ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Wann kastrieren?

Fragen und Meinungen zu Tierarztbesuchen und Impfmöglichkeiten
Benutzeravatar
Jessika
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 365
Registriert: 12.04.2008 18:12
Katzenrasse: Gemeine Senfkätzchen
Land: Deutschland
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Jessika » 30.05.2008 14:42

Ich habe nach eigenem Gefühl kastrieren lassen. Die 3 Großen mit 13 Monaten weil ich sie alle zusammen kastrieren lassen wollte. Damals fing Fritzchen an zu markieren sonst hätte ich evtl noch ein wenig länger gewartet.
Gismo musste mit knapp 9 Monaten dran glauben. Er wurde zu dem Zeitpunkt so dominant das es nicht mehr länger ging.
Ich habe mittlerweile auch schon oft gelesen das mit 4-5 Monaten kastriert wird, finde ich persönlich allerdings zu früh.


LG

Jessika

Benutzeravatar
Tiger
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 139
Registriert: 25.05.2008 14:32
Katzenrasse: süsser Hauskater
Land: Deutschland
Wohnort: Essen/ Ruhrgebiet

Hallo

Beitrag von Tiger » 30.05.2008 21:07

Finde auch das es mit 4 oder 5 monaten zu früh ist.
Ich war erst vorgestern beim Tierarzt da mein Tiger geimpft wurde.

Die Ärztin sagte mir so ab dem 8 Monat könnte man Ihn kastrieren. Da hat mein kleiner noch laaange zeit. (Er ist erst 8 Wochen jung) :D

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 31.05.2008 11:29

Wie schon gesagt, ich finde nicht, dass man das nach Monaten festmachen kann. 4 - 5 Monate kann uU genau der richtige zeitpunkt sein. Wenn der kater schon mit 4 Monaten kastriert und man bis 8 oder 13 Monate wartet, kann man danach umziehen oder sein haus abreißen lassen, alle Möbel entsorgen, und ist wahrscheinlich ein nervliches Wrack. Ich persönlich gehöre nicht zu diesen absoluen Früh-Kastrationsgegnern. Wenn der Kater halt so früh reif ist (oder die Katze rollig), dann ist das halt von der Natur aus so vorgesehen und er/sie muss kastriert werden.

Benutzeravatar
"Cosmo"polita
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3073
Registriert: 13.07.2007 19:16
Katzenrasse: Scottish Fold-Perser
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von "Cosmo"polita » 31.05.2008 12:40

vorweg : den idealen zeitpunkt gibt es nicht !
aber durchaus den zeitraum
( http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/ka ... ation.html )

*ja es kommt zum teil auf den arzt an (jeder hat da seine eigenen vorstellungen/richtlinien)
* auf die entwicklung des katers an (wobei man nicht erst die komplette körperliche entwicklung abgewartet muss)
* ob die katze freigang haben soll
*und das argument : das tier einmal rollig oder gar trächtig werden zu lassen,dafür gibt es aus mediz. sicht auch keinen einzigen grund

eine frühkastration hat durchaus eingie vorteil


:hier: http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/ka ... ation.html
(unter frühkastration)
aber es spricht auch nichts dagegen sein tier erst ab dem 6monat kastrieren zu lassen

! ich finde man sollte immer individuell handeln !

Benutzeravatar
Tiger
Katzenfreund
Katzenfreund
Beiträge: 139
Registriert: 25.05.2008 14:32
Katzenrasse: süsser Hauskater
Land: Deutschland
Wohnort: Essen/ Ruhrgebiet

Hallo

Beitrag von Tiger » 31.05.2008 14:33

Ich finde auch es ist jeden selbst überlassen. Da jeder, denke ich, nur das beste für seinen Kater oder Katze möchte.

Ich bin schon echt froh das ich meinen Tiger habe. Er schaut sogar mit mir fern und ist soooo süss. :D

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 01.06.2008 11:24

Wow Marika, toller Link (das unter Frühkastration)!!! Sollten sich hier finde ich mal alle durchlesen, welche gerade Kitten zuhause haben.
Gerade diese Berichte aus den tierheimen in der USA, zwar sehr erschreckend, aber das öffnet manchem vielleicht etwas die Augen. Oder aber die Aussage "Für jedes Kitten, dass produziert wird, findet eins aus dem Tierheim kein gutes Zuhause oder muss sogar sterben". Echt super Beitrag!

Benutzeravatar
aufstreife
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 620
Registriert: 29.09.2007 19:22
Katzenrasse: Wurst
Wohnort: Alicante/España

Beitrag von aufstreife » 01.06.2008 11:34

Die Bubbelette wurde auch schon mit 4 Monaten glaub ich kastriert.
Und ich hab nie feststellen koennen, dass das ein Fehler war.
Die OP war voellig unklompiziert und er war nach einem Tag wieder vollkommen fit.
Was ihn am meisten gewundert hat, war wohl, dass seine "Arme" rasiert worden waren :lol:
Meine SchwieMu meinte auch, dass sei viel zu frueh, er wuerde sich dann nicht richtig entwickeln, nicht mehr wachsen etc. Aber er sit gross und stark geworden, hat schoenen dicke Katerbacken, ist schoen kraeftig, glaenzt... ist einfach rundum gesund :D

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 01.06.2008 11:39

Ich find auch, wenn man so etwas liest, kann man doch garnicht anders, als sein Tier früh kastrieren zu lassen. ich mein, die ganzen Probleme die durch eine zu späte (oder garnicht erfolgte) Kastration auftreten können! Und solche Dinge wie, dass der Hormonspiegel während einer Rolligkeit so hoch ist, dass dadurch evtl Jahre später irgendwelche Tumore entstehen können, sind ja nun mal wissenschaftlich belegt! Da kann ichs echt nicht nachvollziehen, wie Leute mit ruhigem gewissen ihrer Katze solchen gefahren aussetzen!

Benutzeravatar
Tina
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 38
Registriert: 23.06.2008 09:50
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Hallo alle zusammen.

Beitrag von Tina » 23.06.2008 12:13

Habe meinen Kater unkastriert aus dem Tierheim geholt. Das hat man aber auch am ersten Tag gerochen. Meine Tierärztin hat kurzen Prozeß gemacht. Er ist sehr wild und stürmig.
Ich würde daher gern wissen, wielange es dauert, bis er etwas ruhiger wird. Da er unsere Erstkatze, Micky, völlig verschreckt.

Danke im Vorraus

Tina

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 23.06.2008 12:20

Das ist immer schwer zu sagen.
Meine sind nun auch etwas über 2 Monate kastriert, das die ruhiger werden hab ich noch nicht bemerkt.
Hab mal wo gehört oder gelesen das kann durchaus 3 Monate dauern.
Ob das stimmt weiss ich nicht.
Kann auch allerdings sein das er so bleibt, weils eben einfach in seinem Charakter liegt.
Da schätz ich wohl musst du Geduld haben und abwarten.

Wie alt ist er denn ?

Lg Bine

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 23.06.2008 12:26

Warum hat das TH ihn denn nicht kastriert? sehr ungewöhnlich. Es kann schon was dauern, bis er ruhiger wird. Aber es kann auch sein, dass er so bleibt, wie Bine schon sagt. eebenfalls ist es möglich, dass er sich jetzt schon so mit deiner Katze angelegt hat, dass das verhältnis zwischen ihnen einen dauerhaften Knacks hat. Ich hätte ihn nur kastriert aufgenommen.

Benutzeravatar
Tina
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 38
Registriert: 23.06.2008 09:50
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Tina » 23.06.2008 12:36

Er ist geschätzte 1 1/2 Jahre. Ich schätze das TH hat ihn nicht kastriert, weil sie dachten, dass er wieder abgeholt wird. Er war ja auch erst 2 Wochen dort! Warscheinlich aber doch ausgesetzt, er hatte noch den Abdruck vom Halsband in Fell und war mehr grau als weiß.

Ich hoffe er beruhigt sich mit der Zeit, da das für Micky auch kein Dauerzustand sein kann.

Danke für eure Antworten. Tina

Benutzeravatar
"Cosmo"polita
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3073
Registriert: 13.07.2007 19:16
Katzenrasse: Scottish Fold-Perser
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von "Cosmo"polita » 23.06.2008 19:52

eig. kastriert das tierheim immer :?
aber ich drück dir auch mal die daumen,das er schnell ruhiger wird :wink:

Benutzeravatar
Tina
Dosenöffner
Dosenöffner
Beiträge: 38
Registriert: 23.06.2008 09:50
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig

Trauer...

Beitrag von Tina » 25.06.2008 11:34

Das Problem mit der Kastration und dem Beruhigen hat sich erledigt. Mußte ihn heute früh wieder abgegeben. Er ist aufs Böseste auf Micky losgegeangen. Tut mir selber sehr leid, aber die ältere Katze hat bekanntlich auch die älteren Recht.
Hab trotzdem ein schlechtes Gewissen. :(

Tina

Hier ein Bild von ihm. Ich hoffe er kommt in gute Hände.
Dateianhänge
100_2606.jpg
100_2606.jpg (8.16 KiB) 2697 mal betrachtet

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 26.06.2008 11:32

Ja sehr schade. Hormone die noch nicht abgebaut sind, machen halt aggressiv. Dann sind die tiere nicht so verträglich.

Antworten