ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



kahle, blutige stellen uns ständiges kratzen...

Allgemeine Themen zu Katzenkrankheiten
Antworten
sunshine
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2008 15:22

kahle, blutige stellen uns ständiges kratzen...

Beitrag von sunshine » 08.01.2008 15:32

hallo zusammen,

ich brauch eure hilfe bzw euren rat.
mein kater hat schon eine ganze weile kahle stellen an seinen hinterbeinen und am bobbes :? welche auch etwas krustig sind.
diese sind aber nicht immer da. es war jetzt eine ganze weile weg, aber jetzt fängt es wieder an. es war auch schon mal, dass sein fell irgendwie licht war.
waren auch schon einmal beim TA, doch dieser meinte, es würde sich bald legen, aber genaueres konnte er nicht sagen. hat aber auch keine große untersuchungen gemacht...

kennt ihr das von euren katzen auch, oder handelt sich es bei meinem kater um etwas schlimmes...

wäre lieb, wenn ihr mir hilft...

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 08.01.2008 19:44

Hey,

also ich kann jetzt nicht sagen, was das sein könnte, eine Allergie vielleicht?

Geh mal zu einem anderen TA. Das er die Katze garnicht untersucht hat, ist sehr merkwürdig.

EDIT: Alex hatte mal so was ähnliches, kannst dir ja auch mal durchlesen.
Zuletzt geändert von kathi am 08.01.2008 20:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Luka2006
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 81
Registriert: 14.02.2007 11:37
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld

Beitrag von Luka2006 » 08.01.2008 20:01

Mein Kater hatte das auch plötzlich vor Weihnachten, ich war beim TA und der hat ihm nen Halskragen verpasst gegen das Kratzen. Das ist wohl nen Anzeichen von Stress. Er hat ihm dann noch ne Spritze gegeben und ich habe in Absprache mit dem TA die Stellen mit Beta Isodonna eingeschmiert.

In wenigen Tagen war alles wieder abgeheilt. Aber der TA meinte, wenn man nicht raus findet, was den Stress verursacht, dann bekomme der Kater das immer wieder.

Aber ich finde, du solltest dir auch ne 2. Meinung einholen, hat sich bei mir jedenfalls bewährt!

LG

sunshine
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2008 15:22

Beitrag von sunshine » 08.01.2008 20:18

alles klar danke. wo find ich denn das dann?
bin hier ganz neu und kenn mich hier noch nicht so aus, sorry :oops:

sunshine
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2008 15:22

Beitrag von sunshine » 08.01.2008 20:21

Luka2006 hat geschrieben: Das ist wohl nen Anzeichen von Stress.
hätte nie gedacht, dass es sowas auch bei katzen gibt...

aber danke werd ich jetzt auch machen...

Benutzeravatar
Luka2006
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 81
Registriert: 14.02.2007 11:37
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld

Beitrag von Luka2006 » 08.01.2008 20:22

Wo du was findest?

Die Salbe ist normalerweise für Humananwendung und bekommt man in der Apotheke.

Oder was meintest du?

sunshine
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2008 15:22

Beitrag von sunshine » 08.01.2008 20:25

kathi hat geschrieben:
EDIT: Alex hatte mal so was ähnliches, kannst dir ja auch mal durchlesen.
ok danke und wo find ich das dann?
sorry für die doofe frage, aber bin hier ganz neu und kenn mich hier noch nicht so aus... :oops:

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 08.01.2008 20:25

Wenn du das von Alex meinst: http://www.chaoskatzen.de/forum/ftopic494.html

Sorry, ich hät's ja gleich mit angeben können.

Wäre aber nur eine Möglichkeit, zu einem anderen TA würd ich auf jeden Fall trotzdem gehen.

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 10.01.2008 18:23

hallo. ich würde auch zu einem anderen ta gehen. es könnten auch pilze sein oder ekzeme. normalerweise nimmt ein ta immer proben von den veränderten hautstellen um sie zu untersuchen. darauf würde ich auch immer bestehen

sunshine
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 5
Registriert: 08.01.2008 15:22

Beitrag von sunshine » 10.01.2008 20:35

also ich danke euch für eure tipps.
hab meiner mom es erklärt, dass wir doch lieber noch einmal zum TA sollten...sind jetzt auf der suche, welcher noch neue "patienten" aufnimmt...

aufjeden fall geb ich euch bescheid, wenn wir dort waren...

Benutzeravatar
Silvana
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2010 11:26
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland
Wohnort: Guben
Kontaktdaten:

Beitrag von Silvana » 07.02.2010 11:44

Meine Katze hat das auch der TA meinte es sei ein Pilz der durch Stress verursacht würd er hat ihr auch Medikamente verabreicht aber nix hat geholfen.

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 07.02.2010 16:17

Wo sind denn die Kahlen stellen ?

Vll hilft dir das etwas weiter.
http://www.burmesen-von-maupentagor.de/ ... _katze.htm

Das ist eine Übersicht evtl findest du beim stöbern was auf deine Katze zutrifft :smile1: .

agnetae

Beitrag von agnetae » 07.02.2010 16:49

hast du dir schon mal überlegt wenn das kratzen von stress herrühte ob du das allenfalls mal mit bachblüten versuchen möchtest bei deiner katze? natürlich dauert dann das längere zeit bis sich die symptome legen aber es wäre allenfalls eine möglichkeit, dies zu versuchen?

Benutzeravatar
Silvana
Einsteiger
Einsteiger
Beiträge: 4
Registriert: 07.02.2010 11:26
Katzenrasse: Hauskatze
Land: Deutschland
Wohnort: Guben
Kontaktdaten:

Beitrag von Silvana » 07.02.2010 18:08

danke die internet seite hat mir etwas aufschluß gegeben :D
Boney und Clayd
Boney und Clayd
Sille0057.jpg (14.75 KiB) 4311 mal betrachtet

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 08.02.2010 06:32

Unsere Klärchen hatte auch eine kahle stelle die war am Hinterlauf.
Ich geb schon eine ganze Weile Omega 3 Fettsäuren. Im normalfall einmal die Woche übers Futter.
Seitdehm ist Ruhe. Stärkt das Immunsystem und ist ja rein pflanzlich :smile1: .

Antworten