ACHTUNG: Das Katzen-Forum ist zur Zeit deaktiviert. Mehr Informationen darueber gibt es HIER.



Tätowieren oder chippen?

Fragen und Meinungen zu Tierarztbesuchen und Impfmöglichkeiten
Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Tätowieren oder chippen?

Beitrag von The_Girl » 19.04.2007 10:01

Hallo!

Da meine beiden Katzen weder tätowiert noch gechipt sind, wollte ich von euch wissen, was ihr bevorzugt?

Meine Katzen sind beide bei Tasso registriert und deswegen wollte ich sie demnächst tätowieren lassen, damit sie im Falle eines Falles leichter zuzuordnen sind. Bei meinem TA kostet das tätowieren pro Katze ca. 10 Euro. Das chippen allerdings soweit ich weiss um die 50 Euro. Ãœber den Tierschutzverein, wo ich die beiden her habe, würde mir das chippen nur 7 Euro pro Katze kosten. Das würde dann auch von einem TA gemacht werden. Wobei mir der Preis reichlich niedrig vorkommt und ich deswegen nicht wirklich traue... Da reicht mir alleine schon die Tatsache, das meine beiden bevor sie geimpft wurden, schon kastriert und sterilisiert wurden. Soweit mir bekannt ist, impft man Katzen doch erst und dann eben werden sie kastriert usw.? Sagt mir, falls ich mich irre.

Ich jedenfalls tendiere mehr zum tätowieren, weil man das auch auf den ersten Blick erkennen kann.

Liebe Grüße The_Girl

Benutzeravatar
Luka2006
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 81
Registriert: 14.02.2007 11:37
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld

Beitrag von Luka2006 » 19.04.2007 11:28

Also meine beiden Hunde sind auch gechipt, von Tasso. Wir haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Es ist mittlerweile auch standard, dass ein Fundtier direkt auf einen möglichen Chip überprüft wird. Habe da noch keine negativen Erfahrungen gemacht.

Und ein großer Vorteil vom Chip: Er wird nur kurz mit einer "Spritze" unter die Haut gesetzt.
Ich denke, dass die Katze zum Tätovieren in Narkose gelegt werden muss und das ist immer wieder ein großes Risiko. Wenn das Tier nicht sowieso operiert werden muss, würde ich das nach Möglichkeit vermeiden.

Mein Kater ist noch nicht registriert, aber ich spiele auch mit dem Gedanken, ihn chippen zu lassen, obwohl er eine reine Wohnungskatze ist.

Liebe Grüße :)

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 19.04.2007 12:20

Hm, Du schreibst Spritze in Anführungszeichen... Ist das irgendwas größeres wie ne Spritze? Evtl. mal ein Bild? Weil ich nicht weiss, nach was ich da genau suchen soll. Bz.w. wie groß ist so ein Chip? Und was hältst du von den Kosten?

Benutzeravatar
Luka2006
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 81
Registriert: 14.02.2007 11:37
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld

Beitrag von Luka2006 » 19.04.2007 14:02

Hi Girl,

ich habe Spritze in Anführungszeichen gesetzt, da es keine richige Spritze ist, aber irgendwie so ähnlich funktioniert. Habe mir das Ding auch net soooo genau angesehen. Es hat eine Kanüle, in der der Chip ist und wird (ich denke mit einer gewöhnlichen Kochsalzlösung) unter die Haut injeziert; ähnlich wie eine Imfung.
Der Chip ist sehr klein (mm Bereich) und stört das Tier gar net. Er kann ein wenig wandern aber sollte nach kurzer Zeit seinen festen Platz unter der Haut finden. Bei unseren Hunden kontrolliert der TA jedes Jahr beim Impfen, ob sich der Chip noch da befindet, wo er sein soll. Unsere Hunde tragen den Chip schon einige Jahre und habe null Probleme damit.

Ich habe mal ein wenig im Internet gestöbert und ein paar Seiten gefunden, wo du was zu dem Thema erfahren kannst.

Liebe Grüße, Luka :)


http://www.edelkatzenclub.de/Neues%20Re ... 201.7..htm

http://www.ciao.de/Erfahrungsberichte/T ... ip__512487

http://www.welpen.de/service/redaktion/ ... ponder.htm

Benutzeravatar
Luka2006
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 81
Registriert: 14.02.2007 11:37
Land: Deutschland
Wohnort: Krefeld

Beitrag von Luka2006 » 19.04.2007 14:03

Hier habe ich auch noch mal ein Bild gefunden, dann kann sich jeder auch hier im Forum das mal ansehen. :D
Dateianhänge
chip-1.jpg
chip-1.jpg (26.77 KiB) 10202 mal betrachtet

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 19.04.2007 14:23

Danke, du hast mir schon mal sehr weiter geholfen. Das ganze werde ich jetzt wohl nochmal mit meinem Schatz absprechen und dann sehen wir weiter. Evtl. werden wir dann wohl doch chippen. :up:

Grüßle The_Girl

Benutzeravatar
Cocktail
Katzenprofi
Katzenprofi
Beiträge: 395
Registriert: 13.03.2007 11:58
Land: Deutschland
Wohnort: Rhein Main Gebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von Cocktail » 24.04.2007 11:33

ja sehr hilfreich alles... danke dir!

aber wenn ich jetzt zu meinem TA gehe.

was kostet mich das?
lohnt es sich für normale hauskatzen?

wun

Beitrag von wun » 01.07.2007 16:03

Huhu,
also meine beiden sind beide tätowiert...vor 14 Jahren war das noch nicht so mit dem chippen...und man sieht die Númmer noch klar und deutlich.

Lg julia :D

Benutzeravatar
ManeotriX
Mäusefänger
Mäusefänger
Beiträge: 32
Registriert: 25.06.2007 01:26
Land: Deutschland
Wohnort: Ockenheim
Kontaktdaten:

Beitrag von ManeotriX » 02.07.2007 17:33

Hi,

als wir unseren kater mit 1 jahr bekommen haben war er bereits tätowiert
man hat auch die tätowierung auch nach 14 jahren noch super sehen können also dagegen kann ich nichts sagen ;)

Benutzeravatar
Tatze
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 846
Registriert: 06.08.2007 16:57
Katzenrasse: MaineCoon-Perser-Mix
Land: Deutschland

Beitrag von Tatze » 24.09.2007 19:18

Hallo,

ich lasse meinen zwei nächste Woche Chippen. Meine TÄ hat mir gesagt, dass die Spritze so schräg abgepfeilt ist, dass es für die kleinen Patienten nur ein kleiner Pieks ist. Naja, ich bin mal gespannt. Das Chippen kostet bei meinem TA 31,-€ / Katze

Das Tätowieren ist ziemlich schmerzhaft, ich glaube dass die meisten Katze unter Nakose tätowierd werden. Das Problem bei Tätowierungen ist, dass sie sich mit der Zeit verwachsen und verändern können. Wenn man pech hat, sind die Ident-Nr. irgendwann nicht mehr lesbar. Und damit ist im warsten Sinne alles für die Katz gewesen.

Benutzeravatar
Sabine&Jürgen
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2007 18:19

Beitrag von Sabine&Jürgen » 25.09.2007 08:48

Tätowieren ist doch die Nummer im Ohr oder. Ich hatte mal ne weisse Katze . Da sieht das doof aus. Ist allerdings schon 25 Jahre her. Vielleicht machen die das heute ja anders aber damals sah die aus als wenn man da ein Preisschild und ne Bedienungsanleitung reingeschrieben hätte. Bei unserem Schwarzen sieht man das gar nicht .

LG

Benutzeravatar
The_Girl
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4142
Registriert: 26.03.2007 13:09
Katzenrasse: EKH
Land: Deutschland
Wohnort: Happurg
Kontaktdaten:

Beitrag von The_Girl » 25.09.2007 10:28

war heute beim TA, zwecks Nachimpfung meiner beiden. Hab dann nochmal gefragt wegen dem tätowieren/chippen.
Mir wurde gesagt, das tätowieren "Sinnvoller" ist, weil man es besser erkennt und viele auch wissen was es bedeutet. Da man den Chip nicht sieht, und nicht ertasten kann, wenn man sich nicht wirklich auskennt, wäre tätowieren noch die bessere Lösung.
Beim tätowieren soll ich meine Katzen einfach morgens bringen, dann bekommen sie eine Narkose und werden dann tätowiert. So gegen späten Nachmittag könnte ich sie dann wieder abholen. Das tätowieren kostet mich bei meinem TA pro Katze 8 Euro.

Benutzeravatar
Sabine&Jürgen
Löwenbändiger
Löwenbändiger
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2007 18:19

Beitrag von Sabine&Jürgen » 25.09.2007 10:59

wozu macht man das überhaupt ? ich meine wenn das wohnungskatzen sind kommen die doch sowieso nicht raus. und wenn man so nen chip implantieren lässt und irgendwelche diebe den katz klauen wenn er draussen rumstöbert ( bei freigänger )können die den ja dann nicht ertasten und denken dann die katze ist sowieso nicht registriert und nehmen se mit.
Also ich machs mal nicht bei unseren beiden , ausser ich erfahre hier das es nen Sinn macht sie zu registrieren wenn sie nur zuhause sind.

LG

Benutzeravatar
kathi
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 2558
Registriert: 04.07.2007 08:00
Katzenrasse: Terrormietzen
Land: Deutschland

Beitrag von kathi » 25.09.2007 11:05

Hey Sabine&Jürgen.

Hauskatzen würde ich auch nicht chippen/tätowieren lassen. Wozu auch?

Ich würde meine Katzen aber wenn dann chippen lassen, ich hab da so ziemlich die selbe Meinung wie Tatze drüber.
@ Tatze
Warum machst du das Ãœberhaupt?

Benutzeravatar
Gyde_S
Katzenexperte
Katzenexperte
Beiträge: 4141
Registriert: 03.09.2007 11:38
Katzenrasse: 2 Perser
Land: Deutschland
Wohnort: 52223 Stolberg

Beitrag von Gyde_S » 25.09.2007 12:28

also ich lasse meine bei der nächsten impfung chippen. jeder welpe wird von seinen züchtern heutzutage, genau wie zootiere, etc., gechippt. der chip ist weltweit überall lesbar und die nr einzigartig und über die regestrierungsstellen sofort dir zuweisbar. auch wenn meine beiden wohnungskatzen sind, könnte es ja sein, dass sie mal raus gehen und sie dann wer mitnimmt weil er vielleicht denkt, sie wäre entlaufen.
ich habe ja nachdem mir queenie zugelaufen ist eine heidenarbeit gehabt, die vorbesitzer zu finden, da sie weder gechippt noch tättowiert war. tasso, etc. können fundtiere ohne nr garnicht aufnehmen und abgleichen (ham se mich extra angerufen für). cindy ist tättowiert, aber die nr kann man kaum noch lesen und bei kleinen katzen verwächst sich das wohl öfter. das kann beim chip nicht passieren.
außerdem wäre mir das narkoserisiko zu groß. und so nen kleiner pieks (die kanüle hat etwa das format wie bei dem verhütungsstäbchen, falls das wer kennt) ist ja vollkommen ungefährlich. also das ist mir das geld schon wert.

Antworten