ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Wie oft entwurmen

Fragen und Meinungen zu Tierarztbesuchen und Impfmöglichkeiten
Antworten
Benutzeravatar
Bastet
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4429
Registriert: 05.01.2008 02:35
Land: Deutschland
Wohnort: 69221 Dossenheim
Kontaktdaten:

Wie oft entwurmen

Beitrag von Bastet » 13.05.2008 09:37

Hallo ihr Lieben,
wie oft entwurmt ihr eure Rabauken?
Ich muss nochmal genauer nachfragen, aber da wird wohl jeder TA was anderes sagen...Sind diese Wurmmittel echt so ätzend, dass man nur alle drei Monate entwurmen darf?

Ich muss das unbedingt wieder machen und hol mir heute wieder mein Banminth, das letzte Mal ist schon länger her und ich habe keinen Bock bei so viel innigem Körperkontakt und so viel Freigang noch selbst Würmer zu bekommen.

LG Annette

Benutzeravatar
Schlumpfine
Moderator
Moderator
Beiträge: 3034
Registriert: 23.11.2007 14:19
Katzenrasse: Korat
Land: Deutschland
Wohnort: Mannheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Schlumpfine » 13.05.2008 10:11

Also wenn dein Kater freigang hat, sollte 4 mal im Jahr entwurmt werden.
Und zwar mit einer Wiederholung nach 14 Tagen, da die Eier nicht abgetötet werden.

Präperate gibt es unterschiedliche, von Spot On (die träufelt man in den Nacken), Tabletten (die bevorzuge ich) und diese leckeren :roll: Pasten.

Selbst Wohnungskatzen sollte man 2 Mal im Jahr entwurmen, da Fliegen und das schuhwerk, die Eier übertragen können.

Entwurmung ist chemie die auf den Magen schlagen kann ... aber diese Spot on Präperate kannst du meines Wissen öfter einsetzen, da die nicht über den Magen aufgenommen werden. Diese sind auch oft kombiniert sind mit nem anti flohwirkstoff. (Zumindest war es früher so)

Poisonheart1972
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 3904
Registriert: 21.01.2008 12:52

Beitrag von Poisonheart1972 » 13.05.2008 11:37

Ich entwurme auch alle 6 Monate , hab ja allerdings auch Wohungskatzen.
Bei Freigängern denk ich auch ist 4 mal im Jahr besser.
Und grad im moment wo wieder das Viehzeug unterwegs ist :| .
Die Wurmkur in Verbindung mit der Flohkur würd ich auch mal nachfragen beim TA, da ja Flöhe auch Würmer übertragen.

Lg Bine

Benutzeravatar
Jessika
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 365
Registriert: 12.04.2008 18:12
Katzenrasse: Gemeine Senfkätzchen
Land: Deutschland
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Jessika » 13.05.2008 14:11

Ich entwurme meine Stubentiger 2 mal im Jahr. Spot-on Präperate habe ich noch nicht probiert, wußte auch gar nicht das es die als Wurmkur gibt. Ich kämpfe noch immer mit Paste.
Vom Hund kenne ich es auch das man nicht mehr als 4 mal im Jahr entwurmen sollte.

LG

Jessika & LoLiFriGi

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 15.05.2008 10:31

Queenie alle 6 Monate, da Wohnungskatze, den rest, also Aaron, Cindy und den hund alle 3 Monate. ich benutze dafür nur Tabletten (Milbemax) und komm damit super klar.

Benutzeravatar
Nadine
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 785
Registriert: 08.04.2008 18:08
Katzenrasse: Maine Coon
Land: Deutschland
Wohnort: Heide

Beitrag von Nadine » 15.05.2008 12:09

Ich entwurme alle beide immer bei Quatalswechsel. Also alle 3 Monaten da Freigänger.

Den Kater mit "Leberwurst" wo sich die Tablette drin befindet und die Katze mit Profender. Da sie auf die Leberwurstmethode nicht reinfällt.

Profender lässt sich in den Nacken massieren, geht durch die Haut in die verwurmten Gebiete und bekämpft die Würmer.

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 22.05.2008 10:28

Mädels, ich hab ne Frage: Aaronb war jetzt dran mit Entwurmen (also seine normale vierteljährliche Entwurmung) und ich hab ihn dann gestern auch entwurmt, nun hat er aber etwa 2 Stunden danach ziemlich viel erbrochen (also nicht deswegen, sondern wegen den anderen tabletten, siehe "Horner-Syndrom"). Muss ich jetzt davon ausgehen, dass er die Entwurmungstablette mit erbrochen hat? Sollte ich die Eintwurmung wiederholen? Wie lange müsste ich dann warten (falls die tablette doch noch drin ist)? Kann man sowas "überdosieren", bzw. in wie weit würde das schaden? Kennt sich da wer von euch mit aus? Ich weiß nur, dass man bei akutem Wurmbefall im Abstand von zwei Wochen zweimal entwurmen soll. Darf man das auch, ohne Wurmbefall?

Antworten