Lieber Besucher, wir haben das Forum aus Zeitgründen leider deaktiviert. Das Schreiben von Beiträgen und auch die Registrierung sind nicht mehr möglich. Mehr dazu erfahrt Ihr HIER



Kitten trinkt unheilmlich viel!

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten

Beitragvon kleine.melody » 08.08.2015 06:37

Hallo,
in letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass unsere 13 Wochen alte Katze sehr, wirklich sehr viel trinkt (und dementsprechend auch pinkelt).
Insbesondere in den letzten zwei Tagen ist es sehr extrem geworden. Sie geht teilweise mehrmals in der Stunde zum Wassernapf und trinkt dort ausgiebig...
Auch wenn sie unsere erste Katze ist, weiß ich, dass das nicht normal sein kann.
Gestern Abend hat meine Mutter ihr frisches Wasser in den Napf getan und heute ist es schon fast weg. Ich weiß echt nicht wie viel dort drin war, vielleicht hat sie auch etwas ausgeschüttet aber nass ist dort nichts, es sind bestimmt 25-50ml.
Sie bekommt nur Nassfutter zu fressen und hat auch immer was im Napf, Trofu hat sie dort zwar auch stehen aber das rührt sie nicht an. Das sie also durch Futter zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt kann nicht sein.
Beim Impfen vor 2 Wochen haben wir die Tierärztin gefragt, zu dem Zeitpunkt war das aber echt noch nichts im vergleich dazu wie viel sie jetzt trinkt, und sie meinte wir sollen uns keine Sorgen machen, weil sie noch so jung ist. Jedoch machen mir die gefühlten 200 Liter die sie trinkt schon sorgen.
Wir haben sie ziemlich vernachlässigt aufgenommen, Parasiten, Krankheiten, unterernährt usw. (Wobei sie ihre Zähnchen immer noch nicht alle hat?! Wer da mal ne Ahnung hat kann mir auch gerne helfen..)
Bei den Krankheiten, die sie in ihrem Alter schon durchgelebt hat würde mich nichts mehr wundern. Nicht mal CNI, jetzt mal vom schlimmsten ausgegangen... Sonst ist sie allerdings super Fit.
Allerdings hab ich im Internet gelesen, dass ein Kitten, bei dem CNI diagnostiziert wurde, auch aus dem Maul nach Urin roch bzw stank und das tut unsere Kleine nicht.

In zwei Wochen müssen wir nochmal zum Tierarzt zum Impfen und meine frage wäre nun ob ich bis dahin warten soll, weil die TÄ ja gesagt hat ich sollte mir keine Sorgen machen oder doch noch eher hin sollte?
Ich werd mir auch definitiv auf einem kleinen Zettel aufschreiben was ich der Ärztin alles fragen will, letztes mal hab ich nämlich so einiges vergessen:D

Ich bedanke mich schonmal im vorraus für alle Antworten,
LG.
Humility is not thinking less of yourself, it's thinking of yourself less.
kleine.melody
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2015 17:56
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Pfirsicheis » 08.08.2015 07:54

Hallo und herzlich willkommen im Forum.

200 ml ist bei der Wärme nicht unnormal würde ich jetzt so denken. Biete ruhig reichlich Wasser an, gern auch einen viel größeren Napf. Die Flüssigkeitsmenge nur übers Nassfutter ist zu wenig, besonders eben bei diesem sommerlichen Temperaturen.

Wenn du dir immer noch Sorgen machst, lass den Urin beim TA prüfen.
Alles Liebe
Pfirsicheis mit Tony und Sinclair
topic7307.html

Humans are my favorite animals. No other animal is easier to train....said the cat...
Benutzeravatar
Pfirsicheis
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 1300
Registriert: 30.11.2012 09:02
Katzenrasse: 2xEKH
Land: Deutschland

Beitragvon kleine.melody » 08.08.2015 08:23

Danke für die Antwort Pfirsicheis!:)
Stimmt, dass es an der Hitze liegen kann habe ich nicht bedacht.
Dann werd ich wohl doch nicht unbedingt zum Tierarzt müssen, trotzdem frag ich bei der Impfung nach. Lieber einmal zu viel als einmal zu wenig,ne:)
Humility is not thinking less of yourself, it's thinking of yourself less.
kleine.melody
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2015 17:56
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon Kitty90 » 08.08.2015 12:30

Hallo,

klingt erst einmal nach viel trinken, aber da ist ja auch jeder anders!? Gerade bei den Temperaturen können sie eig nicht genug trinken.

Bei meinen beiden reicht ein Wassernapf z.B. nicht aus. Sie brauchen zwei, gerade bei den Temperaturen sind beide Näpfe auch voll bis zur Kante. Morgens ist einer meist leer.
Sehen tu ich meine beiden selten am Wassernapf, aber das heißt ja nicht viel :roll:

Frag ruhig deinem TA. Find man kann nicht zu viel fragen :wink: Gerade, wenn du eh hinfährst.
Bild
Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.
Sprichwort aus Irland
Benutzeravatar
Kitty90
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 2242
Registriert: 19.04.2011 09:04
Wohnort: Deutschland
Katzenrasse: Birma+MaineCoon
Land: Deutschland

Beitragvon kleine.melody » 08.08.2015 17:59

Dann vertrau ich mal auf euch und glaube das ihr nichts fehlt:)
Ich sollte vielleicht einfach nicht alles googlen was mir an ihr auffällt:D
Humility is not thinking less of yourself, it's thinking of yourself less.
kleine.melody
Einsteiger
Einsteiger
 
Beiträge: 7
Registriert: 22.07.2015 17:56
Wohnort: Paderborn
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland

Beitragvon RoteZora » 08.08.2015 20:48

Hallo kleinemelody,
meine trinken zur Zeit auch mehr und öfter, aber nicht so extrem wie Du schreibst. Vor allem rennen sie nicht so oft auf's Klo. Das einzige, was mir einfiele, wäre eine Blasenentzündung. Da müffelt nichts aus dem Maul, und man merkt auch sonst nicht viel. Gefährlich ist das nicht, aber unangenehm für die Katze. Geht denn auch mal ein bißchen Getröpfel neben das Kaklo? Hast Du irgendwo kleine Flecken gefunden? Das wäre nämlich typisch für Blasenentzündung.
Ansonsten rate ich zu relaxen. Sie trinkt so viel wie sie braucht, ist doch okay. :kuss:
Bild[/quote]

Wie wird man 100 Jahre alt:
essen, trinken, schlafen, gähnen, kratzen und kuuuuuuuuscheln.
RoteZora
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 3975
Registriert: 22.01.2012 12:24
Wohnort: Berlin
Katzenrasse: 2 EHK Tiger
Land: Deutschland

Beitragvon fee » 09.08.2015 20:37

ansonsten wäre, wenn es so extrem ist mit trinken und pinkeln, leider auch Diabetes möglich.
da gibt es, wenn mich mein gedächtnis nicht trügt, solche teststäbchen, die man ins pipi halten kann.
auf jeden fall könntest Du Deine TA einmal darauf ansprechen.
hoffentlich ist nichts!
:engel: fee
fee
Katzenexperte
Katzenexperte
 
Beiträge: 900
Registriert: 19.01.2012 18:00
Katzenrasse: ragdolls
Land: Deutschland


Zurück zu Krankheiten allgemein



 


  • Aehnliche Katzen Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • VISITORS

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste






Thema: Kitten trinkt unheilmlich viel!