ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Allergie? Juckreiz/ andauerndes lecken

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten
Benutzeravatar
coco671
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 24.06.2008 17:56
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Beitrag von coco671 » 24.07.2008 14:02

bin ja wegen des auges schon in behandlung
das ist mir heut mal so durch den kopf gegangen das es ja auch von den meerschweinen kommen kann
sie sitz auch immer auf den käfig

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 25.07.2008 10:59

Und was ist das mit dem auge? Da muss der TA dir doch gesagt haben, wohers kommt und obs evtl. Allergie-bedingt sein könnte. Dann solltest du einen Allergietest machen. Wenn dein TA dir aber ne andere Ursache genannt hat, ist es ja klar, dass es das nicht ist.

Lilly
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 6
Registriert: 26.07.2008 21:35

Allergie

Beitrag von Lilly » 26.07.2008 21:50

Hallo

Bei meinem Kater wurden diverse Tests gemacht - eine leichte Futtermilbenallergie (RK1) festgestellt und die Wunden und der Juckreiz mit Prednisolon und Antibiotikum behandelt. Es ging immer wieder weg, kam aber auch nach einigen Wochen regelmäßig wieder. Er bekam dann kleine gutartige Geschwüre, die ihm entfernt und untersucht wurden. Nichts bösartiges, sondern ein sogenanntes eosinophiles Granulom, ausgelöst, wie ich seit drei Tagen weiss, durch eine Futtermittelallergie.

Allergie gegen folgende in fast jedem Futter enthaltenen Stoffe: Reis, Soja, Mais, Weizen, Rind und Kuhmilch.

1. das könnte ebenfalls die Ursache bei Emma sein
2. wer weiss Rat bezgl. Dosenfutter und Trockenfutter - das mich nicht in den finanziellen Ruin treibt (es werden nämlich dann alle 3 Katzen mit dem entsprechenden Diätfutter versorgt, weil getrennte Fütterung fast nicht möglich ist.)

Danke und viele Grüße

Lilly

Benutzeravatar
Katzenmammi
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 37
Registriert: 02.04.2008 08:58
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

2x am Tag Juckreiz?

Beitrag von Katzenmammi » 28.09.2008 19:25

Liebe Katzenfreunde,

ich habe folgendes bei meiner Mietze festgestellt: 1-2x am Tag rennt sie für einige Minuten wie irre in der Wohnung rum, hält dann kurz an um sich im Turbogang zu lecken (am Bauch oder am Schwanz) und dann gehts weiter im Sausewind! :pillepalle:
Ist das normal? Kann es eine Allegie sein? Auch wenn es nur einmal am Tag (manchmal auch nur einmal die Woche) passiert? Oder ist das so eine Art Ãœbersprunghandlung? :kratz:
Freue mich auf Reaktionen!

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag :D
Mari

Benutzeravatar
Ramona
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2081
Registriert: 13.07.2007 11:29
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitrag von Ramona » 29.09.2008 21:01

Oh, das würde mich auch mal interessieren. Unser Oskar hatte das auch, wir haben aber in seinen 14 Lebensjahren nie rausfinden können, woran das lag :?

Benutzeravatar
katzenliebhaberin
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 02.10.2008 22:29
Katzenrasse: EKH + Dreifarbig
Wohnort: Dortmund

Großes Problem

Beitrag von katzenliebhaberin » 02.10.2008 22:37

Hallo, bin neu hier und habe direkt ein großes Problem und zwar habe ich vor ein paar wochen eine katze dazubekommen.habe einen kater.sie soll 9 monate alt sein und seid kurzer zeit leckt,kratzt und beisst sie sich größtenteils am hals und im hinteren bereich.war mit ihr schon beim tierarzt und der sagte das alles ok sei.sie hat keine parasiten nix.
ich weiss echt nicht mehr weiter was es sein könnte.hättet ihr vielleicht ein paar antworten für mich und könntet mir helfen.sie hat sich schon einige stellen aufgekratzt und die wunden sind so pickel ähnlich und krustig.mir ist auch noch aufgefallen das mir mind. 1x am tag am kleinen finger nuckelt was könnte das sein..also sowas hab ich echt noch nie erlebt.habe meinen kater schon 3 jahre und noch nie probleme gehabt.unsere minka ist eine dreifarbige glückskatze wie man sie nennt.bitte um schnelle hilfe.
danke schon mal im vorraus

lg katzenliebhaberin

Benutzeravatar
Lady Griddlebone
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1192
Registriert: 21.01.2008 16:52
Katzenrasse: 2 HK, 2 Aby, 1 Thai
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lady Griddlebone » 02.10.2008 23:03

Halli Hallo und herzlich willkommen im Forum!

Ist ja ein nicht so schöner Anlass, der dich hierher führt :-(

Ein ähnliches Problem hatte ich mit unserem Macavity als er zu uns kam.
Es gibt viele Gründe, die eine Katze dazu bewegen können, dass sie sich wundkratzt bzw wundleckt. Angefangen von einer allergischen Reaktion auf irgendwas (zB Weichspüler, Waschmittel, Futter) kann Krankheit oder auch ein psychisches Problem der Grund dafür sein.
Das muss man halt herausfinden. Am besten durch Ausschlussverfahren!

Was genau wurde denn tierärztlich schon gemacht? Hat der Tierarzt die Ohren genau angesehen? Den Hals kontrolliert (manchmal können Halsschmerzen der Auslöser sein - vor allen Dingen dann, wenn eher in der Halszone gekratzt wird)?
Wurde ein Abstrich der wunden Stelle genommen und auf Pilze kontrolliert?
Ein Blutbild erstellt? Eine Biopsie wäre noch etwas, was man machen könnte, wenn wirklich nirgends etwas heraus kommt.
Wenn bei all diesen Dingen nichts herauskommt, dann geht die Ursachenforschung weiter:

Woher kam Minka und wie wurde sie bis dato ernährt? (sprich: wurde durch die Ankunft bei dir auch ihre Ernährung umgestellt)
Welche Waschmittel wurden dort verwendet? Welche Duschmittel (auch auf bestimmte menschliche Duschgels könnte die Katze allergisch sein!)
usw usw usw
Was hat Minka vorher erlebt? Ist sie durch dem Umzug enormen Stress ausgesetzt worden (unser Kater zB kratzte sich deshalb wund, weil ihn all der Stress so sehr mitnahm - ist wie beim Menschen, wenn er Fingernägel beißt).

Was ich dir auf den Weg mitgeben kann:
Sollte dein Tierarzt dir zu Cortison raten, dann bitte ERST DANN, WENN ALLE UNTERSUCHUNGEN GEMACHT WURDEN.
Cortison wird gern gegeben, um den Juckreiz zu unterbinden. Doch Cortison im Blut kann das Blutbild verfälschen und die Ergebnisse somit verschleiern.
Es dauert bis zu 8 Wochen, bis das Cortison wieder vollständig aus dem Blut ist.

Ich hab jetzt viele Fragen gestellt und viele Dinge erwähnt.
Sind halt alles so Dinge, die ich damals selbst beantworten musste und selbst miterlebt habe. Vielleicht konnte ich dir ein wenig etwas auf den Weg mitgeben.

Hier wäre noch eine Seite, die du dir mal ansehen kannst. Vielleicht passt ja etwas davon zu dem, was Minka hat:
http://www.hauttierarzt.de/hautkrankheituebersicht.html" onclick="window.open(this.href);return false;

LG, Cordi

Benutzeravatar
katzenliebhaberin
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 02.10.2008 22:29
Katzenrasse: EKH + Dreifarbig
Wohnort: Dortmund

danke

Beitrag von katzenliebhaberin » 03.10.2008 12:17

ja der tierarzt hat die ohren,hals und alles genau abgesucht.also er hat alle untersuchungen mit ihr gemacht.

ich werde mich jetzt wohl mit der alten besitzerin in verbindung setzen und hoffe das ich schnell voran komme.
sie ist so eine liebe und verschmuste maus.ich muss auch ganz ehrlich sagen das sie nicht wirklich aus sehr guten verhältnissen kommt.aber ich werde mich direkt darum kümmern damit es ihr schnell wieder besser geht.

und ich hatte ja noch eine frage und zwar das mit dem finger nuckeln.sie macht es täglich mind. 5 minuten am kleinen finger bei mir.wenn sie es nicht bekommt fängt sie an zu beissen.woran könnte das liegen?könnte das vielleicht auch damit zusammenhängen?

lg tatjana

Benutzeravatar
"Cosmo"polita
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3073
Registriert: 13.07.2007 19:16
Katzenrasse: Scottish Fold-Perser
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von "Cosmo"polita » 03.10.2008 19:15

hi,

nuckelt ist meist ein zeichen dafür, das kitten zu früh von der mutter getrennt wurden
es gibt katzen, die diese angewohnheit ihr ganzes leben beibehalten
es gehört zu einem ganz normalen bedürfnis welches sie wahrscheinlich nicht voll ausleben konnte
manchmal nucklen katzen aber auch, wenn sie sich auf etwas stark konzentriert haben, wie z.B.
auf eine kuscheldecke, kopfkissen oder minzstofftier

:hier: http://www.chaoskatzen.de/forum/viewtop ... eln#p37610" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
katzenliebhaberin
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 02.10.2008 22:29
Katzenrasse: EKH + Dreifarbig
Wohnort: Dortmund

Beitrag von katzenliebhaberin » 03.10.2008 22:07

hi

danke jetzt weiss ich wenigstens da schon mal bescheid.
ich danke euch ganz herzlich für eure hilfe und hoffe das es ihr schnell wieder gut geht.
werde mich melden sobald ich mehr weiss.

lg tatjana

Benutzeravatar
katzenliebhaberin
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 02.10.2008 22:29
Katzenrasse: EKH + Dreifarbig
Wohnort: Dortmund

Beitrag von katzenliebhaberin » 09.10.2008 19:13

Hallo ich nochmal

also bei ihr ist nix schlimmes, es lag wohl am stress.
sie hat damit aufgehört und die wunden sind auch alle weg.
hoffe das<es auch so bleibt...
lg katzenliebhaberin

Benutzeravatar
Lady Griddlebone
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1192
Registriert: 21.01.2008 16:52
Katzenrasse: 2 HK, 2 Aby, 1 Thai
Land: Oesterreich
Kontaktdaten:

Beitrag von Lady Griddlebone » 09.10.2008 19:15

Aaaah! Das ist ja schön zu hören! Ich drück auch die Daumen, dass es so bleibt! :daum:

Tut einem immer selber in der Seele weh, wenn die Vierbeiner sich so zerschinden!

Benutzeravatar
"Cosmo"polita
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3073
Registriert: 13.07.2007 19:16
Katzenrasse: Scottish Fold-Perser
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von "Cosmo"polita » 10.10.2008 04:11

freut mich auch zu lesen :daum:
hoffe es bleibt so

lg marika

Benutzeravatar
katzenliebhaberin
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 02.10.2008 22:29
Katzenrasse: EKH + Dreifarbig
Wohnort: Dortmund

Beitrag von katzenliebhaberin » 10.10.2008 14:59

ja das hoffe ich sehr.
das war echt schlimm mit anzusehen und nix machen zu können.
aber bis jetzt teu teu teu :D

Antworten