ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Luna hat unerklärlichen Durchfall

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten
Antworten
Kissy
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 18
Registriert: 21.07.2009 14:41
Land: Deutschland

Luna hat unerklärlichen Durchfall

Beitrag von Kissy » 23.08.2009 20:19

Hallo!

Unsere Katze Luna (15 Wochen alt, geimpft und entwurmt) hat seit gestern (zumindest haben wir es da zum ersten Mal bemerkt) Durchfall.
Eine Futterumestellung hat es in den letzten Tagen nicht gegeben und die Wurmkur haben sowohl sie als auch ihr Bruder bekommen (bei ihm ist alles okay).
Wir waren letzten Dienstag auch noch beim TA für die zweite Impfung und da schien gesundheitlich alles okay zu sein. Benehmen tut sie sich eigentlich auch ganz normal, tobt rum und geht auch an ihr Futter ran.
Wir haben jetzt noch ein wenig Katzenmilch ins Wasser getan, damit sie mehr trinkt und keine zu hohen Flüssigkeitsverlust durch den Durchfall erleidet. Morgen fahren wir auch zum TA wenn es noch so ist.

Trotzdem wollte ich mal fragen, was das bei so jungen Katzen typischerweise sein kann?! Zuerst dachte ich ja noch, sie hätte nur heimlich Essensreste von uns gemopst und die sind ihr nicht bekommen, aber dann müsste doch eigentlich wieder alles i. O. sein, oder? Es sind übrigens beides Wohnungskatzen...

LG Kissy

felidae
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 545
Registriert: 17.07.2009 17:45
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland

Beitrag von felidae » 23.08.2009 21:07

Hallo Kissy,
bin keine Durchfall-Expertin, aber die Katzenmilch würde ich weglassen.
Kann die Kleine Pflanzen angeknabbert haben?
LG Bea

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 24.08.2009 06:23

Katzenmilch würd ich auch weg lassen. Du kannst dir vll mal Heilerde zu legen. Bekommt man in Drogerie Märkten.
Kapsel auf übers Futter . Das hilft auch schon mal. Bei Kitten wär ich aber vorsichtig mit Durchfall.
Vor allem das dieser nicht zu lange andauert, wegen dem Flüssigkeitsverlust.

Dann lieber zum Tierarzt.

Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Land: Deutschland
Wohnort: Obersulm

Beitrag von Karin » 24.08.2009 07:49

Katzenmilch defniitiv weglassen!

Wenn der Durchfall andauert, auf jeden Fall zum TA, um abklären zu lassen, was die Ursache ist.

Darauf achten, dass sie genügend trinkt.

Bei meinen hat meistens ein bisschen Reis unter das Essen gemischt viel geholfen.

LG, Karin

Kissy
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 18
Registriert: 21.07.2009 14:41
Land: Deutschland

Beitrag von Kissy » 24.08.2009 08:03

Habe gestern noch normales Wasser hingestellt.
Hatte auch nur gedacht, dass es besser ist, wenn sie viel trinkt. Deswegen habe ich ein wenig Katzenmilch ins Wasser getan (schon sehr stark verdünnt, war nur ein EL Milch im Wasser). Erfahrungsgemäß ist dann recht schnell eine ganze Schale ausgetrunken (im vergleich zu normalem Wasser). Kann jetzt natürlich nicht darauf achten, ob sie zu Hause viel trinkt (bin arbeiten).

Habe auch gestern die Tips gegen Durchfall gelesen, allerdings haben die mir am Sonntag nicht soviel geholfen, da ich nichts von den Mitteln da hatte. Da ich heute auch wieder arbeiten muss, werde ich wohl gleich einen Termin beim TA vereinbaren und heute Nachmittag/Abend hinfahren.

Heute morgen musste ich auch Luna erstmal säubern. War ein wenig verklebt am Schwanz.

In der Wohnung haben wir eigentlich nur Katzengras stehen. Zwar auch einen Benjamin, aber der steht im Arbeitszimmer wo die beiden nicht hinein dürfen. Prinzipiell könnten sie aber natürlich irgendwo etwas zum knabbern gefunden haben, was Luna jetzt nicht verträgt. Die Wohnung ist zwar Katzensicher und Giftpflanzen-frei, aber wenn sie dann irgendwie doch mal aus der Spüle/Waschbecken das Wasser schlecken und da ist ggf. noch Seifenwasser/Schaum, dann steh ich leider nicht immer daneben :schwitz:

Benutzeravatar
Karin
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 1655
Registriert: 17.01.2008 08:47
Land: Deutschland
Wohnort: Obersulm

Beitrag von Karin » 24.08.2009 10:30

Katzengras kannst du weg lassen. Mein Zic wäre fast daran gestorben, weil sich ein Halm so unglücklich in die Nase verirrt hatte und man das auf Röntgenbildern nicht sehen konnte, dann hat sich das entzündet ....
Da haben mir dann mehrere TAs gesagt, dass die das gar nicht wirklich brauchen. ich dachte auch immer wegen der Verdauung der Haare ...
LG, Karin

Kissy
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 18
Registriert: 21.07.2009 14:41
Land: Deutschland

Beitrag von Kissy » 25.08.2009 15:25

So, also war gestern ncoh beim TA.
Weder körperlich konnte etwas festgestellt werden noch gab es Auffälligkeiten bei der Kotprobe. Wir haben noch eine Paste mitbekommen, die ihren Magen und Darm beruhigen soll, sowie Gratisfutter von RoyalCanin für Futterunverträglichkeit.
Unsere Ta vermutet, dass sie ihr bisheriges Futter nicht veträgt bzw. die Umstellung vom vorherigen Futter ihr nach 6 Wochen noch nachhängt.

Wir beobachten sie weiter. Spielen und fressen tut sie ja problemlos...

LG Kissy

PS. Für Luna war es die schönste TA Wartezeit (während der Kotuntersuchung)...sie ist noch nie soooo ausdauernd am Bauch gekrault worden. Lag ganz chillig auf'm Schoß mit völligem Desinteresse an dem Umgebungsgeräuschen wie z.B. Hundegebell aus dem Nachbarwarteraum... ;-)

Antworten