ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Balus Krankengeschichte

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten
Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Balus Krankengeschichte

Beitrag von Trinity » 09.08.2007 12:55

Also es fing am 18 Juli damit an das Balu sehr häufig aufs Klo rannte, aber immer nur ein paar tropfen Pippi machte. Also ging ich mit ihm am nächsten Tag zum Ta . Dort wurde mir von der Tä gesagt das die Blase sehr hart sei und Balu eine akute Blasenentzündung hätte. Also gab es erstmal eine Spritze und Antibiotikatabletten für zuhause. In der hoffnung das Balu schnell wieder gesund werden würde, ging ich wieder mit ihm nachhause. Doch dann kam am Sonntagmorgen der Schock, Balu lag ganz apathich auf dem Bett und es kam Blut hinten raus. Ganz in Panik schnappte ich ihn mir und brachte ihn in die Tierklinik. Um das ganze für mich noch schlimmer zu machen, sagte mir die Tä dort das Balu im Moment mehr Tod als lebendig sei. Er hatte nur noch eine Körpertemperatur von 36 Grad, weiterhin meinte sie das er eigentlich sofort Operiert werden müße das, das aber auf grund seines zustandes nich ginge, da er ihr unter der Narkose wegsterben würde. Also mußte er da bleiben und ich sollte falls sie sich nicht vorher gemeldet hätte abends anrufen. So ging ich dann total verheult und zitternt nachhause. Die Stunden dann zuhause waren eine Qual, dann endlich war es 18 Uhr und sie hatte sich noch nicht gemeldet. Was ein gutes zeichen war. So griff ich dann zum Telefonhörer und wählte mit zitterten Händen die Nummer. Gott sei dank bekam ich dann eine gute Nachricht, sie hatten es geschafft Balus Blase mittels Katheter zu lehren. Leider bekam ich aber dann auch zu hören das seine Nierenwerte sehr schlecht seien, das heißt normal wäre 1,6 bei Balu waren sie aber auf 10. Weiterhin sagte sie mir auch das er Struvitsteine hätte und er auf jeden fall noch ein paar tage in der Klinik bleiben müßte. Somit rief ich ab da jeden Tag in der klinik an um zu wissen wie es Balu ginge. Am Mittwoch den 25 Juli rief die Tä mich auf der Arbeit an und sagte mir das Balu Opreiert werden müßte, da die Blase schon wieder durch diese Struvitsteine blockiert wäre. Also stimmte ich zu das eine Penisamputation an Balu vorgenommen wird, da es seine letzte Chance wäre. Am Freitag den 27 Juli durfte er dann endlich wieder nachhause. Ich war so froh ihn endlich wieder bei mir zu haben, er war nur noch ein häufchen elend und total dünn. Gestern bekam er dann endlich die Fäden gezogen und im Moment frisst er auch wieder richtig gut. Allerdings wurde bei der Urin untersucheng gestern immer noch Bakterien festgestellt, So das er noch weitere acht Tage Antibiotika nehmen muß. Nächst Woche müßen wir wieder zum Ta um den Urin nochmal untersuchen zu lassen.

So jetzt muß ich mir erst mal wieder die Tränen abtrocknen :cry:


Liebe Grüße Trinity
Dateianhänge
DSC00261.JPG
DSC00261.JPG (114.48 KiB) 3995 mal betrachtet

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 09.08.2007 13:10

Tut mir echt leid, was du durchmachen musst im Moment. Natürlich auch Balu! Aber ich denke/hoffe, das es durch das Atibiotika wieder wird. Meine Beiden hatten auch schon Bakterien und das wurde auch mit Antibiotika behandelt.
Wünsch dir und dem Kleinen auf jeden Fall viel Glück!
Und schreib doch, wenn die Bakterien weg sind und es Balu wieder gut geht!
Grüße Birgit :)

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 09.08.2007 13:13

Danke für die Infos, ich hoffe ihr kriegt das wieder hin. Der Süße ist ja auch erst 2 Jahre. Nicht traurig sein (leichter gesagt als getan).

Kann man sagen woher das kommt? Soweit ich weiß (bin nicht sicher) kann das auch daran liegen, dass diese Tiere häufig mit TroFu gefüttert wurden und dem entsprechend wenig Flüssigkeit aufgenommen haben ??

LG

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 09.08.2007 13:56

Hallo
Ja leider muß ich sagen das es wahrscheinlich vom trofu ist, allerdings haben sie alle also auch Balu immer nach dem fressen Wasser getrunken. wie es aussieht nicht genug. es wird aber auch gesagt das einige Kater eine veranlagung dazu haben. :cry:


Lg Trinity

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 09.08.2007 14:12

Hmm dann halt mich/uns doch mal auf dem laufenden.

Der TA konnte bestimmt auch nicht sagen, woher das kommt wa? Fütterst du nur TroFu?

Kriegt man das denn wieder komplett weg oder wird er immer Struvitsteine haben?

LG Kathi

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 09.08.2007 14:31

Nein ganz werden die Steine nie weggehen, deshalb auch die Penisamputation damit der ausgang fürs pippi größer ist und die Steine mit rausgespült werden. Ja ich blöde kuh habe oft Trofu gefüttert :cry: könnte mich ständig selbst verhauen.

Lg Trinity

Benutzeravatar
Alex
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 505
Registriert: 06.07.2007 11:21
Katzenrasse: Hauskatzen
Land: Deutschland
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitrag von Alex » 09.08.2007 15:52

Ach Mensch, ech eine traurige Geschichte für deinen Balu und selbst leidest du ja auch ganz schön.
Ich drücke euch die Daumen, dass ihr das wieder hin bekommt und bald ohne Tränen und ohne Schmerzen auskommt!

Liebe Grüße
Alexandra

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 09.08.2007 16:59

Vielen Dank für eure anteilnahme, bin echt froh das alles mal Leuten zu erzählen die selbst Katzen über alles lieben.


Lg trinity

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 09.08.2007 17:03

Ich muss sagen, das ich auch nur TroFu füttere. Allerdings mit Zustimmung und Anweisung vom TA. Es steht neben dem Napf eine Schüssel mit Milch/Wasser, außerdem trinken beide ab und an aus dem Wasserhahn und meine Ma hat im Garten 4 oder 5 Gefäße mit Wasser aufgestellt, wo unsere beiden regelmäßig daraus trinken wenn sie im Garten gespielt haben oder auch einfach so, wenn sie draußen sind.

Diese Struvitsteine, ist das sowas was beim Menschen Nierensteine heißt??? Hab den Begriff so noch nie gehört. :( :?:

Sicherlich ist "Nicht traurig sein" viel schneller gesagt als getan, aber sei einfach froh darüber, das es bemerkt wurde, was der Kleine hat und denk nicht darüber nach, was noch alles hätte passieren können. Freu dich einfach, wenn´s dem Kleinen wieder gut geht! :D Und ja, auch leicht gesagt aber: KOPF HOCH!!! Das wird wieder! *mal knuddelz*

Liebe Grüße Birgit :)

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 09.08.2007 17:22

Danke Birgit für deine netten Worte. :)

Struvitsteine werden auch Harngries genannt!


Lg Trinity

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 09.08.2007 17:29

Aja, okay. Hab ich schon mal gehört. Werd aber dazu trotzdem mal Tane Wiki befragen demnächst.

Grüße Birgit

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 10.08.2007 07:10

Trinity hat geschrieben:Ja ich blöde kuh habe oft Trofu gefüttert :cry: könnte mich ständig selbst verhauen.

Lg Trinity
Da er erst 2 Jahre ist, glaub ich garnicht unbedingt, dass es vom TroFu kommt. Aber nur TroFu füttern, kann ich keinem empfehlen, meiner Meinung nach, sollte man das wenigstens mit Wasser "strecken". Aldi gibt's doch bestimmt auch bei euch oder? Da gibt's ein NaFu, dass zwar auch nicht eins der besten ist, dafür aber recht günstig und besser als das übliche Supermarktfutter. Heißt bei uns Shah oder Lux (Fleischanteil laut Dose 60%). Hast du das schon mal probiert?

LG

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 10.08.2007 09:13

Hab ich grad beim stöbern gefunden:

kleiner Auszug aus dem Artikel: Struvitkristall (-steine) bilden sich vermehrt bei alkalischem ph – Wert (> 6,4).
Futter mit niedrigem Wassergehalt, verbunden mit der Eigenart der Katzen wenig zu trinken, führt zu stark konzentriertem Urin, was die Bildung von Struvit fördert. Die kleinen Kristalle (Harngrieß) verstopfen dann die Harnröhre.
Die Struvitsteine können über ein ph-Wert absenkendes Futter wieder aufgelöst werden.


Quelle: http://www.tierarztpraxis-rogalla-rumme ... flutd.html

@trinity
Vielleicht steht da ja noch was interessantes für dich drin

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 10.08.2007 10:47

Hallo Kathi
wie diese blöden Struvitsteine entstehen weiß ich , nur das Balu immer fleißig Wasser getrunken hat und ich ja auch Nafu gefüttert habe. Allerdings war es bis jetzt halt kein Premiumfutter sondern das Futter aus dem supermarkt.


Lg Trinity

Trinity
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 923
Registriert: 08.08.2007 16:44
Katzenrasse: FWWK
Land: Deutschland
Wohnort: Trier

Beitrag von Trinity » 12.08.2007 09:40

Hallo ihr Lieben,
also Balu geht es bis jetzt ganz gut. Er macht immer schön und viel Pippi und seine Wunde ist sehr gut verheilt. Was mich so richtig freut ist das er wieder gut futtert und er auch schon wieder etwas zugenommen hat. Nächsten Mittwoch steht nochmal ein Ta Besuch an um zu schauen ob er noch weiterhin Ab braucht. Ich hoffe mal nicht!
Werde euch weiterhin auf dem laufenden halten.

Lg Trinity

Antworten