010 20:03
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Katzen-Pflege



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Katze wird zum Nager ???